Jump to content

Verluste realisieren um Steuern zu sparen?


Recommended Posts

Hi, ich habe im Internet nirgends irgendwie eine richtige Antwort finden können und es ist ja nun wirklich nicht einfach hier überall durchzusteigen. 

Ich habe dieses Jahr über (leider) viel hin und her getraded mit Bitcoin. Um die Beispiele zu vereinfachen möchte ich meinen Fall so erklären:

Januar zahle ich 30.000€ auf einer Plattform ein und kaufe Bitcoin. Bis zum Monat Mai hab ich durch mehrere Trades irgendwann 40.000€ auf dieser Plattform.

Ich weiß, dass auf jeden Trade in dem ich Gewinn gemacht habe Steuern anfallen. Anfang Mai kaufe ich für 40.000€ wieder Bitcoin und habe 0.8 BTC. 

Jetzt kommt der große Crash und meine 0.8 BTC sind auf dem Papier nur noch 30.000€ wert. WENN ich jetzt verkaufen sollte, spare ich mir dann die Steuern die anfallen würden?

Es würde doch viel mehr Sinn machen JETZT für 30.000€ zu verkaufen und ein paar Tage abzuwarten, weil ich darauf spekuliere, dass ich mit meinen 30.000€, mit denen ich angefangen habe, 1 ganzen Bitcoin kaufen zu können OHNE überhaupt Steuern zahlen zu müssen, weil ich Verlust realisiert habe. 

Ansonsten müsste ich 0.2 Bitcoin NACHKAUFEN&STEUERN ZAHLEN auf diese 10.000€ die ich ja bis heute GEWINN gemacht habe. 

Wie seht ihr das ganze? Sehe ich das richtig? 

Link to comment
Share on other sites

Willkommen!

Du siehst das zum größten Teil richtig.
Man kann natürlich auch Verluste realisieren und 2 Tage später kauft man eben doch wieder ein.

Ich würde dir dringend empfehlen, sämtliche Trades zu dokumentieren - weil wie du sagst, du hast ja bereits jetzt Steuern generiert.
Nutze dazu zB CoinTracking.info und dort siehst du dann auch, wie viel an Steuern zu zahlen wären. Und du kannst zum Probieren schon mal die Verkaufsorder eintragen, die du jetzt vl. vor hast zu machen und siehst dann ebenfalls, wie viel noch an Steuern übrig bleiben.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Amsi:

Willkommen!

Du siehst das zum größten Teil richtig.
Man kann natürlich auch Verluste realisieren und 2 Tage später kauft man eben doch wieder ein.

Ich würde dir dringend empfehlen, sämtliche Trades zu dokumentieren - weil wie du sagst, du hast ja bereits jetzt Steuern generiert.
Nutze dazu zB CoinTracking.info und dort siehst du dann auch, wie viel an Steuern zu zahlen wären. Und du kannst zum Probieren schon mal die Verkaufsorder eintragen, die du jetzt vl. vor hast zu machen und siehst dann ebenfalls, wie viel noch an Steuern übrig bleiben.

das mit dem verkaufstrade eintragen habe ich bei cointracking.info noch nicht ganz hinbekommen und ich weiß auch nicht wieviel gebühren das sind.

jedenfalls zeigt mir die seite an, dass ich 7k realisierten Gewinn und ca. 7,5k unrealisierten Verlust habe, wenn ich verkaufe. 

Ich sollte also keine Steuern zu befürchten haben, wenn ich verkauft habe. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.