Jump to content

PeWi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    329
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

180 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über PeWi

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Interessen
    LRBot: Trading Bot; github.com/PeWi2017/LRBot

Letzte Besucher des Profils

1.284 Profilaufrufe
  1. PeWi

    Klimawandel

    Der oben zitierte Satz schildert nur eine Beobachtung und stellt eine zeitliche Übereinstimmung fest. Mehr nicht. Schließlich heißt es "Mit der industriellen Revolution und der damit verbundenen starken Zunahme der Nutzung fossiler Brennstoffe begann ..." Andernfalls müsste es heißen: "Durch die industrielle Revolution und die damit verbundene starke Zunahme der Nutzung fossiler Brennstoffe begann ...". Eine Unterstellung kam somit nur von deiner Seite.
  2. PeWi

    Klimawandel

    Das lässt sich aus der Zeile leider nicht entnehmen. Behauptet wird nur, dass die einmalige Verdopplung des jetzigen Standes zu einer Erhöhung um 1°C führt. Was weitere Erhöhungen oder Verdopplungen des Co2-Gehaltes an Konsequenzen haben, wird nicht erwähnt.
  3. PeWi

    Klimawandel

    Vorsicht: Man kann sich leicht täuschen, wenn man mit dem gesunden Menschenverstand - der ja auf Alltagserfahrungen beruht! - an Nicht-Alltagsdinge herangeht. Aus einer Doktorarbeit, die sich mit der Messung des CO2-Gehalts der Luft über Laserlicht beschäftigt (Seite 1): "Während der Anfertigung dieser Doktorarbeit zwischen 2003 und 2006 hat sich der globale mittlere Kohlendioxid-Gehalt der Erdatmosphäre um 1,7 % von 374,5 μmol/mol auf 381 μmol/mol erhöht [1]. Kohlendioxid ist eines der wichtigsten Treibhausgase und trägt zu rund einem Drittel zum natürlichen Treibhauseffekt der Erde bei, während Wasserdampf einen Beitrag von rund zwei Dritteln liefert. Ohne den Treibhauseffekt läge die mittlere Oberflächentemperatur unseres Planeten bei -18◦C statt bei aktuell +15◦C [2]. Der Mensch verändert jedoch durch die Emission großer Mengen von Treibhausgasen, zu denen neben Kohlendioxid auch Wasserdampf, Methan, Lachgas und Ozon zählen, den natürlichen Zustand. Mit der industriellen Revolution und der damit verbundenen starken Zunahme der Nutzung fossiler Brennstoffe begann Anfang des 19. Jahrhunderts der Kohlendioxid-Gehalt von 280 μmol/mol auf heute 381 μmol/mol zu steigen." [Hervorhebung durch mich] (https://edoc.ub.uni-muenchen.de/7148/1/Amediek_Axel.pdf) Aus http://www.science-skeptical.de/blog/der-treibhauseffekt-in-einer-abbildung/0016410/ "CO2-Verdopplung führt daher zu in etwa 1°C zusätzlicher Erwärmung am Erdboden. Das nennt sich anthropogener Treibhauseffekt."
  4. PeWi

    Klimawandel

    Skurrilerweise scheint auch die Möglichkeit zu bestehen, dass die Erderwärmung eventuell zu einer merklichen Abkühlung in Europa führen könnte ... ... nämlich dann, falls der Golfstrom aufgrund der Verschiebung der Klimazonen seinen Lauf ändern sollte. Scheint aber noch umstritten zu sein, ob das tatsächlich eine mögliche Konsequenz des Klimawandels sein könnte. https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/golfstrom-und-klimawandel-neue-zweifel-an-stabilitaet-der-ozeanzirkulation-a-1130801.html
  5. PeWi

    Klimawandel

    Unter z.B. https://www.wwf.de/themen-projekte/klima-energie/wwf-klimarechner/ kannst du dir einen ungefähren ersten Eindruck geben lassen.
  6. PeWi

    Klimawandel

    Dann sollte dein Thermometer hinter'm CO2 aber eher eine niedrigere Temperratur anzeigen. Wie @fjvbit weiter oben geschrieben hat, streut CO2 die Infrarotstrahlung. Wenn du einen starken Scheinwerfer auf ein Thermometer richtest, dann klettert dessen Temperaturanzeige in die Höhe. Bringst du dann eine erhöhte CO2-Konzentration zwischen Scheinwerfer und Thermometer ein, sinkt die Temperatur des Thermometers wieder ein bisschen, weil die gerichtete Wärmestrahlung des Scheinwerfers vom CO2 in alle Richtungen gestreut wird. Es wird also etwas Wärmestrahlung in alle Richtungen verteilt, weswegen weniger in der ursprünglichen Richtung, also beim Thermometer, ankommt. Ähnlich funktioniert das in der oberen Atmosphäre. Die Wärmestrahlung, die dort oben "durchfliegt", ist von der Erde weggerichtet. Jedes CO2-Molekül, das von einem Quantum Infrarotstrahlung getroffen wird und dieses für eine kurze Zeit absorbiert, sendet dieses Wärmequant danach aber in eine zufällige Richtung wieder aus. Über größere Zahlen gemittelt summiert sich das so auf, dass die Abstrahlung gleichmäßig in alle Richtungen geht. Ganz grob heißt das auch, dass die "untere" Hälfte aller Richtungen wieder zurück zur Erde geht, und nur die obere Hälfte die Erde Richtung Weltraum verlässt. Je weniger Treibhausgase sich in der Atmosphäre befinden, desto mehr Wärmestrahlung geht ohne Wechselwirkung durch bis in den Weltraum. Je mehr Treibhausgase anteilig vorhanden sind, desto größer wird die Chance, dass ein Quant der Wärmestrahlung auf seinem viele Kilometer langen Weg bis zum Verlassen der Atmosphäre auf ein Treibhausgas-Molekül trifft und mit einer 50%-Chance wieder zurück reflektiert wird.
  7. PeWi

    Klimawandel

    Auf neudeutsch "die Verengung des Meinungskorridors" - das ist ein ziemlich übler Trend heutzutage. Eine ordentliche Demokratie lebt aber von Diskussionen unterschiedlichster Lager und muss auch den einen oder anderen Vertreter von falschen oder extremen Meinungen aushalten können. Heutzutage muss eine Äußerung aber vor allem "ideologie-konform" sein. Fakten oder gar Kompetenz machen die Sache (zu) kompliziert und stören da nur. Wohin das führt, kann man seit Jahren bereits gut erkennen.
  8. Das kann ich mir noch vorstellen (auch, wenn ich keinen ganzen BTC besitze), dass das manche Leute können ... ... das dagegen nicht mehr. Zumindest kriege ich das nicht hin ...
  9. Im Artikel steht: "Chainalysis analysierte nur ETH-Bestände auf Cold-Wallets. Börsen-Wallets wurden in der Statistik nicht berücksichtigt." Das kann man so interpretieren, dass Chainanalysis die Exchange Wallets aus der Liste der großen Cold Wallets rausgenommen hat, bevor sie zu analysieren angefangen haben. (Die Formulierung ist aber nicht eindeutig.)
  10. Da ja gerne darauf herumgeritten wird, dass der Energieverbrauch von BTC einem kleinen Land entspräche: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Klimawandel-Online-Pornos-produzieren-so-viel-CO2-wie-Rumaenien-4469108.html
  11. Menschen neigen - bewusst und unbewusst - zu Mustern. Deswegen ist "echter" Zufall sicherer als "ausgedachter" Zufall.
  12. Für aufmerksame Leser nix, denn die haben es selber gemerkt.
  13. Ins Blaue hinein geraten: Sollte das nicht der CSVReader von Python von alleine können? Immerhin ist in deinem Beispiel das Datum korrekt in Anführungszeichen, sprich, das Komma innerhalb des Datums ist korrekt "gekapselt". import csv csvFile = open(filename) csvReader = csv.reader(csvFile) csvlines = list(csvReader) csvFile.close()
  14. Jokins Meinung setzt voraus, dass es eine Lightweight-Lösung für kleinere Beträge geben muss (sprich Lightning o.ä. muss etabliert sein.) Aber grundsätzlich: - Wer hat, dem wird gegeben - Wer wenig hat, muss zusätzlich noch mehr zahlen So funktioniert zwar die Welt, aber das nervt mich genauso wie dich und vermutlich alle anderen, die nicht unter "wer hat" fallen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.