Jump to content

Statische Aufladung. Miningframe an Erde anschliessen?


battlecore
 Share

Recommended Posts

Hab da was janz doofet.

Habt ihr eure Rigs separat an Erde angeschlossen? Oder die Blechteile an den Schraubstellen etwas blank gemacht damit die miteinander Kontakt haben?

Ich bekomm ab und zu eine gefeuert wenn ich das Teil anfasse und das Rig hängt sich dann gelegentlich auch mal auf.

Normalerweise würde es ja reichen wenn das Netzteilgehäuse den Kontakt herstellt, solang alle anderen Teile miteinander durch das Blech miteinander verbunden sind. So wie in einem normalen PC-Gehäuse.

Link to comment
Share on other sites

Eventuell ist auch das Netzteil defekt? Ich habe mal von einem ähnlichen Fall gehört da war es am Ende die Steckdose bzw die Verteilerdose. Da waren die Kontakte für die Erdung aus irgend einem Grund unterbrochen. Alles was dahinter angeschlossen wurde, war nicht mehr geerdet. Einfach mal mit einem Multimeter prüfen.

Ansonsten sollte es keine Rolle spielen ob die Schraubstellen blank sind oder nicht. Bereits das Kabel vom Netzteil zum Mainboard würde exakt diese Aufgabe erfüllen. Selbst in einem Holz Gehäuse sollte der PC über diese Verbindung geerdet sein. Klingt also eher nach einem Defekt.

Edit: Auch der Stromanschluss für die Grafikkarte enthält mehr als genug Masse Kontakte. Das sollte also eigentlich auch kein Problem sein.

Edited by skunk
Link to comment
Share on other sites

@skunk

Hab mich vielleicht falsch ausgedrückt. ICH bin statisch aufgeladen und bekomme am Riggehäuse eine gefeuert. So wie ich auch an anderen Sachen z.b. am Wasserhahn oder am Auto manchmal eine gefeuert bekomme.

Das Netzteil ist neu, ein Modulares LC-Power 1200 2.4 Platinum-Series mit 80+ Platin. Hab alles erst vor ein paar Tagen zusammengebaut.

An den unlackierten blanken Teilen vom PC-Gehäuse wo ich die letzten 6 Monate alles drin hatte hab ich nie eine gefeuert bekommen. Da hatte ich im PC-Gehäuse ein andere kleineres Netzteil drin.

Deswegen nehm ich an das es an den lackierten und daher isolierten Teilen vom Riggehäuse liegt.

Die Netzteile sollten ja alle eine Erdung haben, würd mich wundern wenn nicht. Kanns aber mal durchmessen ob wirklich Durchgang zum Erdkontakt an der Kaltgerätebuchse gibt.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb battlecore:

@skunk

Hab mich vielleicht falsch ausgedrückt. ICH bin statisch aufgeladen und bekomme am Riggehäuse eine gefeuert. So wie ich auch an anderen Sachen z.b. am Wasserhahn oder am Auto manchmal eine gefeuert bekomme.

Das passt irgendwie nicht zum Fehlerbild. Wenn du statisch aufgeladen bist, bekommst du so oder so eine gewischt. Fass doch mal zum Spaß die Heizung vorher an. Damit wäre das Problem dann bereits gelöst. Durch die Erdung würde dein System eventuell nicht mehr ausgehen. Das ist dann aber auch schon alles.

Wenn du beim Messen bist kannst du einfach mal deine Spannung gegen Heizung und dein Gehäuse gegen Heizung messen. Dann siehst du wer die Ladung trägt.

vor einer Stunde schrieb battlecore:

@skunk

Das Netzteil ist neu, ein Modulares LC-Power 1200 2.4 Platinum-Series mit 80+ Platin. Hab alles erst vor ein paar Tagen zusammengebaut.

Die Netzteile sollten ja alle eine Erdung haben, würd mich wundern wenn nicht. Kanns aber mal durchmessen ob wirklich Durchgang zum Erdkontakt an der Kaltgerätebuchse gibt.

Der mir bekannte Fall war am Ende ein einfacher Kabelbruch. Passiert von heute auf morgen an einer Stelle an der man damit nicht rechnet. Der Kollege hatte damals beim Kontakt mit seinem Router eine gefeuert bekommen weil sein PC über das LAN Kabel die Ladung auf den Router übertragen hat. Dein Fall erinnert mich einfach an dieses Fehlerbild.

Link to comment
Share on other sites

Naja, da denkste ja auch nicht immer dran erst an die Heizung oder Wasserhahn zu packen zum entladen.

Kabelbruch ist nicht so warscheinlich, ist alles Nagelneu. 

Hab alles gemessen, ich bin aufgeladen. Am Gehäuse ist keinerlei Ladung, an keiner Stelle.

Ich hab eine Ader zwischen den Schrauben der beiden Rigteile gelegt und jetzt ist alles verbunden. Das sind ja zwei Teile, einmal der Rahmen vom Rig wo ich eine gefeuert bekomme und der ist isoliert vom Rest des Rigs. Denn das Netzteil und alles sitzt auf einem Schubladenauszug der ja auf Plastik läuft. Deswegen war die Schublade und alles geerdet aber der Rahmen nicht.

Muss die nächsten Tage halt mal schauen ob das wirkt. Der Vorteil ist ja das meine Ladung abgeleitet wird und nicht im Riggehäuse verbleibt. Falls es funktioniert mit der Ader.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.