Jump to content

Steuern & Kryptoverkäufe und Krankenkassenbeitrag


rollade164

Recommended Posts

Hallo,

ich bin selbständig und freiwillig gesetzlich versichert. Ich mache gerade meine Steuer und weiß das ich meine Krypto Gewinne/Verluste zu meinem Einkommen addieren muss.

Bei meiner Krankenkasse TK bin ich mir nicht sicher, was zu meiner Beitragsbemessung hinzugerechnet werden soll. Ich muss wohl Erträge aus Kapitaleinkünften, mit zu der Beitragsberechnung heranziehen. Ich kann aber nichts zu Spekulationsgeschäften finden. Werden diese Eträge beim selbstständigen auch herangezogen zum erechnen des montalichen Beitrages? Beim Sozialversicherungspflichtigen werden die Erträge doch auch nicht herangezogen oder?

 

Viele Grüße 

Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb rollade164:

Haben zu, dachte ich Frage mal nach, falls es jmd weiß 

Google hilft doch auch: "Der Beitrag für die gesetzliche Krankenkasse errechnet sich aus dem Einkommen. Dabei gilt eine Höchstgrenze von 4837,50 Euro monatlich. "

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Es ist ja kein Einkommen bzw nicht das Haupteinkommen.. Wenn ich am Geldautomaten oder Casino Geld gewinne, führe ich darauf ja auch keine Krankenkassenbeitraege ab.. Evtl hingt der Vergleich aber ich denke so einfach ist es an der Stelle nicht, zumindest hilft Google mir da nicht weiter..

Edited by rollade164
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.