Jump to content

Unbedarfter Neuling


TeXniker

Recommended Posts

Wahrscheinlich werde ich wohl auf die Suchfunktion verwiesen. Hab es ja schon gemacht und bin nicht so richtig fündig geworden.

 

Ich habe noch keine Bitcoins, aber mich interessiert das Thema. Beim Durchstöbern des Forums und weiterer Recherche bin ich dennoch etwas dumm geblieben.

 

Daher meine Fragen:

Offline Wallet, Wallet bedeutet ja sowas wie Brieftasche. Genau das macht es vielleicht interessant. Ich habe eine elektronische Brieftasche, die nicht mit dem Internet verbunden ist. Da kann mir also nichts genommen werden. Schön, nur wie fülle und leere ich meine Brieftasche?

Ich möchte ungern in irgendwelchen Börsen etc. die Bitcoins hinterlegen. Die gehen mal offline oder werden gehackt.

 

Daher die Fragen woher ich Bitcoins erhalten (kaufen etc.) kann, wie gelangen die in meine Brieftasche, wie kann ich diese wieder in Bargeld umwandeln, wenn ich es mal brauche und wie genau lüft ein Bezahlvorgang ab?

 

Link to comment
Share on other sites

"...Ich habe eine elektronische Brieftasche, die nicht mit dem Internet verbunden ist. Da kann mir also nichts genommen werden..." - ansichtssache ;) die wallet ist ja mit der ganzen welt vernetzt - sicherer ist ne harwarewallet (google zb: trezor oder ledger nano) oder ne paper wallet die du dir ausdruckst - tante edith: sorry hatte das "nicht" überlesen - ist also auch nicht mit der ganzen welt vernetzt

 

"...Daher die Fragen woher ich Bitcoins erhalten (kaufen etc.) kann..." - zb bitcoin-de oder kraken-com

 

"...wie gelangen die in meine Brieftasche..." - kannst für den anfang auf zb bitcoin-de oder kraken-com lagern bis du dich für ne eigene wallet entschieden hast - gibt zb auch wallet-apps fürs smartphone

 

"...wie kann ich diese wieder in Bargeld umwandeln..." - wieder auf zb bitcoin-de oder kraken-com verkaufen - und dann am bankautomaten die knete von deinem girokonto ziehen

 

"...und wie genau lüft ein Bezahlvorgang ab..." - der verkäufer nennt dir den btcbetrag und seine bitcoinadresse - dorthin schickst die btc von deiner wallet

Edited by boardfreak
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Stichwort Paperwallet:

Nach ein bischen Suche habe ich gelesen, daß man mit bitcoin core, Electrum oder Armory eine solche erstellen kann. Ich habe nun ein Papier oder PDF mit dem Key. Schön. Und wie geht es weiter?

Wie gelangen die gekauften BTC dann in die "Brieftasche" und wie wieder zum Verkauf? Schließlich habe ich nur ein Stück Papier, aber elektronische Verrechnungseinheiten.

 

Sorry für die dummen Fragen. Aber ich möchte die grundlegenden Mechanismen wissen, mit denen ich arbeiten muß, um BTC zu verwenden.

Link to comment
Share on other sites

Stichwort Paperwallet:

Nach ein bischen Suche habe ich gelesen, daß man mit bitcoin core, Electrum oder Armory eine solche erstellen kann. Ich habe nun ein Papier oder PDF mit dem Key. Schön. Und wie geht es weiter?

Wie gelangen die gekauften BTC dann in die "Brieftasche" und wie wieder zum Verkauf? Schließlich habe ich nur ein Stück Papier, aber elektronische Verrechnungseinheiten.

 

Sorry für die dummen Fragen. Aber ich möchte die grundlegenden Mechanismen wissen, mit denen ich arbeiten muß, um BTC zu verwenden.

 

 

Grundlegend ist, dass du bei Bitcoin einen privaten Schlüssel und einen öffentlichen Schlüssel hast. Aus dem öffentlichen Schlüssel wird die Adresse.

 

Auf die Adresse kann man einzahlen, mit dem privaten Schlüssel kann man auszahlen. Das sind die grundlegenden Mechanismen für Wallets.

 

Was eine Wallet also macht, ist, diese Schlüsselpaare zu speichern und richtig aufzurufen.

 

Wenn du dir einen privaten Key ausdruckst, kannst du theoretisch die Wallet löschen. Der Schlüssel ist da, er wird dir immer Zugang zu den Bitcoins geben. Einspielen kann man ihn beispielsweise beim Bitcoin Client oder bei Electrum. Wenn du dich ein bißchen besser auskennst, kannst du auch mithilfe von API selbst Rohtransaktionen bilden und ins Netzwerk pushen.

Link to comment
Share on other sites

Du schreibst, die Suchfunktion genutzt zu haben?

Hier im Forums gibt es viel dazu.

 

Empfehlung: https://dl.dropboxusercontent.com/u/64416897/coinforum/Bitcoin_Paper_Wallet_v3.epub

Ja, das habe ich tatsächlich. Ich habe auch diverse Threads dazu gefunden. Aus den verschiedenen habe ich mir folgendes zusammengereimt:

Wenn ich Paperwallet erstelle, erhalte ich einen Private Key. Damit kann ich einen Public Key für Transaktionen erzeugen (nach meinem Verständnis müßte ein Public Key ein Einmal-Schlüssel sein, der dann nie wieder verwendet werden kann). Kaufe ich beispielsweise BTC so kann ich diese mit meinen Public Key verknüpfen. Löse ich eine Transaktion aus, so wird dieser Key zusammen mit dem Betrag in die Blockchain eingefügt. Möchte ich bezahlen, so erzeuge ich wiederum einen Key der mit einem Betrag verbunden ist, diesen sende ich an den Empfänger, wodurch diese Transaktion wiederum im die Blockchain eingefügt wird. Einen Gefahrenpunkt sehe ich in dem Moment, wo ich meinen Private Key für eine Transaktion eingebe, die ja nur stattfinden kann, wenn die Wallet online ist.

Um halbwegs gesichert zu sein, brauche ich mindestens 2 Computer, einen für die Paperwallet und einen für die Onlinewallet. Ich denke, daß könnte man auch mit virtuellen Maschinen machen, die nur bei Bedarf gestartet werden.

Link to comment
Share on other sites

Es ist als PDF auch verfügbar. Der Link ist irgendwo im Forum gepostet.   :unsure:

 

Hm, du bist ja gut :)

 

Hast du den Link noch?

 

Du könntest auch die index.html immerhin in die oberste Schicht des .zip packen anstatt irgendwo in einem Subordner zu verstecken ...

 

Ach so, jetzt sehe ich es erst, das ist nicht von dir, sondern von NGT geschrieben ....

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.