Jump to content

Mining beginnen in Kombination mit Industriestrom


returntrue

Recommended Posts

Hallo Leute, 

ich habe aktuell Zugang zu sehr günstigem Strom der nicht benötigt wird und ein Budget von ca. 10.000 €
Nun habe ich angefangen mit mit dem Thema zu befassen da ich bis jetzt aktuell nur Coins kaufe und halte und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. 

Meine Erkenntnisse sind aktuell: 

1) BTC Mining ist nicht mehr besonders profitabel
2) ETH Mining ist ok - kann oder wird sich jedoch im Juni deutlich verschlechtern
3) gebrauchte Miner sind oft nicht wirklich Zukunftsfit da zu wenig VRAM (<= 4GB) bzw man eigentlich mind. 6 gb benötigt 
4) Manche Miner haben unproduktive Zeiten von ca. 1 h wegen Auto Tuning
5) GK Markt ist wie schon länger komplett geplündert und total überteuert (wenn überhaupt erhältlich)
6) Pools sind  

Ich schaue mir gerade ein Video nach dem nächsten an aber eventuell habt ihr hier einen Tipp zu folgenden Fragen: 

1) Welche Hardware und welche Coins seht ihr aktuell als sinnvoll und auch für die Zukunft
2) sind die Miner von Miners.eu sinnvoll oder würdet ihr auf Eigenbau setzen?
3) Wie würdet ihr heute (Mai 21) und wie würdet ihr planen zu erweitern?

 

Ich freue mich über jeden Tipp und jedes Stichwort - sauge gerade alles auf wie ein Schwamm :D 

Viele Grüße 
Johannes

 

Link to comment
Share on other sites

Am 8.5.2021 um 20:38 schrieb returntrue:

1) Welche Hardware und welche Coins seht ihr aktuell als sinnvoll und auch für die Zukunft
2) sind die Miner von Miners.eu sinnvoll oder würdet ihr auf Eigenbau setzen?
3) Wie würdet ihr heute (Mai 21) und wie würdet ihr planen zu erweitern?

1) Schwer zu sagen was man jetzt zum minen empfehlen soll. Ich weiss es echt nicht.

2) Eigenbau geht nur bei GPU- oder CPU-Mining. Einen ASIC für die ASIC-Algorithmen kann man ja schlecht selber bauen. also bleibt bei Eigenbau nur das man eben Coins mint die sich mit GPU und CPU minen lassen. Guck mal bei crypt0zone im Altcoin Calculator.

3) Kann ich auch nicht wirklich sagen.

Link to comment
Share on other sites

Danke trotzdem für deine Antwort - wir haben in der Zwischenzeit schon etwas ins Auge gefasst: 

Wir haben nun recht potente Nvidia Flaggschiffe mit 24 Gig VRAM - damit sollte vom Speicher her alles gelöst sein - CPU und Mainboard wird eine passende Standardware weil CPU Mining kommt für uns nicht in Frage (kann man ja auch nur sehr schwer skalieren während GPUs einfacher zu erweitern sind). 

Das schmeißen wir in ein Gerüst und los geht's ;)

Rechnerisch macht es sinn nur verunsichert mich das POS vom ethisch update - kann das sein, dass wir dann einfach nur teuren Schrott haben :D ?? 
klar kann man das noch an Gamer verkaufen aber das soll ja nicht der Sinn auf Lange sich sein. 

Also mit aktuellem Status wollen wir ETH auf GPU Minen (natürlich Pool)

Was denkt ihr darüber?

Viele Grüße 
Johannes 

 

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich in deinem Fall stark nach Gewerbe an.

dadurch müsstet „ihr“ (deine Firma?) bei Wiederverkauf auch Gewährleistung für die 3090er GPUs übernehmen. 

Und Strom der nicht benötigt wird (z.B.: Überproduktion Voltaik) wird normalerweise an den Stromanbieter verkauft. Diesen Wegfall von Einnahmen müsstest du in die Rechnung mit aufnehmen. Für Privatpersonen wären das 9 Cent, was immer noch ein guter Preis fürs Mining wäre (ca auf Texas-Niveau)

Die aktuellen Profits sind bei ETH sehr gut, was sich allerdings vermutlich innerhalb der nächsten Tage wieder ändern wird. Es gab bereits vor ein paar Tagen einen Cut um 30-40% auf einen Schlag was sehr viel unmut und Panik ausgelöst hat. Heute war ethermine für 30 Minuten down, wodurch viele zu einem anderen Pool geswitched sind. Dies brachte dann diesen (flexpool) zum Absturz. Diese Geschichte sorgte ebenso für Panik unter den Minern. Falls ETH in einigen Wochen wirklich nicht mehr profitabel sein sollte, kann man gespannt sein wie die Mining-Armee die Difficulty von Coin zu Coin explosionsartig in die Höhe treiben wird. Ich ahne Böses, kann mich aber auch irren. 
 

Sollte es sich wirklich um eine Firma handeln: 10.000€ sind Peanuts. Einen Versuch ist es Wert. Ein kühler Raum, ein stabiles Netz (Internet und Strom), Brandschutzmaßnahmen beachten und einen MA der sich nebenbei um Installation und Wartung kümmert (linux installation, overclocking, eventuell thermalpads und wärmeleitpaste austauschen bei den GPUs, nach defekten Kabeln und Risern suchen etc.) Es kann easy sein, es kann dich aber auch viel Zeit kosten (ich selbst habe 3 Rigs, 2 davon kosten mich immer wieder viel Zeit und nerven... aber es wird besser, sie laufen immer stabiler. Ich bin froh wenn ich die Maschinen mal ne halbe Woche ohne Unterbrechung laufen lassen kann) 

Die Profitablität hängt von mehreren Faktoren ab:

ETH-Preis

Mining-difficulty

Rewards pro Block und Fees

Hardwarepreise

laufende Kosten

...

Alles scheint recht volatil zu sein (rewards und fees allerdings stark abnehmend auf lange sicht)

Edited by M4DM4X
Link to comment
Share on other sites

Am 11.5.2021 um 14:24 schrieb returntrue:

Danke trotzdem für deine Antwort - wir haben in der Zwischenzeit schon etwas ins Auge gefasst: 

Wir haben nun recht potente Nvidia Flaggschiffe mit 24 Gig VRAM - damit sollte vom Speicher her alles gelöst sein - CPU und Mainboard wird eine passende Standardware weil CPU Mining kommt für uns nicht in Frage (kann man ja auch nur sehr schwer skalieren während GPUs einfacher zu erweitern sind). 

Das schmeißen wir in ein Gerüst und los geht's ;)

Rechnerisch macht es sinn nur verunsichert mich das POS vom ethisch update - kann das sein, dass wir dann einfach nur teuren Schrott haben :D ?? 
klar kann man das noch an Gamer verkaufen aber das soll ja nicht der Sinn auf Lange sich sein. 

Also mit aktuellem Status wollen wir ETH auf GPU Minen (natürlich Pool)

Was denkt ihr darüber?

Viele Grüße 
Johannes 

 

Nunja etwas mehr Details hinsichtlich der Grafikkarten wären hilfreich.

Nvidia Flagschiffe sagt recht wenig. Falls du z.b. Profikarten für CAD oder so meinst, vergiss es, sind zu langsam. Die paar MH kannste auch von Hand aufm Schmierzettel hashen.

Wenn du die 3090 meinst dann kannste die nehmen, die sind schnell genug.

Aber ob es noch Sinn macht zur Zeit wird dir niemand beantworten können.

Das EIP1559 Update kommt im Juli. Dann werden Netzwerkgebühren ganz anders gerechnet und vielleicht bekommen Miner dann nur noch einen Hauch von Nichts.

Komplett neu anfangen mit Mining würde ICH jedenfalls jetzt nicht mehr. Da würde ich ein paar Monate abwarten und schauen wie sich EIP 1559 auswirkt.

Es gibt aber natürlich auch noch Tausende andere Coins die man minen kann. aber entweder lohnen die sich kein Stück oder sie lohnen sich nur wenn sie gerade brandneu sind in den ersten zwei drei Wochen und dann muss man die auch sofort verkaufen. Das ist ein Aufwand.... das will man nicht wirklich. Man weiss nie was rumkommt, man weiss nie ob es auch in vier Wochen wieder einen Coin gibt der sich profitabel minen lässt, oder man mint den falschen während ein anderer profitabel gewesen wäre usw.

Ich weiss nicht wie idealistisch du zum Kryptosystem bist, ich mine seit Jahren schon ohne Unterbrechung. Selbst wenn die Kurse am Boden sind schmeisse ich Unmengen teuren Strom raus. Das ist so viel das ich das nie wieder reinbekomme selbst wenn die Kurse jetzt für ein Jahr lang so hoch sind wie jetzt.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde einfach Bitcoin Antminer der neuesten Generation (S19 glaube ich) kaufen. Ich habe das mal durchgerechnet, man kann damit zur Zeit sogar bei 30 ct/kwh noch Profit machen. Und es wird wohl länger funktionieren als ETH-Mining.

Edited by Sophopt
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hy Leute, 

Danke für euer Feedback - wir haben nun verschiedenes für unser System ausgedacht. 
Wir hatten "zufällig" in der Firma 4 x 3090 und nun dazu ein passendes Gehäuse. 

Wir haben uns dann für HiveOS entschieden - es funktioniert wirklich gut und mit den Overclocking Templates haben wir 10% mehr Hashrate ratsgekitzelt und Temperatur konstant auf unter 70 C° gebracht sowie den Verbrauch um 250 Watt reduziert (sind nun auf 1200 Watt). 

Das Teil ist furchtbar laut im Büro :D aber da soll es nicht bleiben aber mit dem Test über nacht sind wir sehr zufrieden. 
Klar sind die Antminer sicher Spitze aber das wäre für uns deutlich teurer gekommen da wir sowas erst kaufen hätten müssen - die paar Teile die wir noch gebraucht haben gehen in unserem Hardwareeinkauf komplett unter. 

Es ist natürlich bisschen mulmig wie es weitergeht mit den Updates aber durch das relativ geringe Invest war es für uns auf jeden Fall einen Versuch wert - wir werden sehen was die Zukunft bringt und es hat auf jeden Fall schon Spaß gemacht da reinzuschnuppern. 

Selbst bin ich ja relativ hoch in Krypton investiert und habe im Moment (wie alle hier denke ich außer ihr shortet :D ) relativ wenig zu lachen aber wen ich sehe wie die Banken Geld drucken mache ich mir da um das Geld am Konto mehr Sorgen als um das Geld auf den Wallets... 

@battlecorehaha ja das Stimmt - deine Aussage mit den CAD Karten erinnert mich an meine Schulzeit wo ein Klassenkamerad einen richtig teuren Rechner bekommen hat von seinen relativ reichen Eltern - er aber nichts spielen konnte weil das ein CAD Rechner war und die unwissenden Eltern haben einfach mit  Preis => Spieleleistung gedacht :D 

@M4DM4XJa Widerverkauf ist egal - der Aufwand war überraschend gering und wie du sagst - der Versuch ist es alleine schon wert. 

 

Ich bin sehr gespannt wie es mit unserem Projekt und dem Markt generell weitergeht - ich denke es werden die kleinen Fische aus dem Netz geschüttelt 

Viele Grüße und ein schönes Wochenende euch allen

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.