Jump to content

Hilde X

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    162
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

43 Excellent

Über Hilde X

  • Rang
    Mitglied

Contact Informations

  • Webseite
    https://member.iotex.io/?src=fb4ca212

Profile Information

  • Beruf
    💢 IoTeX Ambassador 💢

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. + + + IoTeX Mainnet Beta ist live ✌️ + + + Bild IoTeX’ Grundlage ist die Blockchain, sie ist die zentrale Instanz des Vertrauens und der Dezentralität des gesamten Netzwerks. Als solches ist unser Mainnet Beta mehr als nur ein Code-Release. Es ist eine Manifestation von IoTeX’ Entwicklung und ein Zeichen, dass das Internet of Trusted Things, das Internet der vertrauenswürdigen Dinge, endlich da ist. Aktuell stehen wir oft vor der Herausforderung, zwischen einem vernetzten Lebensstil oder dem Schutz unserer Privatsphäre wählen zu müssen. Ohne funktionierende Alternativen ist unsere Gesellschaft gezwungen, diesen Status quo zu akzeptieren. IoTeX wird dies ändern, denn neue Geräte und Ökosysteme, die mit IoTeX betrieben werden, ermöglichen es jedem, sein Gerät, seine Daten und seine Identität wirklich zu besitzen und zu kontrollieren, gleichzeitig aber auch eine vollständig vernetzte Nutzungserfahrung zu genießen. In den kommenden Monaten wird IoTeX die ersten datenschutzwahrenden IoT-Produkte auf den Markt bringen. Es werden die weltweit ersten blockchainbasierten IoT-Produkte überhaupt sein. Wichtig daran: Diese Geräte sind mehr als nur ein Proof of Concept und auch mehr als gute Produkte. Sie sollen Entwickler:innen und Unternehmen dazu animieren, IoTeX-basierte IoT-Produkte mit integriertem Datenschutz und Sicherheit zu entwickeln. Vertrauenswürdige IoT-Geräte, bei denen sowohl Herkunft als auch Integrität der Daten gesichert sind, sind ein Milliarden-Dollar-Markt — und dieser wird “Powered by IoTeX” sein. Seit dem Start unseres Mainnet Alpha im April hat IoTeX hochfokussiert gearbeitet. Im Jahr 2019 war IoTeX in den Evaluationen von Consensys, Flipside Crypto und anderen dauerhaft unter den Top 20 Blockchain-Projekten nach Entwickleraktivität vertreten. Was passiert also, wenn man eines der Top-Teams der Branche mit sechs Monaten branchenführender Entwicklung kombinieren? Genau, es geht mit riesigen Schritten voran! Unser Mainnet Beta bringt eine Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen für unsere Blockchain-Infrastruktur, unsere Entwicklertools und das Delegates-Programm. IoTeX hat in den letzten sechs Monaten schrittweise neue Funktionalitäten implementiert und auf das Mainnet Beta umgestellt. So ist es die bislang dezentralste, robusteste und entwicklerfreundlichste Version der IoTeX-Blockchain. Auf Github können ihr euch selbst davon überzeugen. Zu den wichtigsten Komponenten unseres Mainnet Beta gehören: Staking mit nativen IOTX Staking und Voting für Delegierte ist mittels nativer IOTX über das IoTeX-Desktop-Wallet möglich (Hinweis: Aktivierung kommt Ende Oktober nach der Installation von v0.9.0 durch die Delegierten) Erweiterter Delegiertenpool Die Anzahl der Konsensdelegierten stieg von 12 (April 2019) über 24 (Juni) auf 36 im August, wodurch unser Netzwerk weiter dezentralisiert wurde Upgrade für unsere Virtuelle Maschine IoTeX’ Virtual Machine erhält ein Upgrade auf EVM St. Petersburg und unterstützt jetzt Solidity v0.5.X Cross-Chain-Transfers Framework für die Übertragung von Vermögenswerten (z. B. Stable Coins) und Daten an andere Blockchains, beispielsweise Ethereum Schnellere Blockproduktion & TPS Reduzierte Blockzeit, mehr Transaktionen pro Sekunde (TPS) und doppelt so schnelle Finalisierung von Transaktionen im gesamten Netzwerk Optimierte Datenspeicherung ~40-fache Verbesserung der Speichergröße, ~10-fache Verbesserung der Synchronisierungsgeschwindigkeit sowie Datenpartitionierung für eine einfachere Sicherung und Archivierung XRC20-Token-Standard Ermöglicht jedem das Erstellen neuer Token im IoTeX-Netzwerk zur Verwendung in Explorer, Wallets und DApps Die vollständige Liste der neuen Funktionen und Verbesserungen findet ihr in diesem Bild bzw. im Artikel ➡️ Alle Infos auf Deutsch gibts im Medium-Post
  2. + + + IoTeX @ Crypto Briefing + + + 🔐 Privatsphäre oder Bequemlichkeit? Muss man sich da entscheiden? ✅ Crypto Briefing hat mit Larry Pang, unserem Head of Business Development, über unser kommendes Mainnet Beta und die Geburtsstunde des Internet of Trusted Things, des Internets der vertrauenswürdigen Dinge, gesprochen. ➡️ Das Interview gibts hier ➡️ Unterstützt uns und teilt den Tweet https://twitter.com/iotex_io/status/1184521317866864640 🙌🏼
  3. Die Formulierung „Big thing und so“ sollte genau dieses Geschreie ironisch zitieren. Mitte im Fließtext, ganz klein, ohne Rakete und Lambo-Meme, dafür mit „und so“ - ein 🤑👻🚀 BIG THING 🥳🥳🥳 sieht in meinen Augen anders aus. Aber so unterschiedlich sind die Perspektiven. 😉 Davon mal abgesehen: das erste Projekt zu sein, dessen DID ganz real in einem Produkt auf den Markt kommt, ist jetzt schon nicht ganz ohne, oder?
  4. Na ja, ich mach den Ambassador. Gehört eben dazu, regelmäßig Dinge zu übersetzen und rumzujubeln. Bei IOTA gibts da ja auch so einige, die das über verschiedene Kanäle tun. Ist ja auch nicht gegen einzuwenden, oder? Eine Frage hab ich noch: Woher kommt eigentlich dieser eigenartige, wirklich auffällige Drang von ... ääh... wie heisst das... IOTA-Fans, gegen andere Projekte zu ätzen? Ich kann das wirklich nicht verstehen. Auch bei dir gehts offenbar nicht ohne. Schade.
  5. Na du musst schon genau lesen. IoTeX war das einzige Projekt, dass auf dem Summit vertreten war (und das mit gleich vier Präsis bzw. Panelteilnahmen) - von einziger Mitgliedschaft („im IIC“) hatte ich nichts geschrieben. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. 😉
  6. Nehm ich gern. Ist schon interessant, dass es so wenig Interaktion hier gibt. Mach ich was falsch? Kucken alle nur garstig, weil IoTeX als Konkurrent zu IOTA gesehen wird, obwohls eher um IoT-Daten und Datenschutz, nicht IoT-Zahlungen geht? Ich mein, unsere Blockchain läuft und wir bringen ein fertiges IoT-Produkt mit ner DID, kompletter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und voller Datenkontrolle auf den Markt. Und das nicht nur eine Ankündigung, das Ding schlägt zum Weihnachtsgeschäft bei Amazon auf, bei einem der TOP 3 Verkäufer, den man sogar erkennt, wenn man sich die Bilder genau anschaut. Es ist das erste seiner Art, drei weitere folgen in den nächsten Monaten. Hat niemand anderes. Besseres Proof-of-Concept geht nicht. Big Thing und so. Gerade aus Sicht von Unternehmen, die wollen, dass Geräte integer, ihre Daten wirklich vertrauenswürdig sind und nicht heimlich ausgelesen wurden. 👨🏻‍🚀 Da geht was. Nur hier nicht. 😉 Na ich freu mich auf jeden Fall über Feedback!
  7. + + + IoTeX bei der TechCrunch Disrupt 2019 + + + IoTeX' Mitbegründer Raullen hat auf der Main-Stage und vor einem vollen Haus aus Investoren, Devs und Technikerinnen IoTeX' Vision und ein Sneak Peak auf unsere sichere Hardware vorgestellt. Dank unserer Kombination aus datenschutzorientierter Blockchain, sicherer Hardware und Dezentralen Identitäten (DID) erhalten Nutzer:innen das erste Mal die volle Kontrolle über ihre Daten und Identität. Unsere Blockchain ist Realität. Die erste, dank IoTeX Ende-zu-Ende verschlüsselte und mit einer DID ausgestattete IP-Kamera der Welt kommt im Dezember. Und das ist erst der Anfang, weitere Geräte und Koops sind in der Pipe. Pressemitteilung zu IoTeX' Ucam und sicherer Hardware. Bild | Bild | Sneak Peak Ucam | Sneak Peak Ucam 2
  8. + + + IoTeX' sichere und vertrauenswürdige Hardware + + + In Q4 2019 sind sie da, die ersten wirklich vertrauenswürdigen und datenschutzwahrenden IoT-Geräte, made by IoTeX! 🔒 Pressemitteilung IoTeX (iotex.io) hat heute zwei neue IoT-Hardwareprodukte angekündigt: Ucam und Pebble Tracker. Die vertrauenswürdigen Geräte sind Teil von IoTeX' Mission, ein neues Paradigma für Datenschutz und Eigentum zu schaffen. IoTeX hat seinen Sitz im Silicon Valley und ist die führende IoT-Plattform, die Blockchain, vertrauliche Datenverarbeitung und dezentrale Identitäten (DID) verbindet, und seinen Benutzer:innen so Ende-zu-Ende-Vertrauen und vollständigen Datenschutz bietet. Die Einführung von Ucam und Pebble Tracker sind wichtige Meilensteine für die vernetzte Hardwareindustrie und zeigen, dass das Internet der vertrauenswürdigen Dinge (Internet of Trusted Things, IoTT) Wirklichkeit werden kann. IoTeX wird seine neuen Produkte auf der TechCrunch Disrupt vorstellen, die vom 2. bis 4. Oktober in San Francisco stattfindet, einschließlich einer Präsentation auf der Hauptbühne am 3. Oktober sowie Live-Demos in der Startup Alley. Ucam und Pebble Tracker wurden mit sicheren Elementen inhouse entwickelt und laufen auf der IoTeX-Blockchain, die zu Beginn dieses Jahres eingeführt wurde. Die Hardware ist manipulationssicher, während Datenzugriffskontrollen sicher über eine Blockchain erzwungen werden. Dies ermöglicht vollständig vertrauenswürdige Daten, auf die nur der Gerätebesitzer und autorisierte Benutzer zugreifen können. IoTeX' einzigartige Kombination aus Hard- und Software ermöglicht den Benutzer die vollständige Kontrolle ihre Daten und Privatsphäre, ohne die Nutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen. Ucam ist eine moderne Sicherheitskamera der nächsten Generation, die benutzerorientiert und vollständig privat ist. Ucam ist mit Premium-Funktionen ausgestattet, darunter 1080p HD-Video, Bewegungserkennung, Nachtsicht und Zwei-Wege-Audio, sodass Benutzer ihre Häuser jederzeit und von jedem Ort aus überwachen können. Was Ucam jedoch wirklich auszeichnet, ist die vollständige Verschlüsselung aller Inhalte, die vollständige Inhaberschaft an Daten und blockchain-basierte Berechtigungen. Ucam verschlüsselt sofort alle Inhalte „an der Edge“, was bedeutet, dass Videos auch während der Übertragung vollständig verschlüsselt und privat sind und nur von einem autorisierten Gerät entschlüsselt werden können. Ucam-Eigentümer, nicht Unternehmen oder Cloud-Anbieter, besitzen die Daten und können wählen, ob sie vollständig privat bleiben oder ausgewählten Parteien über blockchainbasierte Berechtigungen Zugriff gewähren. Pebble Tracker ist der erste voll vertrauenswürdige, intelligente GPS- und Umgebungstracker mit 4G-Konnektivität und einzigartigen Track & Trace-Funktionen. Im Gegensatz zu anderen, heute auf dem Markt erhältlichen Trackern verfolgt Pebble Tracker nicht nur GPS-Positionsdaten, sondern auch Echtzeit-Umgebungsdaten. Dies schließt Metriken für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität ein und erweitert die Anwendungsbereiche für Endbenutzer erheblich. Während viele der heutigen IoT-Geräte nicht über die integrierte Sicherheit verfügen, enthält Pebble Tracker sichere Hardware-Elemente von ARM, um ein neues Maß an systemeigener Sicherheit zu ermöglichen. Ähnlich wie bei Ucam bietet Pebble Tracker seinen Besitzer:innen die Möglichkeit, ihre Daten vollständig privat zu halten, mit anderen zu teilen, sie Dienstanbietern zur Verfügung zu stellen, zu verkaufen und vieles mehr. ➡️ Pressemitteilung 🆕 Website mit allen Infos
  9. + + + Mainnet Beta is coming + + + Das IoTeX #MainnetBeta kommt in ✌️ Wochen! EVM-Upgrade (St. Petersburg), kürzere Blockzeit, schneller Sync uuuuuund ... ‼️ Staking/Voting für native $IOTX🔥 Der nächste große Schritt für unsere Blockchain + sichere IoT-Hardware ist fast da! ⏳
  10. + + + IoTeX in den ConsenSys Top 20 für September + + + IoTeX hats mal wieder in die ConsenSys Top 20 der Projekte mit den aktivsten Devs geschafft. Und unsere internen Githubs sind noch nicht mal eingeflossen... 👩🏻‍💻💥👨🏾‍💻 ConsenSys-Artikel
  11. + + + Das Internet of Trusted Things + + + Seit einiger Zeit taucht in IoTeX Veröffentlichungen immer wieder der Begriff "Internet of Trusted Things", als in etwa "Internet der vertrauenswürdigen Dinge". Es handelt sich dabei um IoTeX' Konzept, wie den Geräten des IoT und den von ihnen gelieferten Daten in Zukunft wirklich vertraut werden kann. Ohne dieses Vertrauen, also unfälschbare Verifizierung der Geräte und Validität der Daten, keine Auflösung der Datensilos und damit auch keine vernetzte Zukunft im Internet der Dinge. Wer will schon seine Kinder, Haus, Fahrzeuge, Produktionsstätten Geräten anvertrauen, die möglicherweise gehackt wurden oder Geschäftsmodelle entwickelt, die auf Basis gefälschter Daten entstanden sind? Ohne Sicherheit kein Vertrauen. Für den Kontext lest euch noch einmal den Artikel "Die Rolle der Blockchain in der heutigen IoT-Landschaft" und unser Roadmap-Update durch. Gute Lektüre! Eine maschinengetriebene, automatisierte und vernetzte Zukunft steht vor der Tür. Das Spektrum, in dem das Internet der Dinge (IoT) in unser Leben integriert wird, ist breit und vielfältig — vollständig autonome Fahrzeuge, kollaborative Roboter („Cobots“), die Arbeiter:innen helfen, in Menschen eingebettete KI-Chips und mehr. Die Frage ist also nicht mehr ob, sondern nur wann das IoT die Gesellschaft revolutionieren wird. Eine viel wichtigere Frage ist mittlerweile: Können wir dem sich schnell entwickelnden Internet der Dinge uneingeschränkt vertrauen? Vertrauen entsteht nicht durch Geschäftsbedingungen oder Vorschriften. Vielmehr werden neue Technologien, die Vertrauen und Datenschutz qua ihres Designs bieten, einen sicheren Übergang in diese nächste technologische Revolution ermöglichen. Bild Bevor das Internet der vertrauenswürdigen Dinge ins Leben kommen kann, braucht es aber zuerst vertrauenswürdige Dinge. Dafür bringt IoTeX im vierten Quartal 2019 die ersten sicheren IoT-Geräte mit Dezentraler Identität (DID) auf den Markt: einen vertrauenswürdigen Tracker (“Pebble”), eine IP-Kamera (“Ucam”), und ein IoT-Gateway (“AvoBoard”). Was diese “Dinge” wirklich einzigartig macht, ist nicht nur, dass sie blockchainfähig sind, sondern auch, dass sie volles Ende-zu-Ende-Vertrauen bieten. Ende-zu-Ende-Vertrauen Im Lebenszyklus von IoT-Daten erfolgen mehrere Handoffs, also Übergaben der Daten von den IoT-Geräten („End“) selbst an Gateways („Edge“) und schließlich zur Back-End-Infrastruktur (z. B. Blockchain, Cloud). Erst nach diesen Übergaben können Daten in Anwendungen (z. B. für Berechnungen, Datenaustausch oder IoT-Datenmarktplätze) verwendet werden. Wie in der folgenden Grafik dargestellt, gibt es je nach Anwendungsfall mehrer Pfade, auf denen IoT-Daten aus der realen Welt zum Backend gelangen, damit sie dann in verschiedenen Anwendungen genutzt werden können. Jeder spezifische Pfad umfasst einen eindeutigen Satz von Handoffs, denen jeweils einzeln vertraut werden muss, um als Ergebnis ein kollektives Ende-zu-Ende-Vertrauen gewährleisten zu können. Bild Auf der einen Seite steht die “physische” reale Welt. Diese umfasst IoT-Geräte und Gateways, welche Daten über verschiedene drahtlose Verbindungsstandards (z. B. WLAN, Mobilfunk, BLE) weiterleiten. Um uneingeschränktes Vertrauen zu gewährleisten, nutzt IoTeX TEE-basierte sichere Hardware (Trusted Execution Enviroments) und unser hauseigenes Framework für Dezentrale Identitäten (Decentralized Identity, DID). Sichere Hardware TEE-basierte, manipulationssichere Geräte und Gateways gewährleisten die Integrität und Vertraulichkeit von Daten. (IoTeX in-house entwickelte sichere Hardware erscheint im Q4 2019) Dezentrale Identitäten (DID) Allen „Dingen“ (Menschen, Geräten, Unternehmen) werden im IoTeX-Netzwerk sichere, souveräne Identitäten zugewiesen, um so die Validität von Datensendern / -empfängern sicherzustellen Auf der anderen Seite steht das “virtuelle” Backend. IoTeX verwendet ein hybrides Cloud- / Blockchain-Backend, das den Schutz ruhender Daten (data at-rest) gewährleistet und es den Dateneigentümern möglich macht, deren Verwendung in vertrauenswürdigen Anwendungen zu autorisieren. Dank IoTeX gehören diese Daten ihren Besitzern auch wirklich, und sie können sie für vertrauenswürdige (Mehrparteinen-) Berechnungen (Trusted Computing), zum Verkauf auf Datenmärkten oder vieles andere mehr nutzen. Trusted Computing Feingliederige Steuerung für den Zugriff durch Betriebssysteme, Anwendungen und Services, sowie datenschutzwahrende Berechnungen von vertraulichen Rohdaten,ohne dass das Risiko besteht, dass diese z. B. Wettbewerbern offengelegt werden Marktplätze für IoT-Daten Das Ende-zu-Ende-Vertrauen vom vertrauenswürdigen Gerät bis zum vertrauenswürdigen Backend ermöglicht das Kaufen / Verkaufen und den Handel von Daten,ohne dass ein zentralisierter Mittler erforderlich ist. Die Blockchain agiert hier als “voll vertrauenswürdiger Datenbroker”. IoTeX unterscheidet sich dank der Gewährleistung eines vollständigen Ende-zu-Ende-Vertrauens und der Vertraulichkeit von Daten während der Übertragung (data in-transit), im Ruhezustand (data at-rest) und in Anwendungen von allen anderen Blockchain-Projekten und herkömmlichen Lösungen. So wird dank unseres fortschrittlichen Tech-Stack aus Blockchain, sicherer Hardware und Datenservices ein designbasiertes Ende-zu-Ende-Vertrauen für eine Vielzahl von Anwendungsfällen Wirklichkeit — und katapultiert uns so in die dezentrale Zukunft. Medium-Artikel
  12. + + + Industrial Internet Consortium (IIC) + Trusted IoT Alliance arbeiten zusammen + + + Das Industrial Internet Consortium (IIC) und die Trusted IoT Alliance (TIoTA), in der IoTeX Mitglied und technisch ein wichtiger Player ist, haben eine Zusammenarbeit vereinbart, um ihre gemeinsamen Interessen voranzutreiben. Im Rahmen der Vereinbarung werden das IIC und die Trusted IoT Alliance zusammenarbeiten, um die Anstrengungen zur Maximierung von Interoperabilität, Portabilität, Sicherheit und Datenschutz für das industrielle Internet aufeinander abzustimmen. "Vertrauenswürdigkeit ist für die meisten Unternehmen ein zentrales Anliegen, wenn es um die Einführung des Internet der Dinge geht", sagte Wael William Diab, Vorsitzender der IIC-Verbindungsgruppe und Sekretär des IIC-Lenkungsausschusses. „Es gibt eine natürliche Synergie zwischen der IIC und der Mission der Trusted IoT Alliance. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Trusted IoT Alliance, um ein vertrauenswürdigeres, sichereres und skalierbareres IoT aufzubauen.“ Vertrauenswürdigkeit, Interoperabilität, Sicherheit und Datenschutz im IIoT? Da klingelts in meinen Ohren. Pressemitteilung
  13. + + + IoTeX erhält strategische Investition von HashKey Capital + + + IoTeX freut sich, eine neue strategische Investition von HashKey Capital ankündigen zu können. Als Tochterunternehmen der HashKey Group, einem in Hongkong ansässigen Technologiekonzern, verwaltet HashKey Capital ein vielfältiges und sorgfältig ausgewähltes Portfolio zukunftsorientierter Unternehmen, die großes Potenzial für wirkliche Innovationen in den Branchen Blockchain, Fintech, IoT und anderen Branchen haben. Die HashKey Group gilt als zentraler Player im Bereich Blockchain und ist strategischer Partner von Wanxiang Blockchain Labs, einer führenden Non-Profit-Organisation, die Unternehmer der Blockchain-Branche auf den Feldern Entwicklung, Regulierung und Beratung zur Seite steht. Gemeinsam fördern die HashKey Group und Wanxiang Blockchain Labs vielversprechende Startups, indem sie die deren technische Entwicklung, Akzeptanz und Integration mit ihren zahlreichen Portfolio-Unternehmen fördern. „Wir sind überzeugt, dass IoTeX den Goldstandard für die Schnittstelle von Blockchain & IoT setzt und wirklich transformative Produkte entwickelt, um das Internet of Trusted Things Wirklichkeit werden zu lassen. Wir sind stolz darauf, diesen Prozess begleiten zu dürfen und IoTeX’ Wachstum unterstützen zu können. Unser Angebot und Industriekontakte werden dazu beitragen, IoTeX’ Entwicklung auf ein neues Level zu heben.“ — Chao Deng, CEO von HashKey Capital Medium
  14. PS 2: Was hier oben natürlich fehlt: Diese Kameras integrieren IoTeX‘ System für Dezentrale Identitäten. Schaut mal ins Roadmap-Update, da findet ihr alles.
  15. + + + IoTeX @ Industrial Internet Consortium (IIC) + + + Die Videos und Slides der Präsentationen sind da. Wie schon so oft bei IoTeX: Wer genau hinhört und hinsieht bekommt News, die noch nicht offiziell announced wurden. Medium-Artikel mit allen Links PS: Auf der NIST-Konferenz sind Digitale Identitäten ein dickes Thema. Im Dezember kommen IP-Kameras eines, wenn nicht des Amazon Top-Sellers für solche Kameras, auf den Markt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.