Jump to content

Tradinghistory nicht mehr nachvollziehbar. Wieviel Steuern muss ich nun zahlen?


DustyCookie
 Share

Recommended Posts

Abend,

da dieses Jahr bald zu Ende ist, geht es bald um die Steuer.

Ich habe Ende 2016 im Dezember 3 ETH gekauft, aus diesen 3 ETH sind im laufe des Jahres 2017 ca. 20 ETH geworden. Diese lasse ich mir dieses Jahr noch auszahlen, auch um davon die Steuer zu begleichen.

Jetzt habe ich jedoch das Problem, dass ich meine Tradinghistory nicht mehr nachvollziehen kann, da ich überhaupt nicht mehr weis, wo ich überall aktiv war. Ich weis das es um die 800 bis 900 Trades gewesen sind (das sind eine Menge...).

Wie erkläre ich das dem Finanzamt ?

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Amsi:

Cointracking.info

Wo du aktiv warst, musst du wohl irgendwie prüfen (vl. anhand von Willkommen-Mails?), sonst wirds schwierig.

Meine Mails lösche ich regelmäßig, mich beschäftigt die Frage was passiert wenn ich es nicht kann. Bekomme ich einfach denn Höchstsatz von 45% auf meinen Gewinn ?

Edited by DustyCookie
Link to comment
Share on other sites

Kommt sicher auch auf das jeweilige Finanzamt bzw. dem FA-Beamten an, aber ich würde vermuten: Dein Gewinn wird geschätzt (meist schlecht für einen persönlich) und darauf musst du deinen persönlichen Einkommensteuersatz entrichten.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Jokin:

Du wirst doch wohl noch wissen auf welchen Exchanges Du unterwegs warst?

... dort gibt es ueberall die History zum Download.

Also im wesentlich auf Bittrex, Poloniex und Binance an die Daten komme ich auch, einfach ausdrucken und beilegen?

Link to comment
Share on other sites

Ich würde von einer Schätzung des FA ausgehen. Anwendung dann persönlicher Steuersatz (45% kann nicht einfach so angewandt werden, wenn du dich nicht in diesen Sphären bewegst).

Wenn ich in dieser Situation wäre, würde ich natürlich versuchen ab sofort alles ordentlich zu dokumentieren, und für 2016 eine bestmögliche Aufstellung mit möglichst vollzähligen Belegen (Mails, Screenshots von den Trade Histories auf den von dir genannten Seiten, entsprechende Bank- bzw. Kreditkartenbelege, ggf. führst du auch eine App um deine Aktivitäten im Ansatz mitzuführen etc.) einzureichen. Wäre ich Finanzbeamter, würde ich eine ordentliche Steuererklärung mit einer solchen Aufstellung mehr schätzen, als einfach nur ein Haufen beigefügter Belege.

Aber wie gesagt, nur meine Meinung und keine steuerliche Beratung. Hierzu bitte einen Steuerberater kontaktieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Jokin:

Nein, erstmal runterladen, Gewinn ermitteln und dann die ermittelten Zahlen in die Steuererklaerung eintragen.

Ich kenne mein Startkapital und sobald ich mich hab vollständig auszahlen lassen hab auch den Gewinn, reicht das ?

Edited by DustyCookie
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.