Jump to content

maxhash Pool


Walter Sobchak
 Share

Recommended Posts

Hei,

hat sich schon mal jemand mit dem maxhash Pool auf ETH beschäftigt?

   https://ethpool.maxhash.org/

Ich habe mir dort mal die payments einiger Miner angeschaut und wenn man das durchrechnet, ist der Ertrag dort - wenn ich mich nicht verrechnet habe - trotz derzeit 0% devfee rund ein Drittel geringer als z.B. bei nanopool oder ethermine. Von daher verstehe ich das Konzept des Pools nicht.

Ciao!

Link to comment
Share on other sites

Ich war jetzt mit 188 mh/s insgesamt 5 Tage und 3 Stunden auf maxhash und es sind 0.06678 ETH herausgekommen. Grundsätzlich ist das nicht schlecht, aber noch deutlich weniger als bei nano oder ethermine, die 0,1 ETH pro Woche ausspucken. Der Pool hat m.E. noch nicht die richtige Größe. Wenn die "luck" gegen einen läuft, sind es bis zu 27 Stunden, bis ein Block gefunden wird. Man kann dort Glück haben und an einem Tag werden 5 Blöcke gefunden, aber auch der umgekehrte Fall tritt auf. Wenn man mehrere Monate dabei bleibt, ist die "Variance" auch wie bei ethermine.org bei 99% "luck". Den Jackpot kann man eigentlich vergessen. Die Wahrscheinlichkeit, dass man den mit einem kleinen Rig gewinnt, ist zu vernachlässigen. In ein paar Monaten hat maxhash ggf. eine höherer Pool Hash Rate als derzeit 115.32 GH und dann wird die poolfee auch bei 1% liegen. Letztlich ist dann kein Unterschied mehr zu den großen Pools, es sei denn man möchte die Dezentralisierung fördern. Aufgrund des bevorstehenden Wechsels von PoW zu PoS bei ETH ist aber die Frage, ob der Pool das noch erleben wird. Ich bin wieder zu ethermine.org gewechselt und habe dort jetzt SSL aktiviert. Laut ethos IRC soll das weniger "stales" verursachen.

Edited by Walter Sobchak
Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Walter Sobchak said:

Ich war jetzt mit 188 mh/s insgesamt 5 Tage und 3 Stunden auf maxhash und es sind 0.06678 ETH herausgekommen. Grundsätzlich ist das nicht schlecht, aber noch deutlich weniger als bei nano oder ethermine, die 0,1 ETH pro Woche ausspucken. Der Pool hat m.E. noch nicht die richtige Größe. Wenn die "luck" gegen einen läuft, sind es bis zu 27 Stunden, bis ein Block gefunden wird. Man kann dort Glück haben und an einem Tag werden 5 Blöcke gefunden, aber auch der umgekehrte Fall tritt auf. Wenn man mehrere Monate dabei bleibt, ist die "Variance" auch wie bei ethermine.org bei 99% "luck". Den Jackpot kann man eigentlich vergessen. Die Wahrscheinlichkeit, dass man den mit einem kleinen Rig gewinnt, ist zu vernachlässigen. In ein paar Monaten hat maxhash ggf. eine höherer Pool Hash Rate als derzeit 115.32 GH und dann wird die poolfee auch bei 1% liegen. Letztlich ist dann kein Unterschied mehr zu den großen Pools, es sei denn man möchte die Dezentralisierung fördern. Aufgrund des bevorstehenden Wechsels von PoW zu PoS bei ETH ist aber die Frage, ob der Pool das noch erleben wird. Ich bin wieder zu ethermine.org gewechselt und habe dort jetzt SSL aktiviert. Laut ethos IRC soll das weniger "stales" verursachen.

Sofern die Jungs die Roadmap nicht geändert haben wird das ey ein Hybrid aus PoW/PoS, wenn umgestellt wird. Ich verfolge eth nicht mehr so wirklich.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb hagbase:

Sofern die Jungs die Roadmap nicht geändert haben wird das ey ein Hybrid aus PoW/PoS, wenn umgestellt wird. Ich verfolge eth nicht mehr so wirklich.

Auf was arbeitet Dein Rig denn, wenn Du nicht mehr auf ETH bist?

Link to comment
Share on other sites

@hagbase Interessant. Was bekommst Du an h/s unter XMR und was war das zum Vergleich bei Dir mit ETH? Versuche das gerade realistisch bei www.cryptocompare.com umzurechnen, ob sich das lohnt? Was waren Deine Gründe von ETH auf Monero umzusteigen?

Bist Du mit claymore-xmr unterwegs? Welcher Pool?  Und hättest Du mal eine Konfig dafür parat?

Ciao!

 

Link to comment
Share on other sites

@Walter Sobchak 5 kh/s in claymore-xmr da mittlerweile ohne devfee, der pool wäre minexmr.com

Das einzige was du einfügen musst ist :

claymore-xmr=flags -pow7 1

Eventuell musst du mit der Mem. Frequenz runter und mit der Core Frequenz rauf je nachdem was du eingestellt hast.

Meine RX580 laufen bei 1250/2000MHz bzw. eine bei 1900MHz, die RX570 bei 1150/2000MHz bzw. eine bei 2100MHz.

Du kannst natürlich auch mit sgminer-gm-xmr rumprobieren, hier musst du die stub.conf bearbeiten, Algo von cryptonight auf monero wechseln und dann kannst du mit GPU threads und raw intensity spielen.

Edited by hagbase
  • Love it 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

@hagbase Interessant, Danke Dir! ? Wie ist denn der Energieverbrauch im Vergleich zu ETH? Ich habe gelesen, dass der Verbrauch bei XMR weniger sein soll. Das könnte XMR natürlich interessant machen, wenn man damit die Differenz zu ETH ausgleicht, weil die Stromrechnung geringer ausfällt.

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, Walter Sobchak said:

@hagbase Interessant, Danke Dir! ? Wie ist denn der Energieverbrauch im Vergleich zu ETH? Ich habe gelesen, dass der Verbrauch bei XMR weniger sein soll. Das könnte XMR natürlich interessant machen, wenn man damit die Differenz zu ETH ausgleicht, weil die Stromrechnung geringer ausfällt.

Bis zu 20% weniger, mein System läuft derzeit  bei 620W.

Edited by hagbase
Link to comment
Share on other sites

@hagbase wow, 20% das ist ja schon eine Hausnummer. Wenn Du den reinen Ertrag ohne Energiekosten auswertest, wo liegst Du dann prozentual mit Monero im Vergleich zu ETH? Das müsste ja etwas weniger sein, oder?

Wird Dein Rig kühler? Müsste ja der Fall sein, wenn nicht mehr so viel Watt gezogen wird oder?

Edited by Walter Sobchak
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.