Jump to content

Wie Bitcoins verkaufen ohne Bank-Verifizierung?


Water7

Recommended Posts

Ich hatte mich bei Coinbase registriert, bin die ganze komplizierte Verifikation durchgegangen, habe die Bitcoins die ich vorher dahin gesendet habe auch dort verkauft, und dann: ICH MUSS GELD VON MEINEM KONTO ÜBERWEISEN (Verifizierung.)

Das Problem: Ich kann von meinem Konto keine Überweisungen tätigen, hab jetzt auch keine Lust extra bei der Bank deswegen neue Anträge zu stellen.

Ich suche eine seriöse Plattform (eben wie Coinbase) wo ich Bitcoins verkaufe und das Geld direkt von der Plattform kriege, da mir der Verkauf an irgendwelche Benutzer zu riskant ist, man kennt deren Einnahmequelle nicht oder man weiß nicht von wo aus die überweisen. Will nicht dass meine Bank mir ärger macht, weil ein Transfer z.B. von Kolumbien kommt.

Mein "Geschäftsmodell" sieht aktuell so aus (wenn ich irgend etwas falsch mache, bitte sagen)

- Ich biete meinen Usern an, per Cryptovoucher.io zu zahlen

- Ich erhalte die Codes, löse sie ein und schicke die Bitcoins direkt an das Wallet wo ich sie verkaufen will (ehemals Coinbase)

- Dann will ich die Bitcoins direkt verkaufen und es auf mein Bankkonto auszahlen lassen (EU)

 

Kennt ihr eine Plattform, wo ich das am besten machen kann? Ohne von meiner Bank Geld überweisen zu müssen. Dokumente (Bankauszug) usw. hätte ich zur Verifizierung.

Und am besten auch irgendwo, wo es kein Problem ist ohne Steuernummer Angabe ~500€ pro Woche zu verkaufen.

Was haltet ihr von Kraken?

 

P.s. Die Gebühren sind echt hoch was Bitcoin Transfers angeht. Bei Cryptovoucher erhalte ich von 25€ z.B. nur ~20€, das sind alleine 20%, und als ich sie bei Coinbase verkauft habe, kamen nochmal um die um die 2% drauf. Am Ende zahlt man ~28% "Gebühren" insgesamt. Muss das wirklich sein?

 

Wer mir einen richtig guten Tipp gibt, wo das ganze auch klappt, dem schicke ich als Dankeschön auch 10€ per Bitcoins mit meiner ersten Auszahlung :)

 

LG.

 

Edited by Water7
Link to comment
Share on other sites

Verifizierung im Sinne von KYC wirst du überall brauchen (Geldwäschegesetz). Am leichtesten dürfte es bei Bitcoin.de mit Fidor oder Kraken mit Fidor gehen. Vermutlich "willst" du eine Api verwenden, damit deine ERP-Software direkt saubere Buchungen hat.

Bedenke aber, daß BTC Transaktionsgebühren und -Zeiten hat. Deutlich schneller und günstiger ist die Verwendung von Ligthning, allerdings gibt es da weniger Exchanges, die schon entsprechend angebunden sind.

Steuernummer würde ich ohnehin nicht aus der Hand geben. Wer die hat, kann eine Menge Unfug damit anstellen.

Link to comment
Share on other sites

@Water7

Ich würde an deiner Stelle mal DEXes in Betracht ziehen. Schau dir mal waves.exchange an. https://waves.exchange/ Dort kannst du mit Kreditkarte direkt Stablecoins wie USDT oder USDC kaufen und dann direkt tethern bis der Arzt kommt und viele Coins wie Bitcoins, BitcoinCash, Monero und andere Coins handeln wie du willst ohne dass dir irgendwer das Leben mit KYC oder AML schwer macht.

Wenn du, nachdem du mit Kreditkarte Stablecoins gekauft hast deine Anonymität wieder herstellen wilst (die hast du vorerst nicht mehr wenn die Kreditkarte im Spiel war)  kannst du einfach anonyme Coins wie Monero oder ZCash kaufen, diese auf eine eigene Wallet transferieren und dann diese wiederum auf einen neu erstellten Account senden. Dann bist du wieder anonym und kannst machen was du willst ohne dass wer Einblick hat. Wie es sich für richtige Kryptowährungen gehört. Banken und zentrale Börsen sind hingegen recht eingeschränkt und der Willkür und den Launen von Regulierern und Regierungen ausgesetzt, sind sie doch der einzige Angriffspunkt den die haben.

  • Love it 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal von einer Möglichkeit gelesen, bei einer online Bank in Lettland ein Konto zu eröffnen, dort die bitcoin transferieren, in Euro umwandeln, und diese dann per Bankomatkarte abheben. 

 

Näheres weiß ich leider nicht, noch keinen Bedarf dafür, wäre jedoch interessant ob das so klappt wie beschrieben. 

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Water7:

Ich hatte mich bei Coinbase registriert, bin die ganze komplizierte Verifikation durchgegangen, habe die Bitcoins die ich vorher dahin gesendet habe auch dort verkauft, und dann: ICH MUSS GELD VON MEINEM KONTO ÜBERWEISEN (Verifizierung.)

Das Problem: Ich kann von meinem Konto keine Überweisungen tätigen, hab jetzt auch keine Lust extra bei der Bank deswegen neue Anträge zu stellen.

Ich suche eine seriöse Plattform (eben wie Coinbase) wo ich Bitcoins verkaufe und das Geld direkt von der Plattform kriege, da mir der Verkauf an irgendwelche Benutzer zu riskant ist, man kennt deren Einnahmequelle nicht oder man weiß nicht von wo aus die überweisen. Will nicht dass meine Bank mir ärger macht, weil ein Transfer z.B. von Kolumbien kommt.

Mein "Geschäftsmodell" sieht aktuell so aus (wenn ich irgend etwas falsch mache, bitte sagen)

- Ich biete meinen Usern an, per Cryptovoucher.io zu zahlen

- Ich erhalte die Codes, löse sie ein und schicke die Bitcoins direkt an das Wallet wo ich sie verkaufen will (ehemals Coinbase)

- Dann will ich die Bitcoins direkt verkaufen und es auf mein Bankkonto auszahlen lassen (EU)

Kennt ihr eine Plattform, wo ich das am besten machen kann? Ohne von meiner Bank Geld überweisen zu müssen. Dokumente (Bankauszug) usw. hätte ich zur Verifizierung.

Und am besten auch irgendwo, wo es kein Problem ist ohne Steuernummer Angabe ~500€ pro Woche zu verkaufen.

Was haltet ihr von Kraken?

P.s. Die Gebühren sind echt hoch was Bitcoin Transfers angeht. Bei Cryptovoucher erhalte ich von 25€ z.B. nur ~20€, das sind alleine 20%, und als ich sie bei Coinbase verkauft habe, kamen nochmal um die um die 2% drauf. Am Ende zahlt man ~28% "Gebühren" insgesamt. Muss das wirklich sein?

 

Wer mir einen richtig guten Tipp gibt, wo das ganze auch klappt, dem schicke ich als Dankeschön auch 10€ per Bitcoins mit meiner ersten Auszahlung :)

 

LG.

 

20% Gebühten sind ja absurd. Ich hatte das Problem auch schon, weil meine Sparkasse mir sofort das Konto dichtgemacht hat, als ich Bitcoinzahlungen erhalten habe. 

Ich habe mir drei Uhren gekauft und eine davon sogar ohne Verlust gegen Euro weiter verkauft: https://www.uhrzeit.org/bitcoin.php

Ansonsten habe ich einen tolle Amethystdruse mit Bitcoin gekauft und diese ohne Verlust bei Ebay gegen Euro verkauft. 

Beides ist auch kein perfektes Modell aber besser, als Deine 20% und Cryptovoucher!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.