Jump to content

skunk

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.936
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von skunk

  1. Haha. Einem der Führungskräfte hat Facebook den Account gelöscht wegen kritischen Äußerungen zur Corona Impfung. Das nennt man dann wohl Eigene Selberschuld. Erschreckend ist erneut wie die Herrschaften im Chat sich gegenseitig hochschaukeln. Ich zähle da inklusive der Führungskraft direkt 4 Leuten. Schon irgendwie unlogisch da eine größere Summe in das Projekt zu versenken und dann direkt den Namen des Projektes mit so unbedachten Äußerungen in den Dreck zu ziehen. Kann man sich dafür nicht einfach zwei Accounts anlegen?

    Müsste die Führungskraft sich jetzt nicht konsequenterweise direkt selber aus der Gruppe raus schmeißen? Es wird doch immer so schön betont, dass es ausschließlich um den Glamjet gehen soll und wer sich daran nicht hält der fliegt.

    • Like 1
  2. vor 22 Minuten schrieb MixMax:

    die Kunden werden das nicht freiwillig machen.

    In Asien machen die Kunden es freiwillig. Dort werden Flaschen von hochpreisiger Alkohol auch gern mal neu befüllt und erneut verkauft. Wenn der Kunde nach dem Kauf den QR Code entwertet, kann er sicher sein beim nächsten Einkauf nicht auf ein Plagiat zu treffen. Jeder Kunde der schon einmal das Vergnügen hatte auf so ein Plagiat rein zu fallen, wird im Anschluss freiwillig immer schön den QR Code entwerten.

    • Like 1
  3. vor 4 Minuten schrieb Alextline:

    Ich kann  ihn ja nicht zwingen....

    Der Kunde kann ihn aber zwingen. Als Kunde würde ich das Produkt nur dann kaufen wenn der Zwischenhändler mir auch auf der Blockchain den Besitz übertragen kann. Ist er dazu nicht in der Lage, gehe ich einfach zu einem anderen Zwischenhändler der es kann.

    • Like 1
  4. vor einer Stunde schrieb Alextline:

    Wenn mann einen QR-Code auf das Produkt macht,  dann kann ein anderer Mensch ja meinen QR-Code einfach auf sein Produkt kopieren. Somit werden seine Produkte ebenfalls als Original in der Blockchain erkannt.

    Der Trick ist, dass du die komplette Vergangenheit des Produktes ebenfalls auf der Blockchain verewigen müsstest. Wird das Produkt von einem Händler verkauft, muss das der Blockchain irgendwo ersichtlich sein. Dann kann das gleiche Produkt kein zweites mal sein Weg ins Regal finden. Am besten vorher ein wenig überlegen welche Zustände relevant sind. Bei Verbrauchsgütern könnte man ja dem Kunden ermöglichen die Vernichtung der Ware am Ende ebenfalls auf die Blockchain zu schreiben. Bei Gütern die etwas länger halten und auch gern als Gebrauchtware gehandelt wird, müsste der Kunde die Möglichkeit haben auch das überprüfbar auf die Blockchain zu schreiben.

    Ein einfacher Trick um das zu machen wäre ein Smart Contract mit einem Owner. Beim Verkauf wird der Kunde zum neuen Owner womit er die einzige Person wird, die mit dem Smart Contract interagieren kann. Will er die Ware später gebraucht verkaufen, muss er nur den neuen Besitzer zum Owner machen. Kann er das aus irgend einem Grund nicht, handelt es sich vermutlich um ein Plagiat und er war selbst nie der Owner.

    • Thanks 1
  5. Anstelle von ETH Mining könnt ihr auch einfach einen ETH2 Validator aufsetzen. Wobei das mit den 10.000€ dafür inzwischen etwas wenig ist. Aktuell wären 32.000€ notwendig.

    Edit: Bezüglich der Lautstärke kann ich euch auch ein paar gute Tipps geben. Ich habe hier ein Schallgedämmten Server mit sehr leisen Lüftern stehen.

    • Like 1
  6. vor 4 Stunden schrieb Zaratan:

    Buterin verdoppelt auf insta deine ether. Du musst ihm nur deine ether schicken, und bekommst doppelt soviele zurück. 😂

    100% am tag. Ist ja besser als lächerliche 30%im Monat haha

    Jetzt ist ein Scam schon besser als ein anderer Scam? Das Resultat ist doch in beiden Fällen ein Totalverlust. Was soll der Vergleich?

  7. vor 24 Minuten schrieb Michaxx:

    , vielen Dank für deine Antwort also welche Programme gibt es denn dafür weil ich kann nicht alle 23 sehen ich kann bei manchen Wörtern Buchstaben erkennen halt von dem Unscharfen Bild aber meine Frage ist wenn ich das letzte Wort erkennen kann gibt es dafür einen Generator wo ich dann anhand der Buchstaben eine Prüfsumme erkennen kann die 11 stellige die ich dann wiederum im Advance  Recovery eingeben kann

     

    Sagen wir mal du hast anstelle der 23 Wörter einfach 23 einstellige Zahlen. Die Prüfziffer ist die Quersumme. Ich gebe dir jetzt die Quersumme durch und du berechnest mir bitte alle 23 Zahlen. Die Quersumme ist 115.

    Versuch das einfach mal um zu erkennen wie aussichtslos es ist. Es gibt zu viele Kombinationsmöglichkeiten, die alle die gleiche Prüfziffer haben.

    • Love it 1
    • Like 1
  8. vor einer Stunde schrieb Darknet:

    @Skunk deinen Tipp dies alles mal an die BaFin weiterzuleiten habe ich direkt gestern noch in die Tat umgesetzt. Bisher kam nur erstmal die Auto Antwort von denen, aber auch da bin gespannt wie die BaFin das sieht. Erst war die Überlegung die Bekannte die mich dazu überreden wollte rauszulassen, dies hat sich aber nun grundlegend geändert da sie weiter munter den Leuten den "Mist" andreht damit ihre Downline wächst.

    Bitte halte uns auf dem Laufenden was da noch so interessantes passiert :) 

    • Like 4
  9. vor 13 Minuten schrieb MixMax:

    Woher kamen denn im Februar die ersten Panik-Bilder? Mit Leichenwagen und Desinfektions-Sprüher überall auf den Straßen. Hollywood hätte es nicht besser gemacht.

    In dem Sinne müsstest du mir voll zustimmen das dort Panik verbreitet wurde nur aus eigenem Interesse.

    War das nicht New York wo sie die Leichen in Kühllastern zwischen lagern mussten? Nur mal so als Denkanstoß, dass in diesem Fall die Realität für die Gelegenheit und unsere westlichen Medien für die Ausführung sorgen. Wir wollen skandalöse Bilder in den Nachrichten sehen und wir werden nur zu gerne von den Medien genau damit versorgt.

  10. vor 55 Minuten schrieb Gambit:

    Im Vergleich zur GlamJet-Community sind alle Chemtrail-Aluhutträger-Reichsbürger echte Intelligenzbestien

    Die Schnittmenge ist erschreckend. Ich bin ja durchaus noch in ein paar anderen Chats unterwegs. Da trifft man vereinzelt mal auf ein paar Querdenker. Glamjet zieht diese gestalten dagegen magisch an. Schreib mal zum Spaß in den Chat, dass du die Sperrung von Parler nicht in Ordnung findest und jetzt demonstrieren möchtest. Du suchst Mitstreiter. Bitte per PN melden. Ich habe mindestens drei Personen mit fragwürdigen Gedankengut im Chat gesehen. Eine solche Häufig kann kein Zufall sein.

  11. vor 30 Minuten schrieb q1221q:

    darf ich im Sommer in den Urlaub fahren?

    Das ist das letzte Problem auf meiner Liste. Werde ich daran sterben wenn ich nicht in den Urlaub fahren darf? Nein ganz sicher nicht. Daher erstmal irrelevant.

    Im Herbst habe ich spontan eine mehrtägige Fahrradtour gemacht. Equipment um eine 5 Jährige Tochter 50km im Tandem Betrieb durch die Gegend zu ziehen habe ich bereits hier. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Wird sicherlich auch im Sommer wieder möglich sein.

    vor 36 Minuten schrieb q1221q:

    darf ich innerhalb des nächsten Jahres wieder mehr Freunde treffen?

    Sogar massenhaft. Wer hat Lust auf eine Runde Travel Passuit? Das kann man mit einer beliebigen Anzahl an Spielern kurzerhand über das Internet spielen. Ich habe das vor einigen Wochen mit meinen Arbeitskollegen gespielt. War ebenfalls richtig spaßig.

    Es gibt noch genug andere Möglichkeiten den Kontakt zu den Freunden aufrecht zu erhalten. Man kann sich auch einfach auf einen Spaziergang treffen. Worauf es bei einer Freundschaft wirklich ankommt ist es jemanden zu haben zum Reden. Das ist auch weiterhin möglich.

    vor 45 Minuten schrieb q1221q:

    darf ich meinen Geschäftsbetrieb wieder aufnehmen um Geld zu verdienen oder ist dies nun illegal?

     

    Der letzte Punkt ist extra überspitzt dargestellt, aber ich denke ihr wisst schon was ich meine. Es sind ja sämtliche Branchen Betroffen.

    Sorry ich kann dir nicht folgen. Meine Branche ist nicht betroffen. Ich arbeite weiterhin volle 40 Stunden und das war schon immer 100% Homeoffice.

    vor 50 Minuten schrieb q1221q:

    Dazu kommt ein immer größeres Schuldenloch, welches wie Jeder weiß - Irgendjemand bezahlen wird und in der Regel sind es die Bürger.

    Das Schuldenloch ist nichts neues und symptomatisch für unser Finanzsystem. Der BTC ist ja genau aus dieser Idee geboren. Kauf einfach ein paar BTC dann kann dir der eventuell drohende Kollaps erstmal egal sein.

    vor 55 Minuten schrieb q1221q:

    Darüber hinaus gibt es erste Anzeichen für einen noch extremeren Lockdown, welche weitere Freiheiten ausradieren würde:

    - draußen spazieren gehen

    - joggen

    Selbst im ersten deutlich härteren Lockdown war beides erlaubt. Welche Anzeichen sieht du für ein möglichen Verbot?

    vor 59 Minuten schrieb q1221q:

    alles verkaufen, auswandern an einen Ort der als "sicher" gilt und wo meine Freiheiten erhöht werden

    Wie wäre es mit Schweden? Sicherheit ist allerdings relativ. Die Todeszahlen sind dort höher als bei uns. Du hast dort mehr Freiheiten musst diese aber eventuell mit deinem Leben oder dem Leben deiner Verwandten bezahlen.

    Noch mehr Freiheiten bekommst du in den USA. Dort hättest du in vielen Bundestaaten sogar die Freiheit eine Waffe zu tragen. Auch diese Freiheit bezahlst du eventuell mit deinem Leben oder dem Leben deiner Verwandten. Die diesbezüglichen Statistiken sind ja genauso bekannt und werden genauso angezweifelt wie alles andere. Insofern wage gerne den Selbstversuch.

    vor einer Stunde schrieb q1221q:

    ein Haus kaufen, möglichst groß und mit Familie / Freunden einziehen und zusammen auf "soziale Distanz" gehen

    Bist du verrückt? Ich bin ganz froh, dass meine Oma nicht in meinem Haus wohnt. Das wollen wir schön dabei belassen! Machen wir uns nichts vor. Die Paar Pflichtbesuche im Jahr sind schon anstrengend genug.

    vor einer Stunde schrieb q1221q:

    Waffen besorgen und für den Bürgerkrieg bereit halten

    Warum gleich mit Waffengewalt. Wir sind immer noch eine Demokratie. Einfach zur nächsten Wahl gehen und die Mehrheit entscheidet. Beschwere dich aber nicht darüber, dass ich eventuell eine Partei wähle, die dir den Waffenbesitz verbietet. Ich würde dich dann bitten deinen Bürgerkrieg in einem anderen Land auszutragen. Vielleicht wäre Syrien was für dich?

    Meine Antworten sind jetzt natürlich ebenfalls überspitzt ausgedrückt. Ich glaube durchaus rausgelesen zu haben, dass du einige Fragen nicht ganz ernst gemeint hast. Daher nimm meine Antworten bitte nicht persönlich.

    vor einer Stunde schrieb q1221q:

    Der Mensch kann schon viel aushalten. Wir können zusammenhalten und uns helfen, wir können Schmerzen und Leid überwinden. Sogar Todesfälle von geliebten Menschen verkraften wir mit der Zeit, aber es gibt eine Sache, die kein Mensch auf Dauer aushält:

    Die Ungewissheit ! Daran zerbricht Jeder irgendwann.

    Ich habe eine ganz andere Erfahrung gemacht. Ich habe inzwischen die Gewissheit, dass meine Frau und ich selbst solche Zeiten durchstehen und uns gegenseitig unterstützen. Vorher hatte ich immer die Ungewissheit ob unsere Ehe wirklich für die Ewigkeit gemacht ist. Jetzt habe ich Gewissheit, dass ich mit ihr und keiner anderen zusammen leben möchte. Mit Geld ist das nicht aufzuwiegen.

    Auch im Job läuft es bei mir besser als je zuvor. BTC und ETH Preis steigt weiter. In meinem Fall könnte es fast nicht besser laufen. Betonung liegt hier auf fast. 

    • Thanks 1
    • Like 2
    • Up 1
  12. vor 36 Minuten schrieb Sturli:

    Von 3 Leuten aus den Whatsapp Gruppen habe ich jetzt schon erfahren dass die 50k oder mehr investiert haben für die Zukunft ihrer Kinder.

    Mit einem Investment in BTC und ETH wäre das Investment bereits eine beachtliche Summe. Damit hätten sie jetzt 250K gehabt und wer weiß wie weit der Kurs noch steigt.

  13. vor 31 Minuten schrieb Darknet:

    Ich hab keine Ahnung wie Fragen die jeden Investor interessieren sollten ein Netzwerk diskreditieren

    Das ist mir ebenfalls unverständlich. Man wird sofort aufgefordert den Chat zu verlassen. Da fehlt irgendwie jegliche Dankbarkeit für das Investment. Andere Projekte haben wenigstens so viel Anstand ihre Investoren selbst bei unberechtigter Kritik zuvorkommend und höflich zu behandeln. Man beißt doch nicht die Hand die einen füttert bzw in dem Fall finanziert.

    vor 34 Minuten schrieb Darknet:

    da wurde dann von Verantwortlichen behauptet ich wäre ein überbezahlter Maulwurf der Konkurrenz

    Das ist sowieso ein Widerspruch. Auf der einen Seite kann man Glamjet als Zahlungsmittel aktuell nicht nutzen und das wird auf absehbare Zeit auch so bleiben. Dagegen arbeitet das Lightning Netzwerk an Lösungen die sowohl besser skalieren als Glamjet als auch gleich noch die Frage nach der Integration in bestehende Kassensysteme beantwortet. Was genau soll sich die Konkurrenz bei Glamjet anschauen?

    Es gibt doch nichts was man der Konkurrenz vorzeigen könnte. Eine unsichere und zentralisierte Mobile App ohne Hardware Wallet Support mit falscher Adress Generierung? Ein Chat der nicht an die Features von Telegram ran kommt? Demnächst eine Börse, die vermutlich ohne CSV Export und ohne API an den Start geht? Was davon ist jetzt bitte das Killer Feature, das der Konkurrenz fehlt?

    Warum überhaupt dieser Konkurrenz Gedanke? Die sogenannte Konkurrenz geht dagegen sehr offen miteinander um und teilt Informationen. Mehrere Projekte arbeiten parallel daran den gemeinsamen Feind FIAT zu Fall zu bringen. Alle agieren nach dem Grundsatz der Feind meines Feindes ist mein Freund. Da der Markt rasant wächst, wäre es eine Zeitverschwendung Energien darauf zu verschwenden den Wachstum der Konkurrenz zu bremsen. Viel effektiver ist es sich gegenseitig zu helfen. Hey dein Wallet gefällt mir. Schau mal was wir entwickelt haben. Lass und doch zusammen arbeiten um uns gegenseitig zu stärken. Das ist einer der Stärken von Open Source Projekten.

    Gleichzeitig tut Glamjet so als würde es keine Konkurrenz geben und man könne sich mit der Fehlerbehebung daher alle Zeit der Welt lassen. Das wird trotzdem ein riesen Erfolg egal wie oft das Release Datum noch verschoben werden muss? Auf der anderen Seite gibt es dann aber plötzlich Maulwürfe von der Konkurrenz? Das sind mir irgendwie zu viele Widersprüche.

    Warum eigentlich überbezahlter Maulwurf? Wenn ich jemanden beleidigen möchte dann doch nicht mit dem Kompliment "Hey du hast ein vergleichsweise hohes Gehalt verhandelt. Respekt!". Das ist alles so unlogisch. Fragen über Fragen auf die wir uns selber Antworten geben sollen.

    vor 53 Minuten schrieb Darknet:

    ich werde alle meine rechtlichen Mittel die mir zur Verfügung stehen beanspruchen, nicht weil ich mein Geld wieder haben möchte das ist mir gelinde gesagt egal sondern um diesen Leuten zu zeigen das so etwas lange gut gehen kann bis eben das Karma zuschlägt und sie sich mit dem falschen anlegen.

    Es gibt ein paar zusätzliche Angriffspunkte, die ich dir mit auf den Weg geben möchte. Auf deinen Screenshots wird dir ein Guthaben angezeigt. Das einfach mal an die BaFin senden mit der Frage ob die Seite die Erlaubnis hat sowohl FIAT Geld als auch Krypto Währungen zu verwahren. Es gab vor einiger Zeit eine Gesetzesänderung nach der sich alle Dienste, die Krypto Währungen verwahren, registrieren müssen. Das sollte hier der Fall sein.

    Außerdem kannst du noch deinen Bekannten bei der Polizei anzeigen. Man hat dir ein Finanzprodukt empfohlen ohne dich ausreichend über die Risiken auf zu klären. Vermeide dabei das Wort Scam. Du kannst nicht beweisen ob es sich um ein Schneeball System oder Scam handelt. Du kannst aber beweisen, dass du falsch beraten wurdest und das ist selbst dann möglich wenn das Projekt komplett seriös wäre. Um welche Rechtsgrundlage es sich hier handelt weiß ich nicht. Da gibt es ein paar andere Spezialisten hier im Forum, die den Teil besser erklären können.

    • Thanks 1
    • Like 4
  14. vor 20 Minuten schrieb asianudelsnack:

    In diesem Beispiel fallen 150€ Steuern an, weil aus meinen 500€ 2000-Euro-Stablecoin-Einheiten geworden sind korrekt?

    Korrekt.

    BTC Trades sind eigentlich ein schlechtes Beispiel. Sagen wir du würdest stattdessen irgend ein Altcoin kaufen. Gleiche Kursentwicklung. Du möchtest verkaufen. Zur Auswahl stehen.
    1. BTC
    2. EUR
    3. EUR Stable Coin

    Bei 1 hast du das Risiko, dass der BTC abschmiert und dein Gewinn vernichtet. Bei Nummer 2 und 3 hast du dieses Risiko nicht. Bei Nummer 2 hast du aber zusätzliche Gebühren und Hürden. Dagegen ist Nummer 3 in der Regel kostengünstig und überall verfügbar (zumindest USD Stable Coin). Steuern zahlst du in allen 3 Fällen so oder so. Es geht nur darum die bereits erreichten Gewinne vor einem Kursverlust des BTC zu schützen. Rutscht der BTC in den Keller, rutschen in der Regel auch alle Altcoins in den Keller. Gewinner sind alle Investoren, die bei dem Kursrutsch ihr Guthaben in einem Stablecoin geparkt haben.

    • Like 1
  15. vor 24 Minuten schrieb Morama:

    Das ist eher ein unschönerer Zustand. Irgendwas ist, aber wenn man aktiv mitspielen will, gibt es keine Informationen. Sehr unbefriedigend... aber klingt so als ob du "gut" damit leben kannst.

    Ich bin mir 100% Sicher keine Fehler gemacht zu haben. Die können das von mir aus 5 Jahre prüfen. Es wird am Ergebnis überhaupt nichts ändern. Interessant ist mein Fall insofern, dass ich da 4 Einkommensarten drin habe. Ich habe 4 mal den gleichen Token auf verschiedene Adressen bekommen aber 4 mal unterschiedlich versteuert.
    1. Privates Trading. Der Teil ist trivial und bekannt.
    2. Gewerbe Einkünfte. Da wird es bereits lustig. Die 1 Jahres Frist gilt hier nicht!
    3. Bonus Zahlungen meines Arbeitgebers. Hier sind dann zusätzlich auch Sozialabgaben fällig da es sich um Lohnzahlungen handelt.
    4. Einnahmen und anschließende Privatentnahmen einer GbR.

    Jetzt darf das Finanzamt gern mal alle Varianten durchrechnen um eine Variante zu finden bei der ich vielleicht mehr Steuern bezahlen müsste. 1-3 habe ich meines Wissens wasserdicht dokumentiert sodass das Finanzamt da wenig Spielraum hat. Nummer 4 wird nicht überprüft weil der Teil in einer separaten Steuererklärung steht, die hier nicht überprüft wird. Von daher sollen sie das ruhig prüfen.

    Ich finde es sogar gut, dass sie diese Chance nutzen. Wenn sie meine Steuererklärung verstehen und nachvollziehen können, ist es ihnen vielleicht auch möglich die schwarzen Schafe zur Rechenschaft zu ziehen. Meine Steuererklärung für 2019 haben sie gefühlt ungeprüft durchgewunken und das stört mich viel mehr als die Nachprüfung für 2018.

     

     

    • Like 1
  16. vor 3 Stunden schrieb takes me wonder:

    So durch die Blume werde ich manchmal gefragt, ob ich es wirklich noch nie bereute, JETZT ???   über neuen Reichtum verfügen zu können.

    Ich wäre da ja ein Arschloch. Ich würde sofort mit einem breiten grinsen im Gesicht antworten, dass die Wertentwicklung meiner BTC Anlage mich jeden Morgen erfreut. Ich habe daneben noch etwas Spielgeld in kleinere Projekte gesteckt aber deren Umrechnungskurs zum BTC fällt genau in dem Maße wie der BTC steigt. Ich bereue es daher nicht alles Geld auf den BTC gesetzt zu haben.

    Wenn ich noch etwas Zeit habe würde ich gleich noch darauf rumreiten wo man mit dem BTC schon überall bezahlen kann. Es gibt Krypto Kreditkarten mit denen man überall Einkaufen kann. Abrechnung zum aktuellen BTC Kurs. Es gibt Dienste wie BitPay über die man seine Lieferando Bestellung abwickeln kann. Schau mal hier ich kann das sogar über mein Handy machen. Höre ich da gerade das Glamjet Kartenhaus zusammen fallen?

    • Haha 1
  17. vor 35 Minuten schrieb asianudelsnack:

    Sehe ich es richtig, dass in Deutschland auch Trades "BTC --> Stablecoins (USD Coin, Tether)" und anschließend "Stablecoin --> BTC" versteuert werden müssen?

    Ja musst du beides versteuern.

    vor 35 Minuten schrieb asianudelsnack:

    Ich habe verstanden, dass in anderen Ländern Stablecoins genutzt werden um gerade nicht in Fiat umwechseln zu müssen und dann der Steuerpflicht zu entgehen.

    Kannst du machen aber nicht mit einem USD Stablecoin. Du bräuchtest einen EUR Stablecoin. Formal würdest du die Steuer genauso berechnen wie in deinem Beispiel oben aber weil der EUR Stablecoin höchstens minimale Schwankungen hat, fallen für diesen Teil am Ende kaum Steuern an.

    vor 37 Minuten schrieb asianudelsnack:

    Ich habe verschiedene Kryptos gekauft, beginnend mit Januar 2020 und dann Dollar Cost Averaging bis heute. Alle lagern auf meinem Hardware Wallet. Wenn ich nun Teile davon verkaufen wollte - könnte ich irgendwie sichergehen, dass ich die zuerst gekauften Coins auch zuerst verkaufe (idealerweise die Coins, die ich vor mehr als einem Jahr gekauft habe zuerst). 

    Verwaltest du auf dem Hardware Wallet mehrere Adressen? Nimm einfach die Adresse mit den ältesten Coins und überweise exakt die gewünschte Menge an eine Börse. Die einschlägigen Steuertools erledigen den Rest nach dem FIFO Prinzip. Du musst lediglich darauf achten von welcher Adresse du die Coins nimmst. Es gibt ein Steuertool, dass dir alle Bestände zusammen legt und dir selbst dann eine Steuerfreiheit ausrechnet wenn die Blockchain das nicht so sieht. Den Fehler besser vorsorglich nicht machen und auf die Wallet Trennung achten.

    • Love it 1
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.