Jump to content

Pelzbart

Mitglied
  • Posts

    81
  • Joined

  • Last visited

Reputation

50 Excellent

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Schweiz
  • Interessen
    NFT, Gaming, Cryptokitties, Decentraland, Gods Unchained, Smart Valor
  • Beruf
    Student

Recent Profile Visitors

860 profile views
  1. Eine Meldung aus der CryptoKitties Welt: In den letzten 24 Stunden wurden Katzen im Wert von 1776 ETH verkauft. Kurs Heute sind das 6.5 Millionen USD! Erklärungsversuch: Die 15 Top Sales im Bereich von 65-150 ETH betreffen Katzen mit nur zweistelliger Nummer, also Founder-Cats die zu den ersten hundert geminteten NFT gehören. Käufers isind 8 unterschiedliche Wallets, wovon eines "test" und eines "Pransky" heisst. Nur eine Person (Pransky) hat schon länger Katzen und scheint auch ein Züchter zu sein. Die anderen sind jeweils brandneue Wallets, die nur mit Top-Katzen gefüllt sind. Interessant ist die Wallet von "obvio" der das Kätzchen mit der Nummer 35 für 100 ETH gekauft hat und gleich wieder für 469 ETH ausgeschrieben hat. Ich vermute also, dass sich da ein Club gefunden hat, der auf eine vierfache Wertsteigerung bei den seltenen Katzen spekuliert und bereit ist jeweils mehrere 100'000 USD darauf zu wetten. Hier der Link zu den Verkäufen der letzen 24h: https://kittyhelper.co/sales-history/
  2. Danke auch noch ausführlicher, ich habe den Text jetzt genauer angeschaut und finde die Studie sehr spannend!
  3. Frage: Stell dir dein Lieblings-Kryptoprojekt vor (dort wo du die stärksten Positionen hältst). Wenn in diesem Projekt die Personenanzahl, die dieses Projekt nutzen, sich verdoppeln würde, würdest du davon profitieren? Würdest du deinen überheblichen Standpunkt gegenüber Frauen aufgeben, wenn dafür nochmal so viele Frauen, wie es schon Männer drin hat, dazustossen würden?
  4. Trifft das Thema: Bei mir kommt deine Aussage abwertend gegenüber Frauen an. Ich möchte mit dir ins Gespräch kommen und darum werfe ich dich jetzt nicht vorschnell in die Tonne mit der Aufschrift "Sexist". Mein Punkt ist, dass Massenadaption bedeutet, dass Massen von Menschen Blockchainanwendungen nutzen. Darum braucht es eine ausgestreckte Hand, Erklärung, Vermittlung an möglichst viele: Im besonderen Frauen! Also mein Tipp: Versöhne dich mit der Weiblichkeit, umarme sie und werde dadurch reicher! (nicht nur finanziell, aber eben auch)
  5. Es geht ums Timing: Es sind noch 500 Katzen bis zum Ziel. Wenn du die Nummer 2Mio triffst, wirst du damit eine exklusive Katze erhalten, die ca. 15'000 USD wert sein wird (Schätzung...). Beim Rennen um die 1. Mio habe ich mitgemacht und bin damals um ca 300 daneben gelandet. Ich habe bei ca. 999'000 eine Katze zur Züchtung geschickt, und war dann eben noch darüber. Damals gabs einen Sprung um die 5000 Katzen. Ich vermute, dass ca. 1000 Züchter mitgemacht haben und im Durchschnitt 5 Katzen getimt haben. Jetzt wird es wohl ähnlich laufen. Im Moment ist es noch ruhig und bei irgendeinem Punkt versuchen alle die 2 Mio zu erwischen und dann hüpft der Zähler 5000 vorwärts. Die Chancen sind natürlich besser als beim Lotto, aber trotzdem mache ich diesmal nicht mit. Ich vermute, dass da auch Leute mit mehr informatikwissen am Start sind und damit den besten Zeitpunkt noch besser berechnen können. Ich vermute, dass man mit etwas Mathematik und Statistik im Vergleich zum letzten Rennen die Chancen schon erhöhen könnte...
  6. Ein WUT Post: In der grössten Zürcher Tageszeitung war gestern ein Artikel über den Krypto-Youtuber Marco B. alias SunnyDecree. Der Titel des Artikels lautet: "Hass im Internet - Sie träumen von Reichtum und beschimpfen Frauen". Es geht um den Fakt, dass der Youtuber eine Journalistin, die sich kritisch zum Energieverbrauch von Bitcoin geäussert hat übelst sexistisch beschimpft hat. Das hat mich total geärgert! Zum einen, weil es falsch und nochmals falsch ist, irgendeine Person sexistisch zu beleidigen. Und zum Zweiten weil es den Wunschtraum der Massenadaption torpediert, wenn SunnyDecree grob 50% der Menschheit nicht im Boot haben will (ausser als dekorative Fans - und das ist ja noch mal ganz viel übler!). Hier der Link zum Artikel: https://www.tagesanzeiger.ch/sie-traeumen-von-reichtum-und-beschimpfen-frauen-873860305268
  7. Mal ein Update zu meinen Erfahrungen mit NBA TopShots. Ich bin dort seit zwei Monaten aktiv und verrate euch gerne, welchen Moment ich aktuell kaufen würde, wenn ich nicht schon mein Budget aufgebraucht hätte: Es ist ein Moment von Eric Bledsoe, Jump Shot, Metallic Gold LE (Series 2) 392/#499, kostet am 19.5.2021 um 10.00 Uhr 63USD. Ich beobachte im Moment einen Preissturz bei den NBA TopShot Moments auf dem Marketplace. Meine Vermutung geht dahin, dass alle scharf auf die neuen Packs sind und darum die Momente mit Spielern, die ihnen nicht gefallen, abstossen. Auf die Momente kann man mit zwei Augen schauen. Aus der NBA-Fan Perspektive gehts vor allem darum die Momente der Lieblingsstars zu sammeln. Darum kostet ein der günstigste Moment von James LeBron 35USD. Diesen Moment gibts aktuell 35'000 Mal und er kann beliebig oft neu gemintet werden (Ein "Rare Moment" Auflage #2021 Stück von ihm kostet 850USD). Die andere Sichtweise schaut auf die Auflagenzahl. So mache ich es. Ich schaue nicht auf den Spielernahmen, sondern auf die Seltenheit des Moments. Der oben erwähnte Moment von Eric Bledsoe ist auf 499 Stück limitiert. Sie werden in "Rare Packs" zu 222/499 USD verkauft. Dieser Moment ist also auf dem Marketplace deutlich günstiger zu haben als wenn er in einem Pack gekauft wird. Weiter glaube ich, dass mit der weiteren Spielentwicklung (nicht mehr BETA Modus, mehr Spieler*innen). Die Rarität einen höheren Stellenwert erhalten wird. Darum habe ich selber einige "Rare" Moments mit 499er Auflage im Schnitt so um die 70 USD gekauft und hoffe dass die Dinger in einem Jahr deutlich höher gehandelt werden. Und wenn nicht, hab ich noch was anderes mit diesen Moments erlebt: Es sind ja jeweils Spielhöhepunkte. Wenn ich dann so in meinen Moments blättere, folgt ein Dunk auf den anderen. Das tut meiner Psyche gut: Ein Erfolgserlebnis nach dem anderen! Diese Moments machen auch einfach gute Stimmung und schon deshalb hat sich meine "kleine" Sammlung bisher gelohnt... PS: Aktuell bin ich auch froh, dass die Moments nicht so direkt mit dem Bitcoin verhängt sind. Ich konnte vor dem Kurssturz auf diese Weise Gewinne ins Trockene (oder besser gesagt in andere Untiefen) bringen...
  8. Hier das Quartalsupdate Q1 2021 von Smart Valor. Ist jetzt nicht der Brüller, aber es scheint, dass sie ganz gut auf Kurs sind:
  9. Laut einem Admin in der Telegram Gruppe sollte das Quartalsupdate am 23./24. April rauskommen. Bei dem aktuellen breiten Kurseinbruch der meisten Kryptos würde ich aber keine grossen Hüpfer erwarten. Es ist zudem meist eine kleine Community, die diese Updates verfolgt.
  10. Lieber Sugus, falls sie eine langfristige Perspektive haben sind 0.68 sicher ein guter Preis für Valor Token. Ich persönlich schätze ein Preis bis 2.00 in den nächsten Jahren als realistisch ein und alles darüber wird Bonus (no financial advise!). Zu beachten ist, dass die Token trotz allem ein hohes Risiko darstellen zum Beispiel wird im Kleingedruckten keine Garantie gegeben, falls bei unvorhergesehenen Ereignissen ein Verlust entsteht, die Firma für den Wert voll haftet. Namentlich sind dort auch Hackerattacken aufgeführt. Auch zu beachten ist, dass Smart Valor ein kleiner Fisch ist, der gerade deswegen Potential aber auch Risiken hat. Abgesehen davon und unter Berücksichtigung, dass Sie diversifiziert investieren, finde ich es aktuell sinnvoll einige Valor-Token zu halten. Sollte das Thema Regulation in Zukunft mehr Gewicht erhalten haben sie mit Smart Valor sicher daran Anteil.
  11. Hi Sugus, um den 10. April war der Valorkurs kurzfristig auf 1.40$ und hat jetzt wieder auf 0.76$ nachgegeben. Soviel zur kurzfristigen Achterbahn, die aber immerhin ein gewisses Interesse am Token zeigt. Das Quartalsupdate folgt in den nächsten Tagen, darüber werde ich sicher gerne hier etwas verlinken oder weitergeben. Meine eigene Einschätzung ist die, dass ich nachwievor das Potential darin sehe, dass Smart Valor eine der ersten gesetzeskonformen dezentralisierten Börsen in der Schweiz ist. Ich vermute, dass diese Bedeutung im Moment noch unterschätzt wird. Dass in der Türkei Bitcoin-Zahlungen vom Staat verboten wurden ist nur ein Hinweis darauf, dass das Thema in Zukunft noch ganz wichtig werden könnte. Aber weil sich Smart Valor stark auf diese Gesetzeskonfomrität fokussiert, liegt die Börse an anderer Stelle eher im Hintertreffen. In der Smart Valor Telegrammgruppe gibt es zum Beispiel beschwerden dass die KYC/AML Prozesse zu langsam gehen. Oder dass Withdrawals teilweise nicht sofort genehmigt werden. Auch sind im Moment nur wenige Werte überhaupt auf Smart Valor verfügbar. Das heisst wenn man das aktuelle User-Erlebnis anschaut, bietet Smart Valor weniger als andere Krypto-Börsen. Wenns daran liegt, dass der Fokus auf der Regulierung liegt, kann ich im Moment aber gut damit leben...
  12. Gratuliere! Und danke fürs Teilen der Erfahrung - ich war gestern mit der Laufgruppe unterwegs und konnte nicht teilnehmen. Bin noch nicht so weit, dass ich für einen Drop alles liegen lasse 😉 Was ich toll finde, dass es Dapper Labs fertig bringt so einen Andrang gut zu verwalten. Klar, wenn man auf der Warteliste hinten landet ist es auch nicht lustig, aber immerhin herrscht kein Chaos, wie ich das letztens bei einem VeVe-Drop erlebt habe. Dort musste das System zwischenzeitlich abgeschaltet und geflickt werden. Es war nicht transparent was läuft... das ist bei NBA Topshots deutlich besser!
  13. Rare: Kyrie Irwing LE: Maxi Kleber, Nickeil Alexander-Walker Common: Bogdan Bogdanovic, Jakob Poeltl, Terence Ross, Javale McGee Ganz ehrlich: Ich kenne keinen von denen... Ich gehöre zu denen die NBA TopShots zum Spiel bringt.
  14. Letzten Freitag habe ich beim NBA TopShots Drop mitgemacht, hier ein kleiner Bericht wie gelaufen ist (Spoiler: Ich habe ein Pack erhalten!): Geplant war der Drop auf Donnerstag Abend, wegen technischer Probleme wurde zuerst 2 Stunden verzögert und dann auf den nächsten Tag verschoben. Pech für den Typen, der auf Discord gemeldet hat, dass er für den Drop am Donnerstag extra die Geburtstagsparty der besten Freundin seiner Partnerin ausgelassen habe... Am Freitag gings dann wirklich los. Das Prozedere läuft so, dass man sich in den 15Minuten vor dem Drop in einen Warteraum einloggen kann. Pünktlich auf die Drop-Zeit wird einem ein Platz in einer Warteschlange zugewiesen. Wer später dazukommt oder die Seite verlässt landet am Ende der Warteschlange. Ich hatte Glück und erhielt einen Platz unter den ersten 30'000. Viele Personen total mitmachen wollten weiss ich nicht. Aber zur Unterhaltung läuft während dem Warten in der Warteschlaufe eine Live-Twitch Schaltung, bei der zwei Typen den Drop kommentieren. Einer der beiden hatte einen Platz in den 150'000ern und der andere bei 40'000. Witzig fand ich das Gepräch der beiden über die Wahrscheinlichkeiten ein Pack zu erhalten. Sie rechneten vor, dass ca. jede 7. bis 8. Person die Chance auf ein Pack habe. Die Beiden sind NBA Fans und sie sagten, dass NBA TopShots einerseits neue Leute für Basketball anziehe, aber auf der anderen Seite würden sie sie sich seither wieder vermehrt der Mathematik zuwenden. Seit ihrer Schulzeit hätten sie sich kaum mehr mit Wahrscheinlichkeiten auseinandergesetzt! Ich wartete in der Warteschlange 50 Minuten und wurde dann automatisch auf die Seite weitergeleitet, wo ich den Kauf mit Kreditkarte problemlos abwickeln konnte. Dass ich in dem Moment mit einer Blockchain interagierte nahm ich dabei gar nicht wahr. Ich finde das Prozedere mit der Warteschleife fair und transparent. So wie sich die Zahlen entwickelt haben vermute ich, dass einige vor mir ihren Platz verloren haben. Ich bin schneller aufgerückt als erwartet und nach mir waren am Ende noch ca. 18'000 Pack übrig. Manche werden bewusst ihren Platz in der Linie verlassen haben, bei anderen war dann aber vielleicht auch plötzlich der Handy-Akku leer. Ich stelle mir den Fan vor, der das Runterlaufen seiner Akku-%-Anzeige mit dem Fortschritt in der Wartelinie vergleicht und bei dem exakt mit dem Eintritt auf die Verkaufsseite der Akku schlapp macht. Ein besondes dramatisches First-World-Problem 😉 Ich war über Laptop stabil mit Strom und Internet verbunden und konnte also erfolgreich ein Pack zum Preis von 229 USD kaufen. Was hats gebracht? Ich erhielt 7 Momente, von denen einer wie versprochen nur in einer Auflage von 2021 Stück gemintet wurde und den Status "Rare" geniesst. Auf dem Marktplatz würde der günstigste solche Moment heute für 450 USD angeboten. Meinen würde ich wohl jetzt auch um diesen Preis verkaufen können. Dazu kommen 2 Momente die limited Edition (12'000 Stk) sind und vier gewöhnliche ohne Limit. Verkaufen tu ich im Moment aber nix. Es ist ja erst Beta-Version und es besteht die Chance, dass die meisten Spieler erst noch zum Game dazustossen.
  15. Update zu Smart Valor: Gestern ist nach langem etwas Bewegung in den Kurs des Tokens gekommen. Nachdem er seit Okt 2020 unter der 0.4$ Marke dümpelte, gabs einen Ausschlag kurzfristig auf 0.7$ und ist dann nicht weiter als bis 0.5 zurückgefallen. Einen äusseren Anstoss wie eine bahnbrechende Info hab ich nicht wahrgenommen. Die Community auf Telegramm wartet eher auf Infos im Quartalsupdate anfang April. Gerüchteweise ist von einem Listing auf einer grösseren asiatischen Börse die Rede. Die Volumen waren aber gestern schon erstaunlich, eventuell war da jemand am Zug, der etwas mehr weiss? Hier noch meine Einschätzung zur Preisentwicklung, gerne zur Diskussion: Aktuell liegt die Marktkapitalisierung bei 13 Mio $ bei einem Tokenpreis von 0.5 $. In der TV Sendung Höhle der Löwen hat Olga Feldmeier als Investionsmöglichkeit 1% Aktienkapital für 500'000 CHF angeboten. Aus diesem Angebot, dass ja für die Sendung irgendwo Hand und Fuss haben muss und nicht völlig aus der Luft gerissen sein darf, leite ich eine Selbsteinschätzung des Marktwertes der Firma von 50Mio CHF ab. Über den Daumen gepeilt schätze ich daher eine Entwicklung des Tokenpreises bis 2.0$ als diesem Marktwert entsprechend ein und darum halte ich 0.5 immer noch für unterbewertet. Andere Meinungen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.