Jump to content

Welcher Krypto-Handelsplatz bietet Trading via API, Euro-Ein-/Auszahlungen und nimmt Kunden aus Deutschland?


Recommended Posts

Moin,

ich bin auf der Suche nach einem Krypto-Handelsplatz, der

a) Orders via API entgegen nimmt
und
b) Ein- und Auszahlungen in Euro anbietet
und
c) Kunden aus Deutschland willkommen heißt... (deutsche Benutzeroberfläche auf der Website oder in der App sind nicht notwendig).

Bitvavo erfüllte diese Bedingungen bis letztens.

Tradingone ist ein Kandidat, aber via API können nur 10 Märkte getradet werden. Möchte man nur gegen EUR traden, sind es nur noch vier: BTC, ETH, SOL und XRP. Das ist etwas mager. Bei Bitvavo konnte man alle Assets per API traden 😕

Der API-Zugriff muss nicht zwingend auf einen vollwertigen Markt mit Orderbook etc. erfolgen. Direkt-Kauf bzw. -Verkauf von Assets wäre auch schon mal was. Das bietet z. B. Bitpanda an, aber eben nicht per API (dass ein Marktplatz eine API hat, heißt nicht, dass man darüber traden kann - bei Bitpanda kann man z. B. nur Bestände, Orderhistorie etc. abrufen).

Bei Kraken scheint API-Trading möglich. Ich habe dort bislang keinen Account, um es testen zu können. Auf der API-Info-Seite von Kraken ist zwar direkt von "Kraken Institutional" die Rede (da stellt sich die Frage, ob man als Privatmensch Zugriff auf die Trading-API bekommt), aber gemäß der Info auf https://algotrading101.com/learn/kraken-api-guide/ sollte es wie bei jeder anderen Börse mit ein paar Klicks möglich sein, einen API-Key für Trading zu generieren.

Kann mir jemand noch einen anderen Tipp geben?

Link to comment
Share on other sites

On 5/11/2024 at 5:59 AM, Sonnenblume said:

Bei Kraken scheint API-Trading möglich. Ich habe dort bislang keinen Account, um es testen zu können. Auf der API-Info-Seite von Kraken ist zwar direkt von "Kraken Institutional" die Rede (da stellt sich die Frage, ob man als Privatmensch Zugriff auf die Trading-API bekommt), aber gemäß der Info auf https://algotrading101.com/learn/kraken-api-guide/ sollte es wie bei jeder anderen Börse mit ein paar Klicks möglich sein, einen API-Key für Trading zu generieren.

Kraken war bisher ziemlich easy, ich habe seit Jahren eigene Bots laufen. Wäre für deine Anforderungen meine Empfehlung aufgrund eigener Erfahrungen gewesen.

Allerdings hat Kraken diese Tage angekündigt, die deutschen Nutzer ab Julli auf eine Kooperation mit DLT Finance umzuswitchen. Da muss man erst sehen, wie das letztendlich aussehen soll, und ob dann die gewohnten Möglichkeiten überhaupt noch vorhanden sind.

  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

Am 12.5.2024 um 10:02 schrieb PeWi:

Kraken war bisher ziemlich easy, ich habe seit Jahren eigene Bots laufen. Wäre für deine Anforderungen meine Empfehlung aufgrund eigener Erfahrungen gewesen.

Allerdings hat Kraken diese Tage angekündigt, die deutschen Nutzer ab Julli auf eine Kooperation mit DLT Finance umzuswitchen. Da muss man erst sehen, wie das letztendlich aussehen soll, und ob dann die gewohnten Möglichkeiten überhaupt noch vorhanden sind.

Danke, da werde ich mir mal einen Account klicken und so.

Hmm ja wir werden sehen, ob und falls ja welche Einschränkungen diese Kooperation mit sich bringen wird.

Was mich an der Sache stutzig macht:
DLT Finance ist eine Marke der DLT Securities GmbH. Letztere ist von der Bafin reguliert in verschiedenen Kategorien (Abschlussvermittlung, Anlageberatung, Anlagevermittlung, Eigenhandel, Eigenhandel vor allem durch Market Making, Emissionsgeschäft, Finanzkommissionsgeschäft, Finanzportfolioverwaltung, Platzierungsgeschäft):
https://portal.mvp.bafin.de/database/InstInfo/institutDetails.do?cmd=loadInstitutAction&institutId=159536
Die DLT Securities GmbH ist aber eben nicht als "Kryptoverwahrer" reguliert:
https://portal.mvp.bafin.de/database/InstInfo/sucheForm.do?institutName=&institutId=&institutBakNr=&institutRegNr=&kategorieId=28&sucheButtonInstitut=Suche
Dies wird in der Pressemitteilung von DLT Finance anders dargestellt: "DLT Finance, eine bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassene Wertpapierfirma und Verwahrstelle für Krypto-Assets, kündigt eine [...]".
 

Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Sonnenblume said:

Die DLT Securities GmbH ist aber eben nicht als "Kryptoverwahrer" reguliert:

Interessant.

Kann es sein, dass preliminary licenses noch nicht auf der Seite der Bafin zu finden sind, sondern nur final erteilte?


DLT Securities GmbH is regulated as an investment firm by the German Federal Financial Supervisory Authority (BaFin) and DLT Custody GmbH was granted a preliminary Crypto Asset Custodian License (§ 64y Para. 1 KWG) by the German Federal Financial Supervisory Authority (BaFin).

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb PeWi:

Interessant.

Kann es sein, dass preliminary licenses noch nicht auf der Seite der Bafin zu finden sind, sondern nur final erteilte?

Ja wird wohl so sein.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Sonnenblume:

Hmm ja wir werden sehen, ob und falls ja welche Einschränkungen diese Kooperation mit sich bringen wird.

Bei Kraken gibt es eine Helppage abseits der Blabla-Presseerklärungen, die erläutert, was sich genau für deutsche Kunden ändern wird:
https://support.kraken.com/hc/en-us/articles/kraken-and-dlt-finance-partnership

Die relevantesten Aspekte dürften für die meisten User sein:
- Reverifikation der Identität (und "additional information must be provided")
- Wegfall ca. 20% der Assets (194 bleiben, 54 werden withdrawal-only) - Liste:
https://support.kraken.com/hc/en-us/articles/kraken-powered-by-dlt-finance-asset-support

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

On 5/11/2024 at 7:59 AM, Sonnenblume said:

Moin,

ich bin auf der Suche nach einem Krypto-Handelsplatz, der

a) Orders via API entgegen nimmt
und
b) Ein- und Auszahlungen in Euro anbietet
und
c) Kunden aus Deutschland willkommen heißt... (deutsche Benutzeroberfläche auf der Website oder in der App sind nicht notwendig).

Bitvavo erfüllte diese Bedingungen bis letztens.

Tradingone ist ein Kandidat, aber via API können nur 10 Märkte getradet werden. Möchte man nur gegen EUR traden, sind es nur noch vier: BTC, ETH, SOL und XRP. Das ist etwas mager. Bei Bitvavo konnte man alle Assets per API traden 😕

Der API-Zugriff muss nicht zwingend auf einen vollwertigen Markt mit Orderbook etc. erfolgen. Direkt-Kauf bzw. -Verkauf von Assets wäre auch schon mal was. Das bietet z. B. Bitpanda an, aber eben nicht per API (dass ein Marktplatz eine API hat, heißt nicht, dass man darüber traden kann - bei Bitpanda kann man z. B. nur Bestände, Orderhistorie etc. abrufen).

Bei Kraken scheint API-Trading möglich. Ich habe dort bislang keinen Account, um es testen zu können. Auf der API-Info-Seite von Kraken ist zwar direkt von "Kraken Institutional" die Rede (da stellt sich die Frage, ob man als Privatmensch Zugriff auf die Trading-API bekommt), aber gemäß der Info auf https://algotrading101.com/learn/kraken-api-guide/ sollte es wie bei jeder anderen Börse mit ein paar Klicks möglich sein, einen API-Key für Trading zu generieren.

Kann mir jemand noch einen anderen Tipp geben?

Ich mach nur noch exklusive Trading bei Binance, seit die das mit der Regulierung in Europa ernst nehmen.

Da ich nur API Trading mache, ist der Rest nicht so wichtig, ichhabe meine eigene Software.

Im Zweifelsfall kann ich meine BTC auch woanders kaufen/verkaufen und zu Binance senden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.