Jump to content

Beste Strategie: Holding vs. Trading vs. Lending


Jokin
 Share

Recommended Posts

Vielleicht hat jemand mal Lust das mal auszurechnen mit einer Exceltabelle in die man dann verschiedene Parameter eingeben kann.

Das Ergebnis zeigt welches die beste Strategie unter welchen Voraussetzungen  ist.

Da gibt es diese Grundstrategien:

1. Trading

2. Lending

3. Holding

Und einige Einflussfaktoren:

a ) Trading-Rendite, da duerften taeglich 0,2% realistisch sein (oder was auch immer man in der Exceldatei dann annimmt)

b ) Lending-Rendite, das sind wohl taeglich ca. 0,1% (oder eben andere einstellbare Werte)

c ) Kursgewinn, da wuerde ich mal von 0,2% taeglich ausgehen im Mittel (auch einstellbar)

d ) Zeitfaktor: Betrachtung der Ergebnisse nach 6, 12, 18 und 24 Monaten (auch einstellbar)

e ) Kursverlauf: stark steigend, leicht steigend, seitwaerts, leicht fallend, stark fallend (auch einstellbar)

f ) Einkommensteuersatz, der von 0 bis 45% alles sein kann (+Soli) (auch einstellbar)

g) Kapitalertragssteuer auf die Zinsgewinne von 25% (+Soli)

h ) Eingesetztes Kapital ueber die jeweiligen Zeitbereiche, man startet ja in der Regel klein und schiebt dann nach oder casht aus

i ) ...?

Beim Trading gibt es den "Zinseszinseffekt" taeglich, beim Lending ist es unterschiedlich, ich wuerde von einem Schnitt von 3 Tagen ausgehen, Kursgewinn auch taeglich.

Weiterer zu betrachtender Nebeneffekt ist, dass bei nur 1.000 Euro das Traden mit hoher Rendite erfolgt, da der komplette Einsatz getradet wird, bei 1 Mio. Euro wird sicher kaum einer den kompletten Einsatz traden, da das die Orderbuecher fressen wuerde. Beim Lending kann man schon die gesamte Mio einsetzen und beim Holden eh.

Der Zeitfaktor ist wichtig, da der Holder seinen Bestand nicht vermehrt, der Trader und Lender hingegen schon.

Risikobetrachtung ist auch wichtig: Der Trader riskiert seinen Einsatz, der Holder muss jedem Kursverlust zuschauen, der Lender kann mit seinen Lendinggewinnen geringe Kursverluste ausgleichen.

Richtig spannend wird es wenn man die Kursverlaeufe mit dem Zeitfaktor vergleicht - wer in den ersten 6 Monaten Bestand aufbaut und in den naechsten sechs Monaten die Kursgewinne einstreicht hat die Nase wohl ganz weit vorne.

Am Ende wird vielleicht herauskommen, dass der Holder am sichersten unterwegs ist, aber der Trader am Erfolgreichsten solange es um geringe Betraege geht. Und am allerbesten ist derjenige, der nur einen Teil tradet und den Rest ins Holding packt. Der Lender ist nur dann erfolgreicher als der Holder, wenn der Kursverlauf eher seitwaerts verlaeuft.
(nur mal so eine Vermutung - kann auch ganz anders aussehen)

Allerdings dreht sich das Ergebnis wenn der Lender gar nicht auscashen will, bzw. seine Zinsertraege erstmal ins Trading schiebt (um die 10-Jahres-Spekulationsfrist zu entfernen) und kurz darauf ins Holding schiebt um erst 13 Monate spaeter auszucashen und so den gesamten Kursgewinn steuerfrei erhaelt. Das wuerde auch zeigen, dass derjenige die Nase vorn hat, der genug Zeit mit bringt.

So, wer hat Excel-Ahnung und Lust mal so etwas aufzubauen? Oder gibt's was, was ich gar nicht bedacht hab?

(ich selber habe im 1 HJ 2017 meinen Bestand aufgebaut als der Kurs eher leicht steigend verlief und im 2. HJ 2017 bei stark steigendem Kurs bin ich in der gluecklichen Lage, dass ich fast meinen gesamten Bestand im Holding hab und nicht im Lending, so kann ich nach 12 Monaten die Gewinne schonmal steuerfrei rausziehen ... ab 2018 werde ich wohl auch im Lending einsteigen und das so machen wie oben beschrieben ... Zinsertraege ein Jahr liegen lassen um die Kursgewinne steuerfrei zu erhalten und eben nur die Zinsertraege versteuern zu muessen)

 

Sorry fuer den langen Text.

 

  • Love it 1
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Und, hast Du inzwischen Ergebnisse?

Ich würde auch gern eine einfache Möglichkeit haben, mal eben fix in einer Tabelle/Datenbank meine Käufe (Datum, EUR-Betrag) einzutragen und ein Ergebnis zu erhalten, was herausgekommen wäre, wenn ich alles nur in BTC, oder gern auch in ETH bzw. 50/50 in beide, gesteckt und dann schlicht liegen gelassen hätte.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.