Jump to content

Bitwala ETH Wallet wiederherstellen?


Recommended Posts

Guten Tag :)

habe das Forum hier gefunden bisschen rumgelesen und fand es hat eine entspannte Atmosphäre.

Ist mein erster Post also falls irgendwas nicht korrekt sein sollte bitte nicht steinigen, danke :P.

Folgender Sachverhalt:

Habe ein Konto bei Bitwala, diese haben ja vor kurzem die Custodial Wallets eingefügt für Bitcoin und ETH.

Habe gestern mein Konto Passwort bei Bitwala geändert und wollte anschließend meine BTC von dem Vault Wallet auf das Custodial Wallet verschieben. Alles kein Problem die BTC sind nun auf meinem Custodial Wallet.

Anschließend wollte ich das selbe mit meinen ETH machen. Folgende Meldung sobald ich die Überweisung mit FaceID bestätigt habe: The Wallets secret is not found.

Ich also in den Einstellungen geschaut und gesehen, ich muss mein Ethereum Vault Wallet wiederherstellen (Warum auch immer, evnt. wirft Bitwala das raus wenn man sein Konto Passwort ändert? Bei meinem BTC Wallet lief alles ganz normal weiter).

Also den Zettel mit den 12 Wörtern rausgekramt..

So ich hab jetzt hier einen Zettel vor mir liegen auf dem ein Hauptschlüssel: 12 Wörter und ein Back Up Schlüssel: 12 Wörter drauf stehen.

Habe dann den Hauptschlüssel eingegeben, kommt die Fehlermeldung: "the specified item already exists in the keychain"

Wenn ich den Back Up Schlüssel eingebe kommt dieselbe Fehlermeldung.

 

Ich habe nur diesen einen Zettel wo 2x 12 Wörter draufstehen + mein Wallet Passwort (Dieses Passwort habe ich für die BTC übertragung gebraucht anstelle von FaceID)

 

Meine Frage: kann es sein das der Zettel mit Haupt und Back Up Schlüssel für mein BTC Wallet bei Bitwala ist und deshalb diese komische Fehlermeldung kommt?

Oder was soll diese Fehlermeldung mir sagen? Google hat mir leider nicht weiter geholfen.

 

Achja wenn ich Versuche meine ETH zu verkaufen kommt die Fehlermeldung:

"Vault nicht gefunden

Der Ethereum Vault und die dazugehörigen Daten sind an dein Handy gebunden. Bitte verwende das Gerät, auf dem du dein Ethereum-Vault erstellt hast, um ETH-Transaktionen durchzuführen."

Ich habe dieses Handy noch (ist mein Altes, und wurde nicht zurück gesetzt könnte es in ein paar Wochen holen und es dann mit diesem Handy versuchen) aber eigentlich sollte es auch mit meinem aktuellen Handy funktionieren habe letzten Monat noch ETH gekauft und wieder verkauft.. da lief alles super.

 

Falls noch irgendwelche Infos benötigt werden gerne schreiben.

 

Mich würde ehrlich interessieren wo das Problem liegt :) Habe Spaßeshalbe mal irgendwelche 12 Wörter eingetippt kommt direkt die Fehleremeldung: Die eingegeben Vault-Phrase ist nicht gültig.

Also irgendwie muss ja was stimmen von meinem Zettel..

 

Schöne Grüße,

CoinGeko

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hey CoinGeko, ich habe genau dasselbe Problem. Hatte geraede heute erst ein Telefonat mit dem bitwala support. Der gute Mann riet mir, FaceID zurückzusetzen, bitwala neu zu installieren und es dann noch mal zu versuchen. Alles probiert, kein Erfolg. 
Auch die Variante mit MetaMask klappt nicht. Wenn ich dort meine 12 Seed Phrase eingebe, wird die Wallet wiederhergestellt, jedoch nicht die Vault,  wo meine ganzen ETHs liegen. Habe allss dokumentiert und erneut dem Support geschickt. Ich hab langsam den Eindruck, die haben da ein halbgares Produkt auf den Markt geworfen und an den Beta-Tests gespart…

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

uff.. und du bist dir sicher das deine 12 wörter für das eth vault wallet sind?

Weil ich bin mir unsicher ob die aufgeschriebenen Wörter nicht evnt. für mein BTC Wallet sind und ich die fürs ETH Wallet verloren habe..

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Bitwala/Nuri sagt Du benötigst den Zugriff auf deine selbst erstellte Wallet (Vault). Dazu hast du wie zuvor bereits erwähnt bei der Erstellung einen Seed Phrase aus 12 Wörtern erhalten. Sofern du diesen Seed Phrase nicht mehr besitzt, können wir dir leider nicht weiterhelfen.

 

Ich bin mir ziemlich sicher das ich keine Vault erstellt habe und das kann ich nachweisen denn ich habe eine Bestätigungsmail bekommen, dass ich erfolgreich eine Wallet erstellt habe. Die Seedphrases von der Wallet habe ich auch allerding keine Seedphrases von der Vault und da ist das ganze ersparniss drauf zwar nicht viel aber für mich schon, ich hoffe es kann hier jemand weiterhelfen

Link to comment
Share on other sites

Nuri unterscheided zwischen einer Wallet (wie meist üblich custodial, d.h. Nuri verwaltet die Private Keys; man hat dazu keine 12 oder 24 Mnemonic Seed Worte) und einem Vault (das ist hier eine non-custodial Wallet, deren Mnemonic Seed Worte man selbst hat; somit hat man im Prinzip auch die Private Keys).

Nun schreibst du, du hättest Seedphrases einer Nuri- oder früher Bitwala-Wallet. Um Mißverständnisse zu vermeiden, bemühe ich mich die meist 12 oder 24 Wörter eines Wallet-Seeds so oft wie möglich als Mnemonic Seed zu bezeichnen. Was du jetzt mit Seedphrases bezeichnest: meinst du damit einen bzw. zwei Mnemonic Seeds oder etwas anderes? Nach dem unten zitierten interpretiere ich es so, daß man für einen Nuri Vault zwei Mnemonic Seeds bekommt, d.h. 2x 12 Wörter. Was hast du, was du als Seedphrases bezeichnest?

Zusätzlich sei angemerkt, daß ich kein Konto bei Nuri habe, aber deren Hilfecenter ist ja recht eingängig.

Den Ethereum Vault kann man in der Nuri App nur dann erstellen, wenn das eigene Smartphone auch über passende Sicherheitselemente verfügt (biometrische Sensoren und Secure Element). Das prüft aber die App nach und sollte warnen, wenn die Voraussetzungen nicht erfüllt sein sollten. Gerootete Smartphones bei Android machen dann ziemlich sicher Probleme.

Warum gibt es zwei zusätzliche Schlüssel für ein Nuri Vault

Zitat

Ein Nuri Vault ist mit zwei zusätzlichen Schlüsseln abgesichert, um die Sicherheit der gehaltenen Kryptowährungen insgesamt zu erhöhen. Ebenso wird durch diese die uneingeschränkte Handhabe über die eigenen Coins gewährleistet.

Sollte es dazu kommen, dass das Wallet-Passwort vergessen oder verloren wird, bieten die zwei zusätzlichen Schlüssel einen vereinfachten Prozess zur Wiederherstellung. Der Haupt- sowie der Backup-Schlüssel werden als Mnemonic Phrase dargestellt und müssen auf Papier geschrieben und sicher verwahrt werden.

Hm, etwas verwirrend finde ich ja Was ist der Unterschied vom Ethereum Vault zur Bitcoin Vault?

Zitat

Die Ethereum Vault unterscheidet sich leicht in der Gestaltung der Wallets selbst und in der Art und Weise, wie sie verwendet wird. Bei der Erstellung der Ethereum Vault mit Nuri wird nur eine Seed-Phrase (12 Worte) generiert, im Gegensatz zu 2 Seed-Phrasen (24 Worte) bei der Bitcoin Vault. Der Wiederherstellungsprozess ist ebenfalls einfacher - es sind keine speziellen Wiederherstellungswerkzeuge erforderlich. Importiere einfach die Seed-Phrase in eine beliebige ETH-Wallet, um sie wiederherzustellen. Darüber hinaus kann die Nuri Ethereum Vault nur in unserer mobilen App erstellt und verwendet werden.

Der letzte Satz klingt für mich etwas widersprüchlich. Hat das schon mal jemand versucht, seinen Ethereum Vault mit einer beliebigen ETH-Wallet wiederherzustellen, z.B. Metamask oder Myetherwallet?

 

Was ist eigentlich mit diesem Hilfepunkt: https://support.nuri.com/hc/de/articles/360001449219-Was-soll-ich-mit-meiner-alten-Bitwala-Wallet-machen-

Hier ist zwar nur von Bitcoin die Rede, aber kaum einer, der hier nach Hilfe fragt, gibt die Details an, von wann genau seine Wallet/Vault ist und ob das noch unter Bitwala-Regie war oder zu Nuri-Zeiten. (Falls das relevant ist...)

@Cointeleh um welche Coins geht es dir überhaupt?

Edited by Cricktor
Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb Cricktor:

Nuri unterscheided zwischen einer Wallet (wie meist üblich custodial, d.h. Nuri verwaltet die Private Keys; man hat dazu keine 12 oder 24 Mnemonic Seed Worte) und einem Vault (das ist hier eine non-custodial Wallet, deren Mnemonic Seed Worte man selbst hat; somit hat man im Prinzip auch die Private Keys).

Nun schreibst du, du hättest Seedphrases einer Nuri- oder früher Bitwala-Wallet. Um Mißverständnisse zu vermeiden, bemühe ich mich die meist 12 oder 24 Wörter eines Wallet-Seeds so oft wie möglich als Mnemonic Seed zu bezeichnen. Was du jetzt mit Seedphrases bezeichnest: meinst du damit einen bzw. zwei Mnemonic Seeds oder etwas anderes? Nach dem unten zitierten interpretiere ich es so, daß man für einen Nuri Vault zwei Mnemonic Seeds bekommt, d.h. 2x 12 Wörter. Was hast du, was du als Seedphrases bezeichnest?

Zusätzlich sei angemerkt, daß ich kein Konto bei Nuri habe, aber deren Hilfecenter ist ja recht eingängig.

Den Ethereum Vault kann man in der Nuri App nur dann erstellen, wenn das eigene Smartphone auch über passende Sicherheitselemente verfügt (biometrische Sensoren und Secure Element). Das prüft aber die App nach und sollte warnen, wenn die Voraussetzungen nicht erfüllt sein sollten. Gerootete Smartphones bei Android machen dann ziemlich sicher Probleme.

Warum gibt es zwei zusätzliche Schlüssel für ein Nuri Vault

Hm, etwas verwirrend finde ich ja Was ist der Unterschied vom Ethereum Vault zur Bitcoin Vault?

Der letzte Satz klingt für mich etwas widersprüchlich. Hat das schon mal jemand versucht, seinen Ethereum Vault mit einer beliebigen ETH-Wallet wiederherzustellen, z.B. Metamask oder Myetherwallet?

 

Was ist eigentlich mit diesem Hilfepunkt: https://support.nuri.com/hc/de/articles/360001449219-Was-soll-ich-mit-meiner-alten-Bitwala-Wallet-machen-

Hier ist zwar nur von Bitcoin die Rede, aber kaum einer, der hier nach Hilfe fragt, gibt die Details an, von wann genau seine Wallet/Vault ist und ob das noch unter Bitwala-Regie war oder zu Nuri-Zeiten. (Falls das relevant ist...)

@Cointeleh um welche Coins geht es dir überhaupt?

Hey cricktor, ich würde wenn du mir hilfst die Vault erfolgreich wiederherzustellen 5% von dem was auf Vault ist als Dankeschön geben, ich brauche wirklich professionelle Hilfe.. können wir uns per WhatsApp kontaktieren?

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich helfen kann, dann gibt es die Hilfe normalerweise auch kostenlos hier im Forum oder per PN, letzteres nur zum Schutz von privateren Details, die nicht unbedingt für die Öffentlichkeit sind. Aber ich verweigere mich ungezügelter Dankbarkeit natürlich nicht... 😁, die ist aber nicht Voraussetzung für Hilfe!

Meine WhatsApp-Details möchte ich im Crypto-Space nicht so gern verbreiten. Ich schreib' dich mal per PN an, aber eigentlich kannst du nachwievor hier im Thema antworten. Ich bin schließlich nicht allwissend und vielleicht gibt es hier auch andere Nuri-Nutzer, die helfen können.

Du hast gleich eine persönliche Nachricht, auf die solltest du antworten können (dein Konto ist noch zu neu, als daß du selbst schon eine PN an andere schreiben könntest).

Edited by Cricktor
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Leute,

habe das gleiche Problem.   Mein letzter Trade auf Bitwalla war im Februar 20 also noch weit vor der Umstellung. Bis dahin lief alles tadellos.   Unter Nuri wollte ich dann verkaufen.  Lief sehr gut, kann man das ja mal machen dachte ich.  Ich bekam die gleichen Fehlermeldungen wie oben beschrieben. Erstmal hat der Support überhaupt nicht reagiert. Grosses Kino......  Später sollte ich dieses und jenes machen (Biometrie, App runter/rauf, Handy aus an ect.).   Jetzt vor paar Tagen hat der Support dann die Vault entkoppelt und ich sollte die Seeds in Meta Mask eingeben .....  Jetzt sagt er mir in der App dass Nuri meine Vault nicht finden kann. Der Support so nach dem Motto, finde Deine Seeds sonst pech Digga.  Merkwürdig finde ich aber dass ich vollen Zugriff auf die Wallet habe und den Kurs meiner Ether weiterhin sehe. Fragwürdig ist auch warum ich auf einmal andere Seeds haben sollte.  Ich wurde auch nicht von Bitwalla / Nuri aufgefordert neue zu erstellen. Wozu auch, bis dato hatte ich eine voll funktionierende Wallet.  Habt Ihr dazu schon Lösungsansätze? Wäre echt dankbar. Das mit dem Dankeschön kriege ich natürlich auch hin.

 

Beste Grüsse  

 

Link to comment
Share on other sites

Ich hab' nur bisher herausgefunden, naja es steht auf den Hilfeseiten, daß ein (Nuri?) Vault eine 2von3-Multisignatur-Wallet ist, wo für eine Transaktion eben mindestens zwei private Schlüssel benötigt werden. Der User hat einen Haupt- und Backup-Schlüssel und dann hat der Betreiber der Vaults, das ist wohl BitGo, noch den dritten. Normalerweise signiert dann der User und BitGo mit ihren Schlüsseln eine Transaktion aus dem Vault. Dann hat ein User noch sowas wie einen Referenz-Schlüssel... hab' jetzt wieder vergessen, wofür der genau war.

Cointeleh hat etwas unerwartet jegliche Kommunikation eingestellt, vielleicht im Urlaub oder so.

Deine Beschreibung ist ziemlich kondensiert und telegramm-knapp, daher für mich nicht nachvollziehbar, was da wie gelaufen ist. Was genau wollte der Support denn damit erreichen, den Vault von dir zu "entkoppeln".

Offenbar muss man ja auch unterscheiden zwischen Wallet und Vault, beide haben unterschiedliche Mnemonic Seeds! Ein Coin-Vault hat auf User-Seite zwei Mnemonic Seeds. Dann gibt's vielleicht auch noch Unterschiede beim Bitcoin-Vault und dem ETH-Vault...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Schimmi:

Hallo Leute,

habe das gleiche Problem.   Mein letzter Trade auf Bitwalla war im Februar 20 also noch weit vor der Umstellung. Bis dahin lief alles tadellos.   Unter Nuri wollte ich dann verkaufen.  Lief sehr gut, kann man das ja mal machen dachte ich.  Ich bekam die gleichen Fehlermeldungen wie oben beschrieben. Erstmal hat der Support überhaupt nicht reagiert. Grosses Kino......  Später sollte ich dieses und jenes machen (Biometrie, App runter/rauf, Handy aus an ect.).   Jetzt vor paar Tagen hat der Support dann die Vault entkoppelt und ich sollte die Seeds in Meta Mask eingeben .....  Jetzt sagt er mir in der App dass Nuri meine Vault nicht finden kann. Der Support so nach dem Motto, finde Deine Seeds sonst pech Digga.  Merkwürdig finde ich aber dass ich vollen Zugriff auf die Wallet habe und den Kurs meiner Ether weiterhin sehe. Fragwürdig ist auch warum ich auf einmal andere Seeds haben sollte.  Ich wurde auch nicht von Bitwalla / Nuri aufgefordert neue zu erstellen. Wozu auch, bis dato hatte ich eine voll funktionierende Wallet.  Habt Ihr dazu schon Lösungsansätze? Wäre echt dankbar. Das mit dem Dankeschön kriege ich natürlich auch hin.

 

Beste Grüsse  

 

Ja, es wird immer komplizierter. Und mein bitcoinlehrer hat 2015 schon gesagt, wenn dir die klofrau zum btc raten würde, geh lieber raus ! Und @Cricktor hat Ahnung ! Damit bringe ich ihn @Cricktor  aber nicht mit in den Zusammenhang. Anm.

Edited by Bitlotcoin
Link to comment
Share on other sites

Hallöchen Vielen Dank für die schnelle Nachricht,

ich versuche es mal nicht so komprimiert zu gestalten. Wem dass zu viel ist der kann einfach unter die Trennlinie schauen.

                                                                                                                                                                                                                                                                            

Ganz normale Anmeldung, wann ?? ca 18/19. Zugangsdaten zugewiesen, Wallet Sicherheitsschlüssel gemacht, 2 x Phrasen aufgeschrieben je 12 Seeds.

Erster Trade 18. Mai 2019 Bitcoin,  Samsung Handy !!! Warum wichtig, komm ich noch zu

Letzter Trade 13 Februar 2020,  Ether,  Huawei Handy !!!  Definitive, da das Samsung Handy in 2019  kaputt ging  , bis dahin alles  wie es sein sollte, top

Irgendwann in Januar 2021 wollte ich bisschen Ether verkaufen, Bei jedem Verkaufsversuch passierte........... nix. Immer 2 Minuten abgelaufen und es passierte ..... nix.

Erste Mail an Bitwala,  06.01.2021   (Telefon war ja gar nicht dran zu denken) es passierte ............. nix, war nicht so schlimm, der Kurs lief ja , aber trotzdem, sowas darf nicht sein, schließlich ist das eine Bank, 

Zweite Mail 07.03.21,  dritte Mail 08.03.21  Telefon ?? Nicht dran zu denken,  passiert ist ........... richtig, nix 

25.03.2021 Hurra die erste Mail, unser Partner die Solaris Bank verbessert usw.  ........../   

25.03.2021 Mein erstes Ticket: 

Hallo! Ihre Anfrage (388985) hat uns erreicht, wir werden Ihnen in Kürze antworten. Wir bitten Sie um etwas Geduld, da wir derzeit viele Anfragen erhalten. Wir bemühen uns, Ihnen schnellstens zu antworten. Hier sind einige großartige Artikel, die Ihnen bei der Lösung Ihrer Anfrage helfen können: 

3 Monate??  Egal junges deutsches Fintech

27.03.2021 Entschuldigungsmail, konnten mein Anliegen nicht bearbeiten, da immer noch zu viel los ist. 

Gut geben wir ein bisschen Zeit, Kurs lief ja, 

06.10.2021 Ich:  Hallo support, ich wollte schon öfter  ETH verkaufen aber es passiert einfach nichts. Gruß  

12.10.21 Nuri: Ich vermute, dass deine biometrischen Daten nicht mehr gelesen werden können. Zu den biometrischen Daten gehören Fingerabdruck- oder Gesichtserkennung. Bitte führe zunächst folgende Schritte durch: deinstalliere die Nuri App aktualisiere die Software auf deinem Smartphone lösche die biometrischen Einstellungen in den Einstellungen von deinem Smartphone füge die biometrischen Einstellungen erneut zu installiere die aktuelle Nuri App log dich ein und gehe auf Einstellungen gehe auf Bitcoin Vault und aktiviere Face ID/Touch ID 

Ich: das hatte ich auf einem anderen Handy schon ausprobiert.  Da sagte er mir nach dem Ausführen des Verkaufes Server not Evalebel  

Nuri: Kannst du diesbezüglich einmal die Zeiteinstellung auf deinem Smartphone prüfen? Die Einstellung sollte automatisch - nicht manuell sein. 
Unser System lässt dir 2 Minuten Zeit um eine Order auszuführen. Sollte deine Zeiteinstellung darauf bezogen also nicht korrekt sein, so erkennt unser System die Order bereits als abgelaufen an. ..................

Ich: Leider ist es nicht dieses Problem. Es scheint mir so dass ich nicht bei euch rauf komme. Auf dem anderen Handy zeigt er kurz an dass ich keine Verbindung mit dem Server bekomme. 

Nuri: Hast es du es bereits mit dem WLAN und auch mit den mobilen Daten versucht? Bitte überprüfe auch, ob ein App Update im App Store zur Verfügung steht.

(Anmerkung, ich habe teils von meinem Handy aus geantwortet.) 🤣

Nach mehreren Tickets ,  (musste Nuri öfter wieder an mich erinnern) wird's interessant, 

Nuri: Die Fehlermeldung, die du beschreibst, wird angezeigt, wenn die Sicherheitsschlüssel in deinem Smartphone nicht mehr abgerufen werden können. 
Um das zu lösen, muss die biometrische Funktion auf deinem Handy neu konfiguriert und die Vault, also deine selbstverwaltete Wallet, erneut importiert werden. Dazu benötigst du unbedingt den Seed Phrase (12 Wörter), die du bei der Einrichtung deiner Vault bekommen hast. 
Bitte bestätige mir daher zuerst, dass du diese Keys zur Hand hast, damit ich dein Smartphone von deinem Konto entknüpfen kann und du mit dem oben beschriebenen Prozess fortfahren kannst, um wieder Zugriff zu deiner Vault zu erhalten.

Nuri: Gern habe ich dein Smartphone für dich von deinem Konto entknüpft. Bei deiner nächsten Anmeldung verbindet es sich automatisch wieder. 
Um deine Ethereum-Vault zu importieren, folge bitte diesen Schritten: Deinstalliere die Nuri-App Stelle sicher, dass das Betriebssystem deines Smartphones auf dem neuesten Stand ist und aktualisiere es gegebenenfalls Entferne deinen biometrischen Daten (Fingerabdruck/ Gesichtserkennung) von deinem Smartphone und konfiguriere diese erneut Installiere die neueste Version der Nuri-App Melde dich in der Nuri-App an und gehe zu Profil > Ethereum Vault > Vault wiederherstellen Gib deinen Seed Phrase (12 Wörter) ein Bestätige diese mit deinen biometrischen Daten Nach einer erfolgreichen Wiederherstellung kannst du deine Ethereum-Wallet wieder wie gewohnt in deinem Konto einsehen und nutzen. Bei deiner Vault handelt es sich um eine selbstverwaltete Wallet. Das bedeutet, dass nur den Seed Phrase dafür hast. Nuri kann diese weder einsehen, noch wiederherstellen. Dadurch genießt du die höchste Stufe der Sicherheit, da niemand außer dir Zugriff auf deine Wallets und die Kryptowährung darauf hast. Bitte stelle deine Ethereum Vault alternativ einmal über MetaMask wieder her. Dies ist mit deinem korrekten Seed Phrase in wenigen Schritten möglich.  

Habe meine Antworten ausgelassen, und Nuris Nachrichten zusammen gepackt Doch nun die letzte Antwort von Nuri:

In diesem Fall können wir dir leider nicht weiterhelfen. Selbstverständlich wünschen wir dir jedoch, dass du deinen Seed Phrase doch noch wiederfindest. 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

Und nu zu dem was mir nicht in den Kopf will!!!

Zuerst hatte ich eine Wallet und keine Vault. 

Die App funktioniert immer noch ,  meine Ether und die Kurse werden weiterhin angezeigt, so muss irgendwer/ etwas ja Zugriff auf zumindest meine Daten haben!!!

Wenn es was mit dem Handy zutun hat, warum konnte ich nachweislich auf zwei Handys traden??

Meine Phrasen/ Seeds, müssen ja richtig sein sonst hätte ich nicht kaufen verkaufen können,  aber auf MetaMask gibt er mir unbekannte Adressen, nicht meine!! warum Zwei andere ??

Warum habe ich nicht von vornherein die eine Fehlermeldung?? Und warum sagt mir Nuri dass nicht gleich??

Kann es sein dass Nuri bei der Umstellung Fehlerhaft ist??

Hoffe ich habe Euch nicht zu dolle bombardiert!! Doch ich glaube ich bin nicht der Einzige mit diesem Problem.  

Vielleicht gibt's ja doch noch eine Lösung

 

Danke für Eure Ohren und Augen,

Beste Grüsse

Schimmi

 

P.S.  Wenn ich der Klofrau auf dem Mars mit meiner Wallet 70 Cent in Bitcoin bezahle, dann ist Krypto Mainstream. Aber solange dauert es wohl noch. 🙄

  

 

 

 

 
Link to comment
Share on other sites

Ich gebe gern zu, daß ich mit Bitwala und später Nuri noch keine eigene Erfahrung habe. Andererseits habe ich gefühlt ausreichend Kenntnisse im Crypto-Bereich bestimmter Coins, um technische Details, FAQ- und Hilfe-Seiten hinreichend interpretieren zu können. Das nur vorweg, damit auch keine falschen Erwartungen aufkommen.

Ich kann nicht ausschließen, daß Nuri nach Übernahme von Bitwala und der Migration von Account, Wallets und Vaults auch ein wenig Mist gebaut hat oder eben nicht alles so glatt funktioniert, wie sie es hinstellen.

Auf der Suche nach erhellenden Details für @Cointelehs Problem, habe ich mir mal alle Hilfeseiten auf Nuri angesehen und dabei eben auch einige interessante techn. Details gelesen. (Nicht ganz selbstlos, da mich Nuri selbst interessiert.)

Nun gibst du, aus vermutlich nachvollziehbaren Gründen, nicht alle deine Kommunikationsdetails mit dem Nuri-Support oben an. Das ist ja auch soweit OK. Support kostet Geld, guter Support kostet dauerhaft signifikant mehr Geld, wo Unternehmen gerne (sehr) dran sparen wollen. Support ist häufig an Dienstleister ausgelagert, besonders preiswert dann bei z.B. osteuropäischen oder asiatischen Dienstleistern. Je nach Service Level Agreement (SLA) und Bezahlmodus ist der Support nicht unbedingt primär an deiner Problemlösung interessiert, sondern an Einhaltung von SLA und daß sie mit möglichst minimalem Aufwand ihre Tickets bezahlt bekommen. Das äußert sich dann aus deiner Kundensicht in nicht unbedingt erwarteter "Performance" des Supports. Daß frustrierender und schlechter Support nicht gerade zur Kundenbindung beitragen, ist eine andere Geschichte.

Folgende Empfehlung, falls du das noch nicht selbst gemacht hast:

  • Arbeite mal alle Hilfe- und FAQ-Beiträge bei Nuri zu den Themen Wallet und Vault durch.
  • Suche alle Details zu deinem Bitwala-Account zusammen (gehe davon aus, daß du Nichts gelöscht hast, was dir an wichtigen Daten kommuniziert wurde)
  • Gib dem Support lieber etwas zuviel Details als zuwenig; etwas Frustrationstoleranz ist hilfreich, wenn blöde nachgefragt wird
    Immer daran denken, daß der Support ggf. als Arbeitsvorgabe hat, mit stupiden Textbausteinen zunächst zu antworten. Nicht schön, aber durchaus üblich
  • Dokumentiere deine Situation so für den Support, daß quasi für einen Außenstehenden transparent verständlich sein muss, wie es zum Problem gekommen ist (sein kann); was genau aktuell noch funktioniert; was genau aktuell nicht funktioniert; was genau du bisher gemacht hast (ggf. mit gegebenen vorherigen Lösungsschritten vom Support)
  • Jede Support-Anfrage landet erstmal beim First-Level-Support, eine Domäne der Textbausteine und möglichst zügiger Lösungsfloskeln
    Du solltest im Idealfall den 1st-Level davon überzeugen es doch besser zum 2nd-Level weiter zu geben (dafür gibt es Hürden! Fehlen z.B. essentielle Details einer Anfrage, darf der 1st-Level es z.B. garnicht an den 2nd-Level weitergeben, sonst gibt's Haue, auch wenn bei der Anfrage klar wäre, daß nur der 2nd-Level weiterhelfen kann)
  • Bei Anfragen immer am besten versuchen, sich in die Supporter-Rolle zu versetzen: habe ich genug und nachvollziehbare Details geliefert, daß mein Problem verstanden, nachvollzogen und im besten Fall auch ohne weitere Nachfrage gelöst werden könnte?
  • Aber um es mit Premierminister Macron zu sagen: manchmal muss man denen penetrant auf den Sack gehen, ggf. wiederholt

 

Etwas konkretere Interessensfrage an @Schimmi:

vor 2 Stunden schrieb Schimmi:

Zugangsdaten zugewiesen, Wallet Sicherheitsschlüssel gemacht, 2 x Phrasen aufgeschrieben je 12 Seeds.

a) Zugangsdaten sind die Anmeldedaten für dein Bitwala-Konto?

b) Was ist hier der Wallet Sicherheitsschlüssel? Was musstest du dafür machen?

c) Deine zwei Mnemonic Seeds (damit meine ich die Seed-Wörter je 12 Worte) sind vermutlich das, was Nuri mit Hauptschlüssel und Backupschlüssel meint. Die sollten meines Erachtens für den non-custodial (=du bist im Besitz der Private Keys) Vault sein (aber vielleicht hat Bitwala das nicht so genannt).

 

Nuri hat wohl eine custodial Wallet (Nuri hat die Private Keys), mit der man traden kann (schnelles Trading, keine Netzwerkgebühren) und eben die non-custodial Vaults (Bitcoin- und ETH-Vault werden unterschieden).

Den folgenden Support-Center Beitrag (aus Mai 2021) finde ich etwas verwirrend, weil hier Wallet und Vault "lustig" vermischt werden. Ja, was denn nun, Wallet oder Vault?

Zitat

Was ist das Wallet-Passwort?

  • vor 8 Monaten
  • Aktualisiert

Beim Erstellen einer Vault wird man aufgefordert ein sicheres Passwort festzulegen. Dieses Wallet-Passwort wird genutzt, um ausgehende Bitcoin-Transaktionen zu bestätigen und kann zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr geändert werden.

Sollte man das Passwort verlieren, ist auch der Zugang zur Wallet verloren. Um wieder Zugriff zur Wallet zu erhalten, werden dann der Hauptschlüssel und der Backup-Schlüssel benötigt.

Beide Schlüssel werden bei der Erstellung der Wallet kreiert. Es wird empfohlen, diese Schlüssel und das Wallet-Passwort auf ein Stück Papier zu schreiben und dieses an einem sicheren Ort aufzubewahren.

Beachten sollte man den verlinkten Artikel über den Link bei Zugriff in obigem Zitat. Da geht's dann aber noch um einen dritten Referenzschlüssel, den man aus seinen Vault-Details in der App rauslesen kann. Hierbei wundere ich mich dann schon etwas, warum man den Referenz-Schlüssel extra rauspulen muss. Wenn der wichtig ist, warum wird der nicht bei Vault-Erstellung entsprechend kommuniziert? Oder wird er? Verwirrend (für mich)...

Und dann ist da der Ethereum-Vault, der anscheinend etwas anders als der Bitcoin-Vault funktioniert:

Zitat

Wie funktioniert die Ethereum Vault?

  • vor 8 Monaten
  • Aktualisiert

Die Ethereum (ETH) Vault ist derzeit nur auf dem Handy verfügbar und mit einer Seed-Phrase versehen, mit der Nuri-Nutzer auf ihre ETH zugreifen können, auch wenn sie den Zugang zum Nuri-Konto selbst verlieren. Wenn du deine Ethereum Vault einrichtest, wird ein kryptographischer Schlüssel generiert und in deinem Smartphone-Sicherheitsmodul hinterlegt. Du kannst die Ethereum Vault ausschließlich über die Nuri Mobile App und nur mit biometrischer Authentifizierung aufrufen. Jede Transaktion erfordert eine Bestätigung deines Geräteschlüssels, d.h. niemand sonst kann auf deine Ether zugreifen - nicht einmal das Nuri-Team.

 

Edited by Cricktor
Link to comment
Share on other sites

Vielen lieben Dank Cricktor,

erstmal dafür dass du dich damit so beschäftigst. Ja leider leider ist es dann doch nicht so einfach bei Nuri (Bitwala) wenn mal was nicht so läuft. 

a-  Zugangsdaten Bitwala

b- Sicherheitsschlüssel, Wallet,  von mir vergebendes Passwort

c- meine Mnemonic Seeds, 2 x 12 Wörter,  Hauptschlüssel- Back UP

Was funktioniert: Bankgeschäfte, Biometrie, meine Wallets/ Vaults werden angezeigt mit den Beträgen, Gewinn, Verlust, wann  wieviel ich eingezahlt habe,  Kauf / Verkauf so gesehen alles außer der Verkauf von Ether. Einen Screenshot kriege ich leider nicht rein.  Gekauft habe ich diese vor 2 Jahren.

Zudem Zeitpunkt hatte ich nur eine Wallet, heute nach der Umstellung gibt es jeweils (BTC/Ether) eine Wallet, eine Vault und ein Ertragskonto. 

(etwas verwirrend, weil hier Wallet und Vault "lustig" vermischt werden.)  🤔  Zitat Cricktor

Hatte mich auch nicht interessiert, da ich eine Weile nicht gehandelt habe.  Ob ich für Ether mir noch mal die Seeds angelegt habe weiß ich einfach nicht mehr.

Jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern.  Komischer Weise habe ich mein Hauptschlüssel und Back Up auf meinem Zettel wie vorgesehen. Wenn ich diese aber bei MetaMask eingebe kommt für den Hauptschlüssel eine Adresse und für das Back Up eine andere Adresse. Was nach meinem Verständnis nicht sein dürfte.    Da die Schlüssel ja für eine Wallet/ Vault sein müssten.

Und so wie ich Nuri heute verstehe fügen die auf der einen Seite eine Bank und auf der anderen Seite eine Handelsplattform zusammen. Nicht mehr und nicht weniger. Aber in beiden Richtungen gibt es einen Zugang der freigeschaltet werden muss.

Ich probiere erstmal deine Anleitung Schritt für Schritt und gehe denen noch mehr auf den Sack.   🤷‍♂️

Bis dahin , beste Grüße

 

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute bei dir, @Schimmi, das Hauptproblem aktuell, daß die Schlüssel, die du für MetaMask verwendest, mutmaßlich nicht die sind, die du für den ETH-Vault brauchst. Du schreibst ja selbst, daß du für ETH nicht so genau weißt, ob und wo da der oder die Mnemonic Seeds sind.

Mit einer Multi-Signatur-Wallet müsste ich mich mal etwas genauer auseinandersetzen. Ich weiß zwar, was das ist und hab' vor Jahren wohl auch mal kurz damit experimentiert, aber für mich persönlich dann noch keinen konkreten Gebrauchsnutzen gesehen, der den Mehraufwand damit rechtfertigte.

Es wäre ganz chic, wenn noch andere Nuri-Nutzer sich dazu äußern könnten, die neben einem Nuri-Bitcoin-Vault auch zusätzlich einen Nuri-ETH-Vault angelegt haben und benutzen. Anyone??

Link to comment
Share on other sites

Ein kurzer Test mit einer erstellten 2von3-Multisignatur-HD-Wallet für Bitcoin (getestet mit Electrum und BIP39 12er-Mnemonic Seeds) zeigt in allen drei HD-Wallets wie erwartet dieselben Adressen in der Wallet, wobei jede der drei Wallets natürlich einen eigenen Mnemonic Seed hat.

Link to comment
Share on other sites

wenn noch andere Nuri-Nutzer sich dazu äußern könnten, das wäre super. gibt viele die auf anderen Plattformen jaulen, aber kaum einer der nach Lösungsansätzen sucht. 

So weit wie du bin ich absolut nicht in der Materie. Verstehe dich aber so dass meine Wallets bei Nuri die gleichen Adressen haben müssten. Haben die aber nicht.  Kann ich dich über PN erreichen? Dann würde ich dir mehr Informationen zukommen lassen. So in der Öffentlichkeit hatte ich dies nicht vor.

 

Gruss 

Link to comment
Share on other sites

Probier' mal, ob du mir eine pers. Nachricht schreiben kannst: Maus über meinem Avatar verharren lassen, bis da 'was aufklappt, Knopf unten links "Nachricht" anklicken.

Bitte keine sensitiven Informationen ungefragt versenden und du solltest auch darüber nachdenken, ob und inwieweit du mir vertrauen möchtest. Ich bin für dich ein hilfsbereiter Fremder hinter einem für dich anonymen Forenkonto hier. Ich schreibe das nicht zur Abschreckung, sondern damit sich "Neulinge" auch Gedanken machen, wem und wie man im Crypto-Umfeld vertrauen sollte.

Crypto ist für mich Hobby, bei dem ich gerne dazulerne und mein Wissen teile. Anderen zu schaden, gehört nicht zu meinem Lebensmotto. Aber auch diese Aussagen kannst du nicht überprüfen.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Cricktor:

Probier' mal, ob du mir eine pers. Nachricht schreiben kannst: Maus über meinem Avatar verharren lassen, bis da 'was aufklappt, Knopf unten links "Nachricht" anklicken.

Bitte keine sensitiven Informationen ungefragt versenden und du solltest auch darüber nachdenken, ob und inwieweit du mir vertrauen möchtest. Ich bin für dich ein hilfsbereiter Fremder hinter einem für dich anonymen Forenkonto hier. Ich schreibe das nicht zur Abschreckung, sondern damit sich "Neulinge" auch Gedanken machen, wem und wie man im Crypto-Umfeld vertrauen sollte.

Crypto ist für mich Hobby, bei dem ich gerne dazulerne und mein Wissen teile. Anderen zu schaden, gehört nicht zu meinem Lebensmotto. Aber auch diese Aussagen kannst du nicht überprüfen.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo zusammen,

ich fühle mit euch. Ich habe genau dasselbe Problem wie ihr... nachdem ich ein neues iPhone bekommen habe vor drei Wochen konnte ich noch trades mit meinem Eth Vault vornehmen. Jetzt steht bei mir der selbe Text wenn ich trades vornehmen will "Vault nicht gefunden... das ethereum vault und die daten sind an dein handy gebunden...". Mein Vault wird aber ganz normal angezeigt. Wenn ich mein Vault wiederherstellen möchte und die 12 Wörter eingebe, steht dort die meldung "the specified item already exists in the keychain...

was kann man machen? habe jetzt angst, dass ich mein eth nun nicht mehr verkaufen kann :(

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.