Jump to content

Steuerfrage: Verkaufen und am gleichen Tag zurückkaufen.


coinomat

Recommended Posts

Hallo,

Ich bin gerade dabei, regelmäßig Kryptos zu verkaufen und ziemlich direkt zurückzukaufen (meistens tausche ich eth gegen btc, das dürfte für die folgende Frage unkritisch sein).

Es gibt ja einige Leute, die sagen, dass ein Verkauf und direkter Zurückkauf von den Finanzämtern (manchmal?) nicht als Verkauf angesehen wird, und daher keine entsprechenden Verluste steuerlich geltend gemacht werden können.
Daher beschreibt glaube ich auch jokin in seiner Strategie, besser am Folgetag zurückzukaufen.

Fragen: Gehe ich recht in der Annahme, dass die Steuerproblematik nicht vorhanden ist, wenn ich am selben Tag zu einem um ca. 1% (bei insgesamt 0,3% Handelsgebühren) geringeren Kurs zurückkaufe?
Dann habe ich ja meine Coins "vermehrt" und somit sinnvol getradet.
Oder kann ich auch hierbei Gefahr laufen, dass das Finanzamt den Verkauf nich als steuerlichen Verlust anerkennt?

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Jokin:

Mach dir doch da nicht sooo viele Gedanken.

Anderer Kurs, andere Menge, andere Zeit.

Fertig.

Danke Dir.
Ich hab halt keine Ahnung, wie Finanzämter da agieren, und dachte mir besser einmal zu viel Fragen, als hinterher hohe Summen Verluste nicht anerkannt zu bekommen.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Reader77:

Na ja, du musst schon wissen was du da machst.

Wenn du mit Futures, Margin Trading oder sonstigen Derivaten arbeitest dann sind durch die neue Gesetzgebung nur noch 20k Verluste anrechenbar.

Nein, alles nur normale Coins und kein Hokuspokus etc. (vermutlich sind Futures eh nicht gegen echte Coins gegenzurechnen, aber das ist zum Glück nicht mein Thema...)

Eigentlich bin ich Hodler, hatte aber in 2020 und Anfang 21 mit 5-stelligen Gewinnen Teilverkäiufe gemacht - und mich dabei bei der Steuer einfach verrechnet (hätte ich mal besser schon damals mit cointracking gearbeitet...)
Und nun gabs seit Herbst 21 immer wieder Verkäufe und Rück-Käufe, um entsprechende steuerliche Verluste zu generieren - noch 5000 Euro Verlust und ich bin "steuerfrei".

Also für mich darf der Markt gerne noch ein ganz kurzes Stück runter gehen, bevor es dann wieder hochgeht...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.