Jump to content

lega

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    39
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

29 Excellent

Über lega

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

25 Profilaufrufe
  1. Zusammensitzen? Mir musst du nicht helfen! Aber wenn zufällig der Herr Willi Morant dabei wäre könnte ich mich dementsprechend abreagieren. Nochmals frage ihn ob er nicht zufällig Interesse hat die Tokens meiner Frau zum Dumpingpreis abzukaufen?! Alles noch verhandelbar.
  2. Aha selbsternannte Führungskräfte. Für mich persönlich ist der Fall klar, meine Frau wurde über den Tisch gezogen. Nochmals! Wo so viele Lügen vorherrschen kann nur Betrug die Folgerung sein. Ich bin in Sachen Kryptowelt wie gesagt hinter dem Mond. Nochmals sag dem Willi einen schönen Gruss von unbekannt und er dürfe die Tokens meiner Frau übernehmen. Wir brauchen nur die Transaktionsdaten und erledigt ist die Sache. Resp. Meine Frau kann wieder ruhig schlafen! Wie die Behörden reagieren kann ich nicht abschätzen. Eine Strafanzeige behält ihren Bestand auch bei einer allfälligen Zurückziehung
  3. Dann nimm dir doch eben die Verkäufer die sich an meine Frau gewandt haben unter die Lupe, eben direkte Führungskräfte von Glamjet. Es gibt Leute aus Berufsschichten des Niedriglohnsegment die investiert haben und sich möglicherweise sonst schon am Existenzlimit bewegen , Sprache nicht perfekt beherrschen, eventuell Freunde zu Investitionen animiert haben. Da bekommt man Hinweise wie man die Sache steuerlich bewältigen soll wegen möglicher Tradertätigkeit und sich einen zugeschaltenen Treuhänder besorgen soll der ebenfalls seine Kohle einsacken möchte. Das Gross der Investoren dürfte hiermit
  4. Wärst du meiner Frau früher erschienen, was hättest du ihr empfohlen , sei ehrlich und ich wette darauf!
  5. Meine Frau ist in dieser Angelegenheit kaum mehr ansprechbar. Die polizeilichen Verhöre verbunden mit den Lügen von Glamjet Führungskräften haben ihr zugesetzt! Letzthin musste ich auch noch erfahren, dass sich meine Frau zusätzlich verschuldet hat. Es bestätigte sich eben noch eine Leiche im Keller (Nicht in Bezug auf Glamjet) Gehe zu Willi Morant und sorge dafür, dass meine Frau ihre Investition zurück erhält. Er kann alle Tokens vom Wallet meiner Frau räumen und für sich bunkern, soll uns in Zukunft aber bitte in Ruhe lassen.!
  6. Danke ich werde es meiner Frau berichten.
  7. Eine Dame, (keine Kollegin) empfahl meiner Frau die Investition. Das Geld wurde im Oktober 2019 auf das Konto ihres wie ihr es nennt "Sponsors" überwiesen. Der Herr schien am Telefon meiner Frau mächtig Eindruck zu machen und erklärte ihr, dass sie nur noch für kurze Zeit von einem stattlichen Bonus provitieren könne. Wäre sie früher eingestiegen hätte sie bis anhin bereits 80000 Franken einstreichen können, erklärte der Herr. Was gekauft wurde? Na Glampakete denke ich. Bei ihrem " Sponsor" ohne Belege und Geldflussangaben. Ich frage mich schon lange ob dies bei Glamjet der Normalfall ist oder
  8. Tut es dir echt leid? Meine Frau versucht seit bald zwei Jahren ihre Investition zurück erstattet zu bekommen. Korruption ? Ja dann unternehme doch bitte ebenfalls Schritte dagegen!!
  9. Du solltest dich lieber freuen mich nicht kennen zu lernen.!! Ich habe doch genug deutlich geschildert, dass meine Frau durch Glamjet sechstausend Euro in irgend einen Privatbriefkasten geworfen hat und da steht ohne Belege und der diesbezüglichen Nichtantwort, wohin ihr Geld genau investiert wurde. Meine Frau geniesst nun den Luxus, dass sich die Strafbehörden darum kümmern!! Kurzum! Ich brauche keine deiner Informationen ausser denen, die für die Behörden relevant sein dürften. Vielen Dank
  10. Danke. Genau so habe ich es vermutet.
  11. Ok.Danke für die Aufklärung.
  12. OK. Tönt plausibel. Aber ich höre immer wieder dass Leute in Zusammenhang mit Glamjet von ihrem Sponsor berichten also gehe ich davon aus, dass die tatsächlich Geld in ihre Tasche bekommen. Ich werde mal nachhaken, vielleicht finde auch ich meinen persönlichen Sponsor. Die Mütze mit dem Logo werde ich aber trotzdem nicht aufsetzten.
  13. Entschuldige für die anfänglichen Unannehmlichkeiten die du meinetwegen hinnehmen musstest. Es sind exakt sechstausend Euro. Dies entspräche ca. der Maximalsumme die man in der Schweiz in die 3. Säule der Altersvorsorge einzahlen darf.
  14. Apropos auscashen. Wie gesagt bin ich in Sachen Krypto ein völliger Grünspan. Ich frage mich nur eines. Der Kurs einer angeblichen Währung muss sich doch zwangsläufig nach Angebot und Nachfrage richten. Zu welchen Kursen wird denn hier mit dem Softlaunch umher experimentiert? Ich begab mich letzthin in die Welt Kryptowährungen und suchte auf den Börsenplattformen nach Glamtoken. Weit gefehlt.! Kann man hier von Unternehmen sprechen? Die Herren inszenieren alles aus einer wie es aussieht Hinterkammer. Man weiss nicht wohin man Geld einzahlt, ausser des Privatkontos eines ange
  15. Unvorstellbar bedenklich wenn die besagte Gesellschaft Weltniveau mit Tricks erreichen würde.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.