Jump to content

_Markus_

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    34
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

5 Neutral

Über _Markus_

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

76 Profilaufrufe
  1. Bitcoin.de Angebot bearbeiten?

    nein, in beiden Fällen Express-Order, und auch in beiden Fällen gleicher Trust-Level
  2. Bitcoin.de Angebot bearbeiten?

    Wovon hängt das ab, ob man sein eigenes aktives Kauf- bzw. Verkauf-Angebot nur "abbrechen" oder zusätzlich auch "duplizieren" oder "bearbeiten" kann? Bei mir gibt es nur das "abbrechen", bei einer Bekannten auch die beiden anderen.
  3. Leider dürfte das große System-Upgrade letzte Woche an dem Problem der backlogs bei Einzahlungen nicht gelöst haben. Eine Überweisung von heute 16:00 im Status "Success" ist jetzt, 3 Stunden später immer noch nicht gutgeschrieben. Anbei eine Support-Antwort zu diesem Thema von Anfang Jänner 2018. Gefühlt betrifft dieses Phänomen leider 20% aller Einzahlungen
  4. das Comeback der Cloudflare-Fehler

    Nachdem Kraken die letzten Tage für mich toll funktioniert hat (ganz ehrlich, so stabil und zuverlässig und rasch hatte ich Kraken im letzten halben Jahr noch nie erlebt), sind bei mir heute morgen die cloudflare Fehler wiederaufgetaucht. Liegt das an Kraken oder an Cloudflare oder kann vielleicht sogar ich dagegen was tun?
  5. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die derzeitige Steuer-Regelung in 5 Jahren noch gelten wird (Kursgewinne sind steuerfrei, wenn die Kryptowährung über ein Jahr gehalten wurde). Wenn die Kurse weiterhin so anziehen, dann ist das einfach viel zu viel Geld, das dem Finanzamt entgeht. Und warum sollte ein Kursgewinn einer Kryptowährung steuerfrei sein, der einer Aktie nicht? Also sicherheitshalber nicht auf 1 Mio zielen, sondern entsprechend höher ;-)
  6. Steuern erst bei Umwandlung in EUR fällig?

    BTC mit blockchain.info und BCH mit blockchair.com
  7. Kraken schon den ganzen Tag down

    Leider geht Auszahlung (withdrawal) immer noch nicht. Eintrag der Status-Seite von heute morgen, 7:30 Update - The system is performing and services are stable. There are minor issues being addressed (thank you for the reports). All funds remain secure as we continue preparations for withdrawal activation. We're continuing to closely monitor all services. Jan 14, 06:35 UTC
  8. Platin User zahlt nicht

    Und selbst das klappt nicht, weil ja für den Status meines Wissens nicht "die Anzahl der positiven Bewertungen", sondern "die Anzahl der positiven Bewertungen bei verschiedenen Nutzern" herangezogen wird.
  9. Was sind die Risiken bei Cloudmining wie bspw. Hashflare

    Drum eben schön kompliziert für so viel Kleinvieh. Aber die Steuerpflicht entsteht m.M. bei jeder Gutschrift durch den Betreiber. Was ich auf die schnelle gefunden habe: https://www.finanzgefluester.de/besteuerung-von-kryptowaehrungen/ mit einem Absatz über Mining (dass das nämlich immer eine gewerbliche Tätigkeit ist) http://www.steuerberater-quermann.de/?c=Steuer-bei-Bitcoin-Mining-in-Cloud-und-Pool mit dem Aspekt, dass der Ort der Betriebstätte (Server der Cloud) über den Ort der Steuerpflicht entscheiden https://bitcointalk.org/index.php?topic=1411527.0 spannende Diskussion mit interessanten Nachteilen sofern es unter Gewerbe fallen würde (was es vermutlich wird). Meine Conclusio: das ist nix, was ich mir nicht "antun" würde, wenn ich nicht einen Steuerberater bei der Hand habe, der sich bei dieser Materie auskennt. Und ich bin mir sicher, dass die Finanzämter etwaige Lücken bei der Definition oder der Auslegung noch 2018 klären werden (und zwar ohne dafür den Gesetzgeber zu benötigen). Und dann gibt es ja noch die Verjährungsfrist, die irgendwas zwischen 5 und 10 Jahren beträgt (Österreich, wird in Deutschland nicht viel anders sein). Und die Frage, wie wahrscheinlich es ist dass die Finanzämter in den nächsten 5 bis 10 Jahren Zugriff oder Daten auf oder von den Krypto-Börsen und Cloud-Minern bekommen.
  10. Was sind die Risiken bei Cloudmining wie bspw. Hashflare

    Also ich denke mal, dass dein Einkommen an dem Tag entsteht, an dem du die Mining-Gebühr (heißt das so?) gutgeschrieben bekommst, denn an diesem Tag bist du "reicher" geworden, und zwar für das Finanzamt nicht um X von irgendeiner Krypto-Währung sondern um Y Euro. Also bräuchtest du den jeweiligen Tageskurs.
  11. Kraken schon den ganzen Tag down

    Ich habe heute um 20:20 ein Mail von Kraken bekommen (Betreff "Kraken returns with Free Trading"), wo u.a. folgendes steht Funding Withdrawals are now disabled and will remain disabled for a minimum of 12 hours (during this time we will be monitoring the new system for anomalies)
  12. Was sind die Risiken bei Cloudmining wie bspw. Hashflare

    Ich glaube, du musst zuerst die Erträge versteuern (als Einkommen), und zwar brauchst du dann für jeden Betrag, den du als Eingang hast, den Euro-Tageskurs, um den Eingang in Euro zu bestimmen. Nur der interessiert das Finanzamt. Das ist der Einkommenssteuer-Teil Der Spekulationssteuer-Teil ist dann der Teil zum Verkauf hin, der fällt nicht an, wenn 1.) private Veranlagung und nicht gewerblich und 2.) die Behaltefrist von einem Jahr nicht unterschritten ist. Wenn du vorher verkauft, musst du von der Differenz zwischen Kurs beim Eingang (Mining) und beim Ausgang (Verkauf) die Steuer bezahlen.
  13. Was sind die Risiken bei Cloudmining wie bspw. Hashflare

    Eine vermutlich ganz dumme Frage von einem Mining-Neuling, aber vergesst ihr bei eurem ROI nicht auf die Versteuerung der Auszahlungen? Also zumindest in Österreich ist es meines Wissens so, dass Mining unter gewerbliches Einkommen fällt, und das einiges an Konsequenzen nach sich zieht. Kann natürlich sein, dass das in Deutschland nicht so ist, aber spätestens bei der Steuererklärung am Ende des Jahres wird es sicher kompliziert: 365 Tage Einkommen zu den Kursen x1, x2 ... x365, n Verkäufe zu den Kursen n1, n2 .. nn, Einkommenssteuer auf Summe (x1...x365), Kursgewinnsteuer auf Differenz von n1 zu x1+2+? Und selbst wenn es heuer noch nicht Thema ist - wer sagt, dass sich die Finanzämter nicht in 5 Jahren die Daten von diversen Cloud-Mining-Anbietern einerseits bzw. Börsen anderseits holen und dann (natürlich vollautomatisch) mit euren Steuererklärungen abgleichen?
  14. Kraken schon den ganzen Tag down

    Ah, daran liegt es - ich hatte gerade vor, mir die BCH Kauf-Order um € 16.500,- zu schnappen Update - Order book data is not being displayed properly. Pausing trading while we investigate. Jan 13, 11:54 UTC
  15. Kraken schon den ganzen Tag down

    ah, vielleicht jetzt wirklich?!? Update - We are preparing to relaunch the site shortly. All orders have been canceled. More details to come soon. Jan 13, 09:32 UTC
×