Jump to content

CptHero

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

7 Neutral

Über CptHero

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Moin, ich bin jetzt schon etwas als Pro-User bei Cointracking aber leider immer noch nicht so Glücklich. So wie es aussieht, muss man nach wie vor viele der beliebten Altcoins manuell eintragen, richtig? Z.b. EOS, TRX, IOTA, XRP, NEO, XLM und XMR, die allesamt in einer eigenen Wallet sind. Edit: Ich habe noch eine Spezifische Frage: In meinem Account stimmt nun alles außer 1 Position. Grundsätzlich werden die Transfers von Fiat nicht gelistet, allerdings habe ich einen Trade von Bitstamp, bei dem mir eine "Allgemeine Einzahlung (Transfer)" in USD angezeigt wird. Der Betrag wurde direkt danach getraded und taucht auch als "Trade" auf. Allerdings zeit mit der Steuer-Report ein Problem für diese Transaktion, nämlich einen fehlenden Kauf. Wenn ich die Position in der Liste lösche, habe ich einen negativen FIAT Eintrag in der Übersicht in Höhe des Betrages. Was genau läuft da schief, so richtig verstehe ich das nicht?!
  2. Sollte das alles so stimmen wünsche ich wirklich alles Gute bei der Suche !!! Gar nicht auszudenken.... Ich kenne das Gefühl, allerdings ging mir das "nur" mit 3 BTC so. Und die hab ich auch noch verkauft für'n Appel und'n Ei.... 🙄
  3. CptHero

    IOTA

    18.300% Keiner??? 😆
  4. CptHero

    HitBTC

    Ich bin auch seit geraumer Zeit bei HitBTC registriert und habe dort auch schon einige ERC20 Token und andere "Coins" gekauft und ausgezahlt. So richtig Schlau werde ich aus der Exchange aber nicht. Grundsätzlich funktioniert alles. Probleme mit Ein- und Auszahlungen hatte ich noch keine. Was allerdings nicht funktioniert ist das KYC. Frag mich nicht warum. Bin bei jeder großen Börse und auch bei einigen kleinen. Nie irgendwo Probleme gehabt, aber bei HitBTC wird ständig mein "Selfie", also Foto mit Selfie-Foto mit Ausweis nicht akzeptiert. Ich habe das sicher schon 5 mal versucht. Einmal habe ich auf den Zettel: "Why no KYC" geschrieben, kleiner Scherz der natürlich auch nichts brachte. Ich konnte dennoch Ein- und auszahlen ohne Probleme, denn die Limits kennt keiner so wirklich. Angeblich soll es keine geben, glaube ich aber nicht. Auch steht als Voraussetzung zur Verifizierung dort, dass man 100 BTC in der Balance haben soll, was definitiv nicht stimmen kann. Das ALLERSCHLIMMSTE ist aber die Performance. OMG ist die Seite langsam. Das nervt extrem, egal ob über VPN oder ohne. Habe eine 100k Leitung und auch im Büro mit Fiber der gleiche Rotz. Mein Rat: Lass es bleiben.
  5. CptHero

    Coinbase

    Coinbase hat sich mittlerweile bei mir bezüglich meiner Beschwerde gemeldet. Sie entschuldigen sich für den "account issue" und bedanken sich für meine Geduld. Weiterhin wird der Case "escalated" und untersucht. Kurze Zeit später erhielt ich folgende Antwort vom "specialist": "Thank you for contacting Coinbase. Coinbase will never sell or rent your personal information, except as outlined in the Coinbase Privacy Policy. This is part of the User Agreement accepted at the time of creating a Coinbase account.". So viel dazu.
  6. CptHero

    Coinbase

    Ich möchte ja keine Panik verbreiten aber ich finde es höchst bedenklich, dass der Dienstleister von Coinbase Nutzerdaten verkauft hat. Um genau zu sein: Datensätze die Informationen über Käufe, Verkäufe und Transaktionen enthalten. Das bedeutet irgendwelche "Firmen" wissen theoretisch welche Summen ich z.B. ausgegeben habe und wohin ich meine Coins transferiert habe. Wenn man das mit den persönlichen Daten in Verbindung bringt wird mir leicht schlecht. Ich habe Coinbase mal angeschrieben und gefragt ob mein Account betroffen ist. Aber ich denke nicht das ich eine ehrliche Antwort bekomme. Theoretisch kann man mit diesen Daten also sehr genau herausfinden, wer wo mit wie viel Coins lebt. Na herzlichen Dank auch.
  7. CptHero

    Coinbase

    Irgendwer noch etwas erzürnt oder Nachdenklich wegen dieser Meldung? Ich habe zwar nicht Unmengen über Coinbase abgewickelt aber doch schon so viel, dass ich mich frage ob mir das persönlich tatsächlich zum Nachteil werden kann. Warte momentan auf eine Antwort von Coinbase allerdings denke ich nicht, dass man mir wahrheitsgetreu antworten wird. Kurzform: Eine von Coinbase eingesetzte Firma (neutrino) zur Datenanalyse hat Benutzerdaten an 3. verkauft. Coinbase hat darauf diese Firma aufgekauft. Artikel: https://www.coindesk.com/what-coinbase-needs-to-learn-from-the-neutrino-scandal
  8. Mich würde interessieren was die Unternehmer sich selber Auszahlen. Verhältnismäßig oder nicht ist die Frage. IdR. nicht. Und je mehr sie auf Gerechtigkeit und faire Löhne deuten, desto mehr stecken sie sich selber in die Tasche. Eigene Erfahrung. Wer am lautesten schreit lügt meist auch. Und wer anonym Bitcoin kaufen will sollte direkt der Steuerfahndung gemeldet werden. Aber vielleicht liest die ja auch schon mit.
  9. Regulatorische Unsicherheit auf jeden Fall. Mal sehen was Bakkt bringt, wenn es überhaupt so kommt. Der ICE traue ich einfach nicht 😅
  10. Man muss bei allen News extrem vorsichtig sein, jede Seite hat ihren eigene Agenda. Ich lese mich gerade durch viele Artikel, die nicht nur diesen Messari Bericht untersuchen, sondern direkt auch den aktuellen Nutzungsstatus von xRapid. Um ehrlich zu sein, ich bin investiert. Nicht utopische Summen, aber so das es echt weh tun würde. Momentan überlege ich, entsprechend der Marktsituation einige Assets nachzukaufen oder zumindest neue "BuyOrder's" zu setzen. Auch XRP. Und bei XRP bin ich jetzt etwas vorsichtiger geworden. Wenn man sich wirklich die Zahlen anschaut, dann wird man mit Erschrecken feststellen: Das XRP Volumen ist lächerlich gering. Trotz unzähliger Nachrichten über Partner, Nutzer und Koorperationen. Für mich sieht es aktuell so aus, dass xRapid von keinem wirklich genutzt wird. Zugegeben, wirklich das Gesamtvolumen der xRapid Transaktionen zu erfassen ist quasi nicht möglich, einige versuchen das über die Börsen API's und die Käufe/Verkäufe. Aber selbst wenn alle beteiligten xRapid auch nur testen würden, müsste sich ein ganz anderen Volumen zeigen. Nun gut, was jetzt an der privat Ledger Geschichte dran ist, kann ich noch nicht bewerten. Dann würde ein Großteil der XRP Umverteilung gar nicht sichtbar. Allerdings scheint sich die "Private Ledger" Nummer gerade in Luft aufzulösen. Aber auch da, viele Meinungen, keine Fakten. Wenn ich so etwas im englischsprachigen Raum schreiben würden, öffentlich, wäre der abrupt einätzende Shitstorm extrem. Alle würden schreien "FUD". Keine Ahnung. Ich will ja auch eine gute Rendite. Aber je mehr ich über XRP lese, desto mehr habe ich das Gefühl, dass Ripple jetzt nicht mehr viel Zeit hat. Was meint ihr? Hat sich hier mal jemand mit dem Volumen und xRapid beschäftigt? Grüße aus dem Westerwald
  11. Ich hoffe selbiges. Aber auch ich bin skeptisch was die meisten Projekte angeht. Das Problem ist ganz einfach, dass wir von alten, "weißhaarigen Menschen" regiert werden. Nehmen wir doch mal nur unsere Regierung. Durchschnittsalter gefühlt 75 Jahre. Die fangen doch gerade erst an das Internet zu verstehen. Sieht man sich an wie schnell der Breitbandausbau wirklich voran geht, wird einem ganz schlecht. Das wird einfach zu stiefmütterlich behandelt. Und jetzt versuch denen doch mal den Nutzen der Blockchain zu erklären und welchen Nutzen diese tatsächlich haben kann. Es ist vor allem eins: Angst vor dem Machtentzug. Überlegt euch doch mal was eine wirklich dezentralisierte Währung bedeutet, idealerweise nicht durch Finanzhaie manipulierbar und für jeden zugänglich, dabei transparent aber doch mit der Möglichkeit einer vollständigen Privatsphäre. Ich rede nicht von einzelnen Projekten, sondern von der Technologie im Allgemeinen. Bevor nicht alle große Fische mit drin sind um alles und jeden kontrollieren zu können, passiert mit dem Markt garnichts. Wenn kackt er eher noch weiter ab.
  12. @loralt Der Teil über VeChain ist ganz gut. Aber diese ganze andere generische Schei**e inklusive des Moderators (den ich noch aus einer Serie aus den 90ern kenne???) ist doch albern. Er liest irgendeinen allgemeinen Müll über "Technologies" vor und die Zuschauer denken wohl, dass sie jetzt eine Eingebung haben werden. Echt zum Kotzen diese Amis. Aber danke fürs sharen!
  13. Kann mal jemand eine Glaskugel Prognose machen? Ich bin relativ skeptisch, aber es reden ja doch einige über ETN. Für mich wirkt das Projekt etwas, nunja, oberflächlich.
  14. Ich denke auch Hodln und bei günstigen Preisen nachkaufen. Allerdings habe ich einen Gedanken: Wenn wir mit XRP richtung 3,0$ - 3,5$ gehen, werden ne ganze Menge Leute aus dem Markt aussteigen. Nämlich alle, die damals zwischen Dezember und Ende Januar eingestiegen sind und heilfroh alles verkaufen werden. Das wird dann wohl der nächste große Einstiegspunkt für alle, die genug Geduld haben und ihr Geld zur Seite legen um sich auf diese platzende Blase zu freuen. Danach sollte der Markt dann im großen und ganzen von den "ich will auf den Zug Aufspringern" gesäubert sein. Oder?
  15. Moin, einem "Artikel" von CCN folgend (https://www.ccn.com/op-ed-a-beginners-guide-to-the-economics-behind-security-token-offerings/) stellt sich mir die Frage: Hat hier jemand gutes Fundamentalwissen und kann hier mal ein paar Worte dazu verlieren? Gruß
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.