Jump to content

Falsch Netzwerk krypto


Hamid

Recommended Posts

Wenn der Coin an die falsche Adresse oder das falsche Netzwerk gesendet wird, die Absender- und Empfängeradresse gehören mir, aber er erreicht das Ziel nicht und Coinbase hilft nicht, was kann man tun?Ich habe von Coinbasewallet an Coinbase gesendet, kann ein Anwalt helfen ?

Link to comment
Share on other sites

Was denn nun?

Falsche Adresse oder falsches Netzwerk?

Bei falschem Netzwerk kannst du ja mal höflich anfragen, ob sie denn gegen eine Gebühr deine Coins zurückschicken bzw. dir ins richtige Netzwerk transferieren.

Aber wenn sie das falsche Netzwerk standardmäßig nicht unterstützen, könnten sie das auch verweigern.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Liebes Coinbase-Team.  Ich habe ein Problem mit dem Versand von Dogecoin.  Am 17. Februar 2023 habe ich meine NU-Münze von Coinbasewallet in Dogecoin umgewandelt, die sie mir auf der Ethereum-Plattform gegeben haben, beginnend mit der Adresse 0X52.  Als ich versuchte, meine Dogecoin an Coinbase zu senden, konnte ich nicht, weil die Adressen nicht übereinstimmten.  Ich habe eine Fehlermeldung erhalten, dass ich Dogecoin nur über die Ethereum-Plattform senden kann.  Als ich dies tat, funktionierte die Transaktion und wurde mir bestätigt.  Allerdings habe ich meine Dogecoin bis heute nicht in Coinbase erhalten.  Jetzt sagen Sie mir, ich habe es auf der falschen Plattform gesendet.  Allerdings wäre es über keine andere Plattform möglich gewesen, Dogecoin mit der Adresse 0X52an Coinbase zu senden.  Wenn es einen anderen Weg gegeben hätte, welcher wäre das gewesen?  Weil ich alle anderen Plattformen ausprobiert habe und die einzige Plattform, die funktioniert hat, die Plattform war, über die ich Dogecoin gesendet habe.  Aber leider habe ich, wie oben erwähnt, meine Dogecoins bzw. Guthaben noch nicht erhalten.  Meine Frage ist auch, warum verkaufen Sie mir Dogecoin, die ich weder verkaufen noch an Coinbase senden kann? Weil die Dogecoin ist Erc20 Plattform 😢

    Da nur Sie den privaten Schlüssel des Empfängers haben, können auch nur Sie mir das Geld bzw. meine Coins zurückgeben.
     Hierfür anfallende Gebühren und Kosten übernehme ich gerne.
 Vielen Dank und Schöne Grüße 
   

  

Edited by Hamid
Link to comment
Share on other sites

Hallo, die Antwort von Coinbase war, dass Sie die falsche Adresse und Plattform gesendet haben, was wir nicht unterstützen.  Aber meine Frage war, woher weiß ich, dass dieser Dogecoin, den Sie mir gegeben haben, auf der Erc20-Plattform ist, er hatte nur das Symbol von Ethereum, Erc20 wurde nirgendwo geschrieben, dann habe ich die gleiche Adresse 0x52 von Coinbasewallet an Coinbase Ethereum gesendet, dort war Kein Problem, aber Dogecoin mit demselben Symbol Ich habe Ethereum mit derselben Adresse 0x52 gesendet, es ist nicht angekommen. Woher hätte ich wissen sollen, dass dies Erc20 ist? Außerdem gehören sowohl Absender- als auch Empfängeradresse mir. Ich kann meine gesendeten sehen Dogecoin in Ethescan Ich würde mich freuen, wenn Sie mir helfen könnten.
vielen Dank und liebe Grüße 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Hamid:

Woher hätte ich wissen sollen, dass dies Erc20 ist?

Anhand der Adresse, das ist eine ERC-20-Adresse.

vor 6 Stunden schrieb Hamid:

Am 17. Februar 2023 habe ich meine NU-Münze von Coinbasewallet in Dogecoin umgewandelt, die sie mir auf der Ethereum-Plattform gegeben haben, beginnend mit der Adresse 0X52.

Ich verstehe  überhaupt nicht was du da geschrieben hast.

Du hast also einen ERC20-Token (NU) mit der Coinbasewallet in einen anderen ERC20-Token (renDOGE) geswapt?

Und du dachtest, dass du dadurch DOGE-Coins erhalten hast obwohl ersichtlich ist, dass es sich lediglich um ERC20-Token handelte, da diese ja auf einer 0x-Adresse liegen.

Nun wolltest du diese Token an Coinbase senden um sie zu verkaufen, das ging jedoch nicht sich bei Coinbase  Doge-Coins lediglich auf Doge-Adressen einzahlen lassen?

Also hast du deine ERC29-Token (renDOGE) einfach an deine Ethereum-Depositadresse gesendet?

Ja, das ist dann ungeschickt. Du musst diese ERC20-Token in deiner Coinbasewallet erst in einen Token swappen, den du auch bei der Coinbase-Exchange einzahlen kannst.

Ich vermute, du musst noch viel lernen und solltest bis dahin genau überlegen was du tust bevor du etwas tust.

Und dieses Swappen in der Wallet ist in der Regel mit hohen Gebühren verbunden, hast du darauf geachtet?

Ich weiß nicht ob Coinbase auch viel mit ERC-20-Token macht, dann könnten sie dir die Token zumindest zurück senden.

Edited by Jokin
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.