Jump to content

Bitcoin Verkauf SEPA - Käufer zahlt nicht - Transaktion abgebrochen - was nun?


michaeld
 Share

Recommended Posts

Hallo Allerseits,

ich habe vorgestern eine erhebliche Summe Bitcoin via bitcoin.de an eine einzelne Person verkauft. Der Käufer hat die Bezahlung weder angewiesen noch eine Überweisung getätigt. Nun wurde der Verkauf durch bitcoin.de abgebrochen.

Nun weiss ich nicht so richtig was das rechtlich bedeutet.

Im Grunde genommen besteht ja ein Kaufvertrag zwischen mir und Käufer. Sprich ich kann meine Ansprüche geltend machen und eine Zahlung verlangen und Frist setzen.

Allerdings bräuchte ich dafür ja die Adresse des Käufers, die habe ich beim bitcoin.de Support angefragt.

Bislang keine Reaktion.

 

Selbst wenn ich darauf verzichte und meine Bitcoins jemand anderem verkaufe, könnte der Käufer eventuell in einem Jahr, wenn der Bitcoin ein vielfaches von dem heutigen Preis wert ist, sich auf den bestehenden Kaufvertrag beziehen, meine Bitcoin verlangen, über die ich zu diesem Zeitpunkt garnicht mehr verfüge.

 

Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Infos.

 

Gruß,

Michael

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Beide threads beantworten keiner dieser Fragen:

1. besteht rechtlich ein Kaufvertrag nach abgebruch durch bitcoin.de?

2. wie kann ich die Ansprüche des Kaufvertrages geltend machen?

3. Wie komm eich an die Adresse des "Fake Käufers"?

4. In welchen Fällen ist der Kaufvertrag als nichtig anzusehen?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.