Jump to content

wildzero

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    282
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

165 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über wildzero

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

883 Profilaufrufe
  1. Nano Point-of-Sale Zahlungen an der University of West London und der Saïd Business School möglich: https://www.thedigitalline.co.uk/2019/10/15/first-pos-accept-cryptocurrency/
  2. Unreal Engine 4 games get crypto transactions with Nano plug-in (Yahoo Finance) https://finance.yahoo.com/news/unreal-engine-4-games-crypto-163603886.html Hintergrund: Die Unreal Engine ist die Game Engine neben Unity, auf der nahezu alle moderne Computer, Konsole und Smartphone Spiele aufbauen. Spielentwickler haben damit eine fertige Schnittstelle, um Nano Transaktionen direkt in das Spielgeschehen einzubauen. In-game Käufe für virtuelle Spielgegenstände sind schon lange ein wichtiges Element in aktuellen Spielen. Bisher mussten Spieleentwickler dazu eigene in-game Coins und Währungen entwerfen und warten. Entwickler welche hier auf Nano als Währung setzen, können sich diese Arbeit sparen und virtuelle Güter direkt gegen eine etablierte Kryptowährung anbieten.
  3. https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/facebook-vier-namhafte-unternehmen-verlassen-libra/gut-so/129982,5500055,5500064,read.html#msg-5500064 Da stimmen wir doch alle hier im coinforum mir der Aussage überein oder?
  4. Kim Dotcom so: "Die Daten gehören dir. Nur du kannst sie entschlüsseln. Kann nicht vom Netz genommen" https://de.wikipedia.org/wiki/Megaupload#Anklage
  5. Hallo zusammen, ich baue unter https://rai.cash/ gerade ein Nano faucet auf. Als kleinen Funktionstest gibt es aktuell 0,2019 NANO mit dem Gutscheincode: coinforum2019 Ca. 10 NANO sind verfügbar. first come, first served!
  6. Aktuell gibt es unter https://rai.cash/ 0,2019 NANO mit dem Gutscheincode: coinforum2019 Ca. 10 NANO sind verfügbar. first come, first served!
  7. Es gibt wieder ein Feedback von Charlie Lee zu Nano! Die Antwort zwar diplomatisch notwendig im Kontext mit Litecoin und Bitcoin, aber doch sehr erstaunlich, dass er einem zufälligem Twitter user bestätigt, dass er weiterhin ein wohlwollendes Auge auf Nano hat. Freut mich 😀
  8. Hi, vielleicht blöde Frage, aber gibt es eigentlich einen USDT/EUR Handelsplatz? Und/oder sonst einen Stablecoin welchen man direkt in EUR tauschen kann?
  9. wildzero

    Klimawandel

    Holz ist keine CO2 Senke. Dazu müsste man nachwachsendes und geerntete Holz luftdicht unter der Erde vergraben. Holz ist maximal ein kurzeiter Puffer, da durch die anschließende Verbrennung (Pellets, Kaminofen) und Verrottung das zusätzliche CO2 wieder frei wird.
  10. In etwa auch die Antwort, welche ich von Zeugen Jehovas bekomme, wenn ich mit Fakten über Evolutionsbiologie komme.
  11. Die Frage war "welche Coins sind besser geeignet, um als Zahlungsmittel eingesetzt zu werden" Inwiefern ist deine Aussage jetzt als Antwort auf diese Frage zu verstehen?
  12. Ganz klar Nano. Transaktionen vollständig bestätigt in ~1s oder weniger und keine Transaktionskosten. NFC oder QR code über die mobile Wallet scannen, Zahlung bestätigen, fertig! Siehe ab Sekunde 40 hier den dem Werbevideo von Kappture (an Anbieter von Kassensystemen):
  13. Welche ebenso mit den Herstellungskosten eines Block steigen müssen, um weiter die Difficulty zu erhöhen. Und hier kollidieren die Interessen der Bitcoin Nutzer/Hodler mit denen der Miner endgültig. Wir geraten in eine Spirale aus: Konstant steigende Transaktionsgebühren -> sinkendes Interesse Bitcoin zu transferieren -> noch weiter steigende Transaktionsgebühren auf die immer weniger werdenden Transaktionen pro Block. Welche wirtschaftlichen Beweggründe hat dann noch ein Miner konstant in neue Hardware zu investieren, wenn es aufgrund der dann absurd hohen Transaktionskosten kaum noch Transaktionen gibt? Ja, in einer idealen Welt. Wagniskapital denkt nicht langfristig. Gründe mal selbst ein Unternehmen mit fremdem Geld. Und genau das sind Miner: Unternehmer die in diesem Wettrennen immer haarscharf an der Rentabilität arbeiten. Darauf zu vertrauen, dass keiner von denen auch mit dem schnellen Geld auscashen will ist ein "hoffen das". Bisschen dünn in einem System, mit einer Marktkapitalisierung von 184 Mrd. USD Jokin, merkst du denn nicht selbst, dass deine wenigen Argumente nur noch eine Rückzugverteidigung sind? Ich selbst habe mit Bitcoin genauso angefangen. Und Bitcoin ist der Proof of concept, dass "A Peer-to-Peer Electronic Cash System" System funktionieren kann. Aber die architektonisch limitierende Faktoren aus den konträren Interessen der Miner und den Nutzern/Hodler zeigen sich immer deutlicher.
  14. Genau hier beschreibst du selbst das grundsätzliche Problem: Oder nennen wir sie Söldner. Ja, solange das Geld fließt wird es Lagerhallen voll mit teuren Elektroheizungen geben die nach Nullen suchen. Das System Bitcoin lebt davon, das für die Mining Betreiber immer genug block reward abfällt. Und solange der Bitcoinpreis schneller steigt, als die Kosten für immer neue Hardware und laufende Stromkosten funktioniert das System. Korrekt, solange dieses Einkommen beständig ist. Es also immer mehr Leute gibt, welche die zusätzlich erzeugten Bitcoin bereit sind aufzukaufen größer den Herstellungskosten. Warum sollten sie es nicht, wenn es einen besseren ROI verspricht? Glaubst du ernsthaft dem typischen Mining Betreiber in der chinesischen Provinz geht es darum uns hier im Westen aus altruistisch Gründen den Bitcoin zu schenken? Nochmal zusammengefasst: Die temporäre Sicherheit des Bitcoin basiert auf zugekaufte Miner (Söldner wie ich sie nenne) welche laufend durch das Aufkaufen neu erzeugter Bitcoin bezahlt werden müssen (höher den Herstellungskosten). Es ist ein System, in dem sich niemals ein Gleichgewicht einstellen kann. Es muss immer durch höher Zukäufe neuer Bitcoin befeuert werden. Ein System dem ich nicht mein Geld anvertraue.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.