Jump to content

battlecore

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5.561
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3.821 Excellent

10 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über battlecore

  • Rang
    hArdCorETradA hat sich noch nie im Chart geirrt

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Bald hats ein Ende. Der Kurs sieht aus wie eine auslaufende Sinuswelle, ok mit ein paar k2 und k3, bissle Reflexionen vielleicht. Aber interessant isses. 10.10. könnte sich da was tun. Frage...nach oben oder nach unten. Seitwärts hatten wir ja lang genug eigentlich. Da müsste so langsam mal Panik oder Fomo folgen. https://ibb.co/mN6bDcf
  2. Gar nicht so schlecht der Bericht. Es gibt ein wenig veränderte Stimmung in Sachen Kryptowährungen. Man merkt das alle anfangen wollen ihre eigenen Kryptoangebote unters Volk zu bringen. Bin gespannt wann die Sparkassen mit irgendwas anfangen. "Der Kurs pulsiert"... Boh eh... Geil
  3. Natürlich nicht. Die Polizei ist verpflichtet jede Anzeige aufzunehmen. Egal wie unsinnig. Auch deine Anzeige war für die unsinnig weil denen klar ist das sie nix tun können. Die Abzocker sind weit weg im Ausland. Coins die transferiert sind kann man nicht "zurückbuchen". Das ist der Sinn von Blockchain denn das ist Sicherheit.
  4. 10338. Meine Güte ist das öde.
  5. Die Radeon VII steckt da mit drin, hab aber auch zwei andere Grafikkarten probiert, macht keinen Unterschied. Irgendeine Grafikkarte brauch ich ja und ich will ja auch mit GPU minen. Die Kiste ist ja nicht speziell nur für CPU-Mining. Aber ich hab natürlich auch vier Lüfter für die GPU die zusammen 20W ziehen, weil ja auch GPU-Mining nebenbei läuft. ...Wenn denn das CPU-Mining mal läuft und ich sicher sein kann das der Karren dann mal mehr als ne halbe Stunde durchläuft... Trotzdem zieht das Rig mit dem X570-Board pauschal 10-15 Watt mehr. Im Idle so um 77-80 Watt. Viel zu viel eigentlich. 20W musste dir wegdenken wegen den vier GPU-Lüftern, hab ich vergessen zu erwähnen. Mit 4 GHz bin ich durch, da geht nix. Mehr als zwei Stunden läuft der Miner dann nicht, dann steigt er aus. Ich probiere mal das neue xmrig Release das es seit gestern gibt.
  6. Hab Sound und WLAN abgeschaltet, USB brauch ich. Das hat genau 0,000 gebracht. Den Takt habe ich nochmal auf 4,1 GHz gemacht und die Spannung nochmal erhöht auf 1,4V, aber ist wie immer, Karre läuft zwar, aber die Miner steigen alle nach einigen Minuten aus. Ich hab die Lastkennlinie auch schon angehoben damit er generell etwas mehr Spannung schion bekommt, nutzt aber scheinbar auch nix. Schlimmer ist aber das der Ofen damit dann 165W verbraucht und 6440 H/s bringt, 0,024545 W/H. Gegenüber 130W und 6180H/s bei 3,9 GHz, 0,021035 W/H. Pro Tag bei meinem Strompreis sind das 88 Cent zu 72 Cent. Bei einem Ertrag von 44 Cent bei LKOI zu 42 Cent LOKI. Lohnt sich also nicht wirklich das übertakten in diesem Maße. Eigentlich sogar komplett ineffizient.
  7. Ich hab die Spannung noch ein wenig erhöht und probiere nochmal 4 GHz aus. Aber so dolle Hoffnung hab ich da nicht. Das ist kein spezielles Mining-Board. Ich hatte auch kein Miningboard mit X570 gesehen bisher. Die haben alle den B350 und B450, aber kosten natürlich auch gleich 100 euro mehr. Da ich die vielen PCIe aber nicht beötige dachte ich mir das es eigentlich keinen sinn macht deswegen ein Miningboard zu kaufen. Bin mit den normalen Boards bisher auch gut zurechtgekommen. Muss mal im Bios gucken was ich alles abschalten kann. Ja der 3700 bzw. X hätte vielleicht mehr sinn gemacht von der Hashrate solang es keinen Ryzen 9 gibt. Mit zwei threads mehr müssten da schon so 200 H mehr rauskommen wie beim 3600. Stromverbrauch müsste ja derselbe sein. Der Preis ist aber echt ne Katastrophe. Ich guck auch die ganze Zeit nach einem, aber gebraucht ist da nicht viel zu bekommen.
  8. Ne bei 1,4 V zieht der Ofen ja noch mehr Strom wie jetzt schon. Ohne übertakten braucht es mit dem X570 schon 10 W mehr wie mit dem B450. Also 130 Watt. Jetzt hab ich die Spannung auf 1,29V gehoben und der zieht 140W. Für nur 70H mehr. Das wird mit steigender Spannung komplett unprofitabel.
  9. Temperaturen mit Messgerät. Am CPU-Kühlkörper 39 Grad, drumherum in Sockelnähe 35 Grad. Kühlkörper der Spannungswandler 32 Grad. Chipsatzkühler 32 Grad. Mehrere Stellen auf dem Board auch 30-32 Grad. Zum Vergleich, beim 1600 war es am Kühlkörper und drumrum 45 Grad. Der Rest aufm Board war aber etwas kühler wie jetzt. Die CPU-Temperatur wurd dabei in Ubuntu mit 60 Grad angezeigt. Also etwa 15 Grad mehr als aussen gemessen. Wenn ich das bei 3600 auch so rechne dann wär die CPU-Temperatur um 54 Grad. Und das ist auch in etwa die Temperatur von der andere schreiben. Die haben auch so zwischen 55-60 Grad beim minen. Ich bin daher ganz entspannt.
  10. Ernsthaft? Ich bekomme schnell Kopfschmerzen wenn ich Windows benutze. Ich weiss das es keinen Sinn ergibt. Aber ich reg mich so auf das ich es wenigstens zuhause nicht nutzen will wenn ich mich bei der Arbeit schon damit ärgern muss. Das war und ist für mich ein tiefrotes Tuch. Ich hab so um die 80 Konfigurationen durchprobiert. Stück für Stück. Dokumentiert damit ich gut vergleichen kann. Konfigurationen die funktionieren hab ich. Aber es liegt zum Teil wohl auch an Xmrig, läuft noch nicht ganz astrein. Bei 3,9 GHz bin ich momentan. Bisher läuft es.
  11. SALT ist glaub ich auch sehr flexibel konfigurierbar. Hab das vor paar Jahren mal nachgeschaut.
  12. Natürlich nur die Coins die man besitzt. Deswegen ist eine Exchange ein guter Platz dafür. Denn die Coins der verleihenden User sind in der Exchangewallet. Dadurch ist so etwas wie ein Lastschriftverfahren möglich, im Gegensatz zu eigenen Wallets. Dadurch kann die Exchange fällige Coin-Raten automatisch abziehen. Ebenso kann die Exchange auch Zinsen einziehen oder Stakingcoins usw. Ich meine damit das eine Exchange da viel automatisieren kann, man kann auch als User Einstellungen vornehmen was den Kredit angeht usw. Der Kreditnehmer kann dann auch mal mehr zurückzahlen als den Monat fällig wäre ohne das dafür Strafzins oder Extragebühr anfällt. Es würde automatisch verrechnet. Insgesamt kann das also sehr praktikabel und einfach sein.
  13. Habs mir verkniffen. Mein Eindruck ist derselbe, wobei meine 500 Euro da nicht grad der Knaller sind. Aber da die nun so auf zweistellig schrumpfen seh ich da irgendwie auch kein Land mehr. Aber sowas von garnicht. Es wurde wohl auf den BNB-Effekt gesetzt.
  14. Btw. Die Kurse sehen auch echt sch... aus ne. Grad bei Binance nachgeschaut. Echt übel. So grün.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.