Jump to content

Launisch

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    393
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

271 Excellent

Über Launisch

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

347 Profilaufrufe
  1. Launisch

    Prognose

    Ach schön, dazu will ich auch mein Senf geben... Hab in jungen Jahren eine KFZ Mechaniker Ausbildung zu Ende gebracht und nicht weiter verfolgt (da damals schon scheiße bezahlt), meinen Zivildienst gemacht und bin danach durch Zufall in der Mobilfunk Branche gelandet. Hab ich mich als Quereinsteiger in der Hochfrequenztechnik ein und hoch gearbeitet und sehr gut verdient, damals ging das noch noch heute kannst du das trotz Wissen und Kompetenz knicken wenn man kein Techniker ist oder studiert hat. Was viele dieser Akademiker angeht, hab mit vielen gearbeitet und wenn man Ihnen ein Werkzeug in die Hand drückt lässt die Kompetenz schnell nach 😉 meine Erfahrung, wirkliche Cracks waren nur jene Akademiker welche vorher ein Handwerk gelernt haben... Nach ca 20 Jahren wurde der Laden vom Managment an die Wand gefahren, wir aus der End und Qualitätskontrolle wussten schon lange das dies passieren würde, wobei wir wieder bei den Akademikern sind, nur kleiner Spaß am Rande Aber man wollte nicht auf uns hören, lieber schnellen Profit und Boni´s. Als die Kunden anfingen die (Messtechnisch sehr komplizierte) Intermodulation selbst nachzumessen ging es dann schnell bergab... Dann kam der Sozialplan und ich bekam ne anständige Abfindung, das Finanzamt freute sich und sagte "Danke für dein Geld". Das ich beruflich vor dem nichts stand kostete mich 25k an den Fiskus ! Soviel zur Steuer, wie man das findet kann sich jeder denken egal hab meine BTC Gewinne trotzdem versteuert da ich lieber gut schlafen will, aber gut finden naja...Ich habe in den letzten 3 Jahren soviel Steuer bezahlt, dass jemand mit einem Durchschittslohn 2 Jahre für arbeiten muss, da tut sich so mancher an der Nahrungspitze wirklich einfacher Zum Facharbeiter Mangel: Ich habe aktiv weit über ein Jahr Arbeit gesucht, mein Zeugnis war deluxe und man hat sich die Finger nach mir gschleckt. Aber zahlen wollten sie alle nicht, man hat mir brutto Löhne geboten, die ich vorher netto hatte, 11,50 brutto war dabei das unverschämteste Angebot. Krasse Sache wenn man vorher 25,- hatte. Das Glück war aber, das ich mir es leisten konnte abzulehnen und Nein zu sagen. Mit diesem Tenor wurde es wirklich spannend, erst kam nämlich die Drohkulisse weil die Herren gewohnt sind das man arbeiten muss weil man keine andere Wahl hat und so eben nimmt was man kriegt, als Sie dann merkten das dem bei mir nicht so ist wurden Sie dann ehrlich und man kommunizierte aufeinmal auf Augenhöhe. "Man ist von oben so angehalten und es täte Ihnen Leid" und ich hätte ja so recht usw. usf. Nun hab ich wieder einen guten und gut bezahlten Job, aber eben nur weil ich es mir leisten konnte diesen mit genug Geduld zu finden. Wie dem auch sei, es gibt kein (kaum) Fachkräftemangel sondern eher nur zu schlechte Löhne und allerlei pressure Zonen. Und hey, da kommen die Flüchtlinge und Akademiker aus Indien und co ja gerade recht, Hauptsache billig da wird dann schonmal vorgeschlagen man könnte diese ja auch unter dem Mindestlohn bezahlen.... Dazu sei gesagt, ich habe mit der Zuwanderung kein Problem solange nach den Regeln gespielt wird und würde eher mit vmax an die Wand laufen als die AFD zu wählen...
  2. Launisch

    Prognose

    Rückwirkend hätte ich Millionär werden können... Wie dem auch sei, ich hatte nach meinem Job Verlust einen beträchtlichen Teil meiner Abfindung in Krypto investiert, ich hatte ein Risiko Management, wenn man das so nennen kann. Als kleiner Facharbeiter weiß man wie lang man sparen muss um solche Beräge (wie ich invstiert habe) zusammen zu bekommen. Daher hab ich stets drauf geachtet mein Einsatz nicht zu verlieren und immer wieder Gewinne mitgenommen, deshalb nun auch kein Millionär aber vorher kann man auch nur äußerst bedingt wissen wo die Reise hingeht. Dafür hab ich meine Abfindung aber immer noch und bin im reinen mit dem Finanzamt, dazu habe ich Arbeitstechnisch ein Jahr pausiert was mir Menthal unheimlich viel gebracht hat und hab neben meiner Alltagsschlampe sogar noch zwei Spaßfahrzeuge in der Garage stehen. Das beste, ich habe einen noch besser bezahlten wertgeschätzten Job gefunden in dem ich mein eigener Chef bin solange ich meine Termine halte. Einen BTC, Eth und ein dutzend LTC nenn ich noch mein eigen, falls der XXXXXX% doch noch eintritt ;-). Nebenbei fange ich an, einen Teil meiner Lohnüberschüsse am Ende des Monats wieder zu investieren, was ein gutes Gefühl ist weil ich mir das schließlich ohne Emotionen leisten kann. Die Moral von der Geschicht ist, gebt nicht mehr Geld aus als Ihr zu verlieren verkraften könnt, Kurs halten, sich selber treu bleiben und bloß nicht gierig werden. Glücklich sein ensteht im Kopf und nicht auf dem Konto
  3. dem hab ich nichts hinzuzufügen, deswegen auch " " Ich bin nur auf der Spur meines Lebens und der meiner MItmenschen, zum Rest mach ich mir ein Bild und äußere mich dazu wenn mir danach ist Da es genug Fakten gibt (die keine Alternativen mehr zulassen) , dass sich in der Vergangenheit auch der Mainstream Fake News bedient hat gehe ich auf Dich auch nicht näher ein (recherchiere es selbst).
  4. In der Tat klingt vieles sehr weit hergeholt, dennoch wird mir von offizieller Medien Seite zu schnell der allgemein übliche Finger "das sind nur Verschwörungs Spasten" gezeigt, ohne auf die "alternativen Fakten" ausräumend genug eingegangen zu sein. Klar, es gibt es viel Desinformation und Fake News auf allen Seiten, was aber die übliche Presse auch gut beherrscht. Was ich glauben soll weiß nich nicht, was ich weiß is aber dass in der Vergangenheit schon so manche Lüge als diese entlarvt wurde und das auf allen Seiten und Nein ich werde nicht näher drauf eingehen Wie uns die Vergangenheit schon auf schockierender Weise gezeigt hat, ist dass grundsätzlich jedem Menschen alles zu zutrauen ist. Zu Pizzagate: Selbst wenn die Podesta emails nicht echt sind, erscheint mir der Hype von sehr reichen und einflussreichen Menschen um eine drittklassige Pizzeria doch schon fragwürdig. Die Kunst von Marina Abramovic finde ich ekelerregend abstoßend (wollte ich nur mal gesagt haben), ich finde da ist auch ohne Skandal jede Grenze überschritten.....
  5. Obwohl es mir zumindest ein Begriff war, hab ich an meinem freien Montag wegen diesem Thread mal mit Pizzagate und den Podesta emails ausführlich auseinander gesetzt....Meine Fresse, hab ne Flasche Wein runter um jetzt hoffentlich schlafen zu können
  6. Würde mich auch interessieren, hab meine Steuererklärung Anfang Mai abgegeben, nachdem man mich 3,5 Monate warten hat lassen, wollen Sie nun alle Unterlagen zum prüfen haben. Schicke die Cointracking Gewinnermittlung jetzt dann weg, ist mit 899 Trades schon quasi ein Buch. Wo wir aber wissen das es gar nicht sooo viel ist, da ja ein Kauf und dessen Verkauf ja schon 2 Trades sind... Naja man darf gespannt sein, habe alles nach bestem Wissen und Gewissen gemacht und hab mir persönlich nix vorzuwerfen schließlich war ich ehrlich und hab alle Gewinne die zum versteuern sind angegeben, allerdings würde es mich auch nicht wundern wenn man am Ende doch einen Anwalt braucht Zitat: Erwerb und Veräußerung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen stellen ein "privates" Veräußerungsgeschäft dar. Gewinne oder Verluste sind daher als sonstige Einkünfte zu versteuern, wenn Erwerb und Veräußerung innerhalb eines Jahres stattfanden. Demnach sehe ich kein Gewerbeliches handeln
  7. Launisch

    Prognose

    Jetzt kriegt mal nich gleich lambo feeling, die grűne Kerze war ich weil bei 5930 was verkauft habe 😜
  8. Launisch

    Prognose

    passt, hab seid Januar 25k in den Büchern weniger....aber ich hab ja noch Fiat und Nein ich stell es nicht an die Seitenlinie
  9. Launisch

    Prognose

    Finde auch, es ist noch viel Luft nach unten....irgendwie schon ernüchternd, mich würde es nicht wundern wenn es sich nochmal halbiert oder mehr... Ich war nie ein Pro so wie manch anderer hier und auch wenn ich sehr viel falsch gemacht habe gehöre ich zu den glücklichen die noch in der Gewinnzone sind. War halt auch eher der Konservative der immer wieder Gewinne mitgenommen hat da mir das eingesetzte Geld lieb und teuer war. Ich mein, spare als Normalo mal 5 stellige Beträge weg, da hat man Jahre lang zu tun also hab ich mir mein Einsatz schon vor dem Hype 2017 zurück geholt (wer hätte es auch wissen können im Dezember dann 50% vom Rest Bestand schön verkauft und zugesehen wie das Portfolio fällt...gut es tat nicht mehr so weh aber es nervt schon... Nun habe letzte Woche das was steuerfrei war nochmal rausgenommen und hadere damit weiter auszucashen und behalte mir evtl einen Bitcoin und ein ETH als to the Moon Anlage Ich hatte einige Bekannte die dieses Jahr einsteigen wollten und ich habe es Ihnen ausgeredet weil ich es einfach keinem empfehlen konnte, selbst hab ich auch nicht nachgekauft und werde es auch erstmal weiter nicht tun. Aus meiner bescheidenen Meinung stehen die Kerzen weiterhin auf Rot und sehe auch nicht, was sich daran ändern sollte. Kein Volumen , kaum Nachfrage, 3 stellig "unbestätigte Transaktionen" und ne möglich bevorstehende Stop Loss Lawine. Charttechnisch denke ich auch, wenn das jetzt nicht hält wird die Gravitation äußerst stark. Kann nur jedem raten auf sich und seine eigene Situation zu schauen und nicht auf Durchhalteparolen anderer zu hören, auch ich hab sie gepredigt und muss es nun 5 stelligen Buchverlust später kritisch hinterfragen
  10. Launisch

    Prognose

    hmm, bin schon ein bischen verwirrt das hier immer noch von einem Bullenmarkt geredet wird
  11. Launisch

    Prognose

    mhmm, so ticken sie leider fast alle hier... Genau, weiter noch eine neue 1000 Mann starke spezial Truppe zur Grenzsicherung, weil ja die Bundespolizei nicht ausreicht. Dazu tummelt sich noch die Landespolizei und die Schleierfahndung und alle möchten´s wichtig sein, das Ergebnis kann man sich zusammenreimen. In meinem Ort hat sich nun seid gut 2 Jahren eine ganze Belegschaft der Bundespolizei im teuersten Hotel ein quartiert, da scheinbar die Anfahrt aus der 30km entfernten Kaserne zu aufwendig ist.
  12. Launisch

    Prognose

    is berechtigt jup, die Richtung ist klar würde ich sagen
  13. Launisch

    Prognose

    Glaub mir, ich bin von da und es ist Standard und wird wohl noch viel schlimmer werden.... Google mal "Polizeiaufgabengesetz Bayern"
  14. Launisch

    Prognose

    Der Grund war der Hype 2017, erwartet hab ich das nicht ja. Habe aber 2018 mit nem Rücksetzer auf 8k gerechnet und verkauft. Und auch wieder mit einem Aufwärtstrend danach, nun ist er erstmal leider gescheitert würde ich meinen. Das ich meinen teuersten BTC für 1200$ gekauft habe ist schön, nur muss ich deswegen nicht warten bis er wieder da steht... Jo, hab auch Dezember gelesen die 8k Kurse wird es nie wieder geben, ewiger Seitenrandsteher usw... ich vertraue lieber auf meine eigenen Entscheidungen als mich bedingungslos an mein "Crypto" Schatz zu binden.
  15. Launisch

    Prognose

    enstpann Dich 🙂 mhmm hab Dezember die Hälfte bei 19,2 k verkauft, und habe kein Grund zum Jammern nur fällt langsam bei mir das Vertrauen also eher eine rationale Entscheidung als aus Panik. Aber erklär mir doch mal sachlich warum du an einen baldigen Aufwärtstrend glaubst ? Ich sehe ihn nicht, sondern rechne eher damit das ein Trauertal im Crypto Winter folgen wird, also hab ich Grund genug nichts zu verschenken, kaufe ich mich lieber später neu ein also setz ich einen für mich vertretbaren Stop, hoffe auf eine kurzfistige Erholung und werde dann einen Großteil abstoßen.
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.