Jump to content

PAX Gold


luxbee

Recommended Posts

Hallo an die Gemeinde,

PaxGold ist ein Altcoin der 1 zu 1 an physisches Gold gebunden ist, welchen in einem Tresor in London eingelagert ist. Die Sache wird als seriös eingestuft. Der Vorteil besteht für den Klein-und Kleinstanleger darin, quasi physisches Gold zu erstehen in jeder beliebigen (Klein)Menge, zu sehr geringen Kosten (es fallen lediglich die Gebühren für den Kauf/Verkauf der Coins an, die nicht höher sind als für andere Coins). Depotgebühren für das physische Gold fallen nicht an, im Gegensatz zu einer realen Bank oder Handelshaus. Was schon etwas komisch anmutet, schliesslich gibt es Lagerraum in einem Tresor nicht für umsonst. UND: wo ist der Gewinn für die Veranstalter, also die Firma welche die Coins ausgibt? Das Geld, welches ich ausgebe für Coins wird ja genommen um Gold zum Marktpreis zu kaufen und einzulagern. Die Coins steigen auch nie höher als der Goldpreis. Wo also ist der Pferdefuss?   

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb luxbee:

PaxGold ist ein Altcoin der 1 zu 1 an physisches Gold gebunden ist, welchen in einem Tresor in London eingelagert ist.

Hast du das überprüft?

Oder wird das nur von jemanden behauptet? Dann mach es bitte auch entsprechend kenntlich.

vor 18 Minuten schrieb luxbee:

Die Sache wird als seriös eingestuft.

Von wem?

vor 18 Minuten schrieb luxbee:

Depotgebühren für das physische Gold fallen nicht an, im Gegensatz zu einer realen Bank oder Handelshaus.

Das bedeutet, dass die Herausgeber physisches Gold kaufen und sicher einlagern ohne dass dem Kunden diese Kosten in Rechnung gestellt werden.

vor 18 Minuten schrieb luxbee:

Was schon etwas komisch anmutet, schliesslich gibt es Lagerraum in einem Tresor nicht für umsonst.

Richtig, die Sicherheit kostet auch Geld.

vor 18 Minuten schrieb luxbee:

Wo also ist der Pferdefuss? 

Die Angaben der Firma sind nicht überprüfbar.

Es kommt ja noch zweifelhafter: https://de.youhodler.com/earn-crypto/earn-paxg

Zinsen werden normalerweise erwirtschaftet - hier jedoch gibt es Zinsen auf das Hodln von Gold?!?

 

Auch wenn halbwegs seriöse Medien (z.B. Cointelegraph) darüber berichten, so ist der Nachweis bisher nicht erbracht, dass das Gold auch tatsächlich vorhanden ist.

 

Nun kann man einwenden, dass auch beim damals goldgedeckten USD keine (unabhängige) Überprüfung möglich war und man dem Herausgeber "vertrauen" musste.

Jedoch ist genau dieses "Vertrauen" in diese "zentrale Instanz" für mich persönlich der Hauptgrund von solchen und ähnlichen ERC-20-Token gaaaaanz großen Abstand zu halten.

Kryptowährungen müssen meiner Ansicht nach dezentral und somit frei von einer zentralen Stelle sein, der ich vertrauen muss.

Stichwort "Single Point of Failure"

 

Ich behaupte nicht, dass Pax Gold ein Scam, unseriös oder nicht vertrauenswürdig wäre - ich weise nur auf das Risiko hin.

Edited by Jokin
Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten schrieb luxbee:

Hallo an die Gemeinde,

PaxGold ist ein Altcoin der 1 zu 1 an physisches Gold gebunden ist, welchen in einem Tresor in London eingelagert ist. Die Sache wird als seriös eingestuft. Der Vorteil besteht für den Klein-und Kleinstanleger darin, quasi physisches Gold zu erstehen in jeder beliebigen (Klein)Menge, zu sehr geringen Kosten (es fallen lediglich die Gebühren für den Kauf/Verkauf der Coins an, die nicht höher sind als für andere Coins). Depotgebühren für das physische Gold fallen nicht an, im Gegensatz zu einer realen Bank oder Handelshaus. Was schon etwas komisch anmutet, schliesslich gibt es Lagerraum in einem Tresor nicht für umsonst. UND: wo ist der Gewinn für die Veranstalter, also die Firma welche die Coins ausgibt? Das Geld, welches ich ausgebe für Coins wird ja genommen um Gold zum Marktpreis zu kaufen und einzulagern. Die Coins steigen auch nie höher als der Goldpreis. Wo also ist der Pferdefuss?   

 

Hier Informationen zum informieren. 

https://de.cointelegraph.com/news/paxos-launches-pax-gold-regulated-and-redeemable-for-physical-gold

https://www.paxos.com/paxgold/

https://coinmarketcap.com/de/currencies/pax-gold/

Link to comment
Share on other sites

Zitat aus dem White Paper:

"All London Good Delivery gold bars are identified by serial number and weight; ownership of PAX Gold is represented as fractional ownership of the corresponding gold bars. Since customers are buying and selling fractions of specifically allocated gold bars through their buying and selling of PAX Gold tokens, the odd result might be that a particular customer could hold fractions of several different gold bars. Paxos will make an effort to allocate PAX Gold tokens to the fewest number of gold bars possible per unique Ethereum address. This allocation may happen on a daily basis. In the event customers are not allocated ownership of a full gold bar, customers will own a pro rata share of that bar as determined by PAX Gold token holdings. Paxos may also reallocate PAX Gold tokens to different bars from time to time in order to take into account transfers of tokens, new exchanges of tokens, conversions and other PAX Gold transactional activity.

PAX Gold holders can always go to paxos.com to see the serial number(s), purity and weighting of each bar(s) to which their tokens are allocated at any given time."

 

und EDIT:

"Financial Audit Paxos works with a third-party, independent, trusted, nationally top-ranking public accounting firm to review and attest on a monthly basis that PAX Gold tokens correspond 1:1 with ounces of London Good Delivery gold held in vaults by verified third-party partners."

Edited by coinflipper
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb luxbee:

Das Geld, welches ich ausgebe für Coins wird ja genommen um Gold zum Marktpreis zu kaufen und einzulagern.

Ich glaube jeder Token hat bereits ein Goldbarren, wenn der Token den Besitzer wechselt, bleibt der  Barren immer noch dort, wo er eben ist. Du kaufst quasi nur den Anteil von jemanden ab. Das, was du beschreibst, passiert nur wenn sie neue Tokens ausgeben würden. Tun sie das regelmäßig?

Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, coinflipper said:

Ich glaube jeder Token hat bereits ein Goldbarren, wenn der Token den Besitzer wechselt, bleibt der  Barren immer noch dort, wo er eben ist. Du kaufst quasi nur den Anteil von jemanden ab.

Ja das ist mir bewusst. Aber womit verdienen die dann ihr Geld? Beim Besitzerwechsels des Tokens bekommt ja nur die Handelsplattform was. Nicht die von PaxGold.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.