Jump to content

noobster

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von noobster

  1. Hallo, in der Suche habe ich nichts gefunden, daher hier meine Frage bzgl. Layer-Ansatz und ob ich das richtig verstanden habe. Ich erstelle mir ein bitcoin.de Konto, kaufe 1 BTC, lasse den 1 Jahr liegen, bewege den nicht und kann nach 1 Jahr steuerfrei auf bitcoin.de verkaufen. Soweit so gut. In der selben Zeit kaufe und verkaufe ich alle möglichen anderen Coins inkl. BTC auf Kraken & Binance, ohne die Absicht, diese länger als 1 Jahr zu halten. Diese Coins versteuere ich nach FIFO. Ist diese Art der Steueroptimierung mittels Layering so in Ordnung?
  2. Das Thema hat vor 2 Wochen die Runde gemacht. Allerdings nicht prüfbar, da die Angaben von Coinbase selbst kommen. Hier mal ein Link, den ich schnell gefunden hab. https://bitcoinsforum.net/coinbase-1-million-neue-user-alleine-im-monat-oktober/ Stimmt es, dass 2/3 der BTC Verkäufe vom letzten Wochenende aus Asien gekommen sind? Hab das irgendwo gelesen, aber finde nichts weiter darüber, oder ob und wie man das herausfinden kann?
  3. Das fasst es sehr gut zusammen! Ein weiterer Punkt, wäre noch die Tatsache, dass die meisten Menschen eben nur Bitcoin kennen und sich für Altcoins überhaupt nicht interessieren. Coinbase hat bekannt gegeben, dass sie täglich über 100.000 neue Anmeldungen haben. Wohl die wenigstens davon haben überhaupt schon mal was von anderen Coins gehört.
  4. Gleiches Problem hier. Kraken ist seit paar Tagen fast unbrauchbar. Ich hoffe die bekommen Ihre Serverprobleme bald in den Griff
  5. Block 491407 wurde gemint, kann ich wieder mit dem Handel meiner BTC beginnen?
  6. Keine Ahnung welchen Werbetext du meinst?! Klar meine ich die Marktplatzgebühr. Das stimmt was du sagst. Ich sehe es allerdings so: Bei steigenden Kursen, entstehen erheblich mehr Trades. Mehr Trades = mehr Einnahmen und somit die Möglichkeit Gebühren etwas zu senken, damit nicht alle zu Kraken und Co. laufen. Bitcoin.de ist nun mal teurer, als die Meisten.
  7. Lokal Bitcoins kaufen&verkaufen ala localbitcoins.com Bitcoin.de hat ein gut funktionierendes Grundgerüst (viele User/Marktplatz/Bewertungssystem/Escrow) was dafür benötigt wird. Bitcoin.de hat durch die lange Erfahrung mit Gesetzen/Gesetzesgebern, der Zusammenarbeit mit themeninvolvierten Anwälten und den zur Verfügung stehenden Kapital vielleicht die Möglichkeit, lokale Bitcointransatkionen, bzw. die Bereitstellung eines Marktplatzes für Deutschland wieder zu "erlauben". Damit könnte bitcoin.de mal wieder Vorreiter werden. localbitcoins.com wird an dem "kleinem" deutschen Markt wohl keine Mühe und Zeit verschwenden. weitere Vorschläge/Anregungen - entsprechend dem gehandelten Volumen reduzierte Gebühren - Senkung der Gebühren bei weiter steigenden Kursen - Einführung BitGo Instant
  8. Tolle Sache, vielen Dank fürs Teilen!!! Die bitcoin.de Gebühren sind enorm und somit holt man sich wenigstens 25% zurück! Ich hoffe das bei weiter steigenden Kursen hier etwas nachjustiert wird, ansonsten muss man sich als Viel-Trader nach alternativen umschauen.
  9. Hallo, gibt es hier jemanden der sich dem Annehmen kann? Ich habe vor über 2 Wochen den API Key beantragt und leider noch nicht erhalten.
  10. Hallo! gibt es denn schon neue Infos bzgl. bcheur?
  11. Hallo, gibt es eine Möglichkeit die bitcoin.de Netzwerkgebühr bei BCH Auszahlungen zu erhöhen oder eine Art Spende an die Transaktion zu hängen, damit diese bevorzugt und somit schneller bearbeitet wird? Falls ja, wird somit nur die Aufnahme in einen Block beschleunigt, oder wird auch die Geschwindigkeit der Bestätigungen erhöht? Vielen Dank und Gruß
  12. Page reloaden hat funktioniert... Danke
  13. Ich kann zur Zeit auch keine Auszahlungen (BTC / BCH / EUR) vornehmen... Bin Tier 3 und Auszahlungen haben immer funktioniert. Noch jemand? "This action is not available for tier level 3 Your current funding tier level (3) is insufficient for this functionality. Please further verify your account to increase your tier level and funding limits."
  14. Versuch die Order mal über das Charting & Trading Tool zu löschen (falls noch nicht geschehen) Hat bei mir funktioniert, wo ich die Order nicht über die Webseite löschen konnte
  15. Hallo, bei mir war das selbe Problem mit der Einzahlung. Jetzt gerade habe ich das Geld gutgeschrieben bekommen... Immer was neues mit der Plattform. Weiterhin habe ich sehr oft Cloudflare Error und muss die Seite neu laden. Teilweiße spinnt das ganze Internet bei mir deswegen. edit: - Ebenfalls seit gestern: Wenn ich über die Webseite eine neue market order platziere, bekomme ich eine Fehlermeldung: Your order may have failed. Please refresh the page and check your orders. Contact support if necessary. Eine anschließende zweite Order wird dann allerdings ausgeführt und funktioniert - Eine zweite Einzahlung steht nach wie vor auf success, ist aber noch nicht gutgeschrieben :(
  16. noobster

    Cloudflare Error

    Habe seit gestern nachmittag vermehrt Cloudflare Error (520, 525...) und kann nichts auf der Seite machen. Seit heute morgen ist es ganz schlimm, alle 30 Sekunden Cloudflare Error. Noch jemand mit dem Problem?
  17. Tatsächlich, jetzt erst entdeckt Wie und in welcher Höhe was gestohlen wurde,darum geht's mir nicht. Es könnten ja auch interne Kraken Mitarbeiter sein, die sich ein schönes Leben machen wollen. Ich suche eine Möglichkeit mich nachts sicherer zu fühlen, weil ich davon ausgegangen bin, der einzige zu sein, der seine Coins nicht von der Börse holt. Es hätte ja sein können das ich was übersehe. zB das eine Transaktion zwischen Paper Wallet & bitcoin.de nur 10 Minuten dauert. Aber scheinbar bin ich ja nicht alleine und das fühlt sich schon mal besser an :D
  18. Danke, das wäre eine Möglichkeit. Dafür müsste man die Plattform wechseln. Bitcoin.de und Kraken bieten das nicht an. Das kann ich gut nachvollziehen. So mache ich es auch aktuell und würde es am liebsten dabei belassen. Allerdings eines morgens aufzustehen, PC anmachen und zu lesen, das Kraken oder bitcoin.de gehackt wurde... Leute die damals Ihre Coins auf btc-e oder MtGox hatten, haben damit sicherlich auch nicht gerechnet. Mein Unsicherheitsgefühl kommt aus der Community. Egal wo man liest, es heißt immer --> Eigenes Wallet benutzen // Coins nicht auf der Exchange liegen lassen
  19. Hallo, wie geht man am besten vor wenn man täglich mit zB BTC oder BCH handeln möchte, aber die Coins trotzdem in einem Cold Wallet (am liebsten Paper Wallet) über Nacht speichern möchte? Als Beispiel: Ich handel täglich mit BTC/BCH auf bitcoin.de/Kraken. Zur Zeit lasse ich die Coins immer auf der Handelsplattform über Nacht liegen, damit ich am nächsten Morgen direkt weiter handeln kann. Das ist mir auf dauer und mit steigender Investition zu unsicher. Meine Überlegung: Wenn ich die Coins am Abend an meine Paper Wallet sende und morgens zurück auf bitcoin.de/kraken dauert das doch mehrere Stunden, damit die Transaktion bestätigt ist und ich über meine Coins verfüge?!?! Der halbe Tag wäre damit rum und ich konnte noch nicht handeln. Wie handhabt ihr das? Vielen Dank
  20. Tatsächlich ist für mich eher die SEPA Standard Überweisung interessanter, da macht eine Backlist wohl noch etwas Sinn. Ich achte drauf, danke Vielleicht meldet sich ja noch jemand hier.
  21. Hallo Leute, wollte mal freundlich nachfragen, welche User eine aktuelle Blacklist haben, mit der man sich verknüpfen kann? VG Habe im Forum gesucht, aber leider nichts aktuelles gefunden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.