Jump to content

Proof of work Konsensfindung


finehobby

Recommended Posts

Ich habe eine Frage zum Pow:

Wie wird ausgeschlossen, dass 2 Miner gleichzeitig eine Lösung für einen gültigen Arbeitsbeweis finden, bevor eine an alle Knoten weltweit verteilt ist? Wie ist das gelöst?

Und wenn dann klar ist, welcher Miner die Aufgabe für Block  X gelöst hat, stoppen dann die anderen Miner automatisch ihre Berechnung und schalten um auf prüfen/nachrechnen des gelieferten Ergebnisses, um den Konsens zu finden bzw. zu bestätigen?

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb finehobby:

Wie wird ausgeschlossen, dass 2 Miner gleichzeitig eine Lösung für einen gültigen Arbeitsbeweis finden, bevor eine an alle Knoten weltweit verteilt ist? Wie ist das gelöst?

Gar nicht. 

Der gefundene Block wird im Netzwerk verteilt, von Minern und Nodes validiert und weiterverteilt.

Blöcke, die nicht zum vorherigen Block passen werden nicht weiterverteilt.

Es gibt ein gutes Video dazu, ich versuche es mal aus dem Gedächtnis wiederzugeben.

Wenn in Australien und in Europa gleichzeitig ein gültiger, jedoch unterschiedlicher Block gefunden wurde, verteilt dieser sich über jeweils die halbe Welt und es entsteht eine Fork - in grün und rot kann man das gedanklich einfärben.

Wenn die rote Blockchain weitere Blöcke zuerst von der roten Seite erhält, ist alles eindeutig.

Erhält die rote Blockchain einen weiteren grünen Block, dann beginnt dieser Node/Miner das Netzwerk nach dem vorherigen Block zu fragen und sychronisiert sich dann zur grünen Blockchain.

Mit der Zeit wird das gesamte Netzwerk in grün oder rot umgefärbt.

Das ist der Grund warum jeder Block zu schwer zu errechnen ist, dass es zehn Minuten dauert, daher auch keine schnelleren Transaktionen als zehn Minuten "onchain".

Und das ist auch der Grund warum es eine gewisse Anzahl an bestätigungen braucht, denn die Transaktionen der unterlegenen Blockchain werden ausgelöscht. Ich bin mir nicht sicher, aber die müssten dann wieder im Mempool landen.

 

(man möge mich bitte korrigieren)

  • Like 1
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Der Miner der den nächsten Block mined entscheidet welcher der beiden vorigen Blöcke am Ende in der Kette landet. Blöcke müssen generell oft mal verworfen werden weil konkurierende Ketten sich gegenseitig überholen. Deshalb sollte man ja bei großen Transaktionen immer 6 Bestätigungen anwarten. Nach 6 Bestätigungen kann man solche Verwerfungen (Reorgs genannt) ausschließen. Hier noch ein Video dazu:

⛏️ Wie funktioniert Bitcoin Mining? 🗜️ Was Bitcoin im Innersten zusammenhält.

Edited by Tschaul
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Tschaul:

Der Miner der den nächsten Block mined entscheidet welcher der beiden vorigen Blöcke am Ende in der Kette landet. Blöcke müssen generell oft mal verworfen werden weil konkurierende Ketten sich gegenseitig überholen. Deshalb sollte man ja bei großen Transaktionen immer 6 Bestätigungen anwarten. Nach 6 Bestätigungen kann man solche Verwerfungen (Reorgs genannt) ausschließen. Hier noch ein Video dazu:

⛏️ Wie funktioniert Bitcoin Mining? 🗜️ Was Bitcoin im Innersten zusammenhält.

okay, um beim Video-Beispiel zu bleiben, bedeutet das: Block B wird nicht gültig und dann wandern die Transaktionen des vorgesehenen Block B wieder in den mempool oder sie sind bereits parallel im Block C enthalten,  richtig?

Jetzt verstehe ich auch, warum es mehrerer Bestätigungen bedarf.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.