Jump to content

Was an Waren ist bereits tokenized? Eine Sammlung und ggf. ein Projekt


coin_trace

Recommended Posts

Gibt es schon alle Tauschmittel / Waren / Dinge der bisherigen Welt als virtuelle Tokens? Ich versuche Kategorien zu sammeln und zu sehen, wo noch eine Lücke ist. Dort könnte ein Projekt helfen.

Währungen (USD/EURO/YUAN/GBP ...) - JA 
USDT  https://coinmarketcap.com/de/currencies/tether/
DAI  https://makerdao.com/en/  
USDC https://www.coinbase.com/de/usdc
GBP https://coinmarketcap.com/de/currencies/binance-gbp-stable-coin/
...
Aktien - Ja

https://global.bittrex.com/discover/tokenized-stocks
https://ftx.com/trade/TSLA/USD
...

Aktien Index (DAX, NASDAQ...) - ?

Gold / Silber   - Ja

  • Tether Gold (XAUt)
  • DigixGlobal (DGX)
  • Meld Gold
  • Perth Mint Gold Token (PMGT)
  • PAX Gold (PAXG)

https://aurus.io/silver-aws/

Öl / Gas / Nickel / Alu  - Ja
https://currency.com/tokenized-us-crude-oil-price


Musik - JA
https://www.globenewswire.com/news-release/2021/03/23/2197818/0/en/TUNE-FM-Launches-the-JAM-Tokenized-Music-Marketplace-Built-on-Hedera-Token-Service-to-Radically-Evolve-the-Music-Industry.html

https://blog.stomarket.com/tokenize-this-week-8-music-artists-74b1c2e22eb1

Schiffscontainer / Logistik - Ja

https://blockshipping.net/

Whiskey / Alkohol / seltene Lebensmittel - Jaein 
https://www.marketwatch.com/story/this-fund-is-betting-millions-on-kentucky-whiskey-and-turning-it-into-crypto-assets-heres-why-11610202844
https://www.europeworldnews.com/tokenized-collection-of-scotch-single-malt-whiskey-launches-on-the-singapore-stock-exchange/


Bilder / Videos -  Ja

https://www.monart.art/artworks/

Social / New Media - ? 
Reddit hat Coins, Twitter plant etwas, Facebook versucht einen Coin, aber keine vollintegration., Nintendo hat Coins ..
Aber ein durchgehende Platform die auf einem Coin basiert? 
Fast aussterbend Steemid https://steem.com/


Sammlerstücke / Kunst  (Bilder, Videos, Karten) - JA  

https://app.rarible.com/?sort=latest&verified=true
https://enjinx.io/eth/marketplace
https://superrare.co/market
https://opensea.io/

Open World  / Second Life / Minecraft - Jaein
https://www.btc-echo.de/immobilien-auf-der-blockchain-reich-werden-mit-cryptovoxels-und-decentraland/


Rechtehandel - ?

Immobilien - Ja


Bedeutung "tokenized" am Beispiel der Immobilien
 

Bei der Tokenisierung stückelt man den Wert eines illiquiden Vermögenswertes in untereinander austauschbare und handelbare virtuelle Token.Footnote 45 Die Eigentumsrechte an diesen Token werden auf der Ethereum-Blockchain festgehalten und sie können auf dezentralisierten Handelsplätzen Peer-to-Peer oder auf zentralisierten Krypto-Börsen gehandelt werden. Der Begriff Peer-to-Peer oder P2P bedeutet, dass alle Computer, die am Netzwerk teilnehmen, direkt miteinander kommunizieren können. Sie sind alle gleichwertig und teilen die Last der Bereitstellung von Netzwerkdiensten untereinander auf.Footnote 46 Mit einer P2P-Zahlung wird ein Token-Betrag direkt zwischen zwei Peers ausgetauscht, ohne einen Intermediär dazwischenzuschalten.Footnote 47

Ein wesentlicher Unterschied zwischen einem traditionellen Wertpapier und einem Security-Token ist die Verwaltung der Eigentumsrechte der Token. Ein Token ist mittels kryptographischer Methoden beherrschbar. Der Eigentümer eines Tokens und nur er selbst kann den Token transferieren, indem er eine Transaktionsnachricht erstellt, mit seinem privaten Schlüssel signiert und anschließend an das Ethereum Netzwerk versendet. Der Transfer von Token ist zudem ohne Intermediäre jederzeit möglich – also rund um die Uhr – da die Blockchain keine Öffnungszeiten kennt und sich weltweit auf dieses öffentliche Netzwerk zugreifen lässt. Im Gegensatz dazu ist der Handel eines traditionellen Wertpapiers nur über Finanzintermediäre möglich.

https://link.springer.com/article/10.1365/s41056-020-00051-3

Edited by coin_trace
Alkohol aufgenommen
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb coin_trace:

Bedeutung "tokenized" am Beispiel der Immobilien
 

Was genau steht im Grundbuch einer tokenisierten Immobilie?

a) Der Eigentümer der Immobilie
b) etwas anderes

Für den Fall "a)" ist jegliche Tokenisierung für die Eigentumsrechte vollkommen unerheblich, denn der im Grundbuch eingetragene Eigentümer besitzt sämtliche Rechte an der Immobilie. Und im Todesfall des Eigentümers gehen die Rechte an die rechtmäßigen Erben über - die kümmert es nicht ob irgendwelche Token im Internet dafür rumgeistern.

Etwas einfacher wird es beim tokenisierten Gold. Wer das Gold im Eigentum hält, den interessieren die Besitzrechte in einer Blockchain im Zweifel gar nicht. Wer überprüft denn ob der Eigentümer tatsächlich über die Goldmengen verfügt, die er als Besitzrechte in der Blockchain tokenisiert hat?

Noch einfacher wird es beim USD. Da reicht es offenbar die USD auf einem Bankkonto zu haben und schon gibt der "Besitzer" der USD entsprechende Token raus.
Der Eigentümer der USD kann diese recht einfach auf dem Bankkonto einfrieren (ist bereits passiert) und dann? Was passiert mit den Token? Eigentlich müssten die an Wert verlieren, bzw. in entsprechner Menge dem Umlauf entzogen werden. Das passierte jedoch nicht.

 

Mein persönliches Fazit: Tokenisierung klingt ganz wunderbar. Kommt es zum Schwur, dann zeigt sich, dass die Blockchain trügerische Sicherheit vermittelt über physische Assets, die womöglich nicht (mehr) existieren.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

>>Was genau steht im Grundbuch einer tokenisierten Immobilie?

Also in der Regel funktioniert tokenizing nur mit einem "Verwalter" der eben die Immobilie/Ware besitzt (im klassischen System mit Grundbuch oder wie es in dem jeweiligen Land geregelt ist) und dieser gibt gewisse Rechte an die Token Owner weiter. Quais das gleiche, was mit Firmen und Aktien geschieht. Die gibts nicht mehr als Papier. Sondern als digitale Zahlen in Börsen. Anteilsstücke mit Stimmberechtigung oder ohne.

Natürliche wäre auch das Staatssystem umstellbar (auf Cryptographiebasierte Grundbücher/Sicherheiten/Identitäten wie Personalausweise), aber wir leben in Deutschland daher warten darauf wohl eher > 30Jahre.
 

>>Mein persönliches Fazit: Tokenisierung klingt ganz wunderbar. Kommt es zum Schwur, dann zeigt sich, dass die Blockchain trügerische Sicherheit >>vermittelt über physische Assets, die womöglich nicht (mehr) existieren.

Du hast Recht, der Knackpunkt an der ganzen Tokenizierung ist der Mittelsmann, der Sicherheitsverwahrer. Egal ob er Gold/Aktien/Immobilien/Öl verwahrt und Tokens "minted". Sobald er täuscht, kaufen die Tokenerweber quasi einen Fake.  Wirecard lässt grüßen. Die Aktienbesitzer von Wirecard wurden im maximalen Stile getäuscht. Sie hatten Anteile an einem wert-vortäuschendem Unternehmen.

Sehr sicher sind nur Dinge, die schon selbst im virtuellen Raum geboren wurden und auf mathematik und dezentralen Systemen beruhen. Also Bitcoin/Ether/Cardano/Litecoin. Denn dort gilt die Sicherheit = Mathematik = Crypto.

Trotz dieser Aspekte ist das Tokenisieren unaufhaltsam
Denn  tokenized Waren/Werte  sind schneller, grenzenlos, 24/7, kostenärmer handelbar. Vom Mobiltelefon aus. Ein Token einer immobilie in HongKong kann ich (mit meinem privaten Schlüssel) an jeden beliebigen anderen weltweit verkaufen. Ich brauche keine Börse, keinen Makler, keinen provisionskassierenden Mittelsmann. Die Kryptographie sichert dabei mehr, dass es wirklich nur eine limitierte Anzahl von Tokens gibt und zu jedem Zeitpunkt der Eigentümer eines Tokens bestimmbar ist.

Aber der Meinungsaustausch ob Tokenized funktioniert und sicher bleibt ist etwas off Topic, da ich eben offene Möglichkeiten suche, die noch nicht tokenized sind.

Edited by coin_trace
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb coin_trace:

Also in der Regel funktioniert tokenizing nur mit einem "Verwalter" der eben die Immobilie/Ware besitzt (im klassischen System mit Grundbuch oder wie es in dem jeweiligen Land geregelt ist) und dieser gibt gewisse Rechte an die Token Owner weiter. Quais das gleiche, was mit Firmen und Aktien geschieht. Die gibts nicht mehr als Papier. Sondern als digitale Zahlen in Börsen. Anteilsstücke mit Stimmberechtigung oder ohne.

Aktien -> Wertpapieraufsicht

Tokenisierte Assets -> Wer überwacht, dass der Gegenwert der Token tatsächlich existiert? (wie kann diese Überwachung dezentral erfolgen?)

vor 36 Minuten schrieb coin_trace:

Wirecard lässt grüßen. Die Aktienbesitzer von Wirecard wurden im maximalen Stile getäuscht. Sie hatten Anteile an einem wert-vortäuschendem Unternehmen.

Gutes Beispiel, dass selbst in der Aktienwelt diese "Aufsicht" nicht "zuverlässig" funktioniert. (meine persönliche Meinung: "nicht zuverlässig genug als dass ich in unbekannte Unternehmen investiere")

vor 38 Minuten schrieb coin_trace:

Trotz dieser Aspekte ist das Tokenisieren unaufhaltsam
Denn  tokenized Waren/Werte  sind schneller, grenzenlos, 24/7, kostenärmer handelbar. Vom Mobiltelefon aus. Ein Token einer immobilie in HongKong kann ich (mit meinem privaten Schlüssel) an jeden beliebigen anderen weltweit verkaufen. Ich brauche keine Börse, keinen Makler, keinen provisionskassierenden Mittelsmann. Die Kryptographie sichert dabei mehr, dass es wirklich nur eine limitierte Anzahl von Tokens gibt und zu jedem Zeitpunkt der Eigentümer eines Tokens bestimmbar ist.

Da gebe ich dir natürlich recht 🙂

vor 39 Minuten schrieb coin_trace:

Aber der Meinungsaustausch ob Tokenized funktioniert und sicher bleibt ist etwas off Topic, da ich eben offene Möglichkeiten suche, die noch nicht tokenized sind

Ach so, dennoch denke ich, dass unsere Beiträge für Neulinge sehr hilfreich sind damit sie schnell wesentliche Risiken erkennen und nicht zu viel Geld reinbuttern.

Deine Aufstellung ist natürlich sehr hilfreich, macht es daher nicht Sinn ein Verzeichnis in Form einer Webseite zu erzeugen?

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Jokin:

Deine Aufstellung ist natürlich sehr hilfreich, macht es daher nicht Sinn ein Verzeichnis in Form einer Webseite zu erzeugen?

Ja, sobald ich mehr gesammelt habe und Ihr mir eventuell dabei helft, Waren zu erkennen, die noch nicht tokenized sind. Dann könnte eine kategorisierte/getaggte Webansicht in Googlesheets oder als Webseite zusammenstellen. Bis dahin brauche ich noch mehr Input und Ideen.
 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Was suchst Du denn genau? Mehr bespiele Deiner Kategorien? Ich habe ne ganze Linksammlung von z.B. Immoblilen, Oldtimer und Games (NFT). Letzteres ist wohl am ehesten Dezentral da viele Spiele sich im Moment als DAO organisieren. Aber auch hier gilt, die Entwickler / Gründer halten meist die Rechte an den Assets die die DAO besitzt. Man muss ihnen also glaube und darauf Vertrauen das alles mit rechten Dingen zu geht. Gerade digital is dies nicht immer hilfreich. Ich kann Dir auch nen Kontoauszug zeigen auf dem ich mehrfacher Multimillionär bin. Das wil nicht sagen das ich die Millionen auch tatsächlich habe ;-) 

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb QQQ:

Nur Schade das das die nicht in der EU sind. Die meisten Crypto Betriebe siedeln sich derzeit wohl in Litauen an. Ob da die Eigentumsfrage ähnlich gut geklärt ist weiss ich leider nicht. Eine fixe Google suche ergab das da alles noch in de Kinderschuhen steckt.

Link to comment
Share on other sites

Mit welchen Grund denn?

Für mich liest sich dein erster Beitrag als würdest du suchen was wohl schon tokenized ist. Eigentlich fällt mir da nur 2 "Sinnvolle" Sachen ein. Menschen und Lego. Tiere könnte wohl auch gehen...

Link to comment
Share on other sites

Habe ich das zu umständlich formuliert? " Ich versuche Kategorien zu sammeln und zu sehen, wo noch eine Lücke ist. "  -> daraus könnte dann Projekt wachsen, dass solche bisher unbekannten Tokens herausgibt.

Edited by coin_trace
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb coin_trace:

Habe ich das zu umständlich formuliert? " Ich versuche Kategorien zu sammeln und zu sehen, wo noch eine Lücke ist. "  -> daraus könnte dann Projekt wachsen, dass solche bisher unbekannten Tokens herausgibt.

Das habe ich inzwischen schon verstanden ;-) Fällt mir im Moment halt nur Menschen & Tiere ein, Firmen gibt es ja schon, nur nicht im Deutschsprachigen Raum, siehe den Beitrag in meiner Signatur.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.