Jump to content

Christoph Bergmann

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    2.755
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2.009 Excellent

8 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Christoph Bergmann

  • Rang
    Moderator

Profile Information

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Für mich hat Betrug immer etwas mit Geld zu tun, in dem Sinn, dass der Betrüger durch eine Lüge eine transaktion vom Opfer zu sich selbst veranlasst, ob direkt oder indirekt. Und CSW ist vielleicht - wahrscheinlich - ein Lügner. Aber aus Usersicht ist er eben kein Betrüger, zumindest wenn man Betrug so definiert wie ich (eventuell näher an Strafrecht als an Umgangssprache). Das wollte ich sagen. Sorry, wenn es mißverständlich rüberkam.
  2. Hallo und herzlich willkommen! Also, ich selbst finde den Ansatz "ist eine Blase, aber man kann noch 'echtes' Geld verdienen, bevor sie platzt" etwas fragwürdig, freue mich aber über deine Ehrlichkeit. Ich meine grundsätzlich sollte man es nicht als finanzielles Investment betrachten, sondern als Invstment in die Teilhabe einer faszinierenden Technologie, die in Zukunft eine wichtige Rolle spielen kann. Zu deiner Frage: Die Preise unterscheiden sich von Börse zu Börse geringfügig. Google nimmt Durchschnittspreise oder übersetzt die Preise von Dollar (keine Ahnung, wie genau). Die Differenz klingt mit 100 Euro nach viel, aber am Ende ist es kaum mehr als ein Prozent ...
  3. Haha, ja, man kann von CSW recht vieles halten, vor allem auch recht viel schlechtes oder unsatoshihaftes, aber man muss ihm zugute halten, dass er bisher keinen einzigen individuellen User betrogen oder auch nur zu einem Investment aufgefordert hat ... der Ärger, den er entfacht, kommt davon, dass Bitcoiner eben ein recht emotionales Verhältnis zu Satoshi haben, und dass er mit Statements auffällt, die nicht ganz unfundiert sind, aber auch recht aggressiv gegen alles schießen ... Nun ja, ich finde Bitcoin SV eine der coolsten Blockchains, die es derzeit gibt. Die CSW-Geschichte beunruigt mich etwas, ich hoffe, BSV wird nicht mit in den Abgrund gezogen, wenn CSW scheitert ...
  4. Alt A+D (oder so) aktiviert bei Exodus den Developer-Modus. Mit dem kannst du dir privaten Schlüssel anzeigen lassen. Dann bei Electron Cash eine neue Wallet bilden und dort einspielen.
  5. Es gibt im Account unter "Mein Bitcoin.de" einen Bereich Trading-API. Dort kann man seinen Key erstellen. Wichtig ist, für Apps sollte man immer einen neuen Key generieren.
  6. Wir haben hier drei Personen, die im In-Only sind, richtig? Wäre interessant, hier zu erfahren, wie es bei @Srbmarketing und @cryptojule weiter gegangen ist.
  7. Was hat diese Diskussion mit dem Thema zu tun? Bitte so etwas in "Forum über das Forum" schreiben.
  8. Also ... es gibt hier einen Denkfehler, den ich auch gemacht habe: Wenn man IP-Adressen whitelistet, kann man ja auch den Notaus-Link deaktivieren, da ja nur über die korrekte IP-Adresse zugegriffen wird. In dem Fall braucht man den Notaus-Link gar nicht. Wenn Whitelisting nicht funktioniert, weil man etwa über verschiedene, wechselnde IP-Adressen (z. B. mobile user) darauf zugreift - dann kann man auch den Notaus-Link nicht whitelisten. Daher verstehe ich den Anwendungsfall nicht ganz.
  9. It's a bit of a problem, when you forgot your password. Do you have the 2FA device still? The support has to investigate this, to make sure, that nobody hijacks your account. Until this happened, you will probably not get much information from them. I can't give you much more advice than - don't spam them - stay polite and cooperative but keep reminding the support that you are still waiting.
  10. Tja ... das Problem ist nicht einfach zu lösen, wenn Lightning noch nicht produktionsreif ist, aber die Gebühren zu hoch sind. Sidechains sind noch viel weniger produktionsreif im gewünschten Sinne. Bitcoin Cash? Bitcoin SV? Viel mehr Ratschläge kann ich nicht geben. Wenn Gebühren dein Problem sind, kann keiner dir derzeit mit Bitcoin helfen (außer denen, die aufhören, Bitcoin zu benutzen ...) Falls du, @david19, Tipps brauchst, wie du auf recht einfache Weise mit ein wenig php und mysql Bitcoins jeder Farbe in deinen Webshop bringst, kann ich dich gerne beraten. Lightning ist übrigens von den Kunden, zumindest meinen (ein Buch über Bitcoin) einigermaßen nachgefragt. Keine Ahnung, ob das auf deine Kunden zutrifft. Es gibt einige einfache Lösungen wie OpenNode (?), durch die man per API recht gut Bitcoin und Lightning in den Shop bringt. Dezentraler ist BTCPayServer für Bitcoin mit Lightning.
  11. Klingt gut, kann ich auch nachvollziehen.
  12. Gute Nachrichten: Die Pläne von euch und Bitcoin.de sind recht ähnlich. Die Schritte 2 und 3, also Order per API einstellen und ausführen, sowie Adressen übergeben und Zahlungsanweisung melden, sind bereits in Arbeit.
  13. Nun haben wir in der API zwei neue Features implementiert, die von einigen Usern erwünscht wurden: 1.) Man kann bestimmte IPs whitelisten, was ein Wunsch war, um Crypto-Auszahlungen per API zu handhaben 2.) Man kann den obligatorischen Notaus-Link deaktivieren, der per E-Mail versendet wird. Das wurde von Usern der Outbank-App gewünscht und könnte für manche API-Nutzer auch angenehm sein. Aber bitte beachtet, dass der Link ein Sicherheitsfeature ist, das ihr damit deaktiviert.
  14. Die API von Bitcoin.de hat zwei neue Features: 1.) Man kann bestimmte IPs whitelisten, was ein Wunsch war, um Crypto-Auszahlungen per API zu handhaben 2.) Man kann den obligatorischen Notaus-Link deaktivieren, der per E-Mail versendet wird. Das wurde von Usern der Outbank-App gewünscht und könnte für manche API-Nutzer auch angenehm sein. Aber bitte beachtet, dass der Link ein Sicherheitsfeature ist, das ihr damit deaktiviert.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.