Jump to content

hagbase

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.835
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

179 Excellent

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über hagbase

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

1.957 Profilaufrufe
  1. Ja, AIOs sind günstiger geworden, wird aber nicht die Spawa Probleme lösen. Ich weiß natürlich nicht wie dein openrig aufgebaut ist, sofern das ganze nicht unterm Schreibtisch steht, denk doch mal über über sowas nach: https://noctua.at/en/nf-a14-industrialppc-2000-pwm Wenn du den mittels eines Rahmens von oben auf das Board richtest sollte da nichts mehr überhitzen. Wie gesagt drei Stück davon kühlen meine sechs GPUs in einem Case. Sind direkt hinter den GPUs angebracht und erzeugen so ein hohen Luftstrom/Druck das die Luft noch hinten rausgeschossen kommt.
  2. Brauchst halt richtigen airflow im case, wenn du openrig machst wird das schwieriger. Ich würde auf jedenfall ein zweiten NF9 FAN mitbestellen für push&pull airflow.
  3. Ich hab den hier, da kein anderer Kühler in mein Servercase passt. https://noctua.at/en/products/cpu-cooler-retail/nh-u9s Der hier gehört mit zu den besten https://noctua.at/en/products/cpu-cooler-retail/nh-d15 Der hier ist auch sehr gut. https://www.alternate.de/Scythe/Fuma-2-SCFM-2000-CPU-Kühler/html/product/1558994?
  4. KA müsstest mal ein Bild machen, gibt gute Gründe warum OC mit boxed Kühlern nicht empfohlen wird. Mal schauen was ein zweiter NF9 auf meinem Noctua bringt, Alternate hat den endlich im Lager gefunden.... Bezüglich der NVMe SSD, ich hab auch keine expliziten Einstellungen dafür im Bios, meine NVMe wird aber direkt erkannt und kann als boot Laufwerk gesetzt werden.
  5. Nicht jedes Board macht DRAM und FCLK in so hohem Bereich mit. Steht der DRAM in der QVL dann läuft dieser auch in der Regel einwandfrei mit der jeweiligen Frequenz/Timings. Sofern ein NVMe Slot da ist, sollte eine NVMe auch laufen. Weiß nicht was du da überbrücken willst, der Aufbau ist wie folgt: CPU-Die, WLP oder Lot zum Heatspreader, dann kommt der Kühler. Die Ryzen sind mit dem Heatspreader verlötet. Der Kühler muss die Abwärme vom Heatspreader wegführen. Die Ryzen Kühler sind gut, kommen aber nicht an gute Luküs oder AIO/Waküs ran.
  6. Na also geht doch, abwarten was 1.0.0.4 bringt, bisher hat nur MSI angekündigt aber das AGESA update kommt von AMD und wird an alle Hersteller verteilt. Mhm also bei mir geht das nur 100-300h/s runter wenn ich was mache. Kann eventuell am Kernel/Linux liegen, das 1.0.0.3ABBA soll zwar unter Linux ebenfalls in einigen Bereichen mehr Performance bringen, allerdings nicht so wie unter Windows. Ich hab allerdings keinerlei overclocking und PBO auf auto, falls ich games zocke die nur 1-2 Kerne nutzen, so hab ich meine 4,4GHz auf 1-2 cores.
  7. Ah 155W für die ganze Kiste. Ist da deine Radeon 7 drin? Ich bin ingesamt bei 130W , denke das ich mit einer reinen mining Kiste so bei 115-120W lande, wobei ich ja eigentlich ein B450 Board nehmen will. Ja klar nutze ich Windows, wüsste nicht warum ich die Möglichkeiten und Leistung mit Linux einschränken sollte. Seltsames Verhalten von deinem Board, auch mal setup defaults geladen? XMP deaktiviert wenn du timings eingestellt hast? Subtimings ebenfalls eingestellt? CPU overclocking weggenommen? Bist dir sicher, weil das was du verlinkt hast ist 2933MHz 16GB pro Riegel, hat Samsung b-die, der 3200er direkt drunter F4-3200C14-8GFX hat auch Samsung B-Die, der 3600er Hynix MFR. Die timings für den 8GFX sind mit meinen gleich, so würden safe settings für den 3600er aussehen. Entsprechende files für taiphoon kann man sich ja im Luxx runterladen. https://www.dropbox.com/s/t5rue9ltbvpnop5/F43600C19.png?dl=0
  8. Ist der RAM überhaupt in der QVL aufgelistet? Auch das neuste Bios drauf? 1.0.0.3ABBA ? 155W ... ich mache 7,7kh/s mit safe und 8,3kh/s mit fast timings mit 3,9GHz und 90W. Die Frequenz spielt keine Rolle, sofern man nicht unter 3200MHz geht, nur die Latenz des Speichers ist wichtig. Sagt AMD sogar selbst der Unterschied zwischen CL14 3200 und CL16 3600er ist 0. Hier eine Liste für der Speicher Dies, eventuell ist dein Speicher dabei. https://www.hardwareluxx.de/community/f13/hardwareluxx-spd-datenbank-anleitung-zum-ic-auslesen-v2-update-04-10-19-a-1073628.html
  9. Mhm komisch, was kriegst du den jetzt aus der Kiste raus?
  10. So sieht das aus wenn man es mit thaiphoon burner einliest, das sind meine safe settings. https://www.dropbox.com/s/65hkq3arbf1j9j2/dram safe_3200.png?dl=0 Dort steht zwar manual als profile, jedoch ist alles von thaiphoon burner importiert, oben rechts siehst du welchen Speicher ich habe. Danach kann ich einfach die Frequenz wechseln und entsprechende timings berechnen lassen. In dem Screenshot siehst du zwar komische timings wie 15 /13, ich hab das ganze jedoch auf bzw. abgerundet. d.h. 14-14-14-14-30. Sobald ungerade timings da sind schaltet mein board den geardown mode für den RAM ab. Einige der subtimings sind ungerade, die hab ich nicht angepasst, d.h. der geardown mode ist aus. Im thaiphoon burner musst du zuerst auf auf read gehen und einen der slots auswählen, danach auf report wechseln und ganz nach unten scrollen und show nanoseconds anklicken, dann auf export as html. Die html file dann im DRAM Calc importieren(graues Feld import XMP). Dann sollte oben rechts wie bei mir der Speicher auftauchen(Hersteller/Typ). Im November kommt ein neues Bios 1.0.0.4 mit 100+ features unter anderem ein einheitliches overclocking Menü usw..
  11. Kannst mal screenshots vom xmp import und danach safe timings posten? Hast du im Thaiphoon Burner die Anzeige auf nanosekunden umgestellt?
  12. Probier es mal damit, ist direkt von nanopool für Linux. /ethdcrminer64 -epool eth-eu1.nanopool.org:9999 -ewal YOUR_WALLET_ADDRESS.YOUR_WORKER_NAME/YOUR_EMAIL -epsw x -dpool stratum+tcp://eth-eu2.nanopool.org:9999 -dwal YOUR_WALLET_ADDRESS.YOUR_WORKER_NAME/YOUR_EMAIL -dpsw x
  13. Die timings waren bei mir nicht das Problem, die waren korrekt, die Subtimings waren jedoch komplett falsch oder nicht gesetzt. Die größte Abweichung waren fast 80ns.
  14. Ja Bitcoin ist sicher genau wie alles andere. 1. Ist das nur der Beweis das ein Quantencomputer derzeitiger Hardware überlegen ist, das war bisher nur in der Theorie so 2.Ging es hier um Generierung von Zufallszahlen, das ist halt mit binär Rechnern nun mal weder einfach noch zufällig 3.Gibt es bereits in den diversen Laboren sowohl Quantenverschlüsselung sowie andere Anwendungen die auf Quantencomputer warten & getestet werden müssen 4. Sollte man sich mal anschauen wie so ein Quantencomputer aussieht und dann mal nachdenken wie wahrscheinlich es ist das Ottonormalverbraucher oder Hacker sowas hat bzw. mal bekommt 5. Wird dann jegliche encryption auf quanten encryption umgestellt werden müssen, also auch BTC, da sämtliche encryption die jetzt genutzt wird absolent wird
  15. hagbase

    Klimawandel

    Aber aber, das Klimapaket ist schon gut so, schließlich darf der Ottonormalverbraucher zahlen, man schreit ja förmlich nach mehr Steuern. Die Hauptverursacher dürfen weiter die Luft verpesten,gleichzeitig noch Geschäftsmodelle aka Emmisionhandel pushen /ausbauen und weiter machen mit exponentiellen Wachstum in einem System mit endlichen Ressourcen. KenFm bringt es mal wieder auf den Punkt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.