Jump to content

Jokin

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    11.238
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Jokin

  1. Ca. 3.500 Menschen sollten am 18.05.2019 nach Prag kommen (Quelle: Webinare) Weniger als 2.000 Menschen waren da (Quelle: Webinare) Weniger als 1.500 Boxen wurden inkl. Netzkabeln verteilt (Quelle: Webinare) Weniger als 200 Boxen sind aktiv und holen ihre geminteten Coins ab (Quelle: Blockchain) Ich frage mich was die anderen über 1.000 Menschen mit ihren PLC-Secure-Boxen machen? Man muss sich nur mal vorstellen, dass da über 1.000 Menschen sind, die eine Box in den Händen halten, diese jedoch nicht in Betrieb genommen bekommen. das muss da mächtig rumoren im Hintergrund. Die Leute dürften mittlerweile richtig sauer gefahren sein.
  2. Früher hatten wir uns mal darüber ausgelassen, dass in der Platincoin-Blockchain tote Hose sei. Dem ist nicht mehr so - es findet nun aktives "Washtrading" innerhalb der Blockchain statt, siehe hier: https://platincoin.info/#/address/P4uQBwjfyeUKa5RoXY1uq9nuLt89X9aUDZ6C
  3. Wirkliche Rezessionsängste - aber nicht so eine Pillepalle.
  4. Es sind 5% der Fördermenge eingebrochen ... der Ölpreis steigt um 20% ... sorry, aber da passen die Relationen überhaupt nicht zusammen. Dass der Bitcoin sich angesichts der 5% überhaupt nicht bewegt, ist für mich absolut plausibel.
  5. Natürlich hast Du recht. Und Du kannst Dir sicher sein, dass die Daten auch über die API kommen werden. Derzeit sind die Jungs massiv beschäftigt mit vielen weiteren (offenbar wichtigeren) Themen - da sind solche API-Details derzeit hinten angestellt.
  6. Die Zeiten haben sich geändert. Die, die damals Drohungen aussprachen sind nun "aufgeklärt". Und ja, nun sind sie in Hongkong. Und nein - ich habe keine Box und nicht die Zeit und Geld "investiert" eine zu erhalten. Die Zahl der aktiven Nutzer ist rückläufig. All die Versprechungen und Ankündigungen werden immer mehr hinterfragt. Die Downlines brechen langsam weg und werden nach oben gerafft.
  7. Iwooo .... ist natürlich kein Scam. Schau mal hier, die Mintingboxen minten auf der Blockchain: https://platincoin.info/#/address/P4uNGDdFHqNUNCTtJ6gmWLvFt6vL8WkjJ7Gg ... tja, blöd nur, dass diese Box fleißig Coins mintet ohne dass sie über ein "mintbares" Guthaben verfügt. Die hier ebenso: https://platincoin.info/#/address/P4uWJ4xHsDCsifvpSuaMZt6GNJ2AaYThw1AA Es gibt auch schon eine Antwort auf obiges Video: Anschauen lohnt nicht - die Kommentare darunter sind aber ganz lesenswert. Wer nicht wie die Axt im Wald rumkommentiert, bekommt sogar Antworten 🙂 Hier ein Video welches die Frage offen lässt ob es sich dabei um Geldwäsche handeln könnte: Ansonsten sind die Webinare auch immer wieder interessant. ... wie von Woche zu Woche die Superpromo verlän gert wirs ... und die Webinare macht der Alex nun wieder persönlich ... von Dirk, Elias und den anderen ist kaum mehr was zu sehen. ... von 3.500 erwarteten Besuchern in Prag waren nur die Hälfte da Ich würde mal behaupten, dass es mit PLC abwärts geht. In einem Webinar wird auch darauf eingegangen, dass die Boxen ohne Netzkabel ausgeliefert wurden - nanu? Weitere Boxen sind in der Produktion, aber die können nicht so schnell produziert werden. Immer wieder Anpassungen an dar MLM-Struktur ... denen brechen ganze Ebenen weg weil die Leute nix mehr kaufen und dadurch "inaktiv" werden. Bei Coinmarketcap wurde der Kurs korrigiert, das sieht nach immensem Kurseinbruch aus - natürlich wird das von Alex überspielt und so dargestellt als ob das so sein muss. Die erste Exchange hat PLC schon wieder rausgeschmissen. Und besonders geil: Einer mutmaßt, dass die Boxen russische VPN-Server sind, die in deutschen Wohnzimmern aufgestellt werden. Nun ja - so abwegig ist das nicht, denn dafür, dass diese Boxen nur alle 24 Stunden eine Transaktion an die Blockchain senden müssen ist da verdammt viel Technik drin - da steckt mehr drin als auf meinem Raspberry Pi drauf gelötet ist und selbst der ist schon ein leistungsfähiger VPN-Server. Eigentlich reichen die bisherigen Erkenntnisse um die Organisation hoch zu nehmen.
  8. Warum sollte dieser Öl-Raffinerie-Angriff denn Rezessionsängste auslösen? Dass der Ölpreis rauf geht, ist doch erstmal klar - hat mit Bitcoin aber so überhaupt nix zu tun. Dass der Goldpreis nach den Verlusten der letzten Woche wieder über die 1.500 USD bewegt, halte ich auch eher für ganz normal und logisch. Und dass der Bitcoin-Kurs gerade um 100 USD nach unten gesackt ist, ist doch auch vollkommen normal angesichts des mauen Handelsvolumen - da hat irgendjemand irgendwo eine größere Order per Market-Order losgeschossen und schwupp, rauschen die Kurse der Börsen ein bisschen nach unten - vollkommen logisch und auch nachvollziehbar. Wir befinden uns immernoch in einer Bitcoin-Eiszeit, das breite Interesse an Bitcoins fehlt, bzw. bliebt hinter den Erwartungen zurück. Das war vor 4 Jahren auch schon so ... gejuckt hat's damals niemanden wirklich - und heute siehste am Forum, dass es auch kaum jemanden juckt. Locker bleiben: Bitcoins sammeln und schonmal schön gemütlich in der Ecke stapeln.
  9. Du solltest Dir wirklich ganz, ganz dringend mal Gedanken darüber machen wie freizügig Du mit Daten bist. Insbesondere die Nummer mit der Du 2FA durchführst in Verbindung mit Accounts solltest Du nicht wirklich im Internet preis geben. Ich selber benutze ein weiteres Telefon, welches eine Prepaid-Karte drin hat. Damit empfange ich die SMS-Tans. Diese Rufnummer ist niemandem außer mir bekannt, allein durch dieses "Verstecken" bin ich zu einem Teil abgesichert. Deine Chancen liegen bei 0,0% Du bist offenbar auf eine Hacker-Seite hereingefallen. Der Sinn von Blockchain-Transaktionen ist, dass sie eben NICHT stornierbar sind. Damit wird eine massive Verbindlichkeit gegenüber Zahlungsempfängern geschaffen, die nicht bangen müssen, dass sie als Verkäufer die Ware rausschicken und am nächsten Tag wird das Geld wieder von ihrem Bankkonto zurückgebucht. Und wer schon so pfiffig ist, Leute wie Dich dazu zu veranlassen ihr Guthaben zu versenden, der wir auch pfiffig genug sein es sich nicht wieder nehmen zu lassen. Deine 1.500 USD sind FUTSCH - weg, nix mehr bei Dir. Und sorry, 1.500 USD sind nun auch nicht der Betrag wo sich irgendwelche Cybercrime-Ermittler mit befassen würden, wenn das nicht ein Teil einer noch größeren Sache ist - die Ermittlungen laufen gegen "unbekannt", da kannste Dir vorstellen, dass das erstmal hinten angestellt wird und vorrangig die anderen Fälle bearbeitet werden.
  10. Angebot und Nachfrage sind beim Bitcoin derzeit im Gleichgewicht - ist doch super! ... wobei das Handelsvolumen auch enorm gering ist.
  11. Zumindest den Projektnamen solltest Du schon korrekt schreiben können. Nein, das ist falsch. ZILBTC bringt es gerademal auf eine Viertel Mio. USD Volumen (von derzeit über 600 Mio. USD Tradingvolumen). Was auch nicht schwer wäre nachdem ZIL von 0,00002 auf 0,0000006 ZILBTC gefallen ist. Aud den OVF-FAQ: ... und mal wieder ein ERC-20-Coin - warum nicht gleich auf der eigenen Blockchain? Und die wollen für einen Token 0,2 USD ... bei 1.000.000.000 Token insgesamt - RESPEKT :D ... meine Meinung: Ein paar Studenten bauen ein neues Projekt auf, erzeugen einen ERC-20-Token und verticken ihn zum besten Preis an arme Idioten. Anfang 2020 soll es ein Testnet geben. Q2/2020 soll das Mainnet starten. Wenn die im Mainnet sind und bei Binance gelistet sind, ist immernoch Zeit in das Projekt Geld reinzuwerfen. Und ich wette, das wird weniger als 0,2 USD je Token sein :-)
  12. Nö, hab ich nicht - hat ja niemanden interessiert. Warum also dann das Risiko tragen. ... ist bei ihm ja auch in den SL gerasselt. Klar, mit geringem Profit, aber dennoch. Der Aufwand für solche Spielchen ist mir einfach zu hoch, denn WENN, dann muss das transparent sein. Dann muss jeder nachvollziehen können (in der Blockchain), dass der Kauf / Verkauf auch wirklich in die / aus der Wallet heraus erfolgte. Das muss auch nachvollziehbar sein, was wann zu welchem Kurs gekauft wurde und übersichtlich dargestellt werden. Einfach nur bunte Linien in Charts zu malen und zu sagen "joo, hier ist der Supertrade", das bringt doch nichts - es weiß doch niemand ob er es wirklich getan hat oder nicht. Zudem vermute ich, dass diese Wichtigtuer anderes im Sinn haben als "andere" reich zu machen. Konzeptionell muss der Vorturner seinen xpub-Key seiner Wallet veröffentlichen und dann sieht man wunderbar auf welche Adressen er wann (und somit zu welchem Kurs) er wieviel Coins reingesteckt und wieder herausgenommen hat. Auf diese Weise kann er sowohl "Long" gehen indem er erst was kauft und sich selber ein Verkaufsziel setzt als auch Short-gehen indem er erst etwas verkauft und das Ziel setzt wann er zurück kauft.
  13. Dann tausch doch einfach nur gegen BTC und cash bei bitcoin.de zur Fidorbank aus - von der Fidorbank aus kannste überall hin überweisen oder direkt Cash aus'm Automaten ziehen. XIN? ... wenn ich mir den so anschaue, dann ist das ein typischer Shitcoin-Verlauf. Tomaka Entertainment Ltd ... vollkommen unbekannt. "Entertainment" passt zu dem 6-Level-MLM-Programm. Ich rate zur äußersten Vorsicht - stelle erstmal grundsätzlich alles in Frage, was in Hongkong registriert ist. (das gilt natürlich auch für Bitfinex - auch da gibt es eine Menge Kritik, die sind jedoch absolut etabliert am Markt, da lohnt sich ein Exit-Scam kaum ... der hätte direkt zur Folge, dass die Beute wertlos werden würde :D )
  14. Auf geht's in die nächste Runde. 1. Drohnen schlagen in saudische Ölraffinerien ein. 2. Die Huthi-Rebellen bekennen sich dazu. 3. Die Huthis werden von den Iranern unterstützt und besitzen iranische Drohnen ... mehr weiß man nicht gesichert. Trump macht daraus seine eigene Variante: http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/trump-droht-mit-vergeltung/ar-AAHlc3m?ocid=ientp ... er macht die Iraner direkt verantwortlich. ... er nutzt die schlagartig gestiegenen Ölpreise um seine Lagerbestände abzubauen ... er droht mit Vergeltung. Offenbar ist es recht einfach an Drohnen ranzukommen: https://www.srf.ch/news/international/drohnenangriff-auf-oelkonzern-die-luftwaffe-der-armen Interessanterweise steht da auch das hier: ... und nun wird es spannend! Auf der einen Seite die Saudis, die von den USA mit hochmodernen Abwehrsystemen unterstützt werden. Auf der anderen Seite die Huthis, die mit Drohnen mal eben hunderte km durch die Wüste fliegen ohne dass es jemand bemerkt? Sorry, aber die Huthis haben doch schon häufiger Drohnen über die Grenze geschickt - wieso wird dann nicht das Gebiet der Huthis so überwacht wie auch Nordkorea überwacht wird - da kannKim nichtmal pupsen ohne dass Trump es erfährt und bei den Saudis wird mit Drohnen eine Raffinerie lahm gelegt ohne dass es jemand merkt? Sorry, aber das glaube ich nicht. Da glaube ich eher daran, dass die Saudis und die Amis nur darauf gewartet haben, dass die Huthis mal wieder eine Drohne rüberschießen - dieser Drohne haben sie zugesehen und nun reiben sich die Hände, denn die Folgen machen sie sich gleich mehrfach zu nutze ... endlich steigt der Ölpreis wieder, die Iraner dürfen ihr Öl nicht verkaufen und die Amis haben genug vom saudischen Öl vorher schon gebunkert um dieses nun teurer zu verkaufen - das füllt den Amis ihre eh schon klamme Kasse mit dem Milliarden-Haushaltsloch. ... und nicht vergessen: Die Wiederwahl von Trump steht auf dem Spiel wenn die USA einen neuen Shutdown Anfang 2020 durchlebt. Also muss irgendwie Geld in die Kasse kommen - und das geht nunmal sehr leicht mit höheren Ölpreisen wenn gleichzeitig die eigenen Lager voll sind. Sobald die Lager wieder leer sind, sinken die Preise wieder und die USA kann ihre lager wieder füllen. ... wobei sooo viel dürfte wohl auch nicht eingenommen werden, dass sich das erheblich auf den Haushalt auswirkt ...
  15. Und Libra ist aufgrund seiner Zentralität angreifbar. Diese Angriffe sind bei Tether bereits sichtbar gewesen. Da werden USD-Guthaben eingefroren und schon war's das mit Stablecoin, wenn nicht jemand mit einem Kredit einspringt. Daher: So aussichtsreich Stablecoins sein mögen - solange sie nicht vollkommen dezentral sind, sehe ich da keine Chance.
  16. Hallo! Bitkoin? ... lerne die richtigen Einheiten zu benutzen. Weiterhin juckt es niemanden wieviel Bitcoins Du hast. Irgendwas zwischen <2 USD und >1.000.000 USD. Nein, nicht warten. geh aktiv auf Deinen Chef zu und argumentiere warum Du eine Gehaltserhöhung wert bist.
  17. Warum sollte das bei bitcoin.de nicht gehen? Ab mindestens 60 Euro kannst Du Kaufgesuche einstellen und annehmen - es gibt genug Angebote. Einfach immer mal reinschauen, Preise vergleichen und dann kaufen.
  18. Nö, die Sonne scheint - am Meer gewesen und den Tag genossen. Ich bin doch nicht in Brandenburg - bei uns gibt's Netz
  19. Ähm, komische Argumentation. Ebenso hat der Verkäufer die Coins ja auch irgendwie aus dem Markt bezogen wie Du dem Käufer unterstellst, dass er die Coins in den Markt bringt.
  20. Ja, da steht Norwegen ganz oben - schau Dir mal die Situation vor Ort an.
  21. Dass nicht überall auf dem Land Empfang ist ... so what. Kann mir keiner erzählen, dass in Norwegen außerhalb von Ortschaften flächendeckender Empfang ist. ... hab's gefunden: https://www.nperf.com/en/map/NO/-/164116.Telenor-Mobile/signal/?ll=60.65164736580915&lg=6.981811523437501&zoom=7 Schön zu sehen wie viele Straßen mit schwachem und sporadischem Empfang dort sind. Völlig klar, wie erwartet. Und hier Dänemark, was ich meinte - streckenweise zappenduster: https://www.nperf.com/en/map/DK/-/146242.Telenor-Mobile/signal/?ll=54.87344609731539&lg=8.791809082031252&zoom=8
  22. Der Handel funktioniert sehr gut, schau Dir Binance, Bitfinex, Kraken, Coinbase und viele weitere an. Weitere Shitcoinexchanges melden gefakte höhere Handelsvolumen um sich wichtig zu machen. Die großen seriösen Exchanges haben geschönte Zahlen nicht nötig. Vielen Neulingen ist gar nicht bewusst, dass es einen OTC-Handel gibt, deren Handelsvolumen wird nicht an externe Dienstleister gemeldet. Große Order einzelner Trader werden abseits der Orderbücher bedient. Woher sollen Neulinge das auch wissen ... damit haben sie ja nix zu tun. Daher sind diese Whalealert-Meldungen in der Regel nur zur psychologischen Beeinflussung. Durch die Wale an sich ändert sich der Kurs nicht wenn sie OTC traden.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.