Jump to content

Jokin

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.166
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.088 Excellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Jokin

Letzte Besucher des Profils

265 Profilaufrufe
  1. Prognose

    Absolut wahrscheinlich - oder hast Du den kleinen Hammer bei der R2-Linie uebersehen? Ebenso musst Du die Zielflagge sehen, dort geht der Kurs hin. Ist doch offensichtlich.
  2. Na, dann schauen wir mal. Analyse vom 14.11.: https://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoin-das-kartenhaus-bricht-zusammen,5609151 => Leider falsche Vorhersage getroffen, aber zum Glueck einen schwammigen Absatz unten noch dran gehangen mit haete, waere, koennte. Analyse vom 15.09.: https://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoin-buy-the-dip,5515543 => Nichtmal ansatzweise der grauen Linie gefolgt https://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoin-neueinstieg-bald-wieder-moeglich,5544654 Da stimmt auch mal nix von der Prognose Es bleibt dabei: Ohne die Wechselwirkungen der betrachteten Waehrung mit anderen Waehrungen im Auge zu haben, wird das nix. So hatte ich letzte Nacht schon geschrieben, dass beim ATH des BTC der BCH-Kurs nach oben drehen wird weil die Leute umschichten. Es ging mir bei der Aussage um die Massenwirkung. Wenn ein Chart sagt, dass der Kurs steigen wird und hundertausende Trader daraufhin kaufen, dann steigt auch der Kurs - eine sich selbst erfuellende Prophezeiung. Das funktioniert bei den Cryptos nicht - auch sehr gut daran zu erkennen, dass sich die Maerkte unterschiedlich verhalten. Exakt jetzt in diesem Moment ist das High bei Kraken bei 6.799 Euro - logisch, denn bei 6.799,0 haben Menschen aufgrund von runden Zahlen ihre Verkaufsorder gesetzt. Bei Computern sehen wir eher krumme Zahlen. Und es sind "Euro", nicht etwa "USD". Deshalb hat der Kurs bei Kraken auch nicht die 8.000 USD geschafft, sondern im USD-Markt Bitfinex. Somit muss man das alles mit groesster Vorsicht betrachten. Weiterhin bietet sich bitcoin.de an um wunderbare Angebote in besonders volatilen Zeiten zu ergattern - hier funktioniert Charttechnik ueberhaupt nicht, aber wen juckt die Charttechnik, wenn er mit sehendem Auge und etwas Verstand erkennt, dass Angebote gern bei runden Zahlen eingestellt werden? Meine Botschaft ist nicht, dass Charttechnik Mist ist, sondern dass sich insbesondere Anfaenger nicht zu sehr darauf verlassen sollten, sondern eher auf gesunden Menschenverstand und die Psychologie der Marktteilnehmer - gerade in diesem Markt der Cryptowaehrungen.
  3. Prognose

    Du hast also alle BTC verkauft?
  4. Generate Bitcoins from Your Home

    ... dann haste aber einen 24-Stunden-Arbeitstag 7 Tage die Woche ;-)
  5. Kurshistorien

    die Kurse müssten bei cointracking.info zu bekommen sein Edit: Da sind sie: https://cointracking.info/calculator.php
  6. Was bedeutet Mainstream bei Bitcoin

    Da nicht bekannt ist wieviel Menschen ueber Bitcoin bescheid wissen, kann man auch keine Aussage ueber "Mainstream" oder nicht treffen. Und ja, viele zoegern sich Bitcoins zu kaufen. Und viele der "Zoegerer" haben schon letztes Jahr gezoegert und beobachten den Kurs, ich habe selber solche Zoegerer in meinem Bekanntenkreis. Sie wissen, dass ich Bitcoins zu dreistelligen Preisen gekauft habe und ich sagte ihnen, dass der Preis 4-stellig wird. Sie zoegern weiter. Derzeit sage ich ihnen, dass der Preis 5-stellig wird. Sie glauben mir nicht ... nun gut, die Zeit wird es zeigen. Und es ist gut so, dass die breite Masse noch zoegert - ansonsten haetten wir tatsaechlich eine Blase allererster Guete. Aber so kommen immer mal ein paar Zoegerer ueber ihre Hemmnisse hinweg und legen sich Bitcoins zu indem sie den ganzen Verifizierungskram durchfuehren. ... der richtige Durchbruch steht uns erst noch bevor. Derzeit steigt der Bekanntheitsgrad durch Bitcoin-Besitzer, die davon erzaehlen. Zu Weihnachten werden sicher viele Satoshis verschenkt werden (mach ich auch) um den Bekanntheitsgrad weiter zu steigern und um den Zoegerern ihre Hemmnisse zu nehmen. Anfang 2018 wird es eine grosse Welle neuer Nutzer geben und der Kurs wird stabil ueber 10.000 USD liegen, wenn nicht gar ueber 10.000 Euro.
  7. Versteuerung - Gewinn durch BCH

    Ob es 25% sind kann niemand vorher sagen, da der persoenliche Einkommensteuersatz herangezogen wird ... das kann von 0% bis 45% alles sein je nachdem welche weiteren Einkommen im Steuerjahr vorlagen. Ich hab meine BCH gleich nach der Fork auf eine Paperwallet gezogen und da liegen sie nun - trotz Hoechstkurse der letzten Tage.
  8. Schreib den Support an - eigentlich muessen Deine BTC weiterhin im Bestand bleiben und Du hast lediglich "zusaetzliche" BTG erhalten.
  9. Mein Rat dazu: Nicht allein auf Charttechnik verlassen. Im Aktien-Handel funktioniert das prima, da sind es massenweise Computer, die nach dem bewerten Schema traden und wenn bei einem Downtrend dasselbe Signal Hunderte Computer dazu veranlasst zu kaufen, dann steigt der Kurs auch wieder. Im Cryptohandel kann das boese daneben gehen, denn die ganzem Menschen denken anders und nicht so wie Computer. Dazu kommt, dass im Aktienhandel eher selten eine Aktie gegen eine andere gehandelt wird sondern immer gegen die Hauptwaehrung. Daher sind Signale recht eindeutig. Im Crypto-Handel werden die Waehrungen gegeneinander gehandelt, und da sieht der Chart IOTA/BTC komplett anders aus als IOTA/USD - es gibt ganz andere Signale, andere Widerstaende ... Ich hab mir beim Trading schon gehoerig die Finger verbrannt - daher rate ich Anfaengern die Charttechnik mit ganz grosser Vorsicht anzuwenden.
  10. Prognose

    Du zahlst 10 Euro fuer jede Ueberweisung ??? ... wow, dann solltest Du mal die Bank wechseln. In der Regel kosten Online-Ueberweisungen nichts. (falls Du die tradinggebuehren meinst: Die sind prozentual, daher ist es egal wieviel Du kaufst/verkaufst) Und jetzt vergisst Du, dass neue Nutzer erstmal an den Boersen Bitcoins kaufen. Und die Nutzerzahlen stiegen dieses Jahr massiv an - das sehe ich an den vielen neuen Nutzern mit wenigen Bewertungen bei bitcoin.de. Dazu kommt, dass aufgrund der hohen Gebuehren weniger Transaktionen vorgenommen werden und diese eher gebuendelt werden. Mehr Nutzer fuehren somit weniger Transaktionen durch als noch vor einem Jahr.
  11. Prognose

    ... ja, das magst Du so sehen, aendert jedoch an dem Wahrheitsgehalt meiner Aussage nichts.
  12. Prognose

    Die Anzahl der Transaktionen in den Bloecken haben keinerlei Aussagekraft ueber die Anzahl der Nutzer. https://blockchain.info/tx/3f90e00f17a5c88c373150f87892a191695d67bf4f795652454abb1b0e6c28ce => Viele Input-Adressen und viele Output-Adressen, das ist nachweislich nicht nur ein einzelner User!
  13. Bitcoins Kaufen? Nur wo

    Kraken hat massive Performance-Probleme derzeit und Du wirst Frust schieben. Ich empfehle Dir bitcoin.de, da musst Du zwar mindestens 60 Euro einsetzen, jedoch ist die Plattform schnell und zuverlaessig. Wie lange die Verifizierung dauert wirst Du selber feststellen indem Du es einfach machst.
  14. Prognose

    Ich denke, Du solltest erstmal meine eigenen Grundregeln verstehen, die ich mir selbst immer wieder bewusst mache: - Gewinnmitnahmen haben noch niemanden arm gemacht. - Handlungsfaehigkeit schuetzt vorm Zugucken - Kenntnis ueber Steuergesetzgebung schuetzt vor Geldverschwendung Die erste Aussage meint: Realisiere Deine Gewinne, wenn Du drueber nachdenkst, dass es eine gute Idee sein koennte - es ist nie falsch Gewinne zu realisieren. Die zweite Aussage bremst Dich und zwingt Dich nicht alle Gewinne mitzunehmen, denn der Kurs koennte weiter steigen. Sie hilft Dir auch ganz bewusst Verluste zu realisieren um bei niedrigeren Kursen wieder einzusteigen ... niemals zuschauen, niemals all-in oder all-out sein ... das ist meine Sichtweise. Die dritte Aussage stellt Dein handeln nochmal in Frage - ist es vielleicht besser den Coin 12 Monate lang liegen zu lassen und nicht zu traden? Sollte er eher auf eine Desktop-Wallet ausgelagert werden?
  15. Ich sehe das als hochkritisch ... ein weiteres Gegenargument gegen BTG neben dem massiven Premining.
×