Jump to content

Vorsicht neuer Scam im Umlauf


MK-BTC
 Share

Recommended Posts

Es ist mal wieder neuer Scam im Umlauf...

Diesmal probiert die Seite https://www.miningbtc.io/, die Kunden abziehen zu können. Bitte investiert dort kein Geld, richtiges Mining wird nicht stattfinden, sondern nur ein Schneeballsystem...

Erinnert von der Aufmachung her sehr an Spacemining.io und es wird versucht, die Kunden mit Gratis GH/s zu locken.

 

Seid gewarnt!!

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Shalashaska:

Diese schlüpfen auch aus allen Löchern hinaus :D
Ich kann die Seite jetzt nicht einmal mehr besuchen :D
Wie bist du auf den aufmerksam geworden ??

War in einem anderen Forum. Wenn die Seite nicht mehr aufrufen geht, könnte es durchaus sein, dass sich die Betreiber schon mit vollen Taschen aus dem Staub gemacht haben. Bitconnect lässt grüßen :lol:

Obwohl die Seite glaube ich noch nicht lange aktiv war. 

Link to comment
Share on other sites

Ja manchmal kann es so schnell gehen. Das man ohne volle Taschen sich aus dem Staub macht :D
Ich meine wie viele solche Unternehmen gibt es die es jetzt noch gibt nach Jahren oder die frisch auf dem Boden schiessen.
Und ich glaub es sind auch ein paar seriöse unternehmen unterwegs oder teils seriöse :D

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

"... Und ich glaub es sind auch ein paar seriöse unternehmen unterwegs oder teils seriöse ..." - welche denn?

imho legit: hashnest-com und bw-com und genesis-mining-com

dann wirds schon ziemlich shady - zb bitclub oder hashflare

und danach ist eigentlich alles hyip ponzi scam

Edited by boardfreak
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb boardfreak:

"... Und ich glaub es sind auch ein paar seriöse unternehmen unterwegs oder teils seriöse ..." - welche denn?

imho legit: hashnest-com und bw-com und genesis-mining-com

dann wirds schon ziemlich shady - zb bitclub oder hashflare

und danach ist eigentlich alles hyip ponzi scam

Ich bin kein Experte :D Aber ich sehe auch nicht hinter jedes Unternehmen. 
Aber mit Sicherheit merkt man es erst wenn man selber in solch einem Unternehmen ist / war. Ob man davon profitieren konnte oder nicht. Meine Einstellung, heisst aber jetzt nicht das ich überall Geld reinstecke und warte ob es Profitabel war ^^

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb boardfreak:

"... Und ich glaub es sind auch ein paar seriöse unternehmen unterwegs oder teils seriöse ..." - welche denn?

imho legit: hashnest-com und bw-com und genesis-mining-com

dann wirds schon ziemlich shady - zb bitclub oder hashflare

und danach ist eigentlich alles hyip ponzi scam

Questra war mein favourite hyip :D

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Shalashaska:

Ich bin kein Experte :D Aber ich sehe auch nicht hinter jedes Unternehmen. 
Aber mit Sicherheit merkt man es erst wenn man selber in solch einem Unternehmen ist / war. Ob man davon profitieren konnte oder nicht. Meine Einstellung, heisst aber jetzt nicht das ich überall Geld reinstecke und warte ob es Profitabel war ^^

Gute Recherche ist das A und O. Wie hier schon geschrieben wurde, sind weit über 90% aller Cloudmining-Anbieter Scam. Also Anbieter, die bewusst kein Mining betreiben, sondern einfach nur von Einzahlungen der Neukunden die Auszahlungen der Altkunden zu finanzieren. In diesem System wird kein Mehrwert geschaffen. Wenn der Betreiber genug Einzahlungen von Neukunden bekommen hat, macht er sich aus dem Staub. Die Leute, die Geld an diesen Anbieter gegeben haben, sitzen auf den Verlusten. 

Von den restlichen Prozent, die wirklich auszahlen, ist wieder die Hälfte unseriös, weil sie durch ihre Vertragsstruktur die Kunden über den Tisch ziehen. Das Mining wird dort praktisch für den Betreiber von den Kunden finanziert, die meisten Gewinne streicht der Betreiber ein. Ist zwar kein direkter Scam aber kundenfreundlich sicher auch nicht. 

Bei Bitclub glaube ich nicht, dass dort reale Gewinne erwirtschaftet werden - habe aber auch noch nie tiefergehend recherchiert muss ich dazu sagen. Da ist mir die Zeit zu schade. Die "Club" Struktur ist schon seltsam genug, gute Anbieter brauchen sowas nicht. 

Am seriösesten erscheint mir da noch Genesis, da weiß man auch, dass die Anlagen besitzen. bw.com habe ich schon ewig nichts mehr von gehört, gibt's das noch? Anlagen besitzt auch CCG Mining aus Polen, aber die Preise wurden da vor wenigen Monaten angezogen...

Link to comment
Share on other sites

bw und hashnest sind die cloudminingangebote von asic-herstellern - genesis-mining ist großabnehmer - hashflare wirft mit rabatten um sich und bitclub ist pures mlm - bei den beiden letzteren gibt es meines wissens bis dato auch keinen beweis dass sie überhaupt farmen haben oder nur die gelder ihrer kunden umverteilen

bw gibt es noch - hier die finanzierung der neuesten asicgeneration http://v.bitbank.com/statics/html/video.html?youkuId=14651978969509224628&youkuTit=Bitbank投资币网矿机第二期

oder hier deren crowdfunding der aktuellen ltc-miner http://v.bitbank.com/statics/html/video.html?youkuId=14651978969474500047&youkuTit=Bitbank Invests in Research and Manufacture Litecoin Chips and Miners

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Eins muss man den Scammern lassen, sie sind ausdauernd und kreativ. Denn irgendwann gehen auch ihnen die Namen für ihre 08/15 Scams aus :lol:

Der neueste Scam heißt "Teslamining" und verspricht 10% pro Tag, was natürlich äußerst seriös ist. Aber wahrscheinlich wird dort mit Teslas mining betrieben, nur das kann die abnormal hohen Gewinne erklären.

https://teslamining.net/

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.