Jump to content

Ledger wallet(s) SegWit


 Share

Recommended Posts

Ledger ist wieder mal bei den ersten, in diesem Fall, die als Client SegWit unterstützen.

 

Gerade hat sich der HW.1 gemeldet mit der Aufforderung zum Update der firmware auf die Version 1.0.3 wäre wegen SegWit nötig.

 

Das Update hat auch funktioniert. Der Nano S benötigt dazu kein erneutes Firmware Update.

 

Jetzt kann man sich nach dem Start der Wallet nicht nur entscheiden ob BTC oder BCH sondern auch noch

 

(nach der Entscheidung für BTC) ob SegWit oder legacy.

 

Als ich das erste mal auf SegWit geklickt hatte und die wallet sich geöffnet hat bin ich auch etwas erschrocken, kein Bitcoin mehr zu sehen weit und breit. Einmal zurück und nochmal wallet öffnen diesmal auf legacy geklickt, puh da war wieder alles zu sehen. D.h. das ist mir noch nicht ganz klar, "Migrating to a Segwit address" bedeutet nicht der vorhandene Bestand wandert in eine neue wallet. Es werden neue Empfangsadressen gebildet (?) Muss / kann man dann von "legacy" nach "SegWit" verschieben / überweisen (?)

 

Hat da jemand Erfahrungen gemacht oder kann das so erklären (?)

 

Siehe: Migrating to a Segwit address

 

Wenn das update nicht funktionieren sollte: Ledger Nano (or HW.1) update is not successful

 

Edit: Ist wohl so wie vermutet. Man kann sein Bitcoin Bestand selbst auf eine neue SegWit Adresse verschieben/überweisen wenn man das mag. Steht ja auch im screenshot so geschrieben. Wie wird das dann bei anderen wallets laufen also Z.B. core oder Electrum ob man da auch selbst verschieben/überweisen muss wenn die so weit sind.

Edited by Gärtner
Link to comment
Share on other sites

So habe ich es verstanden:

Du kannst Segwit Adressen anzeigen lassen. Diese Adressen fangen mit 3 und nicht mehr mit 1 an. 

 

Jetzt sind deine Coins natürlich nicht automatisch auf den neuen Segwit-Adressen. Du kannst sie auf Wunsch dahin transferieren (ich würde warten, bis der Mempool etwas leerer ist). Auf die Legacy  Adressen kannst du jederzeit weiterhin zugreifen. Macht prinzipiell aber Sinn, auf Segwit-Adressen zu verschieben, da laut deinem Link:

Using a Segwit address is definitely recommended :

- if you plan to collect small transactions such as mining rewards.

- if you want to save 35% of the fee paid when sending a transactionimmediately.

Zum Verständnis hilft es dir vielleicht, Testadressen hierin zu generieren:

https://iancoleman.github.io/bip39/

Wechselst du dort von BIP44 auf BIP49, werden unten die Segwit Adressen, beginnend mit 3 angezeigt.

Genau das ist der Unterschied zwischen den Chains in Ledger.

Edited by Reinebuttermilch
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Yepp danke dir, genau so habe ich das auch verstanden.

Auf SegWit Adressen verschieben/überweisen kann man machen, muss aber ned`.

Ist ja ab- bzw. aufwärts kompatibel. Bedeutet das dann dass die Adressen mit 1 beginnen (nicht SegWit) parallel zu den die mit 3 beginnen (SegWit) für immer bestehen bleiben also der "switch" in der Ledger App immer bleiben wird bzw. muss.

Edited by Gärtner
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.