Jump to content

Wer von euch verleiht seine Coins?


Maurice95

Recommended Posts

Hey,

 

Wer von euch verleiht denn seine Coins? Geht schließlich (Bitfinex) recht einfach.

Was springt denn so dabei heraus?

Würde auch gerne verleihen, mich schreckt aber ab, dass man seine Coins dann 10 Jahre liegen lassen muss, bis man die steuerfrei veräußern darf :/

 

 

Link to comment
Share on other sites

Coins, die aus dem Lending kommen, musst Du nur verkaufen und einen Tag spaeter wieder einkaufen - somit laeuft die Frist dann nur noch 12 Monate bis zur Steuerfreiheit.

Was dabei rausspringt? Siehe coinlend.de - der Ertrag aendert sich dauernd.

(ich vermute mal, dass die wenigsten Trader bessere Ergebnisse erzielen als beim Lending)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Naja so wie ich das verstanden habe:

 

Ich habe 600 coins die ich verleihe und habe damit 40 coins Zinsen gemacht.

Nun gelten für alle 640 coins die 10 Jahre und nicht nur für die 40 durch Zinsen erwirtschaftete Coins. Oder nicht?

 

Und wenn ich die Coins verkaufe mache ich ja einen Gewinn den ich versteuern muss (auch wenn ich sie am nächsten Tag wieder kaufe)

Link to comment
Share on other sites

Genaugenommen werden die Zinsen mit der Abgeltungssteuer versteuert - dazu muesste jedoch der Zinsertrag auf eine separate Wallet fliessen um das sauber zu trennen.

Da das nicht geht, wird angenommen, dass jeder der 40 Zinscoins einen Anschaffungspreis von "0 Euro" hat.

Wird irgendwas von den 640 Coins verkauft, wird also der Gewinn zwischen Veraeusserungspreis und Anschaffungskosten mit dem pers. Einkommensteuersatz versteuert.

Will man die Coins in eine separate Wallet ziehen und nach 3 Jahren verkaufen, wird weiterhin die Steuer faellig.

Verkauft man jedoch 640 Coins, dann sind die Lendingcoins weg. Kauft man sich nun wieder 640 Coins, sind das ganz normale Tradingcoins, die nach 12 Monaten ihre Zinsgewinne steuerfrei haben.

Aus diesem Grund muss man ueberlegen ob die Lendingcoins und Zinsertraege nun 10 Jahre lang liegen sollen oder ob man sie kurz verkauft und dann neu kauft - der Neukauf sollte im Idealfall an einem anderen Handelsplatz geschehen damit die Trennung absolut eindeutig ist.

Ich vermute mal, dass es sich unsere Kredithaie deutlich einfacher machen und die 600 Coins im Lending lassen und nach dem LIFO-Prinzip die Zinseinnahmen ueber die Abgeltungssteuer von 25% versteuern. (was ich auch der Einfachheit halber tun wuerde)

 

Edited by Jokin
Link to comment
Share on other sites

Okay, also verstehe ich das richtig:

Zinscoins müssen 10 Jahre gehalten werden für die Steuerfreiheit.Ansonsten fallen Steuern an und man geht von einem Einkaufspreis von 0€ aus.

Habe ich jetzt also meine Coins auf Bitfinex und überweise immer brav meine Zinscoins auf ein Wallet, muss ich die Zinscoins mit 25% versteuern und die auf Bitfinex liegen kann ich trotzdem nach einem Jahr steuerfrei veräußern?

 

Oder ich verkaufe einmal alle Coins und kaufe sie dann sofort wieder (was ich gerne vermeiden würde, da bei der Veräußerung dann viel Steuern anfallen...)?

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Maurice95:

Zinscoins müssen 10 Jahre gehalten werden für die Steuerfreiheit.Ansonsten fallen Steuern an und man geht von einem Einkaufspreis von 0€ aus.

Zinscoins fallen unter die 25%-Abgeltungssteuer, da das Zinsertraege sind.

vor 1 Minute schrieb Maurice95:

Habe ich jetzt also meine Coins auf Bitfinex und überweise immer brav meine Zinscoins auf ein Wallet, muss ich die Zinscoins mit 25% versteuern und die auf Bitfinex liegen kann ich trotzdem nach einem Jahr steuerfrei veräußern?

Ja, korrekt sofern Du eindeutig die Zinscoins von den Lendingcoins getrennt bekommst.

(bei Poloniex geht das nicht, da landen Zinscoins direkt in der Lendingwallet und werden somit zu Lendingcoins)

vor 3 Minuten schrieb Maurice95:

Oder ich verkaufe einmal alle Coins und kaufe sie dann sofort wieder (was ich gerne vermeiden würde, da bei der Veräußerung dann viel Steuern anfallen...)?

Korrekt, Du musst fuer Dich entscheiden ob Du Deine Lendingcoins nach dem Lending fuer 10 Jahre liegen lassen willst oder ob Du sie kurz verkaufst und neu kaufst um den weiteren Kursgewinn nach einem Jahr steuerfrei mitzunehmen.

 

Das Lending-Steuerthema ist super kompliziert in der Dokumentation, daher wird da niemand so schnell durchblicken. Ich hab fuer mich entschieden, das meine Lendingertraege einfach mit dem pers. Steuersatz versteuert werden und gut ist.

Das stellt mich steuerlich schlechter, aber im Endeffekt hab ich so wenig Lendingertraege gehabt, dass die Auswirkungen vernachlaessigbar sind.

Fuer mich lohnt sich das Lending ueberhaupt nicht.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.