Jump to content

battlecore

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    6.558
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4.690 Excellent

11 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über battlecore

  • Rang
    hArdCorETradA hat sich noch nie im Chart geirrt

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich glaub du hast da zwei Denkfehler die ich auch mal hatte und so ziemlich jeder andere. Eine Wallet ist wie ein Browser mit Passwortspeicher. Die Wallet speichert deinen Seed / Privatekey und ermöglicht dir dadurch den Zugriff auf deine Coins. Sie zeigt dir deine Coins, aber sie bewahrt sie nicht auf, die sind in der Blockchain und da können sie nicht weg. Da eine Wallet nur mit einer Blockchain umgehen kann ist es nicht möglich dort Euros zu haben. Auch USDT ist ein Coin und nicht Dollar. Der Wert deiner Coins ändert sich je nachdem wie der Kurs steht. Auch wenn du die in der Wallet hast, genauergesagt auf einer Adresse deiner Wallet. Statt Ledger oder Trezor hätte ich eine Paperwallet gemacht. Kostet ein Blatt Papier und etwas Tinte und was zum einlaminieren. Privatekey und Seed und Adressen ausdrucken, einlaminieren, Feuergeschützt weglegen. Ich mach da auch Passwort und mailadresse für Exchanges drauf und als Screenshot den QR-Code plus Zahlencode für das 2FA der Exchanges undso. Falls Handy mal kaputt, mit neuem einfach wieder den Code scannen.
  2. Die Zahlen sind seit zehn Jahren falsch. Die Obama-Administration hat die Zahlen gedrückt indem alle nach einem Jahr Arbeitslosigkeit aus der Statistik rausfallen. Über die Jahre könnte man da vermutlich 1 Million+ draufzählen.
  3. Der wird demnächst auf Toilex gelistet, zu den Paaren TOILPAP-BTC und ALK-BTC. Wer grad zu viel Geld umparken muss sollte hier zuschlagen. Ich bin auch bereit mich drum zu kümmern und ihn zu meinen Lancias in die Halle zu stellen https://www.auto-motor-und-sport.de/oldtimer/lancia-hyena-zagato-integrale-technik-leichtbau-kleinstserie-youngtimer/
  4. Denk aber dran das DU fürn Notfall trotzdem noch durchblicken musst. Bei Binance kannst du dir eine .csv-Datri runterladen in der alle Transaktionen drinstehen. Bei Coinbase ebenso. Und bei der Exodus Wallet auch. Diese csv kannst du mit Cointracking einlesen und das kann dir dann z.b. einen Steuerreport erstellen. FALLS da einer auf die Idee kommt bei dir einen Steuerbetrag zu schätzen, was die ja dürfen. Dann musst DU alles nachweisen, sonst kommste aus der Nummer nicht raus und darfst fett zahlen. Bei Händlern ist das besondees fies. Ware die z.b. beschädigt ankommt wird vom Hersteller ersetzt, wenn die dann dummerweise bei der nächsten Lieferung 21 Teile auf die Rechnung schreiben, aber nur 20 in Rechnung stellen wird sehr ungeil. Ein Bekannter wurde auf 13000 Euro Nachzahlung geschätzt, es wurd einfach angenommen das er zehnmal im Monat 1 Teil "schwarz" verkauft. Und er kann ja unmöglich das Gegenteil beweisen, das ist ja das perfide daran. Mit Steuerberater und Anwalt konnte er das mit dem Finanzamt auf knapp 7000 Euro runterhandeln. Was ja in sich schon völlig absurd ist. Entweder sind Zahlen das was sie sind, oder es ist ein türkischer Basar. Allerdings in diesem Fall logisch. Sein fester Finanzbeamter ist Zeuge Hannover. Und mein Bekannter hat nen ausgefallenen Sadomasoshop. Das geht nicht.
  5. Wann gehts los? Ich bin gerüstet.
  6. Und dann kommt der Fall mit den 1200 Euro die freiwillig angegeben wurden und wird ganz unten in den Stapel geschoben. Oder gleich nur durchgewunken, je nachdem wie die Laune vom Bearbeiter grad ist. Zum Weihnachtsputz wird aufgeräumt und der Rest landet im Müll. Aber um das ganze mal zu üben ist das nicht schlecht. VORHER dokumentieren ist einfacher als NACHER zusammenzupuzzeln. Auch ein Grund wieso ich Exodus als Multiwallet habe weil ich da eine .csv exportieren kann die Cointracking lesen kann. Zusammen mit der .csv von Coinbase ergibt sich ein lückenloses Bild.
  7. Banken sind da etwas altertümlich. Was die nicht kennen das wollen die nicht. Wenn da eine Überweisung mal nicht bei Coinbase ankommt oder zurückgehalten wird, dann musst du deinem "Berater" (haha wie geil) sagen das die Überweisung gemacht werden soll. Im schlimmsten Fall labert der dann was von Geldwäschegesetz und anderem Zeug. Dann sagste er soll zusehn das die Überweisung rausgeht.
  8. Kommt drauf an wieviele Paperwallets man hat... Was den Besitz angeht und die Coins zu sichern ist das bei genauer Betrachtung nicht so einfach wie man es sich wünschen mag. Es hilft im Ernstfall nur das man was zum "vorzeigen" hat, Account bei Binance zum zocken und möglichst viele undurchsichtige Transaktionen, mit Monero und in mehrere vrrschiedene Wallets. Alles unter 500 Euro, um sich nicht mit grossen Summen einem erhöhten Interesse auszusetzen. Und den tatsächlichen Bestand ausser Haus aufbewahren, also Paperwallets und USB-Sticks mit den Dokumenten. Aber da sehe ich ehrlichgesagt keine Gefahr in nächster Zeit. Leute wie ich, mit niedrigem Verdienst sind da uninteressant in Hinsich BTC. Interessant werden Riesterrenten und andere Vorsorgen. Da ist mehr zu holen, denn das hat jeder. Und es ist viel einfacher zu holen. Nicht zu vergessen der Soli der als Coronabeitrag im Gespräch ist. Wozu Aufwand treiben wenn man jeden Monat ganz von allein 40 Millionen mal 30 Euro bekommen kann. Das sind 1,2 Milliarden im Monat. Dann vielleicht den Soli noch erhöhen und gut is.
  9. Eigentlich vertauschen die Punkt und Komma ja nur.
  10. Nee das Klima haben wir doch schon gerettet jetzt, fährt doch kaum nich nen Auto rum auf der Welt. Im Vergleich zu vorher. Aber ne Coronasteuer wirds geben. Die Rede ist davon den Soli dafür zu nehmen. Hauptsache uns fällt nicht nochn Komet aufs Dach. Sonst gibts noch ne Kometensteuer.
  11. 5,8 war ja schon nah an meiner Order dran, knapp verfehlt. Aber mal abwarten, ich denke es wird in den nächsten zwei Wochen nochmal droppen. Die Asiaten scheinen zwar grad übern Berg zu kimmen mit der Krise, aber Europa ist mittendrin und USA habens schlimmste noch vor sich. Russland wird noch reinrutschen.
  12. Ne liegt wirklich aufn Anhänger. Muss man ja auch irgendwie bewegen können. Nimmt ja auch Platz weg.
  13. Ich hab auch noch so 250 Kilo, liegen aufm Anhänger in der Halle, in S235 und bissel DC01. Aber viel geben tuts dafür irgendwie nicht. Komisch.
  14. Nach der Rechnung müssten aber alle die 1 BTC oder mehr besitzen auch alles verkaufen. Die Leute werden eher an 0,1 BTC herumsparen um einer von 10 Millionen oder so zu sein. Es sei denn BTC bleibt weiterhin ein Nischenprodukt für Nerds. Dann kann man vielleicht einer von 5 sein...so in der Art. Der Spekulationsantrieb sorgt mit Vola ja eh nicht für Vertrauen in BTC als sichere "Anlage".
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.