Jump to content

Steuerliche Reihenfolge bei Auszahlung: Investmentsumme vor Gewinn?


m62tu
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

der Titel ist noch verbesserungswürdig, denn es geht um folgendes Tatsachenbeispiel:

Summe X Fiat wurde für den Kauf von Y Bitcoins verwendet und der Wert von BTC hat sich verdoppelt.
Jetzt werden Bitcoins verkauft, aber nur bis zum Betrag der Summe X vom Anfang.
Anschließend wird Summe X wieder in Fiat ausbezahlt.

Hat das bereits steuerliche Relevanz oder
ist derjenige welcher bei faktisch Null gelandet und
alle Folgeauszahlungen - unter 12 Montate Haltedauer -
sind dann als Gewinn zu versteuern?

 

Winterliche Grüße

m

 

Link to comment
Share on other sites

Das Steuerrecht ist einfacher als Du denkst!

Wann immer Du "etwas" (z.B. Bitcoins) "veräußerst" (z.B. Tausch in Euro oder andere Coins) wird die Zeitspanne zwischen Anschaffung und Veräußerung ermittelt.

> 12 Monate: Keinen juckt's
< 12 Monate: Der Gewinn ist steuerpflichtig

Bei Dir ist es innerhalb der 12 Monate, also wird nun ermittelt zu welchem Preis Du die veräußerten Bitcoins angeschafft hast. In Deinem Beispiel war es der halbe Preis, daher hast Du den halben Veräußerungswert als Gewinn erzielt, der dann steuerpflichtig ist (wenn der Gesamtgewinn <600 Euro im Steuerjahr beträgt)

Daher: Gerade wer ältere Bitcoins besitzt sollte unbedingt darauf achten, dass diese älter als ein Jahr sind bevor er sie verkauft.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.