Jump to content

kolibri33

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    587
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von kolibri33

  1. Was hat Greyscale mit YAM am Hut? (Barry Silbert)
  2. https://medium.com/wavesprotocol/waves-1-2-malibu-is-out-for-mainnet-93eff0be6f6a Nach 11 Monaten Entwicklung ist es soweit und trägt den Namen Malibu 🌊💙 Kurzfassung: Schneller, besser, sicherer, Crosschain/dApp Anbindung anderer Blockchains wie ETH und Datenquellen (Stichwort: Coinbase data feed-> Wink mit dem Zaunpfahl, Listing incoming ?😉) geringere Gebühren & Vereinfachung/Optimierung der eigenen Sprache (Ride) - die Liste ist lange, aber lest am besten selbst 🙂 PS: Im Moment droppen die News fast täglich neu rein, in letzter Zeit bestätigte Partnerschaften mit folgenden Firmen (die meisten sind im Bereich Crosschain/DeFi unterwegs): - BAND Protocol (Link Konkurrent) - ONT - ANKR - 1inch - FSN
  3. Definitiv! Warum sollte Binance ihn Delisten? Würden sich ja ins eigene Fleisch schneiden^^ Ist Volumentechnisch immernoch gut mit dabei und steigt in den letzten Wochen auch stetig an. Diese Woche wirds nen neues Listing geben, wird es Polo oder Coinbase? 😜
  4. Ohjeh Das Greyscale Video ist mal nicht so der Knüller geworden wie ich finde, da hätte man bestimmt mehr rausholen können 🙈😄
  5. Thanks dann versuch ich mal euch auf dem Laufenden zu halten 😄👍 Während wir hier schreiben wurden gerade die 2$ geknackt. Hier noch ne TA von einem RL Freund von mir wen es interessiert: Alltime Waves/USD Chart (no financial advice) https://www.tradingview.com/chart/WAVESUSD/Ecb1Pzrz-Possible-performance-WAVES-USD/ Kann ich verstehen, folge persönlich Waves allerdings intensiv seit Jahresbeginn und habe so ziemlich alles was veröffentlicht wurde durchgearbeitet und diverse streams der Mitglieder verfolgt. Ich habe mir im Januar Projekte gesucht die keine Blase sind, kein ICO Hype, kein Marketing Fomo oder sonstiges. Waves trifft für meine Begriffe den Nagel auf den Kopf: Nicht GEGEN andere Chains arbeiten sondern alle zusammen verknüpfen ist das Stichwort der Stunde. Waves hat unglaublich viele Untergruppen und Zweige, dies kann vor und Nachteile haben - durch die Gründung der Association in Frankfurt überwiegen für mich aber die Vorteile, man hat einen Schirm gespannt und vereint so alle Untergruppe darunter, dadurch mischt Waves in diversen Bereichen mit (wie von mir in Vorposts beschrieben) die zukunftsträchtig sind in den nächsten Monaten und Jahren. So in dieser Form liefert dies aktuell nichtmal ETH. Sasha (Waves Gründer) ist ein Visionär. Er ist kein Marketing-Genie das merkt man ihm an, aber ich könnte mir keinen besseren vorstellen wenn es darum geht, Trends zu erkennen, ein Team in die richtige Richtung zu pushen und Krypto/Blockchain als Ganzes aus/aufzubauen (inkl. real-usercase). Du tust sicher gut daran weiter zu hodeln, die 4$ sind bei einem kommenden Bullenmarkt das mindeste 😉 Edit: https://yellowblock.io/introducing-the-first-decentralised-foreign-exchange/
  6. Wurde auch Zeit das Jokin mal wieder gegen Altcoins schiesst Wär ja langweilig sonst Spass beiseite: Da bist du falsch informiert wie ich auch dank @Nachtmensch lernen durfte. Ist ein ERC667 Token. Was das ist kannst du hier nachlesen falls du mal mehr als 2min mit einem Projekt beschäftigen möchtest das nicht Bitcoin heisst http://blockchainers.org/index.php/2018/02/08/token-erc-comparison-for-fungible-tokens/
  7. Ich sehe den Anstieg von Link vor allem auch im technischen Bereich welcher ein weiteren Meilenstein für den gesamten Kryptomarkt wird. Ich glaube ehrlichgesagt nicht mal, dass dies grossartig an Link selber liegt, denn BAND die im selben Metier unterwegs sind, sind ebenfalls massiv gepumpt. Es ist viel eher technisch nötig, um Krypto "massentauglich" zu machen (=Real Usercase) - dass ist der Grund für den Anstieg, und nahezu alle Top100 Coins werden langfristig nicht darum herum kommen, entsprechende Crosschain/Oracle Lösungen einzubinden. -> Firmen wie Link, Band, Waves arbeiten daran, Crosschain zu ermöglichen (Jeder auf seine Art). Eine APP die mit der Ride-Programmiersprache auf Waves geschrieben ist, kann sich damit in Zukunft mit einer APP Verbinden, die auf Ethereum, Neo oder Lisk geschrieben ist. Externe Datenquellen / Oracles können eingebunden werden sprich: Es wird möglich sein z.B. SAP Daten in die Blockchain einzuspeisen usw. Sobald dies funktioniert, wird "Blockchain" im allgemeinen massentauglicher werden, und oben genannte Firmen werden dabei der Schlüssel sein. Für mich (neben DeFi) DIE Treiben Kraft für das nächste ATH.
  8. Schade befassen sich hier nicht mehr Leute mit Waves. Ich bin der festen Überzeugung, dass ihr dies in den kommenden Wochen/Monaten noch missen werdet. Was Waves da aktuell liefert ist wirklich grosses Kino. Crosschain on the way, den besten und lukrativsten Stablecoin auf dem gesamten Markt (USDN. übrigens: abgesegnet durch Kaspersky! ) ), Forex Anbindung (Vergesst DeFi, DeFo ! ) usw. Anyway: Diese Woche Coinbase Listing on the way? Was dann passieren kann muss man vermutl. keinem erklären😋
  9. Link knackt die 10$ Waves knackt demnächst die 2$ , Neo 13$ Altseason baby😜💪
  10. Weiss ich leider nicht, nur gerade gesehen und dachte intressiert sicher auch einige hier Diverse Krypto-Grössen sprechen den nächsten zwei Wochen aber ein massives bullishes Potential zu, in den nächsten Tagen sollten wir alle ziemlich wachsam sein, da wird sich einiges mitnehmen lassen
  11. Are you ready? Grayscale's national ad campaign kicks off next week with a TV ad on CNBC, MSNBC, FOX, and FOX Business. We're going to brrring crypto to the masses
  12. Das Ganze macht schon Sinn. Nehmen wir an du bist zu 100% Überzeugt, dass Bitcoin in ein paar Wochen nicht mehr 10k sondern 15k Wert ist, dann kannst du deine Bitcoins bei Nexo hinterlegen, bekommst Kredit, kaufst dir damit noch mehr BTC. Ein paar Wochen später erreicht Bitcoin tatsächlich 15k, du casht aus und hast noch mehr Gewinn. Wenn du aber falsch liegst und die Kurse nicht dass machen womit du kalkulierst, bist du am Arsch 😋 (Aber ist ja bei normalen Krediten die man aufnimmt nicht anders) Wenn es euch allerdings nur um die 8% geht würde ich euch dringend mal empfehlen USDN anzusehen, da holt ihr bis zu 15% raus und 8% ist das mindeste. Aktuell liegen wir bei um die 13%. USDN ist in seiner Art und Weise einzigartig innovativ und der Konkurrenz weit vorraus, lohnt sich dies mal anzusehen.
  13. https://www.btc-echo.de/russland-putin-erklaert-bitcoin-und-co-zum-legitimen-investment/
  14. Nein nicht den Unterschied sondern was Link besser machen sollte als Waves (wenn ich es richtig verstehe, liefert Link lediglich eine Lösung das Blochckains untereinander agieren können, Waves tut dies auch nur bauen sie um diese Möglichkeit noch ein ganzes eigenes Ökosystem drumherum). Waves ist ein Ökosystem wie Ethereum halt mit eigener, einfacherer Programiersprache (Ride), versteht sich aber im Gegensatz zu vielen anderen (Lisk, Neo etc) nicht (!) als Kokurrent der anderen sondern man möchte mit Neutrion und Gravity (siehe dazu zb https://medium.com/@gravityprotocol/gravity-protocol-intro-14550acd14df ) einen Zusammenschluss aller Blockchains erarbeiten und zusätzlich auch externe Oracles (SAP Daten, Wetterdaten) etc einbinden, dies ist eines der Ziele der Waves Assosiation. Waves bringt diese Verbindung durch Gravity ganz ohne Token heraus. Warum sollte also jemand Link kaufen in Zukunft wenn er bei Waves eine Lösung für das gleiche bekommt und dazu keinen Token braucht? Wo liegt der Vorteil an Link? Wie gesagt, no hate, hab selber seit 5$ einiges an Link einfach weil ich die Winkelvoss feier und den Fomo mitnehmen will, aber eine echte Zukunft erschliesst sich mir da irgendwie nicht 🙂
  15. Mal eine Frage in die Runde an die LINK-Fans: Was genau macht LINK (Simpler ERC20 Token...) denn so speziell? Was kann $LINK, was $WAVES bzw. Neutrino/Gravity nicht auch könnten (und noch viel mehr weil da ein ganzes Ökosystem dahinter steckt) ? No hate aber würde das echt gerne verstehen warum sich jemand Link holen sollte wenn er mit Waves quasi "das Komplettpaket" bekommt was aktuell gerade diverse Listungen, starke technische Fortschritte, Partnerschafften usw. hervorbringt und mit Gravity eine Lösung, die ohne nutzlosen Coin auskommt (was ich besonders Feier weil es ein wichtiger Baustein zu realem Usercase ist!). Ich persönlich bin mir ziemlich sicher, dass es den Waves Entwicklern als erstes gelingen wird, verschiedene Blockchains untereinander zu verknüpfen - man also z.B. DAPP Daten von einer auf Waves gebauten APP an eine APP von Ethereum senden kann - warum denkt ihr, dass LINK da die Nase vorne haben sollte? Danke für konstruktives Feedback ❤️
  16. Kennt sich jemand mit Patentrecht aus? Mein Grossvater war zwar Erfinder aber irgendwie gingen diese Gene an mir vorbei "In den letzten Tagen und Wochen ist die Anzahl der Patente in denen IOTA oder das Tangle referenziert werden auf 188 angestiegen. Die Patente stammen von insgesamt 76 unterschiedlichen Unternehmen, darunter sind auch Tech-Riesen wie Bosch, Siemens, Ford oder Volkswagen zu finden. Zuletzt erhielt Siemens ein Patent zugresprochen, bei dem IOTA als Absicherung in einer Datenbank mit hochsensiblen Daten zum Einsatz kommen soll." Es gibt ja ne Patendatenbank: https://worldwide.espacenet.com/patent/search?q=IOTA Tangle Da habe ich auch IOTA Patente gefunden, sogar diese die in Verbindung z.B. zu Bosch stehen Das ist schon ziemlich Intressant das Ganze, das ist nicht nur warme Luft die hier versprüht wird mit irgendwelchen Partnerschaften die quasi nicht existieren, da ist einiges mehr dahinter, spannende Entwicklung
  17. kolibri33

    * Zocken *

    Für alle MOBA Liebhaber die PARAGON noch kennen: IT'S BACK ❤️ Name: Fault www.playfault.com Aktuell nur auf PC/STeam verfügbar (free2play, no pay2win), Crossplay (und Beziehungen zu Sony/Playstation aber vorhanden, wird daher bald folgen)
  18. Keine Ahnung ob das schon irgendwo gepostet wurde, aber inzwischen ist der Hosp echt an einem neuen Tiefpunkt angelangt Er hat jetzt ja 'seinen' neuen Coin "DFI" am laufen (was nen absolutes nonsense scam Projekt ist) https://coinmarketcap.com/currencies/defichain/ -> Jetzt schaltet er sogar auf Facebook Werbung und verspricht dort irgendwelchen Neulingen Renditen von 300% etc, also echt richtig billig -> Auf Twitter verlinkt er DFI mit Coinbase und schreibt Zeugs wie "Hoffentlich auch bald bei euch verfügbar" (also ob die sowas jemals listen würden 😄) Sein #Cryptofit Programm war ja noch in Ordnung, nun schlachtet er aber wirklich nur noch den Rest raus was geht. Zum Glück scheint dies inzwischen praktisch jedem bewusst zu sein, DFI ist faktisch Tod, kaum Handelsvolumen, hoffe dass bleibt auch so.
  19. Hast du dir mal $USDN angesehen? https://neutrino.at/ Warum nutzt du nicht diese Möglichkeit? Stackable Stablecoin (ca. 8% Rendite), erst seit wenigen Wochen auf dem Markt und bereits über 20Mille Marketcap, seit kurzem auch auf Kucoin
  20. Das ist kein Quatsch denn das ist nur der Fall weil die Miner im Plus sind Wenn die Kurse (theoretisch) 4 Jahre unter den Produktionskosten der Miner sind, dann geben immer mehr und mehr Miner auf -> Folge: Weniger neu geschürfte BTC -> Folge: Preis steigt denn Nachfrage bleibt -> Folge: Neue Miner kommen auf den Markt Alleine darum schon liegt @Philbert falsch, denn die Zyklen sind nicht ausblendbar, genauso wenig wie die Halvings etc.
  21. Klar wird es diesen Zyklus weiterhin so geben, dass ist die Art und Weise wie Bitcoin programmiert wurde die den Markt quasi dazu zwingt sich entsprechend zu entwickeln. Ein paar Beispiele: - Miner sind zwingend angewiesen auf gewisse Kurse um mit den verkauften BTC ihren Aufwand (Strom, Gebäude, Equipment etc.) zu finanzieren, Sie achten also darauf, dass Sie in gewissen Zyklen den Kurs dort hin bewegen, wo sie sich Reserven anhäufen können. Wenn die Miner es nicht schaffen den Kurs in Ihre Gewinnzone zu befördern, dann werden weniger BTC geschürft, und auch dass erzeugt steigende Kurse denn die Nachfrage nimmt in absehbarer Zeit nicht ab - Wenn der Bedarf an neuen Bitcoin auch nur stagniert, also bleibt wie er heute ist, wird der Preis alleine durch die Halvings schon weiter ansteigen. Was denkst du passiert also erst, wenn sogar noch mehr Nutzer oder Investoren wie Greyscale neu mit an Bord kommen und auch ihren Teil vom Kuchen wollen? - Der Mensch ist FOMO und Gewinngetrieben, darum glaube ich persönlich auch daran, dass die Alts in gewissem Masse eine zweite Welle sehen werden (ob dass dann DEFI wird sei mal dahingestellt). Fakt ist: Wenn wir ein neues BTC ATH haben, wenn die Medien wieder eskalieren wie hoch Bitcoin steht und neue Anfänger in den Markt kommen, ja, dann haben wir wieder den gleichen neuen Zyklus Stand heute gibt es für mich keinerlei Anzeichen, dass es dieses Mal anders werden sollte (Corona who?), wir liegen perfekt im Aufwärtstrend vom Stock2Flow also kauf lieber nochmal nach sonst ärgerst du dich in nem Jahr noch 😜
  22. Solche Aussagen kann ich irgendwie nicht wirklich nachvollziehen Was machst du denn, wenn Bitcoin irgendwann mal nie mehr unter 50'000 USD pro Stück gehandelt wird? Du weisst ja nicht, wann es so weit ist, daher kann ich nicht ganz nachvollziehen wie dir 11k zu hoch sein können oder wann genau würdest du denn empfinden, dass 11k ein guter Kaufpreis ist? Ich habe den Fehler in meinem ersten Bitcoin Jahr auch gemacht, ich glaube die Erfahrungen muss jeder mal machen... Aber löse dich emotional von dem ganzen Thema und lege dir einen Plan zurecht - dann ist es dir nämlich egal ob der Preis rauf oder runter geht oder bei 5k oder 11k oder 50k ist. Beispiel: Du hast 10k zur Verfügung. Dann setzt du Stand heute 10 Buyorders à 1000$ auf: 6000$ / 7000$ / 8000$ / 9000$ / 10000$ / 11000$ / 12000$ / 13000$ / 14000$ Dann machst du dir eine Simple Excel Tabelle und der gibst du z.B. folgende Regel rein: Verkauft bei 40% plus, Kaufe dann wieder beim ursprünglichen Kauflevel ein (mit dem erwirtschafteten Gewinn also sind es jetzt 1400$) Immer wenn du Lohn bekommst und nachkaufen möchtest, setzt du das Geld dass du "neu" reingeben möchtest in deinen Plan vor oder hinter deine Kauflevels, in unserem Beispiel also bei 5000$ oder 15000$ Wenn du dich nun stur daran hältst wirst du wissen, was ich meine mit "11k ist sicher nicht zu hoch" Und wenn du damit mal Erfahrungen gesammelt hast, wirst du das Ganze dann vllt. noch etwas optimieren/professionalisieren z.B. nach: - TA-Analytischen Einkauftszeitpunkte beachten - Statt 40%, 10% Schritte machen - Statt 1000er Schritte zu gehen vllt. 500er Schritte ( 6000, 6500, 7000, 7500...) usw. Viel Erfolg
  23. Selbes gilt übrigends auch für Coinbase Kauf über Coinbase und dann per Coinbase Pro Kaufen (viel günstiger als direkt)
  24. Mach dir einfach ein Konto hier bei Bitcoin.de oder bei Bitpanda dann kannst du easy Kaufen/Verkaufen Die beiden genannten sind wirklich kinderleicht zu verstehen und du bist dann dein eigener Herr ganz ohne Broker oder sonstige unnötigen Dinge/Kosten, versuch es mal mit 100 € und du wirst sehen, geht ganz leicht 😉
  25. Nicht von mir 🙂 Für mich ist die Grenze nicht bei 10k gewesen sondern der BTC Trend hat sich bereits beim durchfliegen der 8/9k gezeigt. Bisher deutet alles darauf hin, dass sich die Vergangenheit des "4-Jahresrhythmus" der Halvings und ATH's erneut wiederholen wird, nur dass wir jetzt mit Greyscale & Co. noch viel höher pumpen könnten. Ich freue mich auf die kommenden Monate, wird verdammt spannend. Edit an die Vorredner: ich habe auch schön beim Übersteigen der 10500 USD neu eingekauft Wenn man sich 1000er Netze (bei Ein-und Verkauf) spannt und immer bei 35%+ raus / rein geht kann man sich selber ausrechnen wo man steht, wenn man dies ein paar mal erfolgreich hintereinander macht
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.