Jump to content

Kleines Projekt Bitpush - Bitcoin-Eingänge als Email


7bp
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich wollte hier mal mein kleines Projekt vorstellen. Es handelt sich um einen kostenfreien Service namens Bitpush, der es ermöglicht bei Bitcoin-Eingängen auf angegebene Adressen eine Notification-Email zu erhalten, theoretisch wäre auch eine App fürs iPhone oder Android-Smartphone möglich. Diese Email wird direkt nach Bekanntgabe der Transaktion versendet (d.h. sie ist i.d.R. noch nicht bestätigt worden). Im Test sind die Emails ohne Zeitverzögerung eingegangen. Denkbar wäre hier auch der Einsatz von ifttt um z.B. diese Mail als SMS an ein Handy weiterzuleiten, etc.

 

Wer will kann das gerne mit einer beliebigen Adresse testen, z.B. mit einer Adresse von BetCoins wie z.B. 1Bet5o5o23jaRB9kKNxqZ5KeBqoSm5Fh56, dort finden recht regelmäßig Transaktionen statt. Abmelden kann man diesen Dienst über den Link am Ende jeder eigehenden Email.

 

Derzeit sieht so eine Email wie folgt aus:

Hi!

A new transaction for your subscribed address 1Bet52kCyiritFn6rvmZKRrUSSpnY7HNWo (BetCoin Dice 79 Percent) was just detected. The transaction contains the following details:
SENDER: 3 addresses 
PAYEE: 2 addresses

===================
AMOUNT: 0.129 BTC (Transaction total is: 0.29466517999999997 BTC)
===================

All transaction details can be found at Blockchain.info: https://blockchain.info/tx/21ad02089536b034bc5f6f729916d01d719e871cef34ff40b73a28f5702286c0

--
You are receiving this email because you have subscribed at bitpush.bp.la. If you want to unsubscribe use this link: http://bitpush.bp.la/unsubscribe?key=xxxx.

 

Besten Dank für jede Senfzugabe.

 

Ben

Edited by 7bp
notification text ausgetauscht
Link to comment
Share on other sites

Ich finde die Idee grundsätzlich sehr gut, frage mich allerdings ob etwas entsprechendes notwendig ist, da ich wenn es irgendwelche transaktionen gibt meistens davon weiß und spontan nachgucken kann. Es ist, bei mir auf jeden Fall, eher selten so das ich eine bitcoin transaktion erwarte und dies dann länger dauert und ich deswegen per mail informatiert werden möchte.

 

Trotzdem super projekt und gute Idee mal schauen was daraus wird.

Was interessant wäre ist wie du auf dauer die Kosten finanzieren willst, denkst du an Werbung oder wird es dann irgendwann kostenpflichtig?

Link to comment
Share on other sites

Aktuell läuft das Teil auf einer sehr sparsamen VM für gerade mal 5 Dollar, die ich locker selbst tragen kann ;) Falls es irgendwann einmal -wovon ich ehrlich gesagt nicht ausgehe- mal so erfolgreich sein sollte, dass das kostenfreie Kontingent beim Mailservice erschöpft sein sollte (12000 Mails pro Monat sind frei), dann müsste ich mir was überlegen oder die Mails über einen eigenen Mailserver versenden (evtl. auch nur als Fallback), wo sowas aber sehr viel schneller als Spam markiert werden könnte.

 

Aktuell braucht das Projekt kaum Ressourcen, denn es wird nur der verfügbare Websocket-Stream von Blockchain beobachtet und die vorkommenden Adressen über eine einfache lokale Datenbank verglichen. Tests bestätigen, dass diese auch mit mehreren Millionen Einträgen noch ohne Verzögerung läuft, sodass ich mir eigentlich keine Gedanken über mehr Performance (außer dem Limit beim Mailversand) machen muss. Falls es soweit kommen sollte, dass es sich nicht rentiert wird es entweder eingestellt oder Werbung draufgepackt. Beides will ich aber vermeiden.

 

Du hast recht, dass der Zweck der Anwendung etwas fraglich ist, da war ich mir auch nicht sicher. Allerdings kennt man dieses Prozedere ja eigentlich von anderen Zahlungsdienstleistern (z.B. Paypal), wo man direkt über eingehende und auch ausgehende Zahlungen informiert wird.

 

Möglich wäre noch die Erweiterung um Filter (nur Ein- oder Auszahlungen), das Anzeigen der Senderkennung (wenn bei Blockchain.info hinterlegt), sowie der aktuelle Kontostand und evtl. eine zum Transaktionszeitpunkt aktuelle Umrechnung in Dollar/Euro und so weiter...

 

PS: Die Session hier im Forum ist aber sehr aggressiv kurz.

Link to comment
Share on other sites

Besten Dank für jede Senfzugabe.

 

Mit Vergnügen. :-)

Also die Sache mit den E-Mail ist ein nettes Gimmick. Viel interessanter ist der Programmteil der das Wallet überwacht. Man kann dies in eCommerce-Projekten verwenden. Ich denke an Webshops welche den Bezahlstatus von Bestellungen selbstständig überprüfen und setzen. Eine Bestellung wird in Bitcoin angenommen in Vorkasse. Das System ermittelst selbstständig ob Bezahlung erfolgt ist. Anstatt eine E-Mail zu versenden wird der Status der Bestellung geändert. Nachfolgende Prozesse können den Versand veranlassen. Das ist nur ein simples Beispiel. Da gibts vielfältige Möglichkeiten.

 

Ich weiß allerdings nicht ob du diesen Programmteil selbst geschrieben hast oder ob feritige Libs verwendet.

 

mfg

hen

Edited by henni_vm68
Link to comment
Share on other sites

Mit Vergnügen. :-)

Also die Sache mit den E-Mail ist ein nettes Gimmick. Viel interessanter ist der Programmteil der das Wallet überwacht. Man kann dies in eCommerce-Projekten verwenden. Ich denke an Webshops welche den Bezahlstatus von Bestellungen selbstständig überprüfen und setzen. Eine Bestellung wird in Bitcoin angenommen in Vorkasse. Das System ermittelst selbstständig ob Bezahlung erfolgt ist. Anstatt eine E-Mail zu versenden wird der Status der Bestellung geändert. Nachfolgende Prozesse können den Versand veranlassen. Das ist nur ein simples Beispiel. Da gibts vielfältige Möglichkeiten.

 

Ich weiß allerdings nicht ob du diesen Programmteil selbst geschrieben hast oder ob feritige Libs verwendet.

 

mfg

hen

 

Technischer Hintergrund: Ich habe zwei NodeJS Scripte laufen. Eines für die Webseite und ein weiteres, das dauerhaft mit der Websocket API von Blockchain.info verbunden ist und so live alles mitbekommt (man kann wahlweise aber auch gezielt nur bestimmte Adressen "subscriben"). Da Blockchain.info mit über 1600 Nodes verbunden ist, ist der Zeitversatz einer neuen Transaktion quasi nicht vorhanden. Bei Bitcoin.de selbst (wenn man z.B. auf die Einzahlungsadresse überweist) dauert es im Vergleich schon etwas länger bis die Transaktion sichtbar und aktualisiert wird.

 

Hier ließe sich mit Sicherheit eine einfache Implementierung für Shops o. ä. bauen, ich kann aber nicht sagen wie ausfallsicher die API ist. Und zudem muss dieser Service dauerhaft im Hintergrund laufen.

Es würde mich nicht wundern, wenn z.B. bitpay genau diesen Anwendungsfall sogar schon abdeckt, zumindest werden dort Shopping APIs und Plugins angeboten, natürlich gegen geringe aber wohl vertretbare Gebühr und in deren API-Dokumentation findet man einen Absatz über die gewünschte Verarbeitungsgeschwindigkeit (high = unmittelbar aber unbestätigt, medium = nach 1 Bestätigung, low = nach 6 Bestätigungen).

 

 

NACHTRAG: Ich sehe gerade es gibt ein ähnliches Produkt: http://www.blocknotify.com sowie auch schon eine in Blockchain.info integrierte Lösung: https://blockchain.info/de/wallet/payment-notifications, die aber beide einen Account voraussetzen.

Edited by 7bp
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.