Jump to content

Bitcoin Cash an Bitcoin Wallet gesendet!


HeavyD
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich bin noch recht unerfahren mit der ganzen Thematik. Ich habe auf Bitpanda Bitcoin Cash (BCH) gekauft und wollte sie in ein Desktop Wallet transferieren. Als Desktop Wallet hab ich mir Electrum (nur Bitcoin, jetzt bin ich auch schlauer) ausgesucht und die BCH von Bitpanda an die Adresse gesendet die mir in Electrum unter Receive/Receiving adress (siehe Bild) angezeigt wurde.

Bei Bitpanda werden sie als gesendet angezeigt, sind aber natürlich bei Electrum nicht angekommen!

Ich habe jetzt alles versucht (was ich im Netz so gefunden habe) die Transaktion irgendwie in ElectronCash zu bekommen (über Seed, private Key etc.). Hat aber alles nichts gebracht! ElectronCash ist immer noch leer.

Was muss ich jetzt genau machen um an meine BCH zu kommen?

Es war nicht viel (ca. 50€), es geht mir aber ums Prinzip, bzw. ums verstehen!

 

Vielen Dank schon mal für die etwaige Hilfe! 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe einmal die Private Keys exportiert und zum anderen von der Wallet Adresse den Privat Key versucht. In Electron Cash jeweils über File/New/Restore und dann "Import Bitcoin Cash Adress or Privat keys" halt den einen Key zur Wallet Adresse bzw. die exportieren Keys (ohne Adressen und "P2SH:", sonst kein Next Button) importiert!

Es kommt allerdings auch diese Fehlermeldung beim exportieren der Keys!

Desweiteren den Seed vom Electrum Wallet im Electron Cash Wallet (mit BIP39) eingefügt.

Hat alles nichts gebracht, die Electron Cash Wallet bleibt leer!!!

Edited by HeavyD
Link to comment
Share on other sites

Ok, die Lösung war nicht ganz so einfach, also kein Copy-Paste vom Seed oder private key aufgrund der 2FA Wallet - somit erhält man keinen normalen PK sondern ein P2SH.

Lösung:
1) In Electrum eine neue Wallet erstellen

File -> New/Restore -> 2FA wallet -> I already have a seed -> DISABLE 2FA
Wichtig: Diese Wallet NICHT mit einem Passwort versehen.

2) Das Wallet-File (liegt normal im Ordner %appdata%\Electrum\wallets) mit Notepad oder ähnlichem öffnen.
Darin befinden sich ganz unten folgende Infos (Werte verändert):

x1/
"xprv": "xprv9vghzNmiUEmjxhbntvM245QmLQW2wvUSNi326455379865703H2QyVJod6SF7HPXJVKJJKHGKJDFEZKHogNdvDoFMw1FRSp2D6ZRW"
x2/
"xprv": "xprv9vghzNmiUEmk1GNn68L1KKZUIHKJHJLPiHmBTeaU6fufomVody2HSuJvATGtCMca54JKGLKBNKJVJKHFBJBGLGe76bPH5mv8CqMEn"
x3/
"xpub": "xpub661MyMwAqRbcFmKKLJDHKLL7687UIOPIZZCmnytKcMSc1vAbGFWniix1rPpy823Jme1Z72MHJHJHJJswe88997Xn99UNFiebmYfrx8a"

3) In Electron Cash eine neue Wallet erstellen
File -> New/Restore -> Multi-signature Wallet- > 3 of 2 -> use public or private keys:
Add Cosigner 1: Hier den xprv von x1 eintragen, next und nochmal next und nochmal (Enter cosigner key)
Add Cosigner 2: Hier den xprv von x2 eintragen, next, Enter cosigner key
Add Cosigner 3: Hier den xpub von x3 eintragen, next, kein Passwort, next, fertig.

  • Thanks 2
  • Like 3
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Christoph Bergmann:

Ist das denn eine Multisig-Adresse oder eine SegWit-Adresse? Wenn es eine SegWit-Adresse ist, darfst du erstmal auf keinen Fall eine Überweisung mit Electron Cash von der Adresse aus machen ...

Mit Electrum 2FA, das müsste Multisig sein.
Angenommen es wäre SegWit, wie sollte man dann vorgehen?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Amsi:

Angenommen es wäre SegWit, wie sollte man dann vorgehen?

SegWit gibt es bei Bcash nicht. 

Sonst:

Unter Wallet | Information wird bei Electrum auch der öffentliche Schlüssel xpub... angezeigt oder unter Wallet | privater Schlüssel | exportieren. (Wenn man nicht in die Datei gehen will.)

Multiwallet kannst Du zu Single machen, wenn Du die anderen nötigen priv. Schlüssel auch importiert.

3-Adressen gibt es bei Electrum (Bitcoin!!!!) auch bei SegWit. Du musst dafür den BIP39 Seed importieren und SegWit als Option dann wählen. (49',0',0')

Kannst ja alles mal ausprobieren und wenn Fragen sind, einfach kurz melden.


Axiom

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Axiom0815:

SegWit gibt es bei Bcash nicht.

Das weiß ich, aber wenn jemand versehentlich BCH an eine SegWit-BTC Adresse schicken würde, was wäre dann?
Bzw. wäre ich vermutlich auch so vorgegangen wie ich oben beschrieben hatte - meine Frage bezog sich dann eigentlich auf:

vor 4 Stunden schrieb Christoph Bergmann:

Wenn es eine SegWit-Adresse ist, darfst du erstmal auf keinen Fall eine Überweisung mit Electron Cash von der Adresse aus machen ...

 

Ansonsten danke für eure Inputs.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Auf Bitcoin Cash verhält sich SegWit so wie auf einem alten Bitcoin-Node (<0.15.0 glaube ich): Der Coin wird als "Anyone-Can-Spend" betrachtet. Solange er auf der Adresse ist, ist glaube ich alles gut, aber sobald jemand beginnt, ihn auszugeben, haben Beobachter der Chain die Möglichkeit, die transaktion in die eigene Tasche abzulenken.

Einige BCH-Miner haben angeboten, diese Coins zu retten, was wohl so abläuft, dass man die Transaktion nicht an das Netzwerk, sondern direkt an den Miner sendet, und der sie dann ausführt, um die Coins auf eine sichere Adresse zu retten. Aber ich weiß grade nicht aus dem Kopf, wo / bei wem das geht, weshalb ich es nur suchen würde, wenn ein echter Bedarf danach besteht.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Am 15.10.2018 um 15:58 schrieb Amsi:

Das weiß ich, aber wenn jemand versehentlich BCH an eine SegWit-BTC Adresse schicken würde, was wäre dann?

Hab jetzt so einen Fall (Thread hier).

Kurz zusammengefasst: BCH(ABC) an Ledger SegWit Bitcoin Wallet gesendet.
Seed vorhanden.


Jemand eine Idee? Ich bekomme die Coins nicht mal angezeigt in Electron Cash (abgesehen von einer Watch-Only Wallet was mir natürlich nichts bringt).

Ledger SegWit sollte P2SH sein.
Ich kann den Seed bei 2FA Wallet nicht eingeben, weil Electrum den Seed nicht akzeptiert. Wollte über Electrum die xprv und xpub auslesen, wie ich es weiter oben hier beschrieben hatte und dann in Electron Cash einfügen.

Werde mich die Tage nochmal dran machen, aber vl. hat jemand eine Idee.

@Axiom0815@Christoph Bergmann

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Amsi:

Hab jetzt so einen Fall (Thread hier).

Kurz zusammengefasst: BCH(ABC) an Ledger SegWit Bitcoin Wallet gesendet.
Seed vorhanden.


Jemand eine Idee? Ich bekomme die Coins nicht mal angezeigt in Electron Cash (abgesehen von einer Watch-Only Wallet was mir natürlich nichts bringt).

Ledger SegWit sollte P2SH sein.
Ich kann den Seed bei 2FA Wallet nicht eingeben, weil Electrum den Seed nicht akzeptiert. Wollte über Electrum die xprv und xpub auslesen, wie ich es weiter oben hier beschrieben hatte und dann in Electron Cash einfügen.

Werde mich die Tage nochmal dran machen, aber vl. hat jemand eine Idee.

@Axiom0815@Christoph Bergmann

Ich fürchte, mindestens wenn Du die Coin bewegen willst, werden die Miner die Transaktion ablehnen. Weil es kein SegWit unterstützt. Man müsste also selber minen und wird wohl nicht machbar sein. 

Sonst, angezeigt Adresse prd72d2q9pg25gtpfjs240heamx4njlhhsep4l8c8m (3MjiVCvT9WKJG6ZezwaUsspa4ZXBkVbARR) bekommt man das schon. Segwit ist ja bei den 3-Adressen nur eingebette. Wird also "kompatibel" durchgereicht. 🤔

Das ganze geforke schadet der Krypto-Idee schon ganz schön. Wer da einmal in die Falle gelaufen ist, wird an der Sache kein gutes Haar mehr dran lassen.
Bei Neueinsteigern empfehle ich grundsätzlich erst mal mit Bitcoin klar zu kommen und "grob" zu verstehen. Da im Thread gehen ja schon die Programmnamen durch einander. 

Axiom

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Axiom0815:

Ich fürchte, mindestens wenn Du die Coin bewegen willst, werden die Miner die Transaktion ablehnen. Weil es kein SegWit unterstützt. Man müsste also selber minen und wird wohl nicht machbar sein.

Ich hatte gehofft über Umwege an den private key der legacy Adresse zu kommen.

vor 4 Minuten schrieb Axiom0815:

Sonst, angezeigt Adresse prd72d2q9pg25gtpfjs240heamx4njlhhsep4l8c8m (3MjiVCvT9WKJG6ZezwaUsspa4ZXBkVbARR) bekommt man das schon. Segwit ist ja bei den 3-Adressen nur eingebette. Wird also "kompatibel" durchgereicht.

Weiß nicht so ganz was du damit meinst.

vor 4 Minuten schrieb Axiom0815:

Bei Neueinsteigern empfehle ich grundsätzlich erst mal mit Bitcoin klar zu kommen und "grob" zu verstehen. Da im Thread gehen ja schon die Programmnamen durch einander.

Das stimmt.
Der User wollte aber eigentlich eh nur BCH an seinen Ledger senden und hat dabei halt BTC erwischt ... das wird es immer wieder so geben bzw. andersrum (BTC an BCH).
Einfach ärgerlich, dass es überhaupt möglich ist.

Link to comment
Share on other sites

 

vor 7 Minuten schrieb Amsi:

Weiß nicht so ganz was du damit meinst.

Die 3-Adressen betten per Script Transaktionen ein. Z.B. Multisig. Mit den "Kunstgriff/Trick" hat man auch SegWit so eingebettet.

Wenn Du also einen gültigen Script erzeugst, was als Hash -> Privater Key -> Öffentlicher Key -> öffentliche 3-Adresse hat, kann man den Miner überzeugen es zu akzeptieren. In der Praxis ist beim richtigen Hash schon Schluss.

Axiom

 

Link to comment
Share on other sites

Das SegWit-Skript geht für Nodes ohne SegWit als "Anyone Can Spend" auf. Weiß aber nicht, wie die Wallets das genau handhaben.

Hier ist eine Anleitung zur recovery

https://support.edge.app/support/solutions/articles/8000068596-how-to-recover-my-bch-if-i-accidentally-sent-into-a-bitcoin-segwit-address-on-edge-

Da steht, man muss den privaten Schlüssel rausfinden, indem man die Seed bei https://iancoleman.io/bip39/ eingibt und dann den Schlüssel sucht und abtippt. Allerdings hat das nur für das Tool von btc.com gegolten, das nun nicht mehr da ist.

Eventuell kann man hier mal anfragen:

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSf6PsPEwI1ZviMMpvJiLe1AgyMLneVN-u_gx3gPntd-m8XExg/viewform

Auf der Seite von btc.com steht, man solle eine Mail an den Admin schreiben:

https://bch.btc.com/docs/help/bch_segwit_recovery

Eventuell kommst du so weiter.

Link to comment
Share on other sites

@Christoph Bergmann Danke für deinen Input, aber leider nicht.
Den private key der Adresse auszulesen ist über iancoleman kein Problem, aber dies ist nicht der "richtige" private key, weil es sich bei Ledgers SegWit um P2SH handelt, unter Umständen wäre das bei "nativ" SegWit (BECH32) anders, weiß ich aber (noch) nicht.

Die Möglichkeit über BTC.com scheint es leider nicht mehr zu geben, abgesehen von dem Hinweistext auf der Seite hat der User bereits eine Mail geschrieben und folgende Antwort erhalten:

Zitat

"The recovery service for segwit address on BCH is permanently stopped due to recent hard fork on Bitcoin ABC. The new consensus rules make it impossible to unlock the coin which means the coin will stay in the address forever."

Ich befürchte dieser Antwort muss man wohl glauben schenken. :(

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Anfrage bei btc.com.

Habe mich nun auch umgehört. Stand der Dinge ist tatsächlich, dass die November Hardfork die Coins auf SegWit-Adressen versehentlich eingelockt haben. Es gibt derzeit keine Möglichkeit, sie da rauszukriegen. Immerhin überlegen die BCH-Entwickler, das Feature, das das veranstaltet hat, bei der nächsten Hardfork auszuschalten. Das heißt, eventuell wartet ihr bis Mai oder November 2019 ab. Mit etwas Glück geht's dann wieder.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.