Jump to content

NXT Kurseinbruch und allgemein schwächelndes Coininteresse ?!?


Mr.Dux

Recommended Posts

NXT Kurseinbruch und allgemein schwächelndes Coininteresse ?!?

 

Seit dem bisherigen Zenit Anfang Juni ist der NXT-Kurs ja mittlerweile wieder auf schlechtem Wege, an seine alten Tiefs heranzukommen. Es ist derzeit ein Trauerspiel, dem Treiben auf dem Coinmarkt zuzusehen. Da kann einem schon fast die Lust daran vergehen. Ich spreche ja nicht von Pump and Dump, aber ein langsamer Anstieg oder zumindest eine stabile Seitwärtsbewegung wären bei einem 2.0 Coin wie NXT schon sehr wünschenswert, vor allem, wenn so viele Erwartungen in dessen Zukunft gesetzt werden.

 

Wenn jetzt NXT schon seit längerer Zeit schwächelt und nun auch noch von Platz 3 auf 4 abgerutscht ist, wie wird es dann wohl NEM ergehen, wenn die erste Pump-Phase nach dem Release mal vorbei ist. Das QORA etwas überbewertet war, hatte ich mir schon gedacht, aber das NAS und QORA vor ein paar Tagen fast gleichgezogen sind, hätte ich nie erwartet.

 

Mal sehen, wie es auf dem allgemeinen Coinmarkt weiter geht. Das Interesse lässt scheinbar derzeit allgemein stark nach, vor allem wenn ich mir die wenigen Beiträge in den Foren anschaue, so scheint es mir, sei das Interesse doch stark rückläufig und manche Coins und Foren werden das Ende des Jahres wohl nicht mehr erleben. Vielleicht sogar auch noch die ein oder andere Exchange. Da könnte so mancher Dev die Notbremse ziehen und mit den Gewinnen abziehen, bevor der Markt noch weiter in den Keller geht und die Umsätze rückläufig bleiben, so a la Wolf of Wall Street.

 

Warum der NXT-Kurs derzeit so unter dem Hammer steht, will mir aber immer noch nicht einleuchten. Angeblich hat jemand einige Millionen NXT in seiner NXT-Wallet aufbewahrt, und die sind ihm jetzt gestohlen worden. Und der Gauner scheint die Dinger jetzt billig an den Mann bringen zu wollen. Aber ob das wirklich solch einen instabilen Kurs nach sich ziehen kann, da bin ich mir nicht so sicher. Hoffentlich ist dies alles kein negatives Vorzeichen, wo manche Devs mit ihrem Insiderwissen Kasse machen und eventuell demnächst „Bad News“ bezüglich NXT anstehen.

 

Vielleicht weiß hier ja jemand mehr . . . Greets ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, das NXT eine Pionierstellung hat im Proof-of-Stake-Bereich. Aber mittlerweile sind so viele Coins nachgekommen, die nicht das Anfangsproblem haben das nur 70 Personen den Großteil aller Coins halten, dass mein Eindruck ist: NxT wird möglicherweise verdrängt. Ich hatte auch welche und habe sie vor ein paar Wochen verkauft. Kam auch daher weil ich DGEX mal ausprobieren wollte und mir das gar nicht gefallen hat (das man die Absendeadresse angeben muss, die ich blöderweise nicht hatte weil ich von Cryptsy aus überwies... und somit ist die Testüberweisung verloren, obwohl ich dem Dev ne Mail schrieb... keine Antwort... und selbst wenn es normal funktioniert dauert es zu lange bis die NXT gebucht sind etc.). Ich glaube, der DEV verzettelt sich da in tausend Dingen und wenig davon funktioniert wirklich sauber und unkompliziert. 

Link to comment
Share on other sites

Tja, wer hätte das gedacht. Schadenfreude empfinde ich jetzt aber keine.

 

Den Altcoins weht mittlerweile ein eisiger Wind ins Gesicht. Auf Coin-Table wird bald der tausendste Coin gelistet und Ripple hat da Litecoin gerade überholt. Es gibt also keine heiligen Kühe mehr unter den Altcoins. Auf den oberen zehn Plätzen herrscht ein reges Kommen und Gehen. Die meisten Bitcoins zirkulieren nur auf dem Altcoinmarkt. Next werden mit Litecoin bezahlt, Nxt verkauft um Darkcoins zu bezahlen, Darkcoins weg für Gorilla und und wenn Bitcoin steigt und der Altcoin nicht mitsteigt, wird er verkauft und der Kurs schmiert ab.

 

Eine rege Entwicklertätigkeit ist ja kaum zu übersehen. Das führt dazu, dass Stillstand bei einem Altcoin mittlerweile Rückschritt bedeutet. Wenn ein Entwicklerteam oder das Marketing, die in sie gesetzte Erwartungen, nicht erfüllen kann, zieht innerhalb kürzester Zeit ein anderer Coin an ihm vorbei. Bei Litecoin ist die ganze Zeit kaum was passiert und jetzt gibt es die Quittung dafür, Nxt das Gleiche. Wenn nicht ständig neue Impulse kommen, geht es abwärts, wenn beim Konkurrenten selbige zu erkennen sind.

 

Wie schön, dass Bitcoin von dieser ganzen Entwicklung irgendwie gar nicht tangiert wird.

Link to comment
Share on other sites

die nicht das Anfangsproblem haben das nur 70 Personen den Großteil aller Coins halten

 

Ich verstehe nicht, warum das für viele ein Problem ist. Schließlich hätte jeder, einschließlich Dir die Möglichkeit gehabt, damals auch einzusteigen. Du hast die Chance nicht genutzt, und die 70 sind halt  für ihren Mut belohnt worden. Ich gönne es ihnen.

 

Und wenn da jetzt ein paar Millionen gestohlen worden sind, tut es mir für den früheren Besitzer zwar leid, aber insgeheim finde ich es gut, wenn dadurch die Verteilung steigt. Und auch wenn jetzt ein paar Stakeholder auscachen, steigt die Verteilung. Das gibt wieder günstige Einstiegsmöglichkeiten.

 

Der NXT hat gegenüber dem Bitcoin einfach das bessere Konzept und wird deshalb über kurz oder lang wieder aufsteigen. Wenn man den NXT erst mal gegen Dollar oder Euro tauschen kann, was ja angeblich nicht mehr lange dauern wird, kann er auch wieder einen Angriff auf den Litecoin und schließlich den Bitcoin starten.

Link to comment
Share on other sites

Das ist richtig, der Bitcoin wird derzeit kaum tangiert und die Altcoins fallen schneller als sie steigen. Ehrlicherweise muss man aber sagen, dass der Bitcoin mittlerweile seinen Preis hat und die Aussichten auf 1.000 und mehr zu steigen erst in ferner Zukunft wahr werden könnten. Somit ist der Bitcoin als Wertaufbewahrung in diesen unsicheren Zeiten sicher gut, aber wenn man eine Chance bekommen möchte, dann muss man sich einen Newcomer aussuchen, da beist die Maus keinen Faden ab.

 

Neue Bitcoinmillionäre wird es so schnell wohl nicht geben, wenn man bei 400 Euro einsteigt. Da muss man schon viel hinlegen, selbst wenn sich der Kurs verzehnfachen sollte. Somit bleibt nur ein Investment in NXT oder andere Coins mit eventuellem Zukunftspotential. Natürlich immer mit der Gefahr, dass es eventuell nicht klappt. Aber mit anderen Anlagen braucht man nicht anfangen, wenn man aus wenig möglichst viel machen möchte.

Edited by Mr.Dux
Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe nicht, warum das für viele ein Problem ist. Schließlich hätte jeder, einschließlich Dir die Möglichkeit gehabt, damals auch einzusteigen. Du hast die Chance nicht genutzt, und die 70 sind halt  für ihren Mut belohnt worden. Ich gönne es ihnen.

 

Das ist für mich gar nicht die Frage, also ob ich es ihnen gönne. Das Problem ist: Es ist ein Argument gegen einen Einstieg. Ich bin zwar eingestiegen weil mir das Konzept insgesamt gefällt, also die NxT-Grundidee. Aber dieses extreme Ungleichgewicht, schon von Anfang an, war mir immer schon ein Dorn im Auge. Und seitdem sind einfach einige Coins auf der Bildfläche erschienen, die die Stärken von NxT auch umsetzen, aber deutlich fairer gestartet sind... Die haben ne öffentliche Proof of Work Phase ohne Premining, dann verkaufen die Miner auf den Börsen und dann gehts in die Proof of Stake Phase. 

 

Und bei NxT ist genau das einfach unberechenbar. Und das ist übrigens auch mit einiger Sicherheit das große Problem den Kurs betreffend. NxT hätte viel mehr Potential, könnte schon viel höher stehen. Aber da die ja selbst ein Interesse daran haben müssen die Coins zu verteilen, müssen sie verkaufen. Dazu kommt sicher auch noch das Interesse einiger dieser Stakeholder, Kasse zu machen wenn der Kurs hoch ist. Und... insgesamt führt das dann dazu, dass der Kurs beständig unter Druck ist und das natürlich auch Neu-Investoren verunsichert. Ich bin im März eingestiegen und ich bin vor ein paar Wochen wieder ausgestiegen - zum Glück wenn ich mir den Kurs anschaue. Der geht ja mittlerweile nicht mal mehr hoch wenn es positive Nachrichten regnet. 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Da sich bei Bitcoin derzeit nicht viel tut preislich gesehen (aktuell 1 BTC = $590) möchte ich darauf hinweisen, dass Altcoins derzeit wieder recht günstig zu haben sind. Seit der Altcoin-Manie Ende 2013 ging es permanent bergab. Entweder ist der Hype vorbei und das Thema Altcoins hat sich nach der kurzen Hypephase der letzten 1,5 Jahre erledigt oder wir stehen erst am Beginn einer neuen Zeitrechnung mit Digitalen Währungen.

Im Dezember 2013 lag die Marktkapitalisierung aller Altcoins bei ca. 1,5-2 Mrd. US-Dollar. Davon war alleine die Marktkapitalisierung von Litecoin 1 Mrd. US-Dollar. Aktuell liegt die Marktkapitalisierung der Top 100 Altcoins bei nur 0,5 Mrd. US-Dollar, davon Litecoin 217 Mio. US-Dollar, also 43%. Bitcoin Marktkapitalisierung derzeit 7,7 Mrd. US-Dollar.

Link to comment
Share on other sites

Die Talfahrt der Crypto-Coins . . .

 

Es ist derzeit ein Trauerspiel, bei der Entwicklung bzw. beim Downgrade der Cryptocoins zuzuschauen. Am besten, man macht seinen Rechner für ein Jahr aus und schaut dann, was aus dem Investment geworden ist.

 

Ich bin grundsätzlich ein langfristiger Anleger und möchte mich in dem neuen Markt der Cryptocoins möglichst früh positionieren. Trotz des derzeitigen massiven Rückschlags befinden wir uns erst am Anfang der Cryptocoin-Entwicklung. Doch die derzeitige Crypto-Coin-Flut macht auf jedem Fall den Markt kaputt und spricht nicht gerade für Seriosität. Die Altcoin-Schwämme überflutet unser denken und handeln, weil keiner mehr weiß, in was er investieren soll. Es gibt einfach zu viele virtuelle Währungen.

 

Die heutige Coin-Community rennt mittlerweile einfach jedem x-beliebigen Altcoin hinter. Die Nutzer wollen nur kurz die Gewinne mitnehmen und weiterziehen. Das verschreckt viele Neulinge, die bei Kurssprüngen erst spät einsteigen und so jedes mal viel von ihrem eingesetzten Kapital verbrennen. Jedes neue Investment ist also nur von kurzer Dauer, der ganze Markt ist sehr unberechenbar geworden.

 

Trading-Spekulation ist auch absolut nicht meine Intention. Ich will investieren, sozusagen einen Samen (im neuen Crypto-Gebiet) pflanzen und in ein paar Jahren abernten. Was zwischenzeitlich geschieht, soll mir egal sein. Dass das junge Pflänzchen auch eingehen kann oder nur wenige Früchte trägt, darüber bin ich mir bewusst. Der heutige Markt ist so schnelllebig geworden, wie das Denken der heutigen Menschen. Heute ist das hip, morgen das. Keiner weiß, ob es den Bitcoin in 10 Jahren noch gibt. Vielleicht ist ja dann NXT der King der Cryptowährungen, wer weiß das schon.

 

Wir brauchen auf jedem Fall wieder mehr Stabilität und Vertrauen im Markt, sonst wird das erst mal nichts mit steigenden Kursen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.