Jump to content

ETH Miner - ist die Hardware ok?


Empfohlene Beiträge

Hallo Hallöchen,

ich würde gerne 20k in ETH Miner investieren. Ich würde pro KWh im Durchschnitt 6 Cent zahlen (Tags mehr - Nachts weniger).
Pro Miner würde ich 6x die 5600 XT verbauen (Bei Mindfactory liegt der Preis derzeit bei 472,31€ pro Stück)
Dazu noch den Ryzen 5 als CPU (weitere 300€ ca.)
Mainboard: ASUS ROG STRIX X570
Netzteil: 
LC-Power LC1800

Preis pro Miner würde bei 3700€ liegen davon würd ich 5 Stück bauen also ca. 18,5K. Die restlichen 1,5k würd ich in in ein Luftsystem investieren das die Dinger nicht überhitzen.

Sind hier Experten die das Ganze beurteilen können? Alternativ würde ich Miner mit der RTX 3070 bauen, dann allerdings keine 5 Stück. 
Mit 20K Coins zu kaufen macht für mich bei diesen Preisen gerade keinen Sinn. Ich erwarte bis Ende des Jahres die Investition wieder reinzuholen, wie seht ihr das?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du schon Erfahrung mit Mining und Rigs bauen?

Ich würde vielleicht mal mit einem Rig anfangen.

Die Preise für Grafikkarten sind im Moment total überteuert.

Die billigste CPU reicht fürs Mining also ein Athlon oder Ryzen 3 wenn du AMD nehmen willst.

Das Mainboard ist auch ziemlich teuer, da gibts billigere und speziell fürs Mining entwickelte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es stellt sich noch die Frage wie lange rs noch Mining gibt bei ETH. Bei ETH 2.0 werden Validatoren benötigt, minen ist da eher nicht mehr so angesagt. Wann das komplett auf ETH 2.0 umgestellt ist wäre dann noch die Frage, vermutlich weit früher als sich so ein teures Vorhaben überhaupt bezahlt machen kann.

Andere Coins mit EThash gibt es zwar auch, aber da lohnt sich auch kein einziger.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie Battlecore schon sagte, das wird sich nimmer lohnen... die 20K in Mining Hardware für ETH zu investieren ist rausgeschmissenes Geld...

Ethereum 2 ist die nächste Generation von Ethereum: ein wichtiges Upgrade des Blockchain-Netzwerks von Ethereum. In diesem Rahmen wird für die Validierung von Blöcken auf der Ethereum-Blockchain von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake umgestellt. Danach funktioniert die aktuelle Miningmethode nicht mehr, und das Netzwerk wird durch Validatoren gesichert, die die Transaktionen bestätigen und in die Blöcke aufnehmen. Durch Proof-of-Stake wird die Energie verringert, die für den Betrieb von Ethereum erforderlich ist, und dies macht das Netzwerk widerstandsfähgier gegen Angriffe. Proof-of-Stake bietet zudem die Möglichkeit, Auszahlungen (“Staking Rewards”) durch Staking zu verdienen.

• Phase 1.5: Die Ethereum-Altkette wird Teil der neuen Ethereum-Blockchain. Voraussichtlich 2021. In dieser Phase wird das alte Ethereum-Netzwerk auf ein Proof-of-Stake-Netzwerk umgestellt und mit der Ethereum-2-Kette verbunden.

https://www.bitcoinsuisse.com/de/eth-2-faq#:~:text=Wann wird Ethereum 2 gestartet,und 1.5 dürfte 2021 erfolgen.

bearbeitet von Muesli2k
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 12.1.2021 um 16:03 schrieb styleshifter:

Hast du schon Erfahrung mit Mining und Rigs bauen?

Ich würde vielleicht mal mit einem Rig anfangen.

Die Preise für Grafikkarten sind im Moment total überteuert.

Die billigste CPU reicht fürs Mining also ein Athlon oder Ryzen 3 wenn du AMD nehmen willst.

Das Mainboard ist auch ziemlich teuer, da gibts billigere und speziell fürs Mining entwickelte.

Danke ich werd mir mal günstigere Mainboards anschauen - aber ich denk 500-1000€ machen den Braten am Ende auch nicht fett.  Erfahrung jaein - bisher nur als stiller Zuschauer - hab computer engineering studiert, also das zusammenbauen sollt ich hinkriegen.

 

Am 12.1.2021 um 17:27 schrieb battlecore:

Es stellt sich noch die Frage wie lange rs noch Mining gibt bei ETH. Bei ETH 2.0 werden Validatoren benötigt, minen ist da eher nicht mehr so angesagt. Wann das komplett auf ETH 2.0 umgestellt ist wäre dann noch die Frage, vermutlich weit früher als sich so ein teures Vorhaben überhaupt bezahlt machen kann.

Andere Coins mit EThash gibt es zwar auch, aber da lohnt sich auch kein einziger.

Ich glaub aber ehrlich gesagt nicht das dies schon im Jahr 2021 passiert oder? Ich mein ich verfolg die Coins schon etwas länger und ich kann mich nicht daran erinnern das irgend ein Projekt seine Roadmap einhalten konnte. Vor 2022 erwarte ich persönlich keine Umstellung. in den 11 verbleibenden Monaten sollte stand heutigen Preis das ganze wieder mehr oder weniger bezahlt sein. Hardware lässt sich ja auch verkaufen, oder anderweitig verwenden. Weihnachtsgeschenke 🤣🤣

Ich rechne laut heutigem ETH Preis mit 1800€ nach Abzug der Stromkosten. Das wär also ein knappes Jahr und ich hät mein Investment drin und die Hardware wäre umsonst. Ihr seid also alle der Meinung ich hätte die 11 Monate nicht zur Verfügung? Danke für eure Meinungen ich werde mir die Roadmap von ETH nochmal genauer durch den Kopf gehen lassen. 

Was haltet ihr eigentlich von Bitcoin-Minern?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Lust hast, mach es einfach und lass es dir nicht von anderen hier ausreden.

Im Moment würde ich aber keine neuen Karten kaufen. Die sind alle total überteuert.

Schau mal bei eBay oder eBay Kleinanzeigen. Dort sind die Preise oft noch okay und es gibt auch junge Karten mit Rechnung wegen Garantie.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann dir https://mineshop.eu empfehlen. Der shop besitzer hat auch ein youtube kanal - einfach mal mineshop in youtube eingeben. Hab mir vor kurzem 2 rigs bestellt sollte die ende des Monats bekommen. Am besten fängst du mit 1 rig an und tastest dich langsam ran. Bei 0,06 € kwh Preis kannst du nichts falsch machen. Solltest die investion in 6-8 monaten raus haben.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte vorsichtig mit der Prognose sein, wann die Investition wieder drin ist.

Die Kurse werden bestimmt nicht so bleiben wie im Moment.

Du solltest auch überlegen, ob du bereit bist weiter zu minen, wenn es nicht profitabel ist.

Kannst du die Stromkosten zahlen, wenn du einen oder mehrere Monate keine Coins verkaufst?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.1.2021 um 16:55 schrieb styleshifter:

Man sollte vorsichtig mit der Prognose sein, wann die Investition wieder drin ist.

Die Kurse werden bestimmt nicht so bleiben wie im Moment.

Du solltest auch überlegen, ob du bereit bist weiter zu minen, wenn es nicht profitabel ist.

Kannst du die Stromkosten zahlen, wenn du einen oder mehrere Monate keine Coins verkaufst?

 

Ein rig mit 8-12 grafikkarten verbraucht um die 1400-1800 watt bei 0,06€ kwh sind das ungefähr 3 euro am tag/ monat 90 euro. Sollte also kein Problem sein. Und wer weiss wo ethereum in paar Monaten steht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Ein rig mit 8-12 grafikkarten verbraucht um die 1400-1800 watt bei 0,06€ kwh sind das ungefähr 3 euro am tag/ monat 90 euro. Sollte also kein Problem sein. Und wer weiss wo ethereum in paar Monaten steht?

Man sollte Return-on-Investment und Profitabilität nicht überbewerten.

Ich habe auch gemint, als der ETH Kurs im Keller war und nichts verkauft. Jetzt sind die Coins das Zehnfache wert. 😀

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.