Jump to content

Freigrenze 1000€ seit 2024, Nachweispflicht Detailgrad


Recommended Posts

Guten Tag,

seit 2024 herrscht die Freigrenze je Steuerpflichtiger Person bei 1000€ pro Jahr bei Spekulationsgeschäften. Heißt 1000 darfst du steuerfrei behalten, selbst wenn deine Haltedauer unter 1 Jahr ist. Super Klasse! Lt. Gesetz ist der betrag "steuerfrei" und ich habe mir mal die mühe gemacht und den Begriff "steuerfrei" zu googlen. Nach meinen Erkenntnissen heißt der Betrag Steuerfrei, da "Frei" von Steuer und somit muss man diesen Betrag nach meinem aktuellen Verständnis nicht in der STEUERerklärung angeben. Auf meine persönliche Einschätzung wollte ich mich jetzt auch nicht wirklich verlassen und habe schlichtweg das Finanzamt angerufen. Sie meinte, ich muss es angeben, es wird dann unter 1000€ auch keine Berücksichtigung finden. Passt für mich, ist ja nicht die Welt. Jetzt gibt es nur eine Sache: Wenn man überschaubare Trades hat und sofort dokumentiert was man tut ist das machbar. Blöd wirds nur, wenn man einen Trading Bot laufen lässt, welcher zig tausend Aufträge erledigt. Mein Broker zeigt mir halt nur an "gestartet mit betrag x", "beendet mit betrag x". mir ist bewusst, dass die Verantwortung darüber, dass ich 1000€ nicht überschreite allein bei mir liegt und ich werde meine tradings auch mit bedacht wählen, so dass ich unter 1000 € bleibe. Jetzt ist es nur so: angenommen ich mache 900€ gewinn und das Finanzamt möchte, warum auch immer darüber einen Nachweis, habe ich ehrlich gesagt keine Lust knapp 1000€ für ein Programm auszugeben, welcher mir coin für coin, welches der bot tradet ermittelt und dem Finanzamt ausspuckt, selbst wenn ich unter 1000€ bin. Jetzt überlege ich natürlich den Bot bleiben zu lassen und einfach selbst dokumentiert trade ODER ich verlasse mich darauf, dass 1000€ "ungeprüft" IMMER glatt gehen. Wie seht ihr das? danke!!!

 

oder reicht dem finanzamt: "gestartet mit betrag x", > "beendet mit betrag x"

Link to comment
Share on other sites

Egal was & in welchem Umfang (Umsatz) du die nächsten Jahre machst, im Zweifel musst du alles im Detail erklären können.

Es kann auch sein, dass dein FA Jahrelang nichts sagt und dann darfst du für die letzten 5 (nur ein Beispiel), alles auflisten.

Ja dies ist nervig und dies ist einer von mehreren Gründen, warum ich nichts im Bereich daily Trading mache.

Edited by q1221q
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.