Jump to content

Verge (XVG).... Potential für 2021 ?


Empfohlene Beiträge

Hui,

da kommt wieder einer aus meim Keller. Meine Verge hatte ich schon fast vergessen, nachdem sie bei so 50 EUR in Summe lagen. Aber siehe da, totgesagte leben länger. Seit ein paar Tagen wächst da ein Pflänzchen.

Weiß jemand genauere Gründe für den starken Anstieg von Verge?

Naja, ich such mal bei den verschiedenen Verdächtigen (YT, WSB...) und entscheide dann über einen Nachkauf.

So long.....    Tom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reine Spekulation:

XVG ist doch ein Dogecoin-Ableger? Vielleicht sind die einfach die Krümel des dortigen extremen Hypes?

 

Ich würde lieber in seriösere Private Coins wie Monero oder ZCash gehen, auch wenn die schon teurer sind. Es sei denn es geht dir wirklich nur um das ganz kurzfristige Trading.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verge war immer schon ein Pump n Dump Shitcoin. Wenn du jetzt weil der Kurs steil gegangen ist überlegst einzusteigen wirst du voraussichtlich zu denen gehören die in den Dump einkaufen.

bearbeitet von Arther
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...

Eine Warnung meinerseits: deren neues Zugpferd voice life ist Fake, aber sowas von.

Ja, es gibt Ideen und Versuche kabellos zu laden. Xiaomi hat da sogar was angekündigt, mit 5 Watt Ladeleistung auf ein paar Meter.

Voice Life zeigt auf YouTube eine "live Präsentation" in der sie ein Handy in zwei Minuten auf 100% laden. Das ist völlig illusorisch. Das ist schneller als jedes kabelgebundene Netzteil. Es gibt auch keinen Akku, der das chemisch hinbekommt.

Lasst euch nicht blenden, diese voice life Nummer ist "wraith 2.0". Mogelpackung. Pump and dump scheme.

Wer hier investiert riskiert einen Totalverlust.

  • Love it 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klug damit jetzt anzukommen, wo man wirklich Schritte in die Richtung geht. Klug, aber natürlich Schwachfug, wie du auch geschrieben hast. Ungefähr so wie die ganzen "300% Gewinn pro Jahr durch Super-KI!!!!". Insofern ist dein Hinweis gut, denn viele werden darauf herein fallen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freunde, historisches ist geschehen bei Verge... xD

Ich konnte es noch nicht verifizieren, aber es schreiben genug darüber: es hat einen 560.000 Block reorg gegeben. Über ein halbes Jahr Transaktionen sind quasi verschwunden.

Ich hab euch immer gesagt verge ist ein shitcoin, hier zeigt es sich wieder.

Edit: es ist definitiv was auf der Chain passiert, aber ob das jetzt heftig war oder nur ein gescheiterter Versuch wird sich noch zeigen. 

Das beim Mining Mist passiert wusste ich auch schon, ob damit jemand jetzt erfolgreich einen Angriff gefahren hat kann ich und andere noch nicht sagen.

 

 

bearbeitet von Flenst
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, der Reorg hat zu 100% stattgefunden, diverse Block Explorer haben Probleme. Sie behaupten jemand hätte bloß Transaktionen gespammt und die blockExplorer/Nodes ins Taumeln gebracht. Aber damit änderst du keine Blöcke in der Vergangenheit.

So wie es aussieht sind auch sämtliche MiningPools hängen geblieben. Das Netzwerk scheint komplett zum Stehen gekommen zu sein.

Hachja, einmal ein Shitcoin, immer ein Shitcoin.

Selbst wenn das Netzwerk nun sich nochmal erholt, der Angreifer kann und wird das nochmals versuchen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Fix, den sie nun per Update verteilen ist kein Fix und bestätigt, dass es einen rollback gab.

Sie haben checkpoints hardcoded, bis zu dem immer noch genau sowas passieren kann. Sprich deren multi-algorithm mining wurde erfolgreich attackiert, auch wenn sie sagen nein. Und ich denke, es wird wieder passieren.

Edit: der checkpoint ist vom 1. Februar. Sobald die Blockchain wieder läuft kann der Angreifer nur bis Anfang Februar die Blockchain zurücksetzen. Kein Problem ^^ Geschweige denn "heimlich" nur kleine double spends machen.

Die brauchen massiv mehr Hashrate, ansonsten wird der nächste angriff nicht lange auf sich warten lassen.

bearbeitet von Flenst
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm... da sieht mal mal wieder, Wissen ist Macht. Irgendwie wie war mir der Coin ja sympathisch. Ich habe noch so 13000, die seinerzeit so 30 EUR wert waren.

Nun erklärt sich, warum auf litebit.eu der wallet schon länger auf "maintenance" steht. Wenn wieder Handel möglich ist, überlege ich mir, ob ich mal konsolidiere.

Danke und Gruß.....    Tom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem im Kryptomarkt ist, dass auch ganz klare shitcoins Menschen reich machen. Daher haben auch einige Interesse daran, diese zu pushen, selbst wenn von vornherein klar ist, dass es absoluter Murks ist.

Bei Vergecurrency sieht man das unter anderem daran, dass der code im Grunde nicht wirklich weiterentwickelt wird. Und auf die Sicherheit des Netzwerks können sie nun auch nicht mehr zeigen, da jemand sehr erfolgreich das Netzwerk angegriffen hat. Damit bleibt eine outdated Blockchain, die nicht so anonym ist wie sie gerne propagieren, die nun nichtmal mehr zuverlässig und sicher ist. Also ein Haufen Softwareschrott.

Und dieses "Voice Life" ist Vaporware. Kann vielleicht nochmal Ahnungslose reinziehen, aber ist genauso Blendwerk wie damals "Wraith Protocol".

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach nochmal hochholen mit dem aktuellen Stand aus meiner Sicht:

Binance und bittrex haben Vergecurrency einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die sind ja auch nicht blöd und haben gesagt: wir bleiben zu, bis ihr einen Fix habt.

So, jetzt ist deren fix folgendes: man limitiert die Tiefe eines möglichen Reorgs auf maximal 6 Blöcke. Das hat man damals bei Bitcoin Cash eingeführt, da es Ankündigungen über 51% Attacken gab. Und selbst da war es schon kntrovers, da man Chainsplits befürchtete. Und die haben eine Blockzeit von 10 Minuten...

Jetzt hat Verge eine Blockzeit von 30 Sekunden über 5 Algorithmen hinweg mit hauptsächlich zwei Mining Pools. Was hier also aller Wahrscheinlichkeit nach passieren wird ist ein Chainsplit, sobald die Umstände per Zufall einen auslösen, vermutlich China(F2Pool) und Rest der Welt.

Der Entwickler ist absoluter Laie und riskiert hier aufgrund mangelnder Zeit und mangelndem Wissens wieder die Chain.

Ordentliche Lösungen brauchen nämlich Vorlaufzeit, Test, etc.

Bleibt von Verge weg, das ist ein Haufen Softwareschrott der nichts von dem kann, was er verspricht. Und lasst euch nicht von irgendwelchen Sachen aus der Richtung Verge einlullen. "Community-Coin" bla bla. Jeder dezentrale coin lebt von der Community. Nur bei Verge dient das als Ausrede, wenn wieder was schief läuft. Unprofessionelles Gesocks. "Sind ja nur Freiwillige...".

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.