Jump to content

Umgang mit uralter Electrum-Version (1.9.8)


 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe ohne groß drüber nachzudenken eine lokale Electrum-Wallet in Version 1.9.8 (müsste so von Mitte 2014 sein) eingesetzt. Dort wurde kurz vor dem BTG-Fork ein winziger Betrag BTC drauf transferiert.

Nun würde ich gerne BTC von bitcoin.de ebenfalls auf diese bzw. eine lokale Wallet legen, um das dann >1 Jahr liegen zu lassen.

1. Kann ich die bestehende Wallet nutzen, um BTC von bitcoin.de zu transferieren oder bekomme ich dann Probleme mit den BTGs, die ich ja eigentlich da noch rausziehen könnte?

2. Auch, wenn ich eine neue Wallet dafür anlege: Kann ich trotzdem weiterhin Version 1.9.8 nutzen oder ist die wegen der ganzen Forks der letzten 2-3 Jahre eh nicht mehr kompatibel?

3. Wie könnte ich die BTG von der bestehenden Wallet splitten? Oder sollte man noch warten, da BTG-Wallets noch nicht soo ausgereift sind?

4. Und verstehe ich es richtig, dass ich eigentlich nur den Seed aufbewahren/ ausdrucken/ sonstwie haben müsste und dann könnte ich auch jegliche Software deinstallieren und löschen, der Rechner kann in Rauch aufgehen und 10 Jahre später nutze ich ne aktuelle Wallet und nutze Seed+Passwort und meine Coins sind wieder da?

 

Jetzt werdet ihr sicher sagen installier einfach ne neue Wallet-Version, importier den Seed usw. und alles wird gut. Ich will jetzt nicht so sehr auf die technischen Details eingehen, aber ich müsste dort dann eine virtuelle Maschine installieren und dort alles abwickeln...

 

So, besten Dank soweit!

Link to comment
Share on other sites

1. Du kannst das tun - sinnvoller ist jedoch erstmal ein Update auf die neueste Electrum-Version.

2. Auch das kannst Du tun. Du kannst die neuste Wallet installieren und Deine alte wallet.dat oeffnen und Du solltest Deine BTC weiterhin sehen.

3. Auf jeden Fall warten bis eine ausgereifte BTG-Wallet da ist. Danach zuerst die BTC von der Adresse weg transferieren bevor Du den Private-Key irgendwo anders importierst.

4. Ja, der Seed allein reicht um die Wallet wieder herzustellen, das ist ja gerade Sinn der Sache. Dennoch empfehle ich eine ordentliche Dokumentation auf welchen PrivateKeys wann wieviel BTC lagen - auch wenn dies ueber die Blockchain jederzeit manuell herausfindbar ist.

vor einer Stunde schrieb HoldFast:

Jetzt werdet ihr sicher sagen installier einfach ne neue Wallet-Version, importier den Seed usw. und alles wird gut. Ich will jetzt nicht so sehr auf die technischen Details eingehen, aber ich müsste dort dann eine virtuelle Maschine installieren und dort alles abwickeln...

Warum muesstest Du eine virtuelle Mashcine installieren?

Ich lade die Electrum-Exe-Date und starte die ... das ist nicht schwer und laeuft wunderbar.

Link to comment
Share on other sites

Jokin, danke fürs Antworten :)

 

zu 1. Also wenn ich dann 0,1 BTC auf der lokalen Wallet habe, wo insgeheim noch BTG rauszuholen sind, kann ich trotzdem beispielsweise 0,1BTC noch dazu packen, so dass ich dann 0,2BTC auf der lokalen Wallet habe UND ich kann TROTZDEM dann später noch die 0,1 BTG rausziehen?

zu 4. Wieso ist das so wichtig zu dokumentieren? Wenn ich doch jederzeit mit dem Seed die Wallets "verfügbar" machen kann, sehe ich doch wie hoch der Betrag darauf ist?

 

Da fällt mir noch eine neue Frage ein:

5. Kann ich dieselbe Wallet mit der Seed an mehreren Geräten gleichzeitig betreiben, z.B. um Transaktionsgebühren zu sparen? Sprich ich nutze sie am Handy, transferiere Geld irgendwohin, starte den rechner und sehe dann auch entsprechend die letzte Transaktion vom Handy? Oder sollte man dann eher voneinander getrennte Wallets nutzen und sich das Geld selbst "überweisen"? (dass das aufgrund von Sicherheitsbedenken keine gute Idee ist am Handy seine Hauptwallet zu haben, ist ein anders Thema, ich frag eher fürs Verständnis)

 

Electrum.exe... ja, das ist so eine Sache, wenn man ein altes Linux hat und zu faul für ein komplettes Dist-Upgrade ist ;-)

Edited by HoldFast
Link to comment
Share on other sites

zu 1. Ja.  Die BTG laufen nicht weg und es interessiert die BTG wallet nicht was auf der  BTC wallet nach Oktober passiert ist und umgekehrt.  Da es eine replay protection gibt, kannst du auch problemlos von einer Wallet überweisen, ohne dass die andere Wallet betroffen ist.

zu 5. Geht, sofern die Wallets kompatibel sind, z.B. alle BIP39-seeds mit BIP-44 benutzen.  Allerdings wenn ein System kompromittiert wird, sind  alle Coins weg.

Es gab wohl auch Probleme mit der alten Electrum-Wallet, dass sie bei manchen Transaktionen, die sie nicht versteht, abstürzt und nicht komplett synchronisiert.  Z.B. wenn man von einem Segwit-Benutzer Geld überwiesen bekommt.  Wenn python/qt nicht allzu alt ist, kann man electrum-3.0.2 leicht installieren: https://electrum.org/#download

Edited by joho
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.