Jump to content

Coins

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.172
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.147 Excellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Coins

  • Rang
    hat Dich lieb

Profile Information

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Steht bei 13 Cent, warum bist du froh bei 70 Cent eingestiegen zu sein und damit über mehr als 80% Verlust zu haben und warum liked @koiram das???
  2. Seit fast sieben Jahren schaue ich täglich auf den BTC-Kurs. Diese langen Phasen kennen wir schon. BTC ist keine Aktie. Gewissermaßen ist es mit dem Kurs genau umgekehrt: Bei einer Aktie haben große institutionelle Risikokapitalgeber jenseits der Öffentlichkeit bereits riesige Gewinne gemacht, dann erst gibt es den Börsengang. Kleine Privatanleger können ab diesem Punkt auf vergleichsweise niedrige Gewinne hoffen und werden oft genug enttäuscht. BTC startete dagegen wertlos oder zumindest ohne Preis und ohne institutionelle Investoren direkt in die Öffentlichkeit. Der BTC-Chart drückt genau diejenigen fantastischen Gewinne aus, welche sonst nur vor Börsengängen gemacht werden. Dies scheint Neulingen beim Betrachten des Charts immer wieder suspekt und sie gehen von einer gigantischen Blase aus. Dabei befinden wir uns - um im Bild zu bleiben - noch immer weit vor dem Börsengang. Dieser findet im übertragenen Sinn erst dann statt, wenn BTC so wie Gold und Silber ganz selbstverständlich in sehr viele ernsthafte und große Portfolios aufgenommen wird. Man kann diesen winzigen, unregulierten und manipulierten Markt nicht mit dem Aktienmarkt vergleichen. Jeder weitere Boom beschert vielen frühen und mutigen Privatinvestoren extreme Gewinne, die sie dann realisieren, um eine Änderung ihres Lebensstandards dauerhaft zu manifestieren. Der dann zwangsläufig irgendwann folgende und im Vergleich zu den meisten Aktiencrashs extreme Kurssturz wird von Neulingen wiederum als das Ende von BTC interpretiert, die lange Stagnationsphase nach der Erholung zumindest als das Ende der Gewinnmöglichkeiten. So wird es noch viele Jahre weitergehen. Einige werden dabei noch große Gewinne machen und andere eben nicht. Was wir eigentlich und abseits der kurzfristigen Schwankungen, Booms und Crashs erleben, ist die von Satoshi geplante Verteilung des neuen Geldes an immer mehr Menschen. Der dadurch immer stärker werdende Netzwerkeffekt und die Gewöhnung der Menschen an diese neue Form des Geldes wird BTC meiner Meinung nach langfristig immer wertvoller werden lassen. Dies stellt keine Anlageberatung dar und ich rate ausdrücklich nicht zum Kauf von BTC. Wobei mind.1 BTC vermutlich nicht schlecht wäre
  3. Überhaupt nicht. Der deutsche Staat sollte BTC kaufen, solange sein Preis noch vierstellig ist. Wird er aber leider frühestens, wenn der Preis sechsstellig ist.
  4. Verstehe genau, was du meinst, hatte zwischen 2013 und 2015 genauso gedacht und gehandelt. Dafür verfluche ich mich seit 2017 jeden einzelnen Tag.
  5. Danke, habe jetzt erst gesehen, dass das ja auch unter dem Video steht: "This infographic video visualizes in physical cash the $10+ Trillion that has been pledged to be printed in 2020 by US Gov and Federal Reserve. That's an average of ~$27 Billion per day." Extrem anschaulich, danke für das Video. Der Mensch muss die Dinge sehen, Zahlen sind zu abstrakt. Unverständlich, warum das Video nach mehr als drei Wochen nur gut 5000 Views hat (als englischsprachiges Video!!). Das müsste doch viral gehen, ich hab's jedenfalls heute so ziemlich an jeden verschickt, den ich gut kenne.
  6. Was sind denn die 27 Milliarden "FED's 2020 daily average dump of printed cash" am Ende des Videos, welche die Bagger in das Loch schieben? Zerstört die FED jeden Tag 27 Milliarden US$ Papiergeld? Warum? Sind die Scheine zu alt und wird als Ausgleich neues Papiergeld gedruckt? Oder geht es um die Abschaffung des Papiergeldes?
  7. Coins

    Klimawandel

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/berechnung-zum-klimaeffekt-was-fleischverzicht-fuer-den-klimaschutz-bringt-a-1280923.html
  8. Coins

    Klimawandel

    Ein großartiger Artikel, der perfekt zum Stand hier in diesem Thread passt: "Die Deutschen haben keine Esskultur" https://www.zeit.de/zeit-magazin/essen-trinken/2020-06/fleischkonsum-billigfleisch-deutschland-qualitaet-besserverdiener-fleischindustrie/komplettansicht In meinen Augen können manche Leute einfach besser verdrängen als andere.
  9. Es gibt kein künstlich, es gibt nur Angebot und Nachfrage. BTC dient einem als Versicherung genau dagegen, dass BTC weiterhin so erfolgreich ist wie bislang. Vor gut fünf Jahren konnte man 1 BTC für unter 200 $ kaufen, nur so als "Versicherung" dagegen, dass sich der Kurs eines Tages mal, auch wenn es sich bestimmt bescheuert anhört, vielleicht verhundertfachen könnte. Huch, genau das passierte ja drei Jahre später Ansonsten hat @Jokin heute eindrucksvoll gepostet, welches Geld ein Land akzeptiert, dass seine eigene wertlose Währung nicht will. BTC wird bestehen, solange das Internet besteht und er wird niemals wertlos werden, weil er bereits das Vertrauen von Millionen von Menschen besitzt und die Zahl seiner Anhänger immer weiter steigt. Wir ernten was wir säen.
  10. BTC und Gold sind Versicherungen. Immobilien sind zum Geld verdienen, erzeugen also Rendite und Cash-Flow (es sei denn, du wohnst selbst drin).
  11. Die größten fünf Aktiengesellschaften der Welt (Alphabet, Amazon, Apple, Facebook, Microsoft) stellen bereits ca. 30% der Marktkapitalisierung des US-Aktienmarktes, 10% der welweiten "Aktienmärkte" und haben bis auf Alphabet vor wenigen Tagen, also "während der Krise" zusammen mit dem Nasdaq neue Allzeithochs erreicht. "Die Aktienmärkte" brechen meiner Meinung nach nicht um 70% ein. Bestimmte Branchen in bestimmten Ländern brechen vielleicht noch viel stärker ein, andere dagegen steigen sogar. Vielleicht ist aber auch schon ein Gewöhnungseffekt da. An Terror haben sich die (Aktien-)Märkte gewöhnt, jetzt gewöhnen sie sich an Pandemien. Nicht vergessen: Die Welt wird sich 2021 an die neuen Gefahren angepasst haben.
  12. Danke, hier das komplette Foto: https://pbs.twimg.com/media/EbRAN7EWAAExWIw?format=jpg&name=900x900 Auf dem Display ist zu lesen, teilweise in Spanisch, teilweise in Englisch: Aus meiner Sicht bemerkenswert: Kreditkarte geht (noch) nicht BTC ist das einzig akzeptierte Kryptogeld BTC ist somit die einzige Zahlungsmethode Sie haben ein Ministerium für Gerechtigkeit und Frieden
  13. Du möchtest vermutlich ausdrücken, dass ich Äpfel mit Birnen vergleiche, dass man die Kapitalisierung verschiedenere Anlageklassen nicht vergleichen kann. Dann wäre diese Darstellung in deinen Augen vermutlich auch völlig sinnfrei: https://www.visualcapitalist.com/all-of-the-worlds-money-and-markets-in-one-visualization-2020/ Die Bewertung von BTC hat Silber schon vor einigen Jahren überholt
  14. Alles Gold der Welt ist 44 mal so viel wert wie alle BTC zusammen. Mir erscheint BTC im Vergleich billig. Kann sein, aber man kann die Größenordnungen verstehen und für sich selbst abschätzen, ob eine Bewertung hoch oder niedrig erscheint. In einer Welt mit endlosem Geld sind Marktkapitalisierungen meiner Meinung nach nur noch relativ zueinander zu sehen. Amazon und Microsoft kosten zusammen mehr, als die Höhe der deutschen Staatsverschuldung beträgt. Sind die beiden Aktien nun teuer oder aber die Schulden niedrig? Für mich drücken solche Zahlen und Relationen sehr viel aus
  15. Tesla ist höher bewertet, als alle BTC zusammen, Facebook sogar viermal höher, Google sechsmal höher, Amazon achtmal höher, Apple oder Microsoft neunmal höher. Daran erkennt man, wie billig BTC noch ist.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.