Jump to content

Jokin

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10.438
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Jokin

  1. Dann ist es einfach - Bitcoin.de kann sich die Zahlung von der Fidorbank einfach bestätigen lassen.
  2. Wann und um wieviel Uhr hast Du die Überweisung getätigt? Und befinden sich beide Konten im selben Staat?
  3. Wieso hat es diesen Anschein?
  4. Wieso hat es diesen Anschein?
  5. 50.000 Euro finde ich schon ganz ok ...
  6. Warum? Schreibst Du Dir das 25. Wort zum Seed auf? -> Dann ist es keine zusätzliche Sicherheit. Schreib Dir einfach nur 23 Wörter Deines Seeds auf und Du hast die zusätzliche Sicherheit, bist jedoch konform zu den Standards. Bedenke bei jeder "zusätzlichen Sicherheit" auch das "zusätzliche Verlustrisiko". Mein Rat: Belasse es bei den 24 Wörtern - im Zweifel überlege Dir die Anzahl der möglichen Kombinationen - es muss wirklich nicht sicherer sein als der Standard.
  7. Hmm, also wenn Du bei einem Einkommensteuersatz von 40% liegst, hast Du ein entsprechend gutes Einkommen.
  8. Nur sehr wenigen ist ein kleines Detail aufgefallen ... die USS Boxer sieht aus wie ein Flugzeugträger ?!? Wieso fährt so ein Schiff in einem Flugzeugträgerverband der USS Abraham Lincoln herum? Also mal näher recherchiert und schau an, die USS Boxer ist ein Schiff mit einem eigenen Verband. Und diese Klasse wird zum Anlanden an Küsten benutzt. ... wieso also schickt die USA ein Landungsschiff-Verband zur Sicherung von Seegewässern in die Region ?!? Haben die Langeweile oder haben die doch vor in den Iran einzumarschieren? Und die beste Frage: Wieso geht die USA an die Öffentlichkeit mit der "Aussage", dass ein Landungsschiff (bzw. Landungseinheiten tragendes Schiff), welches im Zentrum eines Verbandes fährt eine Drohne des Iran abgeschossen hätte? ... müssten da nicht andere Schiffe drumrum für zuständig gewesen sein? Macht es nicht mehr Sinn bei solchen "Erfolgen" einfach die Klappe zu halten? Was läuft da gerade? Und wie wird das weitergehen?!? Ich finde es schon etwas beunruhigend. (ebenso beunruhigend finde ich, dass der Iran einen vermeintlichen Schmuggeltanker rauszieht - ganz schlechtes Timing, wenn das der Wahrheit entsprechen sollte)
  9. Bisher waren es bei mir in 100% aller Fälle Express-Trades, nie SEPA-Trades. Und es waren in 100% der Fälle immer voll verifizierte Konten. Reine Vermutung: Die Konten waren bei bitcoin.de "indirekt" über die Fidorbank verifiziert worden. Weitere Vermutung: Die Konten waren bei der Fidorbank mit Ausweisdokumenten Dritter erstellt. Und eine letzte Vermutung: Diese Ausweisdokumente stammen von Scammern, die ihrerseits Betrugsseiten erstellten mit hohen Renditeversprechen - dazu muss man sich jedoch erstmal auf deren Seiten mit Ausweis und so verifizieren. Die ganzen Polizeianfragen sind als "Hilferuf" der Ermittler zu verstehen, nicht als "Anklage" - und wer den Ermittlern hilft, der kommt mit ihnen ins Gespräch und kann die ein oder andere meiner Vermutungen auf ihren Realgehalt hin hinterfragen.
  10. Habt Ihr es denn selber schon ausprobiert? Versucht Euch mal auf Eurer Webseite als Neukunde zu registrieren. Da fehlt der Button um die Registrierung abzusenden. Und auf dem Handy sieht das Ganze vollkommen durcheinander aus. Ansonsten vom Konzept her finde ich das gut und auch das Limit auf 200 € halte ich für sehr sinnvoll. Ich werde das auf jeden Fall testen und schauen wie die Umrechnungskurse und die Gebühren sind. Das Konzept würde erlauben, dass man halbwegs anonym mit seinen Bitcoins seine Dinge des täglichen Bedarfs einkaufen kann.
  11. Wie kommst Du darauf, dass beim Zeugen in die Kontoauszüge geschaut wird? Das war bisher in keinem Fall der Fall in dem ich involviert war. Es reicht bereits ein Verdacht. Dann geh mal zu Deinem Anwalt, sag ihm, dass der blöde Jokin Dir keine Bitcoins nach dem Kauf gegeben hat und beobachte ihn bei der Arbeit - es wird nicht geprüft ob Du die Wahrheit sagst, sondern Dein Anwalt besorgt sich meine Kontaktdaten und schreibt einen Brief mit fetter Rechnung. (für mich ist das nur ein kurzes Antwortschreiben, für andere ein Grund ihrerseits Anwalt, Polizei und Bank einzuschalten) Nö, das ist deutschlandweit so. Sieh das lockerer. Als die Ehe für alle entschieden wurde wurde exakt am selben Tag das Bankgeheimnis aufgehoben. Damit ist jeder Bürger wie ein offenes Buch. Damit muss man klarkommen, wenn man sich nicht immens einschränken und in einer Höhle leben will.
  12. Richtig - niemand weiß wieviel "Vermögens"-Millionäre es gibt. Lediglich die "Einkommens"-Millionäre sind bekannt.
  13. Jokin

    Klimawandel

    Im Schnitt wird es Dich wohl 80 Euro jährlich kosten. Wenn Du mit Öffis fährst, dann weniger. Fährst Du viel mit dem Auto, dann mehr. Das ist wohl eine Art Umverteilung von Geld.
  14. Ähm, naja ... ... ja, man sollte seine Worte sehr gut überlegen in solchen Angelegenheiten. Und grundsätzlich auch überlegen wem man welche Daten an die Hand gibt. Und das Herausgeben von Daten sollte grundsätzlich zum eigenen Vorteil geschehen, nicht zum eigenen Nachteil.
  15. Interessanter Einzelfall. Kontokündigungen seitens der Fidorbank sind absolut unüblich und stehen "eigentlich" nicht in einem Zusammenhang mit Kontokündigungen wenn gegen den Kontoinhaber nicht selbst ermittelt wird. Es gibt Fälle da wurden Konten auf Namen Dritter eingerichtet und die wurden dann auch gekündigt. Ich verfolge ja das Thema auch ein bisschen hinter den Kulissen und rate daher zu Gelassenheit - keiner derjenigen, die hier mehr als 10.000 Trades durchführten und die somit auch schonmal zu Zeugenaussagen kontaktiert wurden hat sein Konto verloren. Warum also sollte es den ehrlichen Nutzern passieren, die nur ein paar wenige Trades durchgeführt haben? ... nein, also da muss es schon irgendwas anderes sein.
  16. Marketcap ist nur Anzahl mal Kurs ... und nicht mehr. Also keinerlei Aussagekraft über Fiat-Volumen, welches übern Tresen geht.
  17. Jokin

    Klimawandel

    Es steht Dir frei Dich sachlich und fachlich an der Diskussion zu beteiligen. Einfach nur Meckern und Pöbeln halte ich für wenig hilfreich.
  18. Jokin

    Klimawandel

    Ach herrje ... https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhausgas Wasserdampf wird nur als Rückkopplungseffekt erwähnt. Der Mensch beeinflusst das Klima also durch den CO2-Ausstoß und nicht durch den Wasserdampfausstoß. Dabei kommt doch gerade aus Verbrennung von Kohlenwasserstoffen ungefähr genauso viel Wasserdampf wie CO2 raus. Wer mal "Kraftwerk CO2" in der Bildersuche bei Google eingibt, stellt fest, dass fast ausschließlich die Wasserdampfsäulen von Kühltürmen abgebildet sind ... sorry, aber das riecht doch schon massiv nach "Volksverdummung". Müsste man dann nicht eigentlich den Wasserdampfausstoß begrenzen?
  19. Jokin

    Klimawandel

    Wasserdampf dürfte einen weit höheren Treibhauseffekt haben als CO2 - merkt man ja wenn nachts Wolken am Himmel hängen, ist es wärmer als in sternenklaren Nächten.
  20. Jokin

    Klimawandel

    Spannender wäre doch ein Versuch mit zwei recht großen leeren Behältern, so ein paar Kubikmeter sollten es schon sein. Unten in den Behältern liegt dann eine Messstation, die die Temperatur misst. Und dann kommt in die beiden Behälter einmal normale Luft rein und einmal mit CO2 "ein wenig angereicherte" Luft. Der Versuch ist einfach durchzuführen, dennoch habe ich niemals etwas davon gehört. Kennt jemand solche oder ähnliche Versuche um den Treibhauseffekt tatsächlich nachzuweisen?
  21. Au weia. 60 Idioten jede Woche. Das kann nicht Dein ernst sein, oder ?!? Das ist genauso ein Betrugs-System wie viele andere auch! Hier mal ein Zitat von einer deren Landingpages - einfach zu finden, wenn man sich ein wenig bemüht: Kapitalverdopplung in 1000 Tagen, 5% je Monat Rendite und auch noch mit Kapitalabsicherung. Wie bescheuert muss man sein um dies zu glauben?!? Und mit dem Scannen des QR-Codes hat man lediglich eine URL aufgerufen, was nun wirklich nichts mit Blockchain zu tun hat ... Nepper, Schlepper, Bauernfänger.
  22. Dafür müsste ich Geld dort hintragen - nee, das will ich nicht. Die haben mittlerweile ein Kind und sich von Platincoin zurück gezogen. Er bringt nun anderen bei wie man MLM-Marketing macht und unterstützt auch Edelwasser-Verkäufer (oh man ... MLM ist sein Leben)
  23. Jokin

    Klimawandel

    Ähm, willst Du mit Deinem Beitrag sagen, dass Meerwasser nicht gefriert?
  24. Nee, ich will denen nicht mehr Aufmerksamkeit verschaffen als nötig. Ja, die Boxen sind ausgeliefert und sie sind in der Blockchain sichtbar - soweit ich das sehe erstellt die Box alle 24 Stunden eine Transaktion und sendet die an den einzigen Node, den es im Netzwerk gibt. Die Transaktion holt sich Coins aus dem "Minting-Depot" und bucht die dann dem User rüber. Mit dem Block werden dann entsprechend der Entnahme wieder neue Coins in das Minting-Depot reingebucht. Boxen, die eine Woche nicht eingeschaltet waren holen sich die Coins nach dem Wiedereinschalten rückwirkend. Die Boxen sind keine eigenen Netzwerk-Nodes. Was genau die Boxen machen weiß niemand. Es steckt etwas Technik drin, ich vermute ein Trojanisches Pferd, also ein VPN-Server, der den Russen Verbindungen in das deutsche Internet über die privaten Haushalte erlaubt. Ich halte diese Dinger für super gefährlich. Die MLM-Aktivitäten sind immer mehr auf "Eile, Eile, keine Zeit" ausgelegt, es wird mit Boni nur so rumgeschmissen. Hinter den Kulissen sieht man jedoch, dass es immer weniger aktive Nutzer werden. Die Leute sind aufgewacht und schieben weniger Geld in das System. Es kommen immer weniger neue Leute hinzu. Da helfen auch die Webinare nicht mehr, die mittlerweile nur noch von Alex abgehalten werden. Elias Pape hat sich auch zurück gezogen und musste wieder aktiviert werden, er machte dann nochmal mit, zog sich jedoch wieder zurück. Auch die anderen Top-Leader sind weniger sichtbar außer Dirk Fricke, und Ronny Röhrig. An den Exchanges ist seit Dezember keine Anbindung an die Blockchain mehr vorhanden, von 5 Exchanges ist eine schon wieder abgesprungen, Washtrading hat aufgehört, das Volumen ist im Keller, der Kurs künstlich hochgekauft.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.