Jump to content

pauli

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    364
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

156 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über pauli

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

850 Profilaufrufe
  1. pauli

    IOTA

    Hallo, mir ist nicht ganz klar warum man dazu jetzt den Tangle braucht? Ein Sensor der die Daten an einen Firmenserver schickt tut doch das gleiche. Oder? Das Thema interessiert mich brennend da ich selbst in der Abfallbranche arbeite. Nur als Beispiel: Altglascontainer werden Turnusmässig angefahren, manchmal sind sie halb voll, manchmall quellen sie über und die Flaschen liegen alle davor. Eine Füllstandskontrolle schafft hier natürlich Abhilfe. Pauli
  2. pauli

    Fidor

    Vielleicht liegt es daran. Einseitige Geldströme, Herkunft ungewiss, da Bitcoin. Aus Sicht der Bank. Ich habe die letzten Monate auch kaum was gekauft/Verkauft, auch nur Miniguthaben, aber keine Kündigung. Gruß
  3. Hallo, Wenn du die Coins vor einem Verkauf auf eine Börse transferierst interpretiert Cointracking das wahrscheinlich als Kaufdatum. Cointracking berechnet die Steuern auch nur dann relativ richtig wenn du auch deinen persönlichen Steuersatz voreinstellst. Da Kryptogewinne (Unterjährig) als Einkommen gelten kann sich der persönliche Steuersatz aufgrund der Progression auch durch diese Einkommen erhöhen. Die endgültige Berechnung führt immer das Finanzamt durch. Aber wenn du nur einen einzigen Verkaufstrade durchgeführt hast brauchst du Cointracking gar nicht. Waren die Coins die du verkauft hast alle! mindestens ein Jahr unangetastet in deinem Besitz sind sie Steuerfrei. War ein Teil nicht mindestens 12 Monate in deinem Besitz musst du nur den Gewinn dieses Teiles versteuern. Die danach gekaufte Cryptowährung ist erst beim Verkauf steuerlich relevant. Gruß Pauli
  4. Hallo, Heute lag ein Brief vom FA im Kasten. Dachte schon, Steuererklärung durch... Denkste. Bitte noch folgende Unterlagen einreichen... 1. Um welche Kryptowährung handelt es sich? eigene Amerkung: habe ich doch genau angegeben.... 2. Wie wurde der Gewinn ermittelt? eigene Anmerkung: ja, ich habe Gewinn gemacht, muss also nachzahlen! 3. Wie viele Wallets werden geführt? eigene Anmerkung: hm, auch Hodl Wallets? 4. Erklärung: Wallet ist eine Art elektronische Geldbörse, in welcher die digitale Währung aufbewahrt werden kann. Wallets können u.a. über Smartphonew und Desktop genutzt werden. eigene Amerkung: Aha... 5. Über welche Adressen wurden wurden Käufe und Verkäufe getätigt? 6. Erklärung: Eine Bitcoinadresse ist beispielsweise eine Kette von 27-34 alphanumerischen Zeichen, die mit einer 1 oder 3 beginnen und ein Ziel für eine Bitcoinzahlung eindeutig identifizieren. eigene Anmerkung: doppel Aha.. 7. Wurden Kryptowährungen untereinander gehandelt (beispielsweise Kauf von Dogecoins mit Bitcoins? eigene Amerkung: wer kauft schon Dogecoins 😋 8. SZS - Aktuell 5-2017 eigene Amerkung: 🤔 9. Auf welchen Handelsplattformen/Exchanges wurden Trades durchgeführt. bzw. findet das "Auscashen" statt? Werde mich dann am Wochenende mal dransetzen obwohl kein Abgabetermin dabei steht. Das Finanzamt bekommt ja von mir Geld, also könnte ich das auch noch ins nächste Jahr verschieben.... 😁 Gruß Pauli
  5. Hallo, https://www.sepastop.eu/de-de/wissensdatenbank/was-ist-fernabsatzvertrag/ Gruß Pauli
  6. Hallo, viel interessanter ist die Frage, wie geht es jetzt weiter? Wann werden die Gewinne wieder mitgenommen... oder sehen wir nächste Woche wieder mal mehr als $12000. 👆 Gruß Pauli
  7. Hallo, Meist kommt das ganz böse Erwachen dann beim Eintritt in die Rente. Denn auch die Rentenanwartspunkte werden bei einer Scheidung gesplittet. Je nach Einkommenssituation der Eheleute und Ehedauer kann das für den einen oder anderen ganz böse aussehen.... 🙄 Gruß Pauli
  8. Hallo, Du solltest selbst kündigen. Wer weiß ob bei der Schufa eine Kontokündigung seitens des Institutes nicht negativ bewertet wird. Dabei würde ich eine ordentliche Kündigung zum nächst möglichen Termin einer fristlosen vorziehen. Gruß Pauli
  9. Hm, da muss ich wohl meine Strategie ändern und mehrere Orders pro Woche platzieren damit es rund läuft. Vorm Delisting habe ich keine Angst, ist eher kein Shitcoin. 😀 Heute Mittag wurde endlich auch meine Verkaufsorder ausgeführt, Hurra. Heute überraschend über 20 BTC Handelsvolumen. Hoffentlich geht die Kauforder auch bald durch, neue Verkaufsorder ist schon platziert. Danke für eure Tips, bin halt manchmal etwas ungeduldig... 😜 Gruß Pauli
  10. Hallo, Mein Plan ist es ja gerade zu 5 Satoschi kaufen, wenig später für 6 Satoshi verkaufen. Da kann ich keinen Satoshi drauflegen. Der Kurs gibt innerhalb weniger Tage abwechselnd beides her, nur die Orders werden ewig nicht ausgeführt. Liegt vielleicht wirklich am geringen Volumen, Einmal hat es bisher geklappt, dauerte aber auch gut eine Woche. Gruß Pauli
  11. Hallo, Ich versuche Satoshi Coins gegen BTC zu handeln. (Coins die einen einstellige Satoshi Kurs haben). Bisher ist es mir nur einmal gelungen. Das liegt natürlich auch am geringen Handelsvolumen von 5-30 BTC/24 Stunden. Bei einem Gesamtvolumen zum jeweiligen Kurs um die 50 - 100 BTC. Aber, seit fast 3 Wochen habe ich Orders eingestellt, es wird auch munter zu meinem Kurs gehandelt, meine Orders bleiben aber immer unberücksichtigt. Nach welcher Reihenfolge arbeitet Binance die Orderbücher ab? Weiß das jemand? Sicher sind meine Volumina nicht besonders groß, aber größer als ca. 50 % der laufend ausgeführten Transaktionen. Daran sollte es nicht liegen. Habe mich sogar verifiziert....... Gruß Pauli
  12. pauli

    IOTA

    Hallo, ich halte IOTA, mit einem weinenden Augen, ja und mit einem Funkeln in den Augen weil das System dahinter für viele Anwendungen im nächsten Jahrzehnt die Lösung sein könnte. Aber, bis jetzt gibt es viele Ankündigungen, aber keine Durchbrüche, keine Zuckerl um die IOTA Hodler für die Zukunft zuversichtlich zu stimmen. Ein Vergleich mit TRX bietet sich an, aber dort bekomme ich wenigstens Zinsen auf meine TRX. Grob gerechnet dürften das (bei Freezing/Voting) ungefähr <2 % /Jahr sein. Dabei rechne ich nur die Belohnungen die in TRX bzw. BTT ausgezahlt werden. Alle anderen Coins aus dem Voting sind für mich erstmal wertlos, nur Minibeträge. Ich habe IOTA früh gekauft, aber jetzt sind wir leider wieder auf dem gleichen Kurslevel wie beim Kauf. Nein, ich werde jetzt nicht verkaufen, aber wenn sich die Chance auf ordentlichem Gewinn ergibt nutze ich sie. So werden mittlerweile viele denken..... Gruß Pauli
  13. Hallo DExter, um "hunderte" (also Plural) €uros an Gebühren zu bezahlen hat man normalerweise weit mehr als 10 Transaktionen pro Monat. Wo ist dann eigentlich das Problem? Du bekommst eine Gutschrift von 5 €/Monat. Rechenbeispiel: 10 Transaktionen zu je 1000 € / *0,1 % Gebühr = 10 € pro Monat Bei diesem Beispiel hast du mehr als 100 000 € im Jahr umgesetzt, und gut 100 € an Gebühren bezahlt. Um jetzt auf "hunderte" Euros an Gebühren zu kommen sollte man die Transaktionen noch deutlich nach oben schrauben. Berücksichtigt man den Umstand das es oft mehrere Handelspartner bei einem 1000 € Angebot gibt kommt man auf wesentlich mehr als 10 Transaktionen im Monat. Gruß Pauli
  14. Hallo Kritiker, was sind schon 10 Transaktionen im Monat. Viele der Trader haben hier haben weit über 1000/Monat. Wenn es denn unbedingt an den 5 € scheitert kann man so kleinere Sachen wie Handyrechnung, Rundfunkgebühren, usw. bezahlen. Dazu noch ein paar Bitcoin käufe und Verkäufe.... schon ist das Konto wieder kostenlos. Wir alle, oder die meisten sind hier bei Fidor und Bitcoin.de um Geld zu verdienen. Was jucken die Gebühren. Ich mache seitdem ich dabei bin Gewinn, Fidor Gebühren, Bitcoin.de Gebühren mindern meine Steuerlast. Ja, und nächstes Jahr auch die Bankgebühren. Die Kauf/Verkaufsgebühren waren ein wesentlich größerer Kostenfaktor für die Trader hier. Viel Geschrei(bsel) um Nichts. Gruß Pauli
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.