Jump to content

Mining (Betriebsvermögen/Privatvermögen)


Mr.Ask

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich bin gerade über meiner Masterarbeit zum Thema Besteuerung von Kryptowährungen.
Derzeit befinde ich mich bei dem Überpunkt "Mining" und habe jetzt - glaube ich einen Denkfehler. Es geht mir um folgendes:

Es kann sich beim Mining um Einkünfte aus sonstigen Leistungen und Einkünften aus Gewerbebetrieb handeln.
Nun meine Frage, sofern ich gewerblich mine, sind diese geminten Coins doch Betriebsvermögen oder?

Diese geminten Coins können doch nun kein Privatvermögen mehr sein !?  Klar gibt es in dem Gewerbebetrieb dann noch Privatvermögen...
Die Coins sind jedoch - nach meinem Verständnis - in jedem Fall Betriebsvermögen ...

Mein Inhaltsverzeichnis würde demnach so aussehen:

Privatvermögen

- Veräußerungsgeschäfte
- Mining (Einkünfte aus sonstigen Leistungen)
- etc.

Betriebsvermögen
- Mining (Einkünfte aus Gewerbebetrieb)
- etc.

Bitte hier um eure fachliche Meinung zu diesem Thema.

Vorab vielen Dank für eure Hilfe!

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Würde mich auch mal interessieren. Vorallem: Kann ich nicht direkt nachdem ich die Coins geminet habe die Coins in mein Privatvermögen schieben so das die Kursgewinne die ich dann erziele nach einem Jahr steuerfrei sind ? Müsste doch eigentlich drin sein, oder ?

Demnach müsste ich dann ja nur EInkommen & ggf. Gewerbesteuer auf den Betrag zahlen zu dem Zeitpunkt wo die coins in meinem Wallet "generiert" wurden sind. Sehe ich das richtig ? :)

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.