Jump to content

Gebührenteilung?


CostaMarques
 Share

Recommended Posts

Hallo miteinander

 

Ich habe noch nicht viele Trades hinter mir, sind glaube ich 29 Stk gewesen und erst 3 davon als Verkäfer hier. Wenn ich die BTC kaufe, überweise ich den Betrag der mir bei der Nachricht ermittelt wird und ich lasse bei meiner Bank die Gebührenteilung drinnen. Habe bisher nie Reklamationen erhalten und da dachte ich dass SEPA Zahlungen wohl kostenlos sind da ich ebenfalls nichts zahle. Da lag ich wohl falsch. Ich bekam bei einem Trade eine Nachricht, ich solle alle Gebühren übernehmen damit ich weiterhin gute Bewertungen erhalte. meine Frage ist, wie macht ihr es ? Ich zahle keine Gebühren weder wenn ich es verschicke noch wenn ich es erhalte wenn ich die Gebührenteilung eingestellt lasse. Wenn ich alle Gebühren übernehme, würde das heissen, das ich für die Gebühren der Bank des Empfängers aufkommen müsste, wobei der Betrag mir ebenfalls nicht bekannt wäre. Ist es ok wenn ich weiterhin so trade oder ist es ein völliges No-Go? Habe nur positive Bewertungen 29 Stk glaube ich, aber beim letzen Kauf wurde ich doch unsicher. Ich würde sagen, dass ist nicht mein Problem was für einen Deal die mit der Bank abgeschlossen haben, bzw was für Gebühren Sie zahlen müssen.

 

 

Da ich nur auf bitcoin.de kaufe, weiss ich auch nicht wie es in den andern Börsen abläuft. Dort sind es ja Echtzeittrades Mtgox mit Ihren (wenns gut läuft nicht wie jetzt) 6-8 Wochen Auszahlungszeit, BTC-e mit Ihren 100$ Auszahlungsgebühren und 2k Mindesteinzahlungen, Bitstamp mit 0.90€ pro Überweisung + muss man € einzahlen und diese werden dann in $ umgewandelt, bei mir sogar noch einen Schritt weiter von CHF-EUR-USD da gibt sich bereits ein Verlust bevor das Geld dort ankommt, und viele andere Börsen die meiner Meinung nach höhere Gebühren haben als Bitcoin.de. Hier zahlt man jedes mal 0.50% aber wenn man alles durchrechnet kommt das einem doch günstiger raus. Da frage ich mich z.B wenn ich auf BTC-e die 2'000 USD einzahlen würde, müsste ich die dort einzahlen mit der Gebührenübernahme deren Bank oder wäre es ok wenn ich es normal lasse und die mir nur 1980 als Guthaben validieren?

 

Ich habe noch nicht viele Erfahrung mit SEPA/ E-banking deshalb weiss ich nicht was so üblich ist mit der Gebührenteilung, ich wäre dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

 

fg

Link to comment
Share on other sites

Von wem hast du die Nachricht denn bekommen dass du alle Gebühren übernehmen sollst? Vom Support oder dem Verkäufer?

 

Ich weiß nichts von irgendwelchen SEPA Überweisungsgebühren. Oder will der Verkäufer, dass du seinen Anteil an den bitcoin.de Gebühren zahlst? Es gibt pro Trade 1% Gebühren, die Hälfte zahlt der Käufer, die andere der Verkäufer....

Link to comment
Share on other sites

Hallo miteinander

 

Ich habe noch nicht viele Trades hinter mir, sind glaube ich 29 Stk gewesen und erst 3 davon als Verkäfer hier. Wenn ich die BTC kaufe, überweise ich den Betrag der mir bei der Nachricht ermittelt wird und ich lasse bei meiner Bank die Gebührenteilung drinnen. Habe bisher nie Reklamationen erhalten und da dachte ich dass SEPA Zahlungen wohl kostenlos sind da ich ebenfalls nichts zahle. Da lag ich wohl falsch. Ich bekam bei einem Trade eine Nachricht, ich solle alle Gebühren übernehmen damit ich weiterhin gute Bewertungen erhalte. meine Frage ist, wie macht ihr es ? Ich zahle keine Gebühren weder wenn ich es verschicke noch wenn ich es erhalte wenn ich die Gebührenteilung eingestellt lasse. Wenn ich alle Gebühren übernehme, würde das heissen, das ich für die Gebühren der Bank des Empfängers aufkommen müsste, wobei der Betrag mir ebenfalls nicht bekannt wäre. Ist es ok wenn ich weiterhin so trade oder ist es ein völliges No-Go? Habe nur positive Bewertungen 29 Stk glaube ich, aber beim letzen Kauf wurde ich doch unsicher. Ich würde sagen, dass ist nicht mein Problem was für einen Deal die mit der Bank abgeschlossen haben, bzw was für Gebühren Sie zahlen müssen.

 

 

Da ich nur auf bitcoin.de kaufe, weiss ich auch nicht wie es in den andern Börsen abläuft. Dort sind es ja Echtzeittrades Mtgox mit Ihren (wenns gut läuft nicht wie jetzt) 6-8 Wochen Auszahlungszeit, BTC-e mit Ihren 100$ Auszahlungsgebühren und 2k Mindesteinzahlungen, Bitstamp mit 0.90€ pro Überweisung + muss man € einzahlen und diese werden dann in $ umgewandelt, bei mir sogar noch einen Schritt weiter von CHF-EUR-USD da gibt sich bereits ein Verlust bevor das Geld dort ankommt, und viele andere Börsen die meiner Meinung nach höhere Gebühren haben als Bitcoin.de. Hier zahlt man jedes mal 0.50% aber wenn man alles durchrechnet kommt das einem doch günstiger raus. Da frage ich mich z.B wenn ich auf BTC-e die 2'000 USD einzahlen würde, müsste ich die dort einzahlen mit der Gebührenübernahme deren Bank oder wäre es ok wenn ich es normal lasse und die mir nur 1980 als Guthaben validieren?

 

Ich habe noch nicht viele Erfahrung mit SEPA/ E-banking deshalb weiss ich nicht was so üblich ist mit der Gebührenteilung, ich wäre dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

 

fg

 

sepa ist immer Kostenfrei, daher gehe ich davon aus, das es um Gebüren von bitcoin. de geht.

 

du bezahlst immer nur genau dass, was dir die Bitcoin .de System Nachrichten sagen und bekommst immer nur genau dass was in den den Systemnachrichten steht,.

 

sollte irgendjemand was anderes behaupten lügt er!, melde in den Support und lass dich nicht verarschen.

 

die 1% Gebühren teilen sich IMMER Käufer und Verkäufer, wobei die Gebühr immer zu 100% in Bitcoin berechnet wird.

 

 

 

genauer Berechnet sich das so:

 

angenommen du Kaufst 100 BTC zu je 1€,

 

dann werden dem Verkäufer 100 BTC vom Konto abgezogen.

Die Systemnachricht wird dir jedoch sagen, du möchtest bitte 99,50€ Bezahlen. ( -0,5% € für den Verkäufer)

sobald der Verkäufer den Erhalt von diesen 99,50€ bestätigt, werden deinem Konto jedoch nur 99 BTC gut geschrieben (du hast also 0,5% mehr bezahlt)

 

ich hoffe damit sind alle Klarheiten beseitigt. ;-)

Link to comment
Share on other sites

wie schon beschrieben ist Sepa immer kostenfrei. Und auch bei den Börsen musst du einfach nur ganz normal dein Geld überweisen, woraufhin dir vor der Gutschrift einfach nur die auf der Börse erwähnten Gebüren abgezogen werden. Ansonsten brauchst du überhaupt nichts zu beachten. Und bei bitcoin.de können denke ich nur Sepa Mitgliedsländer traden, also ist hier auch immer sepa und immer kostenlos.

 

Da du aber CHF erwähnst. Du überweist hier bei bitocin.de doch €, oder? Oder überweißt du CHF und die werden dann umgewandelt? Falls ja, wäre es evtl tatsächlich etwas komplizierter.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.