Jump to content

TRTL Coin - erfolg


sisqonrw

Recommended Posts

Hallo,

 

ich schürfe gerade zum Testen TRTL über mein PC und Handy. Mit ca. 600+300 Hash/s.

Wallet habe ich auf meinem Android drauf gemacht.

Ich bin schon seit 4 Stunden am Schürfen.

Wann sieht man die erfolge? Ich bin immer noch bei 0.00 TRTL

 

Die Wallte habe ich kopiert und korrekt übernommen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb sisqonrw:

Hallo,

 

ich schürfe gerade zum Testen TRTL über mein PC und Handy. Mit ca. 600+300 Hash/s.

Wallet habe ich auf meinem Android drauf gemacht.

Ich bin schon seit 4 Stunden am Schürfen.

Wann sieht man die erfolge? Ich bin immer noch bei 0.00 TRTL

 

Die Wallte habe ich kopiert und korrekt übernommen.

 

 

Du musst warten bis du im Pool die Mindestgrenze für Auszahlungen erreicht hast. Erst dann werden die geminten Coins transferiert.

Wie hoch die Grenze für Payments ist kannst du im Pool erfahren. Das ist unterschiedlich.

Aber mitn normalen PC wirste da ganz schön lange warten müssen. Turtle hat den Cryptonight-Algorithmus, der ist GPU-Lastig, also für schnelle Grafikkarten. Mit einem Standard-PC hast du da keine guten Chancen. Zudem besteht die akute Gefahr das du die Grafikkarte abfackelst.

Du musst unbedingt das Powertarget / Leistungsgrenze der Grafikkarte soweit wie möglich runterstellen. Und die Lüfter auf mindestens 70 Prozent dauerhaft einstellen.

Das geht im Treiber der Grafikkarte. Bei Nvidia mit dem Afterburner. Bei AMD mit dem Adrenalin. Das Powertarget heisst beim Adrenalin glaub ich direkt Powertarget. Beim AMD Adrenalin heisst es Leistungsgrenze.

Du riskierst echt grad eine ganze Bude abzufackeln.

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb sisqonrw:

Achso. Nein ich mache CPU schürfen über

 

https://www.turtlecoin.crypto-webminer.com/turtlecoin.html

 

dann muss ich mal schauen ab wann die auszahlen.

Achso ok, ja den hab ich früher auch manchmal aufn Notebook benutzt. Der nimmt dafür die CPU.

Das hat den Nachteil das es noch langsamer ist weil diese alten Cryptonight-Algorithmen für GPU optimiert sind. Ich bin da selbst mit einem schnellen Xeon nie auch nur in die Nähe von einem Payment gekommen. Ist aber auch schon einige Jahre her.

Für dich ist vielleicht Nicehash interessant?

Die haben einen All in One Miner, bei Windows kannst du auf der Seite von Nicehash direkt deinen Rechner prüfen lassen und mit dem Oneklickminer minen.

Ausgezahlt bekommste dann immer BTC, egal was der Miner gerade mint.

Man macht zwar auch ein bissel Verlust damit weil es nie ganz optimal läuft, aber es ist natürlich eine schnelle und einfache Geschichte.

Edited by battlecore
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb battlecore:

Die haben einen All in One Miner, bei Windows kannst du auf der Seite von Nicehash direkt deinen Rechner prüfen lassen und mit dem Oneklickminer minen.

Hi,

hast du den Link mit dem "Rechner prüfen lassen" das habe ich auf der Seite nicht gefunden.

 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb sisqonrw:

Hi,

hast du den Link mit dem "Rechner prüfen lassen" das habe ich auf der Seite nicht gefunden.

 

Danke!

 

Wenn du auf der Startseite runterscrollst hat du den Profitabilitätscheck, da wird deine Hardware erkannt wenn du Windows benutzt.

https://www.nicehash.com/

Und der Nicehash Quickminer ist hier

https://www.nicehash.com/cpu-gpu-mining

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb battlecore:

Wenn du auf der Startseite runterscrollst hat du den Profitabilitätscheck, da wird deine Hardware erkannt wenn du Windows benutzt.

achso. Ich nutze Ubuntu, deshalb sehe ich es nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Cricktor:

Der Nicehash Quickminer schürft aber nur ETHash, das nur nebenbei.

Soweit ich weiss wird man jedenfalls in BTC bezahlt, der Miner oder bzw Nicehash nutzt die Hashrate aber für verschiedene Coins. Habs selber nicht ausprobiert.

vor 56 Minuten schrieb sisqonrw:

achso. Ich nutze Ubuntu, deshalb sehe ich es nicht.

Achso, ja ne dann geht der Quickminer nicht, den gibts wohl nur für Windows.

Aber dann könntest du z.b. xmrig nehmen und damit XMR minen, der ist für CPU. Aber ich hab z.b. einen neuen Threadripper 3960x und selbst damit ists schwer aufn grünen Zweig zu kommen. Und mit normaler Luftkühlung wirds zu heiss, muss zwingend grosse 360er Wasserkühlung sein bei CPU-Mining. Egal was für ne CPU.

ETH ist momentan noch grad so profitabel wenn man gute Grafikkarten hat und den Stromverbrauch ganz weit runterdreht.

Für AMD-Karten hab ich die Programme alle. Nvidia, keine Ahnung wie das da geht.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb sisqonrw:

ok verstehe. wollte es nur mal lernen, ausprobieren.

Danke für den Hinweis.

Ja ich hab auch mit dem Webminer aufn alten Notebook angefangen.

Und denn so langsam rangetastet.

Hatte noch ein PC-Gehäuse und denn mal was zum minen reingebaut. Und denn wurds immer mehr.

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb battlecore:

Ja ich hab auch mit dem Webminer aufn alten Notebook angefangen.

Und denn so langsam rangetastet.

Hatte noch ein PC-Gehäuse und denn mal was zum minen reingebaut. Und denn wurds immer mehr.

Probieren geht vor studieren 😉

Jetzt wegen ETH umstellung soll es nicht mehr so attraktiv werden, aber dieser Cyprto-Branche ist sehr dynamisch.

Es kann sein, dass wieder etwas rauskommen wird, was das minen wieder attraktiv machen wird.

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb sisqonrw:

Probieren geht vor studieren 😉

Jetzt wegen ETH umstellung soll es nicht mehr so attraktiv werden, aber dieser Cyprto-Branche ist sehr dynamisch.

Es kann sein, dass wieder etwas rauskommen wird, was das minen wieder attraktiv machen wird.

Ich vermute das dies Jahr das letzte ist wo minen für uns noch nutzbar ist.

Wer sowieso schon ein zwei drei Grafikkarten hat der kann es gut nutzen.

Ansonsten kann man auf gebrauchte AMD zurückgreifen.

Eine alte RX580 oder Vega56/64 ist sehr günstig und zieht nicht viel Strom. 70 bis 85 Watt für ne 580 und 90 bis 100 bei einer Vega.

Das ist schon brauchbar zumal die auch ne annehmbare Hashrate haben. Mit zwei Stück kommt man locker auf das Niveau einer RTX3060 oder 3070. Bei wtwas niedrigerem Varbrauch. Und viel billiger sind die auch.

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb battlecore:

Hmm. Ne ist noch okay. Aber das heizt sich alles hoch wenns erstmal einen Tag durchgehend läuft. Musste im Auge behalten. Zusatzlüfter sind nicht verkehrt.

soll ich ein Ventilator aufs Notebook richten?

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb battlecore:

Ich vermute das dies Jahr das letzte ist wo minen für uns noch nutzbar ist.

Wer sowieso schon ein zwei drei Grafikkarten hat der kann es gut nutzen.

Ansonsten kann man auf gebrauchte AMD zurückgreifen.

Eine alte RX580 oder Vega56/64 ist sehr günstig und zieht nicht viel Strom. 70 bis 85 Watt für ne 580 und 90 bis 100 bei einer Vega.

Das ist schon brauchbar zumal die auch ne annehmbare Hashrate haben. Mit zwei Stück kommt man locker auf das Niveau einer RTX3060 oder 3070. Bei wtwas niedrigerem Varbrauch. Und viel billiger sind die auch.

Darf ich fragen was du für ein Mining-Rig hast und was du Monatlich verdienst und wie viel davon Stromkosten sind?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb sisqonrw:

soll ich ein Ventilator aufs Notebook richten?

Kannste machen so zur Vorsicht, aber da Notebooks die Luft immer von der Unterseite ansaugen bringt das so gut wie nix.

Notebooks werden einfach irre heiss beim minen. Über längere Zeit sollte man das nicht machen. Beim dem Webminer den du da hast ist die Intensität des Miners automatisch immer weit genug runtergestellt. Der benutzt nicht alle CPU-Kerne. Sonst würd ein Notebook einfach abfackeln.

vor 1 Minute schrieb sisqonrw:

Darf ich fragen was du für ein Mining-Rig hast und was du Monatlich verdienst und wie viel davon Stromkosten sind?

Ich hab mehrere. Also eins hab ich z.b. mit nem Ryzen 7 3700x. Damit hab ich Monero angefangen zu minen vor zwei drei Jahren. Jetzt habe ich aber vier RX580 und 590 da dran zum ETH minen. Der Ryzen 7 hat einfach nicht mehr ausgereicht für Monero.

Das neueste Rig ist mit einem Threadripper 3960x, das ist bei Monero schon deutlich im Vorteil gegenüber normalen Desktop-CPUs. Aber der hat auch irgendwas um 1700 Euro gekostet. Dazu sehr schnellen DDR4 Ram der auch einwandfrei mit XMP-Profil läuft und ein teures Mainboard.

Da hab ich auch eine RadeonVII und zwei Vega 64 drauf für ETH.

Also mit beiden Rigs zusammen hab ich so um 1150Watt Strombedarf. Da kommen nur noch so um 0,16 ETH im Monat bei raus. Tendenz fallend weil das EIP1559-Update von ETH da schon reinhaut. Dann kommt demnächst die Diffcultly-Bomb bei der die Schwierigkeit stark erhöht wird, wodurch dann noch weniger bei rumkommt. Vermutlich wirds dann nur noch die Hälfte sein.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb battlecore:

Kannste machen so zur Vorsicht, aber da Notebooks die Luft immer von der Unterseite ansaugen bringt das so gut wie nix.

Notebooks werden einfach irre heiss beim minen. Über längere Zeit sollte man das nicht machen. Beim dem Webminer den du da hast ist die Intensität des Miners automatisch immer weit genug runtergestellt. Der benutzt nicht alle CPU-Kerne. Sonst würd ein Notebook einfach abfackeln.

Ich hab mehrere. Also eins hab ich z.b. mit nem Ryzen 7 3700x. Damit hab ich Monero angefangen zu minen vor zwei drei Jahren. Jetzt habe ich aber vier RX580 und 590 da dran zum ETH minen. Der Ryzen 7 hat einfach nicht mehr ausgereicht für Monero.

Das neueste Rig ist mit einem Threadripper 3960x, das ist bei Monero schon deutlich im Vorteil gegenüber normalen Desktop-CPUs. Aber der hat auch irgendwas um 1700 Euro gekostet. Dazu sehr schnellen DDR4 Ram der auch einwandfrei mit XMP-Profil läuft und ein teures Mainboard.

Da hab ich auch eine RadeonVII und zwei Vega 64 drauf für ETH.

Also mit beiden Rigs zusammen hab ich so um 1150Watt Strombedarf. Da kommen nur noch so um 0,16 ETH im Monat bei raus. Tendenz fallend weil das EIP1559-Update von ETH da schon reinhaut. Dann kommt demnächst die Diffcultly-Bomb bei der die Schwierigkeit stark erhöht wird, wodurch dann noch weniger bei rumkommt. Vermutlich wirds dann nur noch die Hälfte sein.

 

habe ich gesehen. Der nutzt nur 4-5 Kerne von 8.

 

Trotzdem wünsche ich dir gute Geschäfte.

Man muss ja etwas machen neben bei. Auf die Rente ist ja kein verlass 🙂

Ich hoffe, dass nach ETH etwas kommt, wo das minen weiter Spaß macht.

Edited by sisqonrw
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.