Jump to content

Weitere Entwicklung von bitcoin.de


Diabolicus
 Share

Recommended Posts

Sehr geehrter Herr Flaskämper,

nachdem die frohe Botschaft nun bereits vor einer Woche verkündet worden ist ohne dass weitere Ankündigungen folgten, frage sicherlich nicht nur ich mich, wie es denn nun konkret weitergehen wird?

1) Wie ist in etwa der zeitliche Rahmen für die weitere Entwicklung gesetzt? Ab wann kann man sich z.B. als bitcoin.de Kunde bei der Fidor Bank für den Handel auf bitcoin.de registrieren lassen?

2) Wird dann ein Echtzeithandel analog zu MtGox & Co. möglich sein, wird also aus dem Marktplatz eine vollwertige Börse?

2a) Falls ja, werden dann auch weitere Handelsmöglichkeiten angeboten werden? (beispielsweise Margin Trading wie auf bitfinex)

3) Ist für die nähere Zukunft (<1 Jahr) der Handel mit weiteren Cryptowährungen ein Thema?

4) Wird sich an der Gebührenstruktur etwas ändern?

5) Wird es Handelsobergrenzen geben?

Link to comment
Share on other sites

Guest Ich betrüge Dich

Manche Antworten lassen sich aus https://blog.bitcoin.de/bitcoin-de-und-fidor-bank-ag-vereinbaren-weitgehende-partnerschaft herausdestillieren:

 

zu 1)

Hier liegt bereits eine außerordentlich präzise Zeitplanung vor:

Herr F. am 12.Juli : "Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass es eher Wochen als Monate bis zum Start dauern wird."

 

zu 2)

Herr F. am 11. Juli:

"wenn Sie als Verkäufer ein Konto bei der Fidor Bank hätten und der Käufer auch, dann würden Sie als Verkäufer sofort (nach Buchung, aber wahrscheinlich innerhalb weniger Minuten) nach dem Verkauf das Geld auf ihrem FidorPay-Konto erhalten."

 

zu 5)

Herr F. am 15. Juli:

"Mit dem Start der Kooperation mit der Fidor Bank wird der komplette Marktplatz umgestellt und es werden neue AGB eingeführt. Das bedeutet, dass dann für alle bitcoin.de-Kunden (die die neuen AGB akzeptieren werden) die neuen Umsatz-/Transaktionsgrenzen von 2.500,- Euro bzw. 1.000,- Euro gelten und bei Überschreiten dieser Umsatz-/Transaktionsgrenzen eine Legitimierung über den Personalausweis/Pass zu erfolgen hat. Die Kunden, die zukünftig innerhalb der Umsatz-/Transaktionsgrenzen handeln, werden sich (wie bisher) weiterhin nur über ihre Referenzkonten + (neu) selbst angegebener Daten wie z.B. der Postanschrift, Geburtsdatum ect. legitimieren müssen. Die neuen Regeln gelten für alle Kunden, unabhängig davon, ob jemand über ein Fidor-Konto oder über ein Bankkonto bei einen anderen Bank handelt."

Link to comment
Share on other sites

interessante fragen, würde mich auch interessieren. schön zu sehen das Deutschland hier voranschreitet.

 

Zu 3):

 

die nächste CryptoWährung welche aufgenommen werden würde, wäre dann Litecoin. Mtgox wird dies in den nächsten wochen/monaten schon tun.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich finde es toll, wenn dir voranschreiten, denn England und Amerika sind uns Voraus, aber die hohlen wir wider auf... Bin sowieso stolz darauf, wie weit Deutschland ist mit Bitcoins... habe in Berlin mein erstes Bitcoin-Bier gekauft. So toll, wie viele Produkte man bereits kaufen kann mit Bitcoin - online und sogar schon im Geschäft.

 

Philippe,

Gründer von Bitbrochure.com

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.